ANZEIGE

Es war noch dunkel in Cottbus, als sich der Energie-Tross mit 24 Spielern inklusive der drei Neuzugänge sowie dem Trainer- und Betreuerteam am Morgen auf die Reise ins Trainingslager nach Zypern begab.

Nicht mit an Bord war Marco Kurth. Der Mittelfeldspieler hatte nach seinem Muskelfaserriss am Mittwoch wieder mit dem Team trainiert und sich beim Hallenfußball einem Belastungstest unterzogen, bei dem die Verletzung wieder aufriss. Nach ärztlicher Untersuchung stand fest, dass eine Mitreise ins Trainingslager keinen Sinn macht.

Shao in England

In den Mannschaftsbus stiegen jedoch alle drei Winterpausen-Neuverpflichtungen ein. Auch Jan Rajnoch, der erst am Mittwochabend seinen Vertrag beim FC Energie unterschrieben hatte, stieß wenige Stunden später sofort zum Team.

Nicht mit dabei waren neben Jiayi Shao, der ein Probetraining in Birmingham absolviert, auch Ovidiu Burca, Christian Müller und Dusan Vasiljevic, denen in persönlichen Gesprächen mit Manager Steffen Heidrich ein Vereinswechsel nahegelegt wurde.