Durch den Sieg gegen Freiburg hat der Hamburger SV wieder neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft. Mit einem Sieg beim VfL Wolfsburg am 32. Spieltag könnte der Dino bis auf zwei Zähler an die Wölfe heranrücken. Mut macht dabei ein Blick in die Vergangenheit. Denn in der Vorsaison rettete sich der HSV am 34. Spieltag mit einem Sieg gegen Wolfsburg - und schickte den VfL in die Relegation.

Und andererseits ist der Hamburger SV so etwas wie der Meister der Relegation: Bereits zwei Mal blieben die Rothosen über den Umweg in der Bundesliga - im Jahr 2015 mit Trainer Bruno Labbadia, der aktuell für den nächsten Gegner und Konkurrenten VfL Wolfsburg aktiv ist...

>>> Das Restprogramm im Kampf um den Klassenerhalt

>>> Wer rettet sich? Tippe jetzt im Tabellenrechner das Bundesliga-Finale!