Highlights

camera-photo

Wimmer bringt den Erfolg auf den Weg

90'
+ 5

Fazit

Arminia Bielefeld gelingt zum Auftakt des 20. Spieltags ein Coup. Bei Eintracht Frankfurt gewinnen die Ostwestfalen 2:0. Wimmer hatte die Arminia früh in Führung gebracht, ehe er das zweite Tor durch Schöpf mit einem Assist für alle Bundesliga-Jahresrückblicke vorbereitete. Zwar investierte die Eintracht viel und hätte sich durchaus auch einen Zähler verdient, der Ball wollte aber nicht ins Tor.
Spielende
90'
+ 4

Gelbe Karte

yellowCard
Joakim Nilsson
Joakim Nilsson
90'
+ 4

Gelbe Karte

yellowCard
Goncalo Paciencia
Goncalo Paciencia
90'
+ 4

Kostic zu spät

Die nächste Gelbe Karte.
90'
+ 4

Gelbe Karte

yellowCard
Filip Kostic
Filip Kostic
90'
+ 3

Den muss Borre machen

Total frei vor Ortega findet der Stürmer im Keeper seinen Meister.
90'
+ 1

Vier Minuten noch

240 Sekunden bleiben den Adlern.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Filip Kostic
Filip Kostic 33,35km/h
2.
Jesper Gränge Lindström
Jesper Gränge Lindström 33,01km/h
3.
Cedric Brunner
Cedric Brunner 32,20km/h
87'

Kamada geht

Hrustic kommt.
87'

Wechsel

sub
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic
sub
Daichi Kamada
Daichi Kamada
83'

Noch ein Doppeltausch

Laursen und Hack ersetzen Krüger und Okugawa - es wird defensiver.
83'

Wechsel

sub
Robin Hack
Robin Hack
sub
Masaya Okugawa
Masaya Okugawa
83'

Wechsel

sub
Jacob Laursen
Jacob Laursen
sub
Florian Krüger
Florian Krüger
80'

Okugawa vorbei

Klos legt ab, sein Mitspieler haut von rechts drauf - Außennetz.
80'

Gelb für Hasebe

Der Routinier bekommt den gelben Karton nach einem taktischen Foul an Schöpf.
80'

Gelbe Karte

yellowCard
Makoto Hasebe
Makoto Hasebe
camera-photo

Können Lindström und Co. sich noch zurückmelden?

76'

Schütze Ndicka

Der Innenverteidiger kommt bei der Eintracht auf die meisten Abschlüsse - alle per Kopf nach Kostic-Eckbällen.
Torschüsse
4
3
Evan Ndicka Florian Krüger
76'

Schlussphase

Geht noch etwas für Eintracht Frankfurt? Die Frankfurter sind besser, erspielen sich allerdings weiter zu wenige deutliche Gelegenheiten.
74'

Weitere Wechsel und eine Verwarnung

Castro kommt für Wimmer, Ache auf der anderen Seite für Chandler. Andrade sieht für ein Foul in der eigenen Hälfte Gelb.
74'

Wechsel

sub
Ragnar Ache
Ragnar Ache
sub
Timothy Chandler
Timothy Chandler
73'

Gelbe Karte

yellowCard
Andres Andrade
Andres Andrade
73'

Wechsel

sub
Gonzalo Castro
Gonzalo Castro
sub
Patrick Wimmer
Patrick Wimmer
72'

Wimmer drüber!

Der überragende Mann des Abends schlägt im Strafraum zwei Haken, chippt den Ball anschließend über die Latte.
67'

Krüger!

Nach einem Pass von der linken Außenbahn bietet sich dem Stürmer im Strafraum die Möglichkeit, aus wenigen Metern scheitert er an Trapp.
66'

Kostic ans Außennetz

Der Flügelspieler versucht es innerhalb des Sechzehners mit links, verfehlt allerdings.
64'

Kamada sucht Borre

Brunner verhindert das Ankommen der flachen Flanke. Das wäre gefährlich geworden.
camera-photo

Wimmers Paradeszene

61'

Wechsel auf beiden Seiten

Glasner bringt Angreifer Paciencia für den defensiven Mittelfeldakteur Rode, Kramer positionsgetreu den etatmäßigen Kapitän Klos (Comeback nach Rotsperre) und Kunze für die im Verlauf des Spiels zumindest zeitweise angeschlagenen Serra und Vasiliadis.
61'

Wechsel

sub
Fabian Kunze
Fabian Kunze
sub
Sebastian Vasiliadis
Sebastian Vasiliadis
61'

Wechsel

sub
Fabian Klos
Fabian Klos
sub
Janni Serra
Janni Serra
61'

Wechsel

sub
Goncalo Paciencia
Goncalo Paciencia
sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
60'

Eine Stunde vorbei

Die Gastgeber sind mit viel Schwung aus der Kabine gekommen, weiter steht es aber 2:0 für das Auswärtsteam.
59'

Vasiliadis am Boden

Der defensive Mittelfeldspieler muss behandelt werden.
56'

Borre per Kopf

Kostic gibt einen Eckball von rechts ins Zentrum, wo sein Mannschaftkollege über das Tor abschließt.
56'

Lindström aus zwei Metern!

Auf dem rechten Flügel setzt sich der Däne bärenstark durch und in der Mitte Kamada in Szene. Das Spielgerät kommt jedoch zurück zum Passgeber, der aus ganz geringer Entfernung an Ortega scheitert.
55'

Klar besser

79 Prozent der Eintracht-Zuspiele kommen an, nur 61 auf der anderen Seite.
Pässe
372
184
51'

Erste Gelbe Karte

Rode räumt Wimmer mit einer harten Grätsche ab.
51'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Rode
Sebastian Rode
46'

Kostic findet Chandler

Die etwas zu hohe Hereingabe von der linken Außenbahn kann der rechte Flügelmann aber nicht verarbeiten.
46'

Der Ball rollt wieder

Diesmal stoßen die Frankfurter, bei denen Hasebe in der Innenverteidigung Hinteregger ersetzt, an.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Makoto Hasebe
Makoto Hasebe
sub
Martin Hinteregger
Martin Hinteregger
camera-photo

Behalten die Bielefelder die Oberhand?

45'
+ 2

Halbzeitfazit

Arminia Bielefeld führt in einem interessanten Spiel bei Eintracht Frankfurt nicht unverdient. Die Hessen hatten zwar mehr vom Duell, tauchten durch Lindström und Borre allerdings nur bei zwei ihrer neun Torschüsse richtig vielversprechend vor dem Tor auf. Die Gäste hingegen nutzten durch Wimmer und Schöpf zwei ihrer vier Abschlüsse. Der Spielverlauf in den ersten 45 Minuten verspricht eine spannende zweite Hälfte.
Halbzeit
45'
+ 1

60 Sekunden drauf

Eine Minute Nachspielzeit in Durchgang eins.
43'

Serra angeschlagen

Der Stürmer hält sich den rechten Oberschenkel.
camera-photo

Das 2:0

40'

Nicht hoffnungslos

Die Eintracht punktete in dieser Saison schon fünfmal nach Rückständen, das gelang nur dem 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim öfter.
35'

Große Möglichkeit für Borre!

Ein flaches Zuspiel vom rechten Flügel landet in der Gefahrenzone beim Torjäger, der flach mit dem rechten Fuß abzieht - Ortega pariert stark.
33'

Ndicka verpasst

Den fälligen Eckball gibt Kostic vorne rein, sein Lieblingsabnehmer kommt völlig frei mit dem Kopf dran - trifft den Ball aber nicht richtig. Da war viel mehr drin.
32'

Borre!

Lindström passt rechts in die Gefahrenzone auf seinen Mitspieler, der mit rechts flach auf das kurze Eck hält - Ortega wehrt zum Eckball ab.
31'

Halbe Stunde gespielt

Eintracht Frankfurt macht weiter viel, tauchte bis auf eine Ausnahme jedoch nicht gefährlich vor dem Tor auf. Arminia Bielefeld hingegen lässt seinen Gegner machen, lauert - und ist dann voll da. Um Glück handelt es sich bei der Führung spätestens jetzt nicht mehr, sondern um das Aufgehen einer cleveren Herangehensweise.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Jesper Gränge Lindström
Jesper Gränge Lindström 32,96km/h
2.
Amos Pieper
Amos Pieper 31,64km/h
3.
Filip Kostic
Filip Kostic 31,30km/h
28'

Eine Rarität

Schöpf war vor dem 2:0, seinem ersten Tor in dieser Spielzeit, der erfolgloseste Schütze der Liga - 25 Torschüsse hatten ihr Ziel nicht gefunden. Der Österreicher beendete eine Serie von 70 trefferlosen Bundesliga-Partien.
27'

Schöpf erhöht - nach Traumassist!

Von rechts hebt Wimmer den Ball per Rabona mit dem linken Fuß ins Zentrum, wo sein Teamkollege die Brust hinhält und ins kurze Eck einnetzt. Ein Treffer für jeden Bundesliga-Saisonrückblick.
27'

Alessandro Schöpf

TOR!

0 : 2
Alessandro Schöpf
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
18 %
camera-photo

Schnell auf Siegeskurs

21'

Mehr Spielanteile...

...verbuchen standesgemäß die Frankfurter.
Ballbesitz
6040
18'

Niederlage bereits jetzt unwahrscheinlich

Die Arminia verlor seit ihrem Aufstieg nie nach einer Führung (13 Siege und vier Remis).
camera-photo

Das Führungstor

16'

Riesenchance für Lindström!

Sow schickt Lindström mit einem Wahnsinnspass in die Spitze, frei vor Ortega verzieht der offensive Mittelfeldspieler links im Strafraum. Da war mehr möglich.
16'

Anfangsphase rum

Eintracht Frankfurt bestimmte in der ersten Viertelstunde das Geschehen, aber Arminia Bielefeld führt dank Wimmer. Entweder hat die Arminia Glück - oder der Matchplan geht auf.
12'

Torschuss Kamada

Der offensive Mittelfeldakteur legt sich die Kugel im Zentrum auf den rechten Fuß und schließt von außerhalb des Sechzehners ab, stellt DSC-Schlussmann Ortega damit allerdings nicht vor ein Problem.
12'

Serra!

Krüger passt von links in den Rückraum auf seinen Mitspieler, der wuchtig mit dem linken Außenrist abzieht - etwas neben den zweiten Pfosten. Krüger stand aber wohl auch knapp im Abseits.
11'

Das 1:0...

...war der früheste Bielefelder Treffer seit dem Aufstieg 2020.
9'

Ein Abschluss, ein Tor

Die Eintracht investiert offensiv in den ersten Minuten mehr, die Arminia liegt jedoch vorne.
Schüsse
3 am Tor vorbei
0 auf das Tor
0 am Tor vorbei
1 auf das Tor
8'

Auswärtspremiere

Zum ersten mal traf Wimmer in der Bundesliga außerhalb Bielefelds.
7'

Kostic findet erneut Ndicka

Wieder kommt der Innenverteidiger nach einem Eckball, diesmal von links, zum Kopfball - trifft aber einen Gegenspieler.
7'

Das dritte Saisontor...

...für Wimmer, dazu kommen noch drei Torvorlagen.
5'

Wimmer mit der frühen Führung!

Weil Chandler den Ball nicht richtig klären kann, landet er links im Sechzehner beim Offensivspieler und der schießt mit dem linken Fuß flach zentral ein.
5'

Patrick Wimmer

TOR!

0 : 1
Patrick Wimmer
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
46 %
4'

Abschluss Nummer eins

Sow setzt Chandler rechts im Strafraum in Szene, dieser macht eine Bewegung Richtung Zentrum und schließt mit links ab - oben am langen Eck vorbei.
3'

Erste Ecke

Rückkehrer Kostic flankt mit dem linken Fuß von der rechten Seite, Ndicka köpft über das Tor.
1'

Auf geht's!

Arminia Bielefeld, ganz in Rot, stößt an. Eintracht Frankfurt entgegnet in seiner komplett schwarzen Heimspielkleidung.
Anstoß
4:45
camera-professional-play-symbol

Neue Match Facts: Abschluss-Effizienz und Pass-Profil

Serra für Lasme

In der Bielefelder Startelf gibt es gegenüber dem 2:2 gegen Fürth nur eine Änderung - im Angriff steht Janni Serra anstelle von Bryan Lasme (Bank) in der ersten Elf. Auch in den letzten beiden Gastspielen in Leipzig und Freiburg hatte Serra jeweils von Beginn an gespielt.

Drei Stützen zurück

Keeper Kevin Trapp, Abwehrchef Martin Hinteregger und Flankengott Filip Kostic kehren bei Frankfurt in die Startelf zurück - am 19. Spieltag in Augsburg war von den Dreien nur Hinteregger für 9 Minuten als Einwechselspieler dabei, am 18. Spieltag standen alle Drei zuletzt in der Startelf.

So spielt Bielefeld

Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Andrade - Schöpf, Vasiliadis - Wimmer, Okugawa, Krüger - Serra

So spielt Frankfurt

Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Chandler, Rode, Sow, Kostic - Kamada, Lindström - Borre
0:29
camera-professional-play-symbol

Platzinspektion

0:07
camera-professional-play-symbol

Tolle Kulisse!

Das Schiedsrichter-Gespann

Tobias Reichel (SR), Christian Bandurski (SR-A. 1), Mark Borsch (SR-A. 2), Dr. Martin Thomsen (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Wolfgang Haslberger (VA-A)

Diese Spieler fehlen der SGE

Hauge, Lenz (beide Aufbautraining), Barkok (Afrika-Cup)
2:37
camera-professional-play-symbol

Gonzalo Castro erlebt beim DSC Arminia Bielefeld seinen dritten Frühling

Das sagt Frank Kramer

"Die Frankfurter haben seit Saisonbeginn einen guten Weg bestritten. Kurz vor dem Winter sind sie in einen Lauf gekommen und haben viele Punkte gesammelt. Sie haben eine sehr gute Struktur, auf die wir uns vorbereitet haben."

Das sagt Oliver Glasner

"Bielefeld ist sehr laufstark und hat robuste Offensivspieler, zudem Schnelligkeit auf den Halbpositionen. Sie haben eine klare Struktur, wir erwarten sie einem 4-4-2 mit Raute, in jedem Fall mit zwei Stürmern. Ganz klar: Wir möchten gewinnen!"

Lange ungeschlagen

Eintracht Frankfurt ist gegen Arminia Bielefeld seit acht Bundesliga-Spielen ungeschlagen (drei Siege und fünf Remis) und damit so lange wie gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten.

Erfolgsserie

Arminia Bielefeld ist nach dem jüngsten 2:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) – aktuell weist kein Team eine längere Erfolgsserie auf, nur Union Berlin blieb zuletzt auch viermal in Serie ohne Niederlage.

Großer Einsatz

Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld stehen für großen Einsatz, es treffen die laufstärksten Teams dieser Bundesliga-Saison aufeinander – die SGE spulte im Schnitt pro Spiel 118,3 Kilometer ab, die Arminia sogar 119,3.

Dauerläufer

In dieser Bundesliga-Saison haben insgesamt sieben Akteure bereits die Marke von 200 Gesamtkilometern überschritten, drei davon spielen bei Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld: Djibril Sow liegt bei knapp unter 205 Kilometern (Platz drei), die DSC-Spieler Alessandro Schöpf und Manuel Prietl belegen mit 200,8 bzw. 200,7 Kilometern die Ränge fünf und sechs.

Borre auf Zack

Rafael Borre sammelte in den letzten sechs Bundesliga-Partien immer mindestens einen Scorer-Punkt, insgesamt kam er seit Anfang Dezember 2021 dabei auf vier Tore und vier Torvorlagen.

Bei Okugawa läuft's

Bei der Arminia hat der Japaner Masaya Okugawa in den letzten vier Bundesliga-Partien immer einmal getroffen, in diesem Zeitraum schoss nur Bayerns Top-Stürmer Robert Lewandowski mehr Treffer (sieben).

Zwei Führungen verspielt

Eintracht Frankfurt lag in beiden Bundesliga-Partien im Jahr 2022 jeweils in Führung, am Ende sprang aber nur ein Punkt heraus – gegen Borussia Dortmund wurde aus einem 2:0 ein 2:3 und zuletzt beim FC Augsburg reichte es nach der Führung nur zu einem 1:1.

DSC vor Vereinsrekord

Arminia Bielefeld ließ zuletzt in der Fremde aufhorchen, siegte zum Jahresabschluss 2021 mit 2:0 bei RB Leipzig und erreichte im ersten Spiel 2022 ein 2:2 beim SC Freiburg – mit drei ungeschlagenen Bundesliga-Auswärtsspielen in Serie würde der DSC bereits einen Vereinsrekord einstellen.

Lange ist's her

Die letzte Bundesliga-Heimniederlage an einem Freitagabend kassierte Eintracht Frankfurt am 1. März 2013 beim 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach – danach spielten die Hessen in der Bundesliga zu Hause noch 12-mal freitags, es gab dabei fünf Siege und sieben Remis.
2:03
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Eintracht Frankfurt und der DSC Arminia Bielefeld eröffnen am Freitagabend den 20. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga. Am Samstag trifft unter anderem die TSG Hoffenheim im Spitzenspiel auf Borussia Dortmund. Tabellenführer FC Bayern München tritt am Sonntag bei Hertha BSC an.