Nächstes Spiel in
00T00S58M39S
An der Alten Försterei

FCU

2 : 1

(0 : 0)

FINAL

BVB

Alle Spiele
vsHighlights
90'

Fazit

Der 1. FC Union Berlin holt drei Punkte gegen Borussia Dortmund. Beim 2:1 (0:0) treffen Awoniyi und Friedrich per Kopf gegen in diesen Fällen zu passive Dortmunder. Für die Schwarz-Gelben markiert Moukoko sein erstes Bundesliga-Tor. Doch danach kommt zu wenig von den Borussen. Union ist eiskalt, bestraft die fehlende Zuteilung beim 2:1. Der BVB fand trotz 67 % der Spielanteile und 16:12 Torschüssen auf das 2. Gegentor keine Antwort mehr gegen laufstarke Unioner.
Spielende
90'
+ 2

Drei Minuten

Zwei der drei Minuten der Nachspielzeit sind rum.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker35.27km/h
2.
Emre Can
Emre Can34.45km/h
3.
Thomas Meunier
Thomas Meunier33.34km/h
89'

Schlussminuten

Kann der BVB zurückschlagen? Aktuell sieht es nicht zwingend danach aus, obgleich die Unioner platt wirken.
86'

Friedrichs Tor

Marvin Friedrich erzielte sein 4. Saisontor, die meisten aller Abwehrspieler. 4 Kopfballtore sind ebenfalls die meisten ligaweit.
86'

Fischer setzt auf frische Kräfte

Die Berliner, die ein hohes Laufpensum an den Tag legen, benötigen frisches Personal. Fischer bringt Gogia und Gießelmann für Awoniyi und Teuchert.
86'

Wechsel

sub
Akaki Gogia
Akaki Gogia
sub
Taiwo Awoniyi
Taiwo Awoniyi
85'

Wechsel

sub
Niko Gießelmann
Niko Gießelmann
sub
Cedric Teuchert
Cedric Teuchert
85'

Wechsel

sub
Nico Schulz
Nico Schulz
sub
Manuel Akanji
Manuel Akanji
83'

Awoniyi hat die Entscheidung auf dem Fuß

Becker kann von rechts flach vor den Fünfer spielen, Awoniyi ist einschussbereit. Bürki taucht ab, hält den Ball fest.

Moukoko vollstreckt

Eiskalt von Moukoko, der das 1:1 erzielt.
80'

Wechsel

sub
Jude Bellingham
Jude Bellingham
sub
Emre Can
Emre Can
80'

Wechsel

sub
Mateu Morey
Mateu Morey
sub
Thomas Meunier
Thomas Meunier
78'

Union geht erneut in Führung

Teuchert bringt die Ecke von rechts butterweich ins Zentrum. Dort steht der kopfballstarke Friedrich völlig frei. Aus elf Metern kann er ins rechte untere Ecke einköpfen. Da fehlt total die Zuteilung bei den Borussen.
78'

Marvin Friedrich

TOR!

2:1
Marvin Friedrich
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
6 %
MATCH FACTS powered by AWS
77'

Ständiges Verschieben bei Union

Union verschiebt und verschiebt und verschiebt, das drückt sich in 101 gelaufenen Kilometern aus, über 6 mehr als Dortmund lief.
77'

Brandt etwas zu spät

Hummels spielt einen hohen Ball auf die linke Seite zu Guerreiro. Der legt quer, an Moukoko vorbei rollt der Ball zum freien Brandt. Der ist etwas zu spät, Luthe packt zu.
73'

BVB macht Druck

Wieder ist es Moukoko, der es aus zentraler Position auf Vorlage von Brandt versucht. Er wird geblockt. Den Nachschuss kann Can auch nicht im Netz unterbringen.
72'

Wechsel

sub
Julian Ryerson
Julian Ryerson
sub
Christopher Trimmel
Christopher Trimmel
72'

Wechsel

sub
Julian Brandt
Julian Brandt
sub
Marco Reus
Marco Reus

Das Kopfballtor von Awoniyi

Bürki wird getunnelt.
70'

BVB gewinnt die direkten Duelle

Der BVB gewann schon vor der Pause 57 % der Zweikämpfe, nach dem Seitenwechsel sind es sogar 67 %.
70'

Union eine Ecke mehr

Die Eisernen sind durch Trimmels Ecken immer wieder brandgefährlich.
Ecken
6
5
68'

Lenz auf Awoniyi

Union bekommt eine Ecke, nachdem Lenz von links vor den Fünfer auf den Kopf von Awoniyi flankt. Bürki ist an dem Aufsetzerkopfball noch dran, lenkt ihn ins Aus. Die nachfolgende Ecke bringt keine Gefahr.

Unioner Jubel nach dem 1:0

Die Berliner jubeln nach dem Tor von Awoniyi.
67'

Gelbe Karte

yellowCard
Axel Witsel
Axel Witsel
66'

Fischer reagiert

Endo ersetzt den eher unauffälligen Bülter.
66'

Wechsel

sub
Keita Endo
Keita Endo
sub
Marius Bülter
Marius Bülter
64'

Moukoko is on fire

Nach einem hohen Ball kommt rechts im Strafraum Moukoko an den Ball. Der 16-Jährige fackelt nicht lange, zieht sofort ab. Union blockt den Ball. Es liegt aber eh eine Abseitsstellung Moukokos vor.
64'

Youngster Moukoko

Youssoufa Moukoko ist mit 16 Jahren und 28 Tagen der jüngste Torschütze in der Bundesliga aller Zeiten, er löste Florian Wirtz ab.
64'

Awoniyis Tor

Taiwo Awoniyi erzielte sein erstes Heimtor in der Bundesliga. Seine Treffer zuvor für Union (3) und Mainz (1) hatte er alle auswärts erzielt.
62'

Zusammenprall von Lenz und Reyna

Auf der Außenbahn prallen Lenz und Reyna zusammen. Danach hält Bülter Moukoko fest, sieht dafür Gelb.
62'

Gelbe Karte

yellowCard
Marius Bülter
Marius Bülter
60'

Jetzt macht es Moukoko!

Der Ausgleich für die Borussia. Wieder ist es Guerreiro, der auf halblinks im perfekten Moment auf Moukoko durchsteckt. Der schweißt den Ball links aus spitzem Winkel oben ins Tor. Da zeigt er das erste Mal seine große Klasse. Luthe ist chancenlos. Die Antwort der Schwarz-Gelben. Der Videoassistent prüft noch ein mögliches Abseits, dies bewahrheitet sich allerdings nicht.
60'

Youssoufa Moukoko

TOR!

1:1
Youssoufa Moukoko
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
10 %
MATCH FACTS powered by AWS
59'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
59'

Meunier auf Moukoko!

Da fehlen nur Zentimeter. Meunier flankt flach von rechts rein, im Zentrum fehlt Mouko nur ganz wenig, um an den Ball zu kommen. Den hätte er ins Tor geschossen.
57'

Ecke Trimmel - Tor Awoniyi

Union führt! Die Ecken von Trimmel sind in der Bundesliga eigentlich bekannt. Auch diesmal kommt sie gefährlich auf den Kopf von Prömel, der das Kopfballduell gegen Meunier gewinnt. Prömel leitet den Ball nach links vor den Fünfer weiter, wo Awoniyi per Kopf Bürki tunnelt - 1:0!
57'

Taiwo Awoniyi

TOR!

1:0
Taiwo Awoniyi
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
45 %
MATCH FACTS powered by AWS
55'

Guerreiro zweikampfstark

Raphael Guerreiro gewann seine ersten 8 Zweikämpfe der Partie, verlor als einziger Spieler noch kein Duell.
54'

Teuchert testet Bürki

Teuchert ist heute nicht ungefährlich. Soeben wird er auf halblinks von Awoniyi eingesetzt. Teuchert visiert die rechte untere Ecke an. Bürki geht runter, hält den Linksschuss fest.
52'

Ecke Union

Nach einer Flanke von Becker muss Akanji im Sechzehner mit einem Querschläger zur Ecke retten.
50'

Teuchert kann den Ball nicht aufnehmen

Becker spielt Teuchert vor dem Sechzehner hoch an, der kann den Ball aber nicht richtig kontrollieren. Dortmunds Defensive nimmt ihm die Pille ab.
48'

Abseits Becker

Prömel spielt rechts Becker an, der steht einen halben Schritt im Abseits.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Unmittelbar vor der Pause hat Moukoko die Riesenchance auf das 1:0! Guerreiro spielt mal wieder einen sehr klugen Pass genau im richtigen Moment in die Lücke zu Moukoko, der halbrechts durch ist. Der Winkel ist relativ spitz, der Dortmunder Youngster setzt den Ball mit rechts an den rechten Pfosten. Danach versucht der BVB noch nachzusetzen, Union kann die Situation entschärfen. Es ist die vermutlich größte Chance der ersten Hälfte, in der der BVB mit Sancho und eben Moukoko die beiden dicksten Chancen haben. Bei den Eisernen scheitert Awoniyi an Bürki. Die ersten zwanzig Minuten sind unterhaltsam. Danach flacht die Partie etwas ab. Kurz vor der Pause dann die dicke Möglichkeit von Moukoko. Es bleibt spannend.
Halbzeit
43'

Becker rechts durch

Auf der rechten Außenbahn ist der Niederländer plötzlich alleine durch, doch Can eilt zurück. Kurz bevor Becker flanken kann, grätscht Can in die Schussbahn. Guter und wichtiger Einsatz des Dortmunders.
42'

Spielhälfte ohne Foul?

Eine Spielhälfte ohne Foul hatte es in dieser Saison bislang nur von den Bayern beim 3:3 gegen Leipzig vor der Pause gegeben. Von Dortmund selbst noch nie seit Beginn der Datenerhebung Anfang der 90er.
42'

Gute Idee von Guerreiro

Die Idee war gut, die Umsetzung weniger. Guerreiro spielt zentral vor dem Sechzehner einen Doppelpass mit Moukoko, will dann in die Schnittstelle auf Reyna durchstecken. Der Pass ist etwas zu steil.

Terzic mit dem zweiten Spiel

Edin Terzic coacht in seinem zweiten Spiel die Borussen.
37'

Teuchert braucht einen Moment

Awoniyi spielt den Ball hoch von rechts nach links zu Teuchert. Der braucht einen kurzen Moment, um sich den Ball zurechtzulegen. Beim Abschlussversuch blockt Meunier die Kugel zur Ecke.
35'

Wenig Fouls

Dortmund beging noch nicht ein Foul, Union auch erst 3.
35'

Union laufstark

Die Eisernen machen rund drei Meter mehr als die Dortmunder. Das ist aber auch nötig gegen eine so spielstarke Mannschaft.
Gelaufene Distanz
47.5
44.6
31'

Moukokos Schuss

Reus will in die Schnittstelle zu Sancho spielen, passt ihm aber in die Hacken. Moukoko steht im selben Raum, schnappt sich den Ball und zieht mit links ab. Von Knoches Bein wird der Ball zur Ecke abgefälscht.
30'

Union verteidigt gegen den BVB weitestgehend gut

Den letzten Dortmunder Torschuss gab es in Minute 10, Union ließ 20 Minuten lang keinen Dortmunder Abschluss zu.
30'

Verschnaufpause

Beide Teams gönnen sich nun augenscheinlich eine Verschnaufpause. Viel passiert in diesen Minuten nicht.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Sheraldo Becker
Sheraldo Becker32.76km/h
2.
Mats Hummels
Mats Hummels31.56km/h
3.
Thomas Meunier
Thomas Meunier31.44km/h

Knoche erwartet Moukoko

Dortmunds 16-Jähriger ist am Ball, Knoche sucht das Aufeinandertreffen.
26'

Teuchert trifft Cans Fuß

Der Ex-Schalker Teuchert will zentral vor dem Sechzehner mit links abschließen, trifft den Ball aber nicht optimal. Er springt gegen den Fuß von Can.
24'

Reus in Luthes Arme

Auf der rechten Außenbahn steckt Sancho einen Flachpass auf Reus durch, der es aber verpasst, in den Rückraum zu legen. Stattdessen spielt er Luthe flach in die Arme.
22'

Union jetzt mutiger

Die letzten Minuten pressen die Unioner den BVB das eine oder andere Mal sehr hoch. Das erfordert eine hohe Laufintensität der Eisernen. Bei der Balleroberung gegen Meunier fruchtete es ja bereits einmal.
21'

Noch kein Foul

Trotz des intensiven Beginns musste Harm Osmers noch kein Foul pfeifen.
Begangene Fouls
0
0
20'

Dortmund dominant, Union aber stets gefährlich

Dortmund hat zwar 66 % der Spielanteile, Union sorgte aber mit schnellen Angriffen für 4:2 Torschüsse der Gastgeber.

Witsel mit Becker

Der Belgier kommt an den Ball, Becker steht dahinter.
17'

Awoniyi und Teuchert

Meunier verliert rechts den Ball. Union kann in den Strafraum eindringen, der Pass kommt zum freien Awoniyi, der am rechten Fuß von Burki scheitert. Den Nachschuss setzt Teuchert über den Kasten. Gutes Pressing der Unioner.
14'

Dortmund am Drücker

Die erste Viertelstunde geht eindeutig an den BVB, die sich hier sehr torgefährlich präsentieren.
10'

Sancho hat das 1:0 auf dem Fuß

Friedrich will auf rechts einen langen Ball spielen. Der Unioner Innenverteidiger schießt gegen Reynas Rücken. Von dort fliegt der Ball in Richtung von Moukoko, der über links Tempo macht. Rechts im Strafraum wartet Sancho auf das Zuspiel des Youngsters. Dieses bekommt er auch, scheitert aber an Luthe. Dicke Möglichkeit für den BVB.
8'

Sanchos Schuss abgefälscht

Der Engländer zieht nach innen, schießt aus zentraler Position. Vermutlich von Prömels Bein wird der Ball zur Ecke abgefälscht.
6'

Dortmund übernimmt das Spielgerät

Der BVB hat in den ersten Minuten mehr Ballbesitz. Union wird hier vermutlich wie eben über Awoniyi über das Umschaltspiel kommen.
2'

Awoniyi mit der Chance

Hummels spielt einen hohen Fehlpass. Trimmel schaltet schnell, spielt den Ball postwendend zurück in die Dortmunder Hälfte. Awoniyi ist durch, kann aber rechts neben dem Fünfer noch gestört werden. Bürki hält den Schuss. Danach geht die Fahne hoch.
1'

Der Ball rollt

Osmers hat die Partie angepfiffen. Union spielt wie gewohnt in Rot, die Gäste in Gelb-Schwarz.
Anstoß
0:59

Bundesliga in Höchstgeschwindigkeit: Der Speed Alarm

0:11

Zwei Neue beim BVB

Beim BVB sind es 2 Änderungen gegenüber dem Sieg in Bremen. Emre Can und Thomas Meunier rücken für Mateu Morey und Jude Bellingham (beide Bank) in die erste Elf, hier heißt es Erfahrung statt Jugend. Für Meunier der erste Einsatz seit Ende November, zuletzt spielte er beim 1:2 gegen Köln in Runde 9.

Eine Änderung bei Union

Bei Union gibt es nur eine Änderung in der Startelf, für Defensivspieler Niko Gießelmann rückt Marius Bülter in die erste Elf. Rotation war auch aus Personalmangel nicht möglich, 2 Plätze auf der Bank blieben frei.
0:05

Die Dortmunder Aufstellung

Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Can, Witsel - Sancho, Reus, Reyna - Moukoko

Die Unioner Aufstellung

Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz - Griesbeck, Prömel - Becker, Teuchert, Bülter - Awoniyi
0:08

Das Schiedsrichtergespann

Harm Osmers (SR), Robert Kempter (SR-A. 1), Thomas Gorniak (SR-A. 2), Sven Jablonski (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Christian Gittelmann (VA-A)

Das sagt Urs Fischer

"Bei Dortmund kommt mir natürlich das 3:1 aus der letzten Saison sofort in den Sinn. Alte Försterei, ausverkauft und eine unbeschreibliche Stimmung. Aber jetzt ist es eine ganz andere Aufgabe für uns, die wir bewältigen wollen."

Das sagt Edin Terzic

"Man hat gesehen was für Energie in Union steckt. Sie sind sehr stabil, sehr mutig und haben sehr gute Transfers getätigt. Wir müssen gewappnet sein, versuchen die Stärken des Gegners zu minimieren und unsere auf den Platz bringen."

Diese BVB-Akteure fehlen

Hazard (muskuläre Probleme), Haaland (Muskelfaserriss), Schmelzer (Reha nach Knie-OP)

Diese Spieler fehlen Union

Andrich (Rotsperre), Kruse (Muskelbündelriss), Pohjanpalo (Knochenfraktur im Sprunggelenk), N. Schlotterbeck (Oberschenkelblessur), Ujah (Arthroskopie im Knie), Ingvartsen

Historische Ergebnisse

Union gewann in der vergangenen Saison sein Heimspiel gegen den BVB mit 3:1 – es war am 3. Spieltag der erste Sieg in der Bundesliga-Geschichte der Eisernen. Historisch wurde es für sie dann auch im Rückspiel, allerdings in negativer Hinsicht: Das 0:5 Anfang Februar dieses Jahres in Dortmund ist die bis heute höchste Bundesliga-Niederlage Unions, so viele Gegentreffer setzte es in keiner anderen Partie.

Negativserie beendet

Dortmund beendete mit dem 2:1-Erfolg am Dienstag in Bremen seine Negativserie von drei sieglosen Bundesliga-Spielen. Nach zwölf Spieltagen haben die Borussen 22 Punkte auf dem Konto; das sind zwei mehr als zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison.

Vier Spiele sieglos

Union wartet seit vier Bundesliga-Spielen auf einen Sieg (zwei Remis, zwei Niederlagen), ging in diesen vier Spielen aber jeweils in Führung und verspielte zweimal sogar einen Zwei-Tore-Vorsprung (gegen Frankfurt und in Stuttgart).

Auswärts lange ungeschlagen

Der BVB verlor das erste Auswärtsspiel dieser Bundesliga-Saison in Augsburg mit 0:2, ist seitdem in der Fremde aber ungeschlagen (vier Siege, ein Remis).

Treffsicher in Berlin

Elf Auswärtstore erzielte der BVB in dieser Bundesliga-Saison, fast die Hälfte davon in Berlin, am 8. Spieltag beim 5:2-Sieg bei der Hertha.

Vereinsrekord für Union

Union verlor das erste Heimspiel dieser Saison gegen Augsburg mit 1:3, ist seitdem zu Hause ohne Niederlage (zwei Siege, drei Remis) und stellte mit fünf ungeschlagenen Bundesliga-Heimspielen einen neuen Vereinsrekord auf.

Guerreiro hat einen Lauf

Raphael Guerreiro sammelte in seinen letzten vier Bundesliga-Einsätzen immer mindestens einen Scorer-Punkt (zwei Tore, drei Vorlagen).

Erfolgreiche Kombination

Marvin Friedrich erzielte am 12. Spieltag in Stuttgart bereits sein fünftes Bundesliga-Tor - immer war der Abwehrspieler dabei per Kopfball nach einer Vorlage von Christopher Trimmel erfolgreich.

Viele Unentschieden

Union teilte 2020/21 schon sechsmal die Punkte - öfter als in der kompletten letzten Spielzeit (fünfmal). Der BVB spielte dagegen in den letzten 30 Bundesliga-Spielen nur einmal remis (1:1 am 10. Spieltag 2020/21 in Frankfurt).
2:03

So lief das letzte Duell

Beim 5:0 (2:0)-Sieg feierte Borussia Dortmund ein Offensivfeuerwerk gegen Union Berlin. Jadon Sancho (13.), Erling Haaland (18.), Marco Reus (68.), Axel Witsel (70.) und wieder Haaland (76.) erzielten die Tore für den BVB.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Union Berlin gegen Borussia Dortmund am 13. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.