Nach der Trennung von Alexander Nouri hat der SV Werder Bremen Florian Kohfeldt bei einer Pressekonferenz als Interimstrainer vorgestellt. Von 2014 bis 2016 war Kohfeldt Trainerassistent unter Viktor Skripnik, der zum Cheftrainer der Bundesliga-Mannschaft befördert worden war. Im Oktober 2016 wurde Kohfeldt Cheftrainer der in der 3. Liga spielenden U-23-Mannschaft von Werder, nun folgt der 35-Jährige auf Nouri und übernimmt die Profi-Mannschaft der Bremer.