Bernd Hollerbach hat bei seinem Einstand als Trainer des Hamburger SV dank eines Abseitstores einen Achtungserfolg errungen. Vizemeister RB Leipzig trotzten die beseelt kämpfenden Hanseaten am Samstag auswärts ein 1:1 (1:1) ab. Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie und der Entlassung von Hollerbachs Vorgänger Markus Gisdol darf Hamburg im Abstiegskampf neuen Mut schöpfen.

Leipzigs Portugiese Bruma (9.) sorgte per Kopf für den frühen Rückstand der Hamburger, doch Offensivmann Filip Kostic (29.) glich noch im ersten Durchgang aus knapper Abseitspostion aus. Leipzig muss damit nach nur einem Sieg aus den vergangenen sieben Ligaspielen um den Anschluss an die Champions-League-Ränge fürchten.

Zum Matchcenter der Partie #RBLHSV