Der FC Augsburg erkämpft sich ein 0:0 bei Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself war überlegen, aber im Abschluss nicht gut genug.

Leverkusen war von Beginn an hochkonzentriert und schnürte die Gäste nach einer kurzen Abtastphase in deren Hälfte ein. Bereits nach einer Viertelstunde hätte der starke Charles Aranguiz Bayer in Führung bringen müssen. Der Chilene verzog aber nach einem missglückten Abwehrversuch von Martin Hinteregger aus zehn Metern.

Bayer musste kurzfristig auf seinen Kapitän Lars Bender verzichten, der erneut wegen Leistenbeschwerden passen musste. Zudem fehlte bei Leverkusen der rotgesperrte Torjäger Lucas Alario. An dessen Stelle spielte Nationalspieler Kevin Volland, der stets für Gefahr im FCA-Strafraum sorgte. Trotz drückender Überlegenheit gab es für Bayer aber vor der Pause keine großen Chancen mehr, da die meisten Versuche in der Offensive untauglich waren.

>>> >Was verpasst? #B04FCA im Liveticker nachlesen