München - Kaum ein Angreifer wird in der Bundesliga mehr gefürchtet als Robert Lewandowski: Der Torjäger von Bayern München zählt zu den komplettesten Stürmern der Welt und erzielt in nahezu jeder Lage seine Treffer. Das stellte Lewy auch in dieser Saison bereits unter Beweis, mit zehn Treffern führt der Pole das Rennen um die Torjägerkrone gemeinsam mit BVB-Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang an.

>>> BVB und Bayern vor dem Klassiker: Die Abwehr im Vergleich

Eine Zahl, die beeindruckt – genauso wie der Fakt, dass Lewandowski nur in zwei der bisherigen zehn Bundesliga-Partien (beim 0:2 in Hoffenheim und dem 1:0 in Hamburg) nicht getroffen hat. Er trifft und trifft und trifft: Auch im Topspiel gegen RB Leipzig am vergangenen Wochenende stellte der 29-Jährige seine Topform unter Beweis – allein vor dem Tor blieb der Weltklasse-Stürmer einmal mehr eiskalt und verwandelte zum vorentscheidenden 2:0-Endstand.

"Ich freue mich immer, wenn ich Tore schieße und wir gewinnen. Das ist für mich das Wichtigste. Es ist nicht so wichtig, was du persönlich machst, sondern die ganze Mannschaft", sagte der Top-Torjäger einst nach einem seiner zahllosen Doppelpacks. Es ist auch diese Einstellung, die Lewandowski für Bayern München seit seinem Wechsel an die Säbener Straße 2014 so wichtig macht. Welche Torgefahr von ihm am Samstag im Klassiker ausgehen wird, seht Ihr oben im Video, das alle seine Treffer für den FCB zeigt. Viel Spaß!