Es gibt immer wieder Spieler, die blühen so richtig erst in der Rückrunde auf. Bei Erik Thommy musste sogar noch ein Vereinswechsel her. Der 23-Jährige konnte sich beim FC Augsburg nicht duchsetzen, startete dann beim VfB Stuttgart aber so richtig durch.

Thommy ist nicht nur der Mann für die Standards, er macht durch seine Spielweise vor allem auch seine Mitspieler, wie etwa Mario Gomez, besser. Und auch seiner beiden ersten Bundesliga-Tore konnte der 23-Jährige schon feiern. Gegen Hannover gelang ihm am 30. Spieltag ein besonders schöner Treffer.