Vizemeister RB Leipzig hat sich im Kampf um den erneuten Einzug in die Champions League einen vorentscheidenden Patzer geleistet. Die Sachsen unterlagen am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga 0:3 (0:1) beim abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 und warten damit seit vier Partien auf einen Sieg. Pablo De Blasis per Foulelfmeter (29.), Alexandru Maxim (85.) und Debütant Bote Baku (90.) erzielten die Tore. Leipzigs Naby Keita sah die Gelb-Rote Karte (90.+5).

>>> Was verpasst? #M05RBL im Liveticker nachlesen!