ANZEIGE

Sechs Partien des 6. Spieltags stehen am heutigen Samstag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) in der Bundesliga auf dem Programm. Mit dem Countdown auf bundesliga.de sind Sie schon Stunden vor den Spielen immer auf dem neuesten Stand.

15:00 Uhr

Weiter geht's im Liveticker!

Ab sofort übernehmen die Kollegen vom Liveticker. Der Bundesliga-Countdown verabschiedet sich und wünscht viel Spaß bei der Live-Action.

14:55 Uhr:

14:50 Uhr:

14:45 Uhr:

14:40 Uhr:

14:35 Uhr:

14:27 Uhr:

5 Fakten zum Spiel:

  • Leverkusen und Paderborn trafen noch nie in einem Pflichtspiel aufeinander.

  • Es wird das Duell der Scharfschützen: Hakan Calhanoglu erzielte in der letzten Saison die meisten Weitschusstore in der Bundesliga (sieben), Alban Meha war der Fernschusskönig in der 2. Bundesliga (neun Weitschusstore).

  • Nach vier ungeschlagenen Partien zu Beginn dieser Saison setzte es für Paderborn zuletzt zwei Niederlagen hintereinander.

  • Unter André Breitenreiter verlor der SC Paderborn  noch nie drei Mal in Folge.

  • Bayer-Trainer Roger Schmidt war einst Spieler und Trainer von Paderborn, in der Saison 2011/12 verpasste er als Coach mit dem SCP nur knapp den Aufstieg.

14:22 Uhr:

14:15 Uhr:

Borussia Dortmund muss gegen den HSV auf gleich sechs Spieler verzichten: Jakub Blaszczykowski (Faserriss), Ilkay Gündogan, Marco Reus (beide Trainingsrückstand), Oliver Kirch (Muskelbündelriss), Henrikh Mkhitaryan (knöcherner Bandausriss) und Nuri Sahin (Knie-OP) sind allesamt seit längerer Zeit nicht einsetzbar. HSV-Coach Josef Zinnbauer hat da weniger Sorgen. Ihm fehlen mit SlobodanRajkovic (Aufbautraining), Maximilian Beister (Reha nach Meniskus-OP), Philipp Müller und Ivo Ilicevic (beide muskuläre Probleme) nur vier Akteure.

14:05 Uhr:

Keller will Druck machen

Schalke-Trainer Jens Keller will gegen Hoffenheim noch einmal alles aus der Mannschaft heraus holen und danach die zwei Wochen Pause nutzen, um Kraft zu tanken. Doch er warnt vor Hoffenheim: "Diese Saison ist Hoffenheim in der Defensive stabiler. Wir müssen versuchen, mit unseren Qualitäten im Offensivspiel Druck auf das Tor auszuüben."

Für TSG-Coach Markus Gisdol ist Schalke eine große Unbekannt: "Wir müssen uns auf etwas einstellen, auf das wir uns nicht einstellen können. Wir wissen nicht, was Schalke abliefert."

13:55 Uhr:

13:40 Uhr:

13:30 Uhr: 

Bor. Dortmund - Hamburger SV

Auch der BVB muss unter der Woche in der Königsklasse ran. Die Derby-Niederlage muss also schnell verkraftet werden. Der Hamburger SV hat eine unruhige Woche hinter sich und wartet weiter auf den ersten Sieg. Immerhin gelang gegen Frankfurt der erste Saisontreffer. Alle Infos zum Spiel in der großen Duell-Vorschau.

13:20 Uhr: 

Bayern München - Hannover 96

Der FC Bayern grüßt von der Spitze, Hannover ist gut gestartet und steht auf dem 6. Platz. Während der FCB durch die Champions League erneut eine Englische Woche hat, können die 96er regenerieren. Wer die bessere Vorbereitung hatte, zeigt sich am Samstagnachmittag. Alles Infos zum Spiel in der großen Duellvorschau.

13:15 Uhr: 

5 Fakten zum Spiel Werder Bremen - SC Freiburg

  • Erstmals seit 38 Jahren ist Werder nach sechs Spieltagen noch sieglos.

  • Seit Christian Streich SC-Trainer ist, verlor Freiburg nur eines von fünf Spielen gegen Werder (zuvor 18 von 25).

  • Freiburg blieb in drei der sechs Saisonspiele torlos.

  • Mit 15 Gegentreffern stellt Werder die schwächste Defensive der Liga. Als eines von drei Teams spielten die Bremer nie zu null.

  • Aktuell ist der SC gegen Werder seit drei Spielen ungeschlagen (zwei Siege, ein Unentschieden) – eine solche Serie war den Breisgauern gegen die Bremer nie zuvor gelungen.

13:00 Uhr: 

Hannover in München meist chancenlos

Für Hannover 96 gibt es beim FC Bayern München traditionell wenig zu holen. Die Niedersachsen gewannen nur eins von 25 Bundesliga-Gastspielen beim Rekordmeister (vor fast acht Jahren). Auch beim letzten Duell in Hannover spazierte der FC Bayern gegen einen seiner liebsten Gegner zum Erfolg.

12:45 Uhr: 

Leverkusen erwartet enorme Kraftanstrengung

Leverkusens Trainer Roger Schmidt weiß, dass seine im Duell mit dem SC Paderborn 07 klar favorisierte Mannschaft konzentriert und engagiert wird spielen müssen, um den Aufsteiger zu bezwingen: "Wir dürfen die Paderborner auf keinen Fall unterschätzen und das werden wir auch nicht. Das Spiel am Samstag wird nochmal eine enorme Kraftanstrengungen für uns."

Sein Gegenüber, Andre Breitenreiter, hofft, dass sein Team bei den Niederlagen gegen den FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach gelernt hat, dass jede Unachtsamkeit zu einem Gegentor führen kann. "Im Duell mit diesen Gegnern wird jeder kleine Fehler bestraft, deshalb müssen wir in jeder Phase des Spiels wach sein", fordert er.

12:40 Uhr: 

Stimmt, ingesamt ist die Bilanz der Bayern während des Oktoberfestes aber eher unterdurchschnittlich.

12:35 Uhr:

TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04

Der vierte Champions-League-Teilnehmer, der FC Schalke 04, hat mit der TSG 1899 Hoffenheim einen echten Brocken vor sich. Die TSG lauert auf Platz 4 und schnuppert an der Spitze. Schalke hat durch den Sieg im Prestigeduell gegen den BVB Rückenwind und will diesen nutzen. Alle Infos in der großen Duell-Vorschau.

12:32 Uhr:

12:30 Uhr:

Das glauben die Fans

Die User von bundesliga.de haben keine Zweifel an der Stärke des FC Bayern München und tippen mit riesiger Mehrheit auf einen Sieg gegen Hannover 96. Ein Spiel auf Augenhöhe erwarten die Teilnehmer derweil zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Schalke 04.

12:20 Uhr:

Im Fokus: Roman Bürki

Freiburg-Keeper Roman Bürki hielt dem SC mit etlichen hervorragenden Paraden am vergangenen Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen einen Punkt fest. Der Schweizer hat sich früh als konstanter starker Rückhalt für die Breisgauer entwickelt. Nun will er seinen Kasten gegen Werder Bremen sauber halten.

12:10 Uhr:

Dortmund will den Ausgleich

Borussia Dortmund gegen den Hamburger SV ist die torreichste Paarung der Bundesliga-Geschichte, in 94 Partien fielen 340 Treffer. Momentan hat der HSV in der Gesamtbilanz ein Spiel mehr gewonnen. Der BVB will also in dieser Hinsicht ausgleichen.

12:00 Uhr

Rückblick: Hertha BSC - VfB Stuttgart

Starten wir in den Samstag mit einem Blick auf das, was am Freitagabend passiert ist. In einer spannenden Partie bezwingt Hertha BSC den VfB Stuttgart mit 3:2. Mann des Abends: natürlich Herthas Salomon Kalou mit zwei Treffern.

Alle Vorschauen zum 7. Spieltag auf einen Blick