Highlights

FINAL
Europa-Park Stadion
D. Siebert
Europa-Park Stadion

Jeong mit dem Ausgleich

90'
+ 4

Fazit

Der SC Freiburg und RB Leipzig trennen sich im ersten Bundesliga-Spiel im neuen Stadion der Breisgauer 1:1. Jeong kontert im zweiten Durchgang Forsberg, der vorher per Foulelfmeter traf. In der Schlussphase hätten Höler und Höfler fast noch für den Heimsieg gesorgt - der nicht unverdient gewesen wäre.
Spielende
90'
+ 4

Wechsel

sub
Ermedin Demirovic
Ermedin Demirovic
sub
Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
90'
+ 3

Wechsel

sub
Yannik Keitel
Yannik Keitel
sub
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein
90'

Drei Minuten noch

Es gibt 180 Sekunden drauf.
90'

Alu!

Höfler haut das Spielgerät aus der Distanz flach drauf, scheitert lediglich links am Innenpfosten.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Lukas Klostermann
Lukas Klostermann33,72km/h
2.
Christian Günter
Christian Günter33,59km/h
3.
Christopher Nkunku
Christopher Nkunku33,37km/h
89'

Nächste Gelbe

Auch Mukiele bekommt einen gelben Karton.
88'

Gelbe Karte

yellowCard
Nordi Mukiele
Nordi Mukiele
86'

Höler!

Günter schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Gefahrenzone, sein Stürmer köpft wuchtig - Gulacsi pariert stark.
85'

Verwarnung für Simakan

Der Innenverteidiger stoppt Höler taktisch.
85'

Gelbe Karte

yellowCard
Mohamed Simakan
Mohamed Simakan
80'

Bei Sallai geht es doch nicht weiter

Youngster Schade nimmt den Platz des zur Pause Eingewechselten ein.
80'

Wechsel

sub
Kevin Schade
Kevin Schade
sub
Roland Sallai
Roland Sallai
78'

Doppeltausch

Mukiele und Angelino, zwei Flügelspieler, ersetzen Gvardiol und Szoboszlai. Die Gäste dürften damit auf eine Dreierkette ändern.
78'

Wechsel

sub
Nordi Mukiele
Nordi Mukiele
sub
Dominik Szoboszlai
Dominik Szoboszlai
78'

Wechsel

sub
Angeliño
Angeliño
sub
Joško Gvardiol
Joško Gvardiol
76'

Schlussphase eingeläutet

Was geht noch in der neuen Arena der Breisgauer?
76'

Rekordjoker für Torschütze

Petersen kommt, Jeong geht.
75'

Wechsel

sub
Nils Petersen
Nils Petersen
sub
Wooyeong Jeong
Wooyeong Jeong
74'

Sallai muss behandelt werden

Nach einem Zweikampf mit Orban.
69'

12:11...

...steht es nach Abschlüssen, der eine der Streich-Mannen auf den Kasten war drin.
Schüsse
10am Tor vorbei
1auf das Tor
8am Tor vorbei
4auf das Tor
67'

Der Torschütze geht

Marschs erster Wechsel: Silva ersetzt in der Offensive Forsberg.
67'

Wechsel

sub
André Silva
André Silva
sub
Emil Forsberg
Emil Forsberg
66'

Eckball Szoboszlai

Von der rechten Seite findet der ungarische Nationalakteur Simakan, dessen Kopfball allerdings ungefährlich gerät.
65'

Ebenfalls der dritte Saisontreffer...

...für Jeong. Grifo gab derweil seine erste Torvorlage in dieser Saison.
64'

Jeong nickt ein!

Grifo flankt aus dem linken Halbfeld und sein Mitspieler hält sechs Meter vor dem Tor den Kopf hin - flach ins lange Eck.
63'

Wooyeong Jeong

TOR!

1:1
Wooyeong Jeong
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
50 %

Simakan und Jeong im Duell

61'

Eine Stunde gespielt

Die Gastgeber sind besser aus der Kabine gekommen, drücken auf den Ausgleich.
60'

Jeong verzieht

Rechts am Strafraum schlägt der südkoreanische Nationalangreifer einen Haken Richtung Zentrum und schließt mit links ab - hoch und weit am langen Eck vorbei.
57'

Verwarnung für Gvardiol

Der Defensivspezialist fährt gegen Jeong die Arme aus.
57'

Gelbe Karte

yellowCard
Joško Gvardiol
Joško Gvardiol
53'

Freistoß Grifo

Aus halbrechter Position zirkelt der Standardexperte den Ball ein gutes Stück über den kurzen Winkel.
51'

Sildillia gleich auffällig

Pass-Effizienz
Die Pass-Effizienz vergleicht die Anzahl der angekommenen Pässe mit der Anzahl der erwarteten Pässe, die den Mitspieler finden. Dazu wird jedem Pass mittels KI eine Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Passes zugeordnet. Wenn ein Spieler eine positive Pass-Effizienz aufweist, hat er also mehr Pässe an den Mitspieler gebracht als vorausberechnet. Stark!
Der Debütant überzeugt durch seine Pass-Effizienz.
Pass-Effizienz
1.8
4.13
Kiliann Sildillia
Lukas Klostermann
1.35
3.1
Manuel Gulde
Amadou Haidara
0.55
3
Maximilian Eggestein
Willi Orban
50'

Neuer Schwung

Der SC kommt mit viel Angriffsdrang in die zweiten 45 Minuten.
46'

Weiter geht's!

Freiburg geht den zweiten Durchgang mit Sallai statt Gulde an, das spricht für eine Umstellung auf eine Viererkette.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Roland Sallai
Roland Sallai
sub
Manuel Gulde
Manuel Gulde
4:45

Neue Match Facts: Abschluss-Effizienz und Pass-Profil

45'
+ 2

Halbzeitfazit

RB Leipzig führt in einem weitgehend ausgeglichenen Spiel dank eines Forsberg-Strafstoßes knapp im neuen Stadion des SC Freiburg. Unverdient kommt die Führung nicht daher, weil die Sachsen alles in allem offensiv etwas mehr bewirkten. Auch die Streich-Elf hatte aber gute Gelegenheiten, vor allem durch Jeong und Höler.
Halbzeit
45'

Pfosten!

Höler zieht rechts innerhalb des Sechzehners ab und trifft den zweiten Balken, von dem die Kugel an Gulacsi springt - und über den Querbalken.
44'

Erste Gelbe Karte für einen Spieler

Haidara zieht den konternden Günter.
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Amadou Haidara
Amadou Haidara
43'

Volley Poulsen

Szoboszlai flankt von der linken Außenbahn, sein Stürmer scheitert an Flekken.
42'

Nkunku auf die Latte

Links innerhalb des Strafraums setzt der Franzose zur gelpuften Hereingabe an, scheitert damit ungewollt lang am Aluminium.

Forsberg mit seinem Treffer

36'

Auch Marsch verwarnt

Der RBL-Übungsleiter äußert sich am Spielfeldrand ebenfalls etwas zu enthusiastisch.
36'

Freistoß aus dem Halbfeld

Günter flankt von links vorne rein, wo Poulsen die Situation per Kopf bereinigt.
33'

Gelb für Streich

Der Trainer gerät mit Siebert aneinander und bekommt die erste Verwarnung des Nachmittags.
33'

Bereits das dritte Saisontor...

...für Forsberg.
32'

Forsberg netzt ein

Der 29-Jährige schießt mit dem rechten Fuß flach nach rechts, Flekken springt in die andere Richtung.
32'

Emil Forsberg

TOR!

0:1
Emil Forsberg
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
30'
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungVergehen innerhalb?
EntscheidungStrafstoß
30'

Elfer für Leipzig!

Lienhart trifft Nkunku am Strafraumrand und Schiedsrichter Siebert zeigt auf den Punkt.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Joško Gvardiol
Joško Gvardiol33,26km/h
2.
Lucas Höler
Lucas Höler32,88km/h
3.
Dominik Szoboszlai
Dominik Szoboszlai32,13km/h

Günter in Aktion

24'

Poulsen angeschlagen

Nach einem Augenblick erhebt sich aber auch der dänische Nationalstürmer wieder.
22'

Auch nach erwarteten Toren auf einer Höhe

xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Das 0:0 geht entsprechend statistisch ebenfalls noch in Ordnung, Treffer bahnen sich jedoch an.
xGoals
0
0,45
0,45
0
Tore
18'

Nächste große Chance

Orban passt in die Spitze, Poulsen lässt durch und Forsberg taucht alleine vor dem Kasten auf. Aus etwas mehr als zehn Metern schießt der schwedische Nationalspieler haarscharf flach neben den langen Pfosten.
16'

Ausgeglichen

Die Zuschauer sehen in der neuen Arena eine spannende Angelegenheit mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die mit Abstand beste Gelegenheit vergab Jeong in der 12. Minute.
12'

Riesenchance!

Günter passt von links ins Zentrum, wo Jeong freistehend aus sieben Metern flach neben den ersten Balken abschließt - Gulacsi war bereits in die andere Ecke unterwegs.

Haidara und Co. zu Gast im Breisgau

10'

Szoboszlai findet Orban

Die erste Ecke des Spiels schlägt Szoboszlai von der rechten Seite vor das Tor, wo Orban mit einem Schuss Flekken prüft.
9'

Gefährlich

Nkunku setzt aus der Mitte rechts Poulsen in Szene, dessen flache Hereingabe klärt Lienhart knapp neben den kurzen Pfosten.
7'

Gvardiol am Boden

Nach einem Zweikampf mit Sildillia benötigt der Verteidiger einen Moment zur Regeneration, steht aber schnell wieder.
6'

Hausherr

Die Freiburger bemühen sich, in ihrem neuen Stadion auch gegen den Favoriten spielbestimmend zu agieren.
Ballbesitz
5545
1'

Erste Bewährungsprobe

Forsberg schließt aus 18 Metern zentraler Position flach Richtung rechtes Eck ab, SC-Torwart Flekken taucht unter und wehrt den Ball zur Seite ab.
1'

RB Leipzig stößt an

Die Gäste beginnen in ihren dunklen Auswärtstrikots mit bunten Designelementen, der SC Freiburg entgegnet in roten Trikots, weißen Hosen und roten Stutzen.
Anstoß
2:37

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

Zwei Wechsel bei RBL

Coach Marsch tauscht im Vergleich zum 3:0 gegen Bochum vor zwei Wochen zweimal: Orban und Szoboszlai starten für Angelino (auf der Ersatzbank) und Adams (nicht im Kader).

Bundesliga-Debüt für Sildillia

Weil nach dem etatmäßigen rechten Flügelspieler Schmid auch sein Ersatz Kübler ausfällt, beginnt der erst 19 Jahre junge Sildillia auf der Seite. Dabei handelt es sich um die einzige personelle Änderung, die Trainer Streich hinsichtlich des 2:1 bei der Hertha vor der Länderspielpause vornimmt.
0:15

Freiburg ist eingetroffen

Und so spielt Leipzig

Gulacsi - Klostermann, Orban, Simakan, Gvardiol - Kampl, Haidara - Nkunku, Forsberg, Szoboszlai - Poulsen

So spielt der SC

Flekken - Gulde, Lienhart, N. Schlotterbeck - Sildillia, Eggestein, Höfler, Günter - Jeong, Höler, Grifo

Das Schiedsrichtergespann

Daniel Siebert (SR), Lasse Koslowski (SR-A. 1), Jonas Weickenmeier (SR-A. 2), Philipp Hüwe (4. Offizieller), Harm Osmers (VA), Christian Gittelmann (VA-A)

Ein Ausfall beim SCF

Jonathan Schmid (Aufbautraining nach positivem Coronatest)

Die Leipziger Ausfälle

Brian Brobbey (Oberschenkelverletzung), Marcel Halstenberg (Sprunggelenkverletzung), Marcelo Saracchi (Kreuzbandriss)

Das sagt Jesse Marsch

"Christian Streich ist ein super Trainer und vermittelt seiner Mannschaft eine gewisse Selbstverständlichkeit. Sie haben einen klaren Plan in ihrem Spiel und kommen über gefährliche Standard-Situationen. Aufgrund des neuen Stadions wird es natürlich ein spezielles Spiel. Wir haben großen Respekt vor ihrer Mannschaft. Für uns ist es ein wichtiges Spiel am Samstag, wir haben nach den letzten Ergebnissen ein gewisses Momentum auf unserer Seite, welches wir nun nutzen wollen."

Das sagt Christian Strech

"Ich hoffe sehr, dass uns die Zuschauer von Anfang an helfen. Wir spielen gegen eine Mannschaft, die sicher nicht zufrieden ist bisher. Aber sie haben saumäßig viel Tempo, brutale Qualität. Du musst jederzeit extrem wach sein - dann aber unser Spiel spielen."
2:36

Freiburgs neue Heimat - das Europa-Park Stadion

Tore fallen lieber zuhause

Leipzig erzielte 14 seiner 15 Saisontore zuhause, lediglich eines auswärts (beim 1:1 in Köln) – in der Red Bull Arena landete im Schnitt jeder 5. Torschuss im Kasten, auf des Gegners Platz hingegen nur einer von 44.

Beste Defensive

Freiburg stellt mit nur fünf Gegentoren die beste Defensive der Bundesliga (gemeinsam mit Mainz) – so wenige Gegentreffer hatten die Breisgauer nach sieben Spieltagen noch nie hinnehmen müssen.

Gut nach Ecken

Christian Günter schlug in dieser Bundesliga-Saison drei Eckbälle mit Torfolge (davon zwei zuletzt bei der Hertha), so viele wie ligaweit kein anderer Spieler.

Nächste Pleite?

RB kassierte in seiner Bundesliga-Geschichte bei keinem Verein mehr Auswärtsniederlagen als beim SC Freiburg (drei).

Auswärts noch schwach

Leipzig ist in der Bundesliga seit sechs Auswärtsspielen sieglos (zuletzt ein Remis, davor fünf Niederlagen) – das ist ein neuer Vereinsnegativrekord.

Heimstark

Freiburg ist seit sieben Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, drei Unentschieden) – die letzte Heimniederlage datiert vom 6. März dieses Jahres; Gegner war RB Leipzig (0:3).

Kurve bekommen

RB hat nach dem schlechten Saisonstart (drei Niederlagen an den ersten vier Spieltagen) die Kurve bekommen, ist seit drei Partien ungeschlagen. Zuletzt gelangen erstmals in dieser Bundesliga-Spielzeit zwei Siege in Folge (beide zu Hause).

Starker SC

Der SC Freiburg ist als einziges Team dieser Bundesliga-Saison noch ungeschlagen (vier Siege, drei Remis). 15 Punkte nach sieben Spieltagen sind eine neue Bestmarke für die Breisgauer.

Jubiläumstor

Im Dreisamstadion fielen exakt 999 Bundesliga-Tore (531:468 aus SC-Sicht). Der erste Treffer im Europa-Park Stadion wird folglich das 1000. Tor in einem Freiburger Bundesliga-Heimspiel sein.

Premiere

Nach 360 Bundesliga-Spielen im Dreisamstadion (149 SC-Siege, 95 Remis, 116 Niederlagen) gibt es nun die Premiere im neuen Europa-Park Stadion.
2:03

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Sport-Club Freiburg gegen RB Leipzig am 8. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.