"Hatten nichts zu verlieren"