"Können mit dem Punkt leben"