Bayer nutzt Freistoß-Waffe