ANZEIGE

Fußballfans mit Handicap bietet die DFL ab sofort eine umfangreiche Unterstützung für den Stadionbesuch an: den Bundesliga-Reiseführer für Menschen mit Behinderung.

Denn die Begleitung ihres Teams zu Heim- und Auswärtsspielen bedeutet für Fans mit Behinderung einen großen organisatorischen Aufwand. Erstellt wurde der Guide, der erstmals 2006 erschienen ist, in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG.

"Wir erleben ein stetig wachsendes Interesse von Menschen mit Behinderungen und freuen uns sehr, dass diese längst einen festen Platz unter den Bundesliga-Fans einnehmen.

Aber wir wissen auch, welchen organisatorischen Aufwand Fußballfans mit Behinderung auf sich nehmen, um ihr Team in den Stadien anfeuern zu können. Deshalb unterstützen wir diese Fans gerne beim barrierefreien Besuch ihrer Clubs bei Heim- und Auswärtsspielen", sagt DFL Geschäftsführer Tom Bender.

Handbuch komplett überarbeitet

In Zusammenarbeit mit den Behindertenfanbeauftragten der Clubs und der Bundesbehindertenfanarbeitsgemeinschaft (BBAG) wurde das Handbuch komplett überarbeitet. Die aktuelle Version zeigt sich noch benutzerfreundlicher und wartet mit zusätzlichen Elementen auf.

Für alle Spielorte der Bundesliga und 2. Bundesliga finden sich die für einen barrierefreien Besuch notwendigen Informationen - sortiert nach Stadt, Club, Stadion und Anfahrt. Fußballanhänger mit Behinderung finden sich so schnell zurecht - vor allem wenn sie zum ersten Mal an einem neuen Ort sind.

Insbesondere dem Punkt Anreise wurde große Sorgfalt gewidmet. Mit Unterstützung des Kooperationspartners Deutsche Bahn AG wurden alle Informationen zusammengestellt, damit Reisen von Fußballfans mit Behinderung künftig so angenehm wie möglich geplant und durchführt werden können.

Informationen zur Lage der Behindertentoiletten

"Als Partner des Fußballs möchten wir es allen Menschen - mit und ohne Behinderungen - so leicht wie möglich machen, am Erlebnis Fußball-Bundesliga teilzunehmen. Gut organisierte An- und Abreisemöglichkeiten sind dabei ein integraler Bestandteil", erläutert Gabriele Handel-Jung, Leiterin Konzernmarketingservices und Media der Deutschen Bahn AG.

Doch nicht nur um Anfahrt und Spielerlebnis geht es in dem Guide, auch für den Stadtbesuch rund um das Fußballereignis wurde einiges zusammengetragen. Neben Hotel- und Restaurantempfehlungen - denn nicht alle Einrichtungen sind für Rollstuhlfahrer gleichermaßen geeignet - finden sich auch nützliche Adressen wie Fahrdienste für Menschen mit Behinderungen oder Informationen zur Lage der Behindertentoiletten.

Der Reiseführer für Menschen mit Behinderungen kann bei den Behindertenfanbeauftragten der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga, bei der DFL über reisefuehrer@bundesliga.de sowie bei der Deutschen Bahn über www.bahn.de/fan-ecke oder über die Mobilitätsservice-Zentrale unentgeltlich bezogen werden.