Highlights

FINAL
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
D. Schlager
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
90'
+ 5

Fazit

Die SpVgg Greuther Fürth und der DSC Arminia Bielefeld haben sich in einem wechselhaften Spiel 1:1 (0:1) getrennt. Nachdem Fabian Klos in einem ereignisarmen ersten Durchgang die Gäste in Führung köpfte (45.), glich Branimir Hrgota im deutlich spannenderen zweiten Abschnitt für die Kleeblätter aus (50.).
Spielende
90'
+ 3

Meyerhöfer verpasst den Lucky Punch!

Rechts im Sechzehner hat Meyerhöfer die groooße Chance zum 2:1! Die Kugel rauscht flach links am Tor vorbei! Was für eine Gelegenheit.
90'
+ 2

Krüger in Schussposition

Hacks Vorlage verarbeitet Krüger gekonnt und schießt anschließend weit über das Tor.
90'
+ 1

Green köpft daneben

Wieder die Fürther! Diesmal köpft Green links am Tor vorbei.
90'
+ 1

Wechsel

sub
Robin Hack
Robin Hack
sub
Masaya Okugawa
Masaya Okugawa
90'
+ 1

Vier Minuten

Schlager lässt vier Minuten nachspielen.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Dickson Abiama
Dickson Abiama34,45km/h
2.
Amos Pieper
Amos Pieper33,06km/h
3.
Fabian Klos
Fabian Klos32,17km/h
87'

Bauer köpft vorbei!

Mit Wucht kommt Bauer bei einer Ecke angerauscht und bugsiert den Ball am Tor vorbei!
86'

Abseits Abiama

Toller Steckpass von Dudziak, Abiama verschießt, die Fahne geht hoch. Abseits des Nigerianers.
86'

Wechsel

sub
Jamie Leweling
Jamie Leweling
sub
Dickson Abiama
Dickson Abiama
85'

Bielefeld bekommt keine Entlastung

Fürth drückt auf den Siegtreffer, der DSC muss zittern.
83'

Dicke Chance Hrgota!

Der Schwede tunnelt Prietl und setzt die Kugel aus kurzer Distanz über den Kasten. Laursen ist noch am Ball - Ecke!
82'

Abiama verzieht

Der Startelfdebütant nickt eine Flanke von der linken Seite deutlich am Tor vorbei.
79'

Kaum nachrückende Offensivkräfte

Serra muss den Angriffsversuch abbrechen, weil zu wenig Bielefelder nachrücken.
78'

Wechsel

sub
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
sub
Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
76'

Fürth am Ball

Die Franken haben mit einem Mann mehr logischerweise jetzt die Spielkontrolle.
Ballbesitz
6238
75'

Wechsel

sub
Janni Serra
Janni Serra
sub
Bryan Lasme
Bryan Lasme
75'

Wechsel

sub
Florian Krüger
Florian Krüger
sub
Fabian Klos
Fabian Klos
72'

5890

Die offizielle Zuschauerzahl beträgt 5890. Diese sehen eine spannendere zweite Hälfte im Sportpark Ronhof.
71'

Seguin ins zweite Obergeschoss

Aus der Distanz fackelt Seguin weit über das Tor.
71'

Wechsel

sub
Max Christiansen
Max Christiansen
sub
Hans Nunoo Sarpei
Hans Nunoo Sarpei

Flugkopfball von Klos

Das zwischenzeitliche 1:0 der Gäste in Hälfte eins.
68'

Gelb-Rot für Schöpf

Der Mittelfeldspieler rennt Green hinterher und hält diesen mit einer Umklammerung fest. Nun muss Bielefeld mit zehn Mann noch rund 20 Minuten bestreiten.
68'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Alessandro Schöpf
Alessandro Schöpf
68'

Brunner muss runter

Humpelnd verlässt Brunner den Rasen. De Medina ersetzt ihn.
67'

Wechsel

sub
Nathan de Medina
Nathan de Medina
sub
Cedric Brunner
Cedric Brunner
65'

Brunner braucht eine Pause

Der Schweizer braucht eine Behandlungspause. De Medina bereitet sich unterdessen auf den Wechsel vor.
63'

Schon 22 Fouls

Schlager hat alle Hände voll zu tun.
Begangene Fouls
11
11
62'

Vierte Gelbe

Bauer räumt Klos ab, völlig zurecht sieht der Innenverteidiger dafür Gelb.

Hrgota vollstreckt

Der Elfmeter des Schweden, bei dem Ortega die Ecke ahnt.
62'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Bauer
Maximilian Bauer
61'

Schöpf zu harmlos

Der Freistoß des Österreichers landet aus aussichtsreicher Position in der Fürther Mauer.
60'

Verwandelter Strafstoß

In ihrer ersten Bundesliga-Saison 2012/13 hatten die Franken noch drei von vier Strafstößen verschossen.
60'

Tor-Comeback von Hrgota in der Bundesliga

Letzte Saison schossen Branimir Hrgota die SpVgg mit 16 Treffern zum Aufstieg und nun feierte der Schwede sein Tor-Comeback in der Bundesliga. Davor hatte er vor über 4 Jahren, am 13. Mai 2017 für Frankfurt bei einem 2:4 in Mainz zuletzt in der Bundesliga getroffen.
59'

Gelbe Karte

yellowCard
Hans Nunoo Sarpei
Hans Nunoo Sarpei
57'

Doppelchance!

Nach einem Ballverlust von Seguin visiert Lasme die rechte Ecke an, Burchert lenkt den Ball an die Latte! Die Arminia bleibt dran und kommt zu einem weiteren Abschluss durch Klos, der in gebückter Haltung leicht über den Kasten köpft.
57'

Nilsson in Rücklage

Der schwedische Innenverteidiger manövriert einen Schöpf-Freistoß in Rücklage über den Kasten.
54'

Gelb für Schöpf

Der Österreicher hält Seguin fest und schlägt den Ball dann noch leicht weg. Schlager zückt Gelb.
54'

Gelbe Karte

yellowCard
Alessandro Schöpf
Alessandro Schöpf
52'

Wieder Hrgota

Der Schwede hält kurz vor dem Strafraum drauf, Ortega pariert sicher.
50'

Hrgota zu unplatziert

Der Ausgleich! Hrgota verwandelt flach links im Kasten. Ortega ist fast dran, doch die Kugel ist schlichtweg zu platziert geschossen.
50'

Branimir Hrgota

TOR!

1:1
Branimir Hrgota
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
49'

Elfmeter!

Schlager entscheidet auf Strafstoß! Greens Pass springt an den deutlich abgespreizten Arm von Prietl. Hrgota führt aus.
48'

Pfosten Fürth! Und Elfmeter?

Ist das Absicht von Prietl, der den Ball nach einem Flankenversuch von Abiama im Sechzehner neben Seguin mit der Hand berührt? Schlager schaut sich die Szene am Videobildschirm an. Unmittelbar vor der Handszene setzt Abiama eine Flanke von Green an den rechten Pfosten. Seine anschließende Hereingabe führte zu dem Handspiel von Prietl.
47'
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungStrafstoß
47'

Prietl am Tor vorbei

Der Bielefelder Mittelfeldspieler nimmt den Ball aus der Luft gut herunter und verzieht per Volleyabnahme deutlich.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeit-Fazit

Bielefeld ist zur Pause in Fürth mit 1:0 vorne. Der einzige Abschluss aufs Tor sitzt, Klos ist der Nutznießer einer starken Flanke von Brunner, die er per Flugkopfball im Tor unterbringt. Burchert kann aus kurzer Distanz nicht entscheidend reagieren und lenkt die Kugel oben ins eigene Tor. Kurz darauf hat Nielsen den Ausgleich auf dem Fuß, Ortega pariert souverän. Ebenso scheitert Abiama vor dem DSC-Führungstreffer mit einer Riesenchance, die er deutlich links am Pfosten vorbeizieht. Es ist eine ereignisarme erste Halbzeit mit aggressiven Zweikämpfen, die zum Ende hin noch mal an Fahrt aufnimmt. Beide Teams können in Hälfte zwei deutlich zulegen.
Halbzeit
45'
+ 1

Nielsen verpasst die Antwort

Auf der Gegenseite bleibt Ortega aufrecht stehen und verhindert so mit der Brust den direkten Ausgleich.
45'

Klos schneller als letzte Saison

Im Vorjahr, seiner ersten Bundesliga-Spielzeit, gelang Fabian Klos erst am 9. Spieltag sein 1. Saisontor, jetzt traf er schon in der 2. Runde.
45'

Klos köpft ein - 1:0 DSC!

Brunner flankt, Klos setzt zum Flugkopfball an, Burchert bugsiert die Kugel oben ins eigene Tor. Bielefeld liegt in Fürth mit 1:0 vorne!
45'

Fabian Klos

TOR!

0:1
Fabian Klos
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
31 %
43'

Den muss Abiama machen!

Hrgota verteidigt gegen Nilsson nach vorne und luchst ihm so den Ball ab, wodurch Abiama völlig frei vor Ortega auftaucht. Der 22-Jährige kann sich die Ecke wenige Meter vor dem Tor aussuchen und schießt stattdessen weit, weit links flach am Tor vorbei. Was für eine Möglichkeit für die Franken!
40'

Abiama drüber

Auf Vorlage von Nielsen kann Abiama dem Ball keine Präzision mitgeben - drüber und Abstoß für die Ostwestfalen.
36'

Klos sauer

Der Routinier der Gäste beschwert sich bei seinen Mitspielern, weil keiner bei seiner Kopfballvorlage am linken Pfosten lauert. Toraus und Abstoß für die Hausherren.
35'

Robuster Sarpei

Hans Nunoo Sarpei darf heute im defensiven Mittelfeld ran und erledigt dort seine Sache bisher sehr ordentlich, unter anderem gewann er 88 Prozent seiner Zweikämpfe.
35'

Hoogma stößt Lasme in den Rücken

Im Luftduell geht Hoogma zu ungestüm in den Rücken von Lasme. Schlager gibt dem DSC den Freistoß von der halblinken Seite.

Abiama mit dem Pass

Kunze will das rechte Bein davorstellen.
30'

Ungefährlich

Lasmes Flanke fliegt ins linke Toraus. Aktuell können beide Teams keine Gefahr erzeugen.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Fabian Klos
Fabian Klos32,17km/h
2.
Manuel Prietl
Manuel Prietl31,26km/h
3.
Julian Green
Julian Green31,18km/h
26'

Ausgeglichenes Spiel

Beide Mannschaften verzeichnen bislang einen Abschluss. Auch sonst ist es eine ausgeglichene Partie mit aggressiv geführten Zweikämpfen.
Torversuche
0Neben das Tor
1Aufs Tor
1Neben das Tor
0Aufs Tor
24'

Ecke erkämpft

Abiama lässt sich knapp vor der Grundlinie nicht von Nilsson entscheidend vom Ball trennen, Sturmkollege Nielsen kommt hinzu und holt schließlich die Ecke heraus. Diese wird von Prietl herausgeköpft.
22'

Hrgotas Flanke einen Tick zu ungenau

Pieper köpft in der Strafraummitte die Kugel zur Seite, Abiama und Green verpassen knapp die Flanke des Schweden.
20'

Fans fordern Gelb für Kunze

Kunze räumt Green von der Seite ab, Schlager belässt es beim Freistoß für die Kleeblätter und verzichtet auf eine Gelbe Karte.

Brunner gegen Hrgota

Der Bielefelder wird durch Hrgota per Grätsche vom Ball getrennt.
17'

Missverständnis

Der lange Abschlag von Ortega ist für Brunner gedacht, landet aber rechts vorne im Aus.
15'

Freistoß

Nach dem Foul an Klos, der weitermachen kann, gerät Schöpfs Freistoß zu kurz und wird von den Hausherren weggeköpft.
14'

Zweite Gelbe

Auch Nielsen sieht Gelb für ein Foul an Klos, den er mit einer Grätsche übel auf dem linken Fuß erwischt. Klos wird behandelt.
14'

Gelbe Karte

yellowCard
Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
12'

Ball im Aus

Brunner spielt einen Ball hinter die letzte Kette zu Okugawa, der auf der Grundlinie die Flanke hereingibt. Die Fahne geht hoch, Aus und Abstoß für die Spielvereinigung.
10'

Raute in der Defensive

Das Kleeblatt verteidigt in einem 4-4-2 mit Raute und greift die Arminia bisweilen hoch an.
6'

Zu rustikal

Die Sohle von Hrgota ist gegen Brunner offen, das muss Schlager abpfeifen. Und das tut er auch, Freistoß Arminia von der rechten Mittelfeldseite.
5'

Foul Seguin

Erste Gelbe für Seguin, der Lasme in die Hacken tritt und diesen so zu Fall bringt.
5'

Gelbe Karte

yellowCard
Paul Seguin
Paul Seguin
4'

Kunze aus der Distanz

Erster Abschluss auch bei der Arminia durch Kunze, der aus der Ferne deutlich verzieht.
2'

Abiama mit dem Warnschuss

Der 22-Jährige Fürther nimmt den Ball aus der Luft stark an und zieht mit links aus 17 Metern ab. Ortega fängt die Kugel jedoch sicher ab.
1'

Verfrühter Anstoß

Schiedsrichter Schlager lässt den Anstoß des DSC wiederholen, nachdem der Pfiff einen Moment zu früh ertönt. Nun geht es aber endlich los im Sportpark Ronhof. Fürth spielt in Weiß-Grün, die Gäste in Rot.
Anstoß

Schweigeminute

Vor dem Anpfiff gibt es auch in Fürth eine Schweigeminute für den am 15. August verstorbenen Gerd Müller.

Kurzfristige Startelfänderung

Hoogma spielt doch, weil sich Jung beim Aufwärmen am Knie verletzt hat.

Dudziak zurück in der Bundesliga

Nach 146 Zweitligaspielen für die Hamburger Vereine St. Pauli und den HSV ist Jeremy Dudziak nach sechs Jahren zurück in der Bundesliga, auch wenn er zunächst auf der Bank Platz nehmen muss. Seine bisher einzigen drei Bundesliga-Spiele bestritt der Techniker im Frühjahr 2015 unter Jürgen Klopp für Borussia Dortmund (3 Jokerauftritte für zusammen 60 Minuten)

Starter Abiama

Letzte Saison in der 2. Bundesliga wurde Dickson Abiama bei 26 seiner 29 Einsätze eingewechselt und erstmals beginnen durfte der Top-Joker der 2. Bundesliga (6 Jokertore) erstmals am 18. Spieltag, da ist er jetzt eine Etage höher deutlich schneller dran.
0:15

Bielefeld betritt den Fürther Rasen

Die Arminen begeben sich zum Aufwärmen.

Zwei Änderungen von Leitl

Während Frank Kramer auf die gleiche Elf vom Saisonstart setzt, ändert Stefan Leitl sein Team auf zwei Positionen und vermutlich auch taktisch. Für Justin Hoogma und Nils Seufert beginnen heute Hans Nunoo Sarpei und Dickson Abiama (ihr Startelfdebüt in der Bundesliga) und aus einem 3-5-2 in Stuttgart wird gegen die Arminen jetzt wohl ein 4-4-2-System mit Raute.

Unveränderte Arminen

Bielefeld beginnt in Fürth mit der gleichen Startelf, die schon beim Saisonstart gegen Freiburg weitgehend überzeugte.
0:59

So beginnt Bielefeld

Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Prietl - Kunze, Schöpf - Okugawa - Klos, Lasme

So beginnt die Spielvereinigung

Burchert - Meyerhöfer, Hoogma, Bauer, Sarpei, Itter - Sarpei - Seguin, Green - Nielsen - Abiama, Hrgota
0:11

Ein Blick in den Sportpark Ronhof

Bei feinstem Sonnenschein treffen um 15:30 Fürth und Bielefeld aufeinander.

Das Schiedsrichtergespann

Daniel Schlager (SR), Sven Waschitzki (SR-A. 1), Arno Blos (SR-A. 2), Guido Kleve (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Christian Fischer (VA-A)

Arminia fehlt nur einer

Vasiliadis (Trainingsrückstand)

Fürth ohne drei

Ngankam (Kreuzbandriss), Kehr (Trainingsrückstand), Kratzer (Trainingsrückstand)

Das sagt Stefan Leitl

"Bielefeld bringt eine enorme physische Präsenz auf den Platz. Wir müssen darauf achten, dass wir eine gute Physis auf dem Platz haben, um vor allem für die langen Bälle und Standardsituationen vorbereitet zu sein. Wir müssen eine Bereitschaft an den Tag legen, vor allem im Spiel gegen den Ball und auch eine gewisse Aggressivität, um für den Gegner möglichst wenig Torchancen zuzulassen. Es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns. Es wird ein ausgeglichenes Spiel werden, in dem Kleinigkeiten den Ausschlag geben werden, ob wir das Spiel gewinnen können oder nicht."

Das sagt Frank Kramer

"Da ist natürlich eine große Vorfreude, da ist ja alles sehr vertraut, viele bekannte Gesichter für mich. Trotzdem liegt der Fokus auf meiner Mannschaft und für 90 Minuten müssen die Freundschaften ruhen. Wir wollen einen harten Fight abliefern. Das ist für Fürth das erste Heimspiel, es ist klar, dass es intensiv bis zum Schluss zugehen wird. Der Gegner wird Alarm machen, da müssen wir robust sein und dagegenhalten. Fürth ist eine spielerisch starke Mannschaft, die geordnet Fußball spielt, egal aus welcher Grundordnung. Darauf müssen wir vorbereitet sein, wir wollen auf jeden Fall punkten."

Diesmal will der DSC es auswärts besser machen

Bielefeld holte in der letzten Saison aus den ersten sechs Bundesliga-Gastspielen nur einen Punkt.

Unglücklicher Auftakt

Fürth musste zum Auftakt in Stuttgart per 1:5 die zweithöchste Niederlage in der Bundesliga hinnehmen. Höher hatte Fürth in der Bundesliga nur am 13. April 2013 verloren, als es gegen Dortmund eine 1:6-Niederlage gegeben hatte.

Christiansen gegen die Ex

Max Christiansen stand 2018/19 bei den Ostwestfalen unter Vertrag und kam auf 7 Partien in der 2. Bundesliga für die Arminia.

Seufert hat gute Erinnerungen an die Arminia

Nach drei Jahren in Bielefeld wechselte Nils Seufert diesen Sommer ablösefrei nach Fürth. Nach 35 Spielen in der 2. Bundesliga stieg Seufert 2020 mit der Arminia in die Bundesliga auf und bestritt seine ersten 13 Bundesliga-Spiele überhaupt im Trikot der Ostwestfalen.

Rückkehr für DSC-Coach Kramer

Frank Kramer erlebte als Trainer der Greuther Fürth von März 2013 bis Februar 2015 den Bundesliga-Abstieg 2013 und scheiterte knapp in der Relegation 2014 am HSV (1:1 im Rückspiel daheim nach einem 0:0 in Hamburg).

Kleeblatt wartet auf den ersten Heimsieg in der Bundesliga

Die Greuther Fürth ist noch ohne Heimsieg in der Bundesliga. In der einzigen Bundesliga-Saison zuvor, 2012/13, gelangen alle vier Siege auswärts, im eigenen Stadion blieb es bei vier Remis und 13 Niederlagen.

Bilanz spricht knapp für die Ostwestfalen

Beide Clubs standen sich bisher ausnahmslos in der 2. Bundesliga gegenüber, dabei gab es in 24 Duellen zehn Bielefelder und sieben Fürther Siege. Das letzte Duell, datiert vom 15. Februar 2020, entschied die Arminia auswärts in Fürth mit 4:2 für sich.

Mehr Erfahrung bei Bielefeld

In Sachen Bundesliga-Erfahrung ist die Arminia weit vorne, hat bereits 579 Bundesliga-Spiele absolviert, Fürth lediglich 35.

Premiere in der Bundesliga

Die SpVgg Greuther Fürth und der DSC Arminia Bielefeld treffen erstmals in der Bundesliga aufeinander. Es ist die 932. Paarung in der Bundesliga-Geschichte.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SpVgg Greuther Fürth gegen DSC Arminia Bielefeld am 2. Spieltag der Saison 2021/22 in der Bundesliga.