Frankfurt am Main - Nach dem erfolgreichen Auftakt in der vergangenen Spielzeit zeichnet Europas Top-Liga mit dem jüngsten Altersdurchschnitt auch in der Saison 2017/18 die besten Nachwuchsstars mit dem "Bundesliga Rookie Award by TAG Heuer"aus. Für den Oktober wählte Bundesliga-Legende Lothar Matthäus Sebastien Haller, Ihlas Bebou und Benjamin Pavard aus.

Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt): Der französische Torjäger steht nach September bereits das zweite Mal für den Award zur Wahl. Durch seine Effizienz und seine Physis ist der 22-Jährige im Sturm der Hessen nicht mehr wegzudenken.

Ihlas Bebou (Hannover 96): Pfeilschnell und torgefährlich: Der Neuzugang von Fortuna Düsseldorf zeigt in seiner Bundesliga-Debütsaison sein ganzes Können. Besonders gegen Borussia Dortmund drehte Bebou mächtig auf und erzielte zwei Treffer.

Benjamin Pavard (VfB Stuttgart): Von "Bruder Leichtfuß" ist der Franzose in der Abwehr der Schwaben zum "Hans Dampf in allen Gassen" geworden. Ob außen oder innen, links oder rechts oder gar im defensiven Mittelfeld: Pavard steht beim VfB seinen Mann!