Hyypiä: "Son ist anders"