Der eine Traum ist geplatzt, aber der andere kann immer noch Wirklichkeit werden. Nach dem Aus im Halbfinale der Champions League konzertriert sich der FC Bayern München nun voll auf das Double. Nachdem die Deutsche Meisterschaft ja schon seit längerem gesichert ist, muss das Team von Coach Jupp Heynckes nur noch einen Schritt gehen. Am Samstag, 19. Mai, steht in Berlin das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt an.

Es wird das letzte Spiel von Heynckes als Trainer einer Profimannschaft sein. Entsprechend emotional wird es bei den Bayern zugehen. Zumal die Spieler gegen ihren künftigen Coach antreten: Niko Kovac. Der hat die Eintracht zum zweiten Mal in Folge ins Pokalfinale geführt. Ein Antrittsgeschenk für den kommenden Chef wollen die Bayern-Spieler aber ganz bestimmt nicht machen.