Nächstes Spiel in
02T08S33M54S

TSG

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

S04

Alle Spiele

Fazit

Hoffenheim gewinnt nach einer starken zweiten Halbzeit nicht unverdient. Die TSG konterte stark und war gegen Ende nur schwer zu bremsen. Bei Schalke lief nach vorne nicht mehr viel zusammen. Damit verpasst S04 die Tabellenführung.
Spielende
90'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es oben drauf.
86'
<- Ozan Kabak
-> Jonjoe Kenny
85'

Bebou erhöht auf 2:0!

Das gingt schnell: Bebou wird mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte auf die Reise geschickt und trifft links im Strafraum perfekt zum 2:0 für die TSG! Sane und Stambouli kommen beim Gegentor zu spät.
85'

Ihlas Bebou

TOR!

2 : 0
Ihlas Bebou
84'

Burgstaller verfehlt

Der Stürmer setzt eine Ecke im Strafraum per Kopf rechts vorbei.
84'

Freistoß Hoffenheim

Skov setzt den Schuss, 20 Meter rechts vor dem Strafraum, knapp rechts am Tor vorbei.
83'
substitutesSalif Sané
82'

Starkes Jahr 2019

Obwohl Andrej Kramaric die ersten sieben Spieltage verletzungsbedingt passen musste traf er bereits zum zwölften Mal im Kalenderjahr 2019, nur Kai Havertz, Wout Weghort und Robert Lewandowski häufiger.
80'
substitutesAmine Harit
79'

Was geht noch bei Schalke?

Kommen die Königsblauen noch mal zurück? Bisher läuft nach vorne wenig zusammen.
78'
<- Ahmed Kutucu
-> Daniel Caligiuri
76'
<- Ermin Bičakčić
-> Stefan Posch
75'

Kramaric zuletzt gerne gegen Schalke

Andrej Kramaric erzielte jetzt in den letzten vier Bundesliga-Spielen zwischen Hoffenheim und Schalke immer jeweils ein Tor.
72'

Da ist das 1:0!

Bebou startet aus dem Mittelfeld und lässt erst Mascarell und dann Sane vor dem Strafraum aussteigen. Rechts vor dem Tor zieht der Stürmer ab, Nübel wehrt den Schuss mit einer starken Parade vor die Füße von Kramaric ab, der nur noch einschieben muss!
72'

Andrej Kramarić

TOR!

1 : 0
Andrej Kramarić
68'
substitutesStefan Posch
67'

Kramaric startet durch

Sane passt auf und stoppt den Stürmer vor der Gefahrenzone!
63'

Premiere für Uth

Mark Uth spielt in der Bundesliga erstmals gegen seinen Ex-Club Hoffenheim.
62'
<- Lukas Rupp
-> Sargis Adamyan
60'

Das war knapp!

Baumann faustet den Ball im Luftduell mit Burgstaller fast ins eigene Tor! Die Situation wird anschließend wegen Stürmerfoul abgepfiffen.
58'

Ecke Schalke

Caligiuris Flanke von der rechten Seite landet im Toraus.
57'
<- Mark Uth
-> Rabbi Matondo
56'

Hoffenheim steht sicherer

Die TSG lässt in diesem Durchgang weniger zu und, kommt aber weiterhin nur schwer aus der eigenen Hälfte raus.
50'

Kenny über rechts

Der Schalker flankt den Ball von der rechten Grundlinie in den Strafraum. Die Hereingabe ist sehr lange unterwegs, sodass Baumann die Kugel ohne Mühen aus der Luft fischen kann.
48'

Jubiläum für Bebou

Ihlas Bebou bestreitet heute sein 50. Bundesliga-Spiel (acht für die TSG, 42 für Hannover).

Hoffenheim jetzt mit zwei Stürmern

Bebou bildet jetzt mit Adamyan die Doppelspitze der TSG.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Ihlas Bebou
-> Dennis Geiger

Halbzeitfazit

Schalke hatte gute Möglichkeiten um hier in Führung zu gehen. Die TSG-Defensive wackelte mächtig und hatte Glück, keinen Gegentreffer zu fangen. Nach vorne geht bei den Hoffenheimern bisher sehr wenig, Schalkes Möglichkeiten vor dem Tor spielen die Gäste noch zu hektisch aus. Wie reagieren die Trainer in der Pause? Gleich geht's weiter!

Halbzeitfazit

Schalke hatte gute Möglichkeiten um hier in Führung zu gehen. Die TSG-Defensive wackelte mächtig und hatte Glück, keinen Gegentreffer zu fangen. Nach vorne geht bei den Hoffenheimern bisher sehr wenig, Schalkes Möglichkeiten vor dem Tor spielen die Gäste noch zu hektisch aus. Wie reagieren die Trainer in der Pause? Gleich geht's weiter!
Halbzeit
43'

Geiger zieht ab

Der Schuss vom Strafraum fliegt weit über das Tor von Nübel.
40'

Es läuft nicht viel zusammen

Viele Fehlpässe in der Hälfte der Schalker unterbinden immer wieder die Angriffe der TSG. Nach vorne geht eher weniger.
37'
substitutesDennis Geiger
36'

Der S04 dominiert das Spiel

56 Prozent der Ballbesitzphasen, 54 Prozent gewonnene Zweikämpfe und 7:2 Torschüsse für die Gäste.
34'

Posch versucht es mal!

Der Schuss aus der zweiten Reihe fliegt links am Tor vorbei!
31'

Schöpf extrem auffällig

Alessandro Schöpf gab drei der sechs Schalker Torschüsse ab und legte einen weiteren auf. Zudem ist er bislang laufstärkster Spieler auf dem Platz.
30'

Keine Pause

Die TSG haut hinten nur noch die Bälle raus und kommt nicht mehr ins Spiel. 
27'

S04 macht weiter Druck

Baumann faustet eine Ecke vor die Füße von Matondo, der frei am linken Strafraumeck knapp vorbeischießt.
24'

Knapp drüber!

Oczipka bringt den Ball von links in den Sechzehner auf Burgstaller, der per Kopf auf Schöpf quer legt. Der Kopfball von Schöpf fliegt knapp über das Tor.
23'

Die Knappen sind gut im Spiel

Schalke hat mehr vom Spiel und agierte bislang gefährlicher (4:1 Torschüsse).
21'

Schalke hat Platz

Die Gäste kommen immer wieder über die Flügel zu guten Möglichkeiten. Schöpf flankt die Kugel von der rechten Seite in den Strafraum, wieder ist Baumann zur Stelle.
18'

Nächste Möglichkeit

Harit setzt Burgstaller schön in Szene, der sich aber den Ball zu weit vorlegt und die Chance liegen lässt.
15'

Schöpf im Strafraum

Der Schalker wird schnell in den Strafraum geschickt, Baumann ist aber rechtzeitig zur Stelle und entschärft die Chance.
7'

Freistoß Hoffenheim

Geiger flankt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum, wo Posch weit am Tor vorbeiköpft.
5'

Schöpf zieht ab

Der Schuss links am Strafraum wird von Akpoguma abgeblockt.
3'

Latte!

Caligiuri schießt einen Freistoß aus 20 Metern an das linke Lattenkreuz!
2'

Erste Ecke Hoffenheim

Skov bringt den Ball von der rechten Seite scharf auf das Schalker Tor. Nübel faustet die Flanke in der Luft weg.
Anstoß

Chance für Schöpf

Suat Serdar steht verletzungsbedingt nicht im Kader, für ihn darf Alessandro Schöpf erstmals seit neun Monaten von Beginn an ran. Er erlitt Ende Januar 2019 einen Außenbandriss im Knie und fiel über sieben Monate aus. Jetzt ist er wieder fit, kam 2019/20 aber erst zu zwei Kurzeinsätzen über zusammen sieben Minuten.  Zudem ersetzt Rabbi Matondo Mark Uth. Es ist Matondos zweiter Einsatz in dieser Bundesliga-Saison. Am 6. Spieltag in Leipzig durfte er auch von Beginn an ran und erzielte beim 3:1-Auswärtssieg sein erstes Bundesliga-Tor.

Zwei Comebacker bei der TSG

Bei Hoffenheim kehren Kevin Vogt und Andrej Kramaric zurück. Der Abwehrchef und Kapitän fehlte zuletzt zwei Mal mit Oberschenkelproblemen, Kramaric litt unter schwerwiegenden Knieproblemen und stand in der laufenden Saison bis heute noch nicht im Kader.

Tabellenführer Schalke?

Mit einem Sieg würde Schalke die Tabellenführung übernehmen. Nach einem kompletten Spieltag war Schalke zuletzt nach dem 28. Spieltag 2009/10 Spitzenreiter in der Bundesliga (damals unter Felix Magath).

So startet der FC Schalke 04

Nübel - Kenny, Stambouli, Sane, Oczipka - Schöpf, Mascarell - Caligiuri, Harit - Matondo, Burgstaller

Die Startelf der TSG Hoffenheim

Baumann - Posch, Akpoguma, Hübner, Skov - Vogt - Kaderabek, Rudy, Geiger, Kramaric - Adamyan

Das sagt Wagner

"Wer Bayern München auswärts nicht unverdient schlägt - das spricht für sich. Hoffenheim ist fußballerisch eine sehr starke Mannschaft mit viel individueller Qualität."

Das sagt Schreuder

"Es wird ein offenes Spiel, beide Mannschaften spielen gerne nach vorne. Dadurch gibt es viele Räume auf dem Platz, die muss man dann auch nutzen."

Schiedsrichtergespann

Robert Hartmann (SR), Christian Leicher (SR-A. 1), Markus Schüller (SR-A. 2), Martin Petersen (4. Offizieller), Patrick Ittrich (VA) und Norbert Grudzinski (VA-A).

Wagner mit Hoffenheimer Vergangenheit

Schalke-Coach David Wagner war von 2007 bis 2009 Trainer im Nachwuchsbereich der TSG.

Wiedersehen mit dem Ex

Der in dieser Saison noch torlose Mark Uth war in der Spielzeit 2017/18 Toptorschütze und Topscorer von Hoffenheim (14 Tore, sieben Torvorlagen), wechselte dann zu Schalke.

Traumdebüt für Adamyan

Sargis Adamyan erzielte bei seinem Startelfdebüt in der Bundesliga gegen die Bayern seine ersten Tore und übernahm mit dem Doppelpack den Spitzenplatz in der internen TSG-Torschützenliste.

Formstarkes Mittelfeldduo

Die Hälfte der 14 Schalker Saisontore erzielten Amine Harit (vier) und Suat Serdar (drei); die beiden Mittelfeldspieler trafen zusammen auch öfter als alle Hoffenheimer zusammen (sechs).

Wie anno 2012?

Aus den ersten drei ungeschlagenen Auswärtsspielen dieser Saison holte Schalke sieben Punkte, ohne Niederlage in den ersten vier Gastpartien einer Bundesliga-Saison blieb S04 letztmals zuvor 2012/13.

Schlechtes Pflaster für S04

Schalke gewann nur eines der elf Gastspiele bei der TSG, am 34. Spieltag 2015/16 gab es hier einen 4:1-Erfolg.

Unerfreuliches Novum

Die TSG verlor zuletzt erstmals in der Bundesliga zwei Heimspiele hintereinander mit drei Toren Differenz (jeweils 0:3 gegen Freiburg und Mönchengladbach). Drei Bundesliga-Heimniederlagen in Folge gab es für Hoffenheim letztmals vor sechs Jahren unter Trainer Markus Gisdol

Schalke kaum zu schlagen

Schalke ist saisonübergreifend seit sieben Bundesliga-Auswärtsspielen ungeschlagen, nur zwei Mal schaffte S04 historisch längere Erfolgsserien auf fremden Plätzen.

Die TSG mit Rückenwind

Hoffenheim gewann zuletzt das erste Mal beim Rekordmeister Bayern und will nun unter Coach Schreuder erstmals zwei Siege hintereinander feiern.  

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Hoffenheim gegen Schalke am 8. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der PreZero Arena. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.