ANZEIGE

Köln – Es soll Fans geben, bei denen in den letzten Tagen regelrechte Entzugserscheinungen zu beobachten waren. Seit Sonntag  ist die Weltmeisterschaft in Brasilien Geschichte und die tägliche Dosis Fußball wird nicht mehr jeden Abend in die Wohnzimmer geliefert. Wie gut, dass bei den Bundesligisten wieder regelmäßig der Ball rollt. bundesliga.de zeigt, wer wann und wo spielt.

Allein am kommenden Wochenende testen 31 Clubs (15 Bundesligisten und 16 aus der 2. Bundesliga) im Rahmen der Saisonvorbereitung ihre Form. Testspiele gegen Mannschaften aus den Amateurligen sind dabei die Ausnahme (Sommerfahrpläne der Erstligisten / Sommerfahrpläne der Zweitligisten).

Alle Spitzenteams der letzten Saison testen ihre Frühform

Stattdessen stehen attraktive und interessante Paarungen wie das rheinland-pfälzische Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 18 Uhr), der traditionsreiche Vergleich zwischen Hansa Rostock und Schalke 04 sowie zahlreiche Duelle mit internationalen Spitzenklubs, darunter etwa der FC Valencia (gegen den 1. FC Nürnberg), Udinese Calcio (gegen FC St. Pauli) oder Paris Saint Germain (gegen RB Leipzig), auf dem Programm.

Auch alle Spitzenteams der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit sind in den kommenden Tagen im Einsatz. Den Anfang macht der FC Bayern München. Pep Guardiola präsentiert seine Spieler - darunter der spanische Neuzugang Bernat - erstmals am Freitag, 18. Juli (18 Uhr), beim "Traumspiel" gegen den Fanclub Red Baroons Dietmannsried. Am Samstag, 19. Juli (17 Uhr), testet dann Vizemeister Borussia Dortmund seine Form bei Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Heidenheim, Schalke 04 spielt in Rostock (18 Uhr) und auf Bayer Leverkusen und den neuen Trainer Roger Schmidt wartet im Trainingslager in Seekirchen (Österreich) ein echter Härtetest gegen Olympique Marseille (19 Uhr).

Das kommende Wochenende liefert nach der großen WM-Party der letzten Tagen also genügend Gründe, sich bei Gelegenheit mal wieder live vor Ort ein Spiel anzusehen.

Alle Testspiele des Wochenendes in der Übersicht