Frankfurt am Main - Nach dem erfolgreichen Auftakt in der vergangenen Spielzeit zeichnet Europas Top-Liga mit dem jüngsten Altersdurchschnitt auch in der Saison 2017/18 die besten Nachwuchsstars mit dem "Bundesliga Rookie Award by TAG Heuer" aus. Einer der drei Kandidaten im April ist Panagiotis Retsos von Bayer 04 Leverkusen

Wenn man Panagiotis Retsos beim Spielen beobachtet, mag man kaum glauben, dass der Grieche erst 19 Jahre alt ist. Zu abgeklärt wirkt der Defensiv-Spezialist von Bayer 04 Leverkusen auf dem Platz. Besonders außergewöhnlich für sein Alter ist seine hohe Flexibilität. Retsos kann sowohl als Rechts-, Links- oder Innenverteidiger agieren und selbstverständlich auch in der Dreierkette spielen. Dass er aber in seiner ersten Bundesliga-Spielzeit gleich zum Stammspieler mutiert, hätten selbst die Verantwortlichen vor der Saison nicht unbedingt für möglich gehalten: "Panagiotis ist ein junger Profi mit besonderen Anlagen und passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist eine Investition in die Zukunft des Vereins", sagte etwa Rudi Völler bei seiner Verpflichtung.

Diese Zukunft ist nun ein wenig früher eingetreten, als es viele erwartet haben. Dabei bringt Retsos trotz seiner 19 Jahre auch schon viel Erfahrung mit. In Griechenland wurde er als Stammspieler mit Olympiakos Piräus Meister, hatte mit gerade einmal 18 Jahren sogar schon die Kapitänsbinde am Arm. Und auch seine Erfahrungen in der Champions League und der Europa League dürften der Bayer-Mannschaft in der kommenden Saison zu Gute kommen. Im April glänzte Retsos als Stammspieler der Werkself unter anderem mit 55 Prozent gewonnener Zweikämpfe, einem starken Spielaufbau (durchschnittlich 73 Ballkontakte pro Spiel), einer extrem geringen Fehlpassquote von nur elf Prozent und seinem ersten Bundesligator gegen RB Leipzig.

>>> Zum Voting "Bundesliga Rookie Award by TAG Heuer"