Werder Bremen hat seinen ewigen Rivalen Hamburger SV durch ein Eigentor von Rick van Drongelen in der 86. Minute im 108. Nordderby an den Abgrund zur 2. Liga geschossen. Durch den 1:0 (0:0)-Erfolg hat das Team von Florian Kohfeldt bereits neun Punkte Vorsprung auf den taumelnden Bundesliga-Dino. 

>>> Zum kompletten Spielbericht