"Calli" setzt auf die Bayern