Szalai: "Ist etwas neues für mich"