Nächstes Spiel in
05T20S10M17S

TSG

0 : 3

(0 : 2)

FINAL

SCF

Alle Spiele

Fazit

Es ist ein absolut verdienter Auswärtssieg für den SC Freiburg. Von Beginn an zeigten sich die Freiburger vor dem gegnerischen Tor eiskalt, nutzten ihre Chancen und ließen dann nichts mehr anbrennen. Die TSG bemühte sich zwar, fand aber schlichtweg kein Mittel gegen die kompakten Freiburger. 
Spielende
89'
<- Lukas Kübler
-> Jonathan Schmid
84'

Freiburg verwaltet

Die Freiburger machen nach vorne nicht mehr viel, stehen in der Defensive aber gut und lassen nicht viel zu. Es sieht nicht so aus, als würde hier noch viel passieren. 
80'

Eckball für die TSG

Auch mit Standards wird es hier nicht gefährlich: Die Ecke von Geiger ist kein Problem für die Freiburger Hintermannschaft. 
78'

Heintz gefährlich

Der Verteidiger tankt sich bis zur Strafraumgrenze durch und zieht dann einfach mal flach ab. Baumann taucht ab und lenkt den Ball ins Toraus. 
77'
<- Gian-Luca Waldschmidt
-> Janik Haberer
77'

Kaum Ideen

Es bleibt beim gewohnten Bild: Der TSG fällt heute gegen die starken Freiburger nur wenig ein. Nach vorne wird es kaum gefährlich. 
70'
<- Robert Skov
-> Konstantinos Stafylidis
68'

Rekord

Zehn Saisontore nach vier Spieltagen hatte der SC Freiburg nie zuvor auf dem Konto.
68'
<- Amir Abrashi
-> Mike Frantz
60'

Petersen zur Stelle

Günter hat Platz und Zeit am linken Strafraumeck und sieht Petersen rechts am Fünfmeterraum lauern - der Flachpass passt perfekt, Petersen muss nur noch den Fuß reinhalten und versenkt den Ball im Kasten.
59'

Nils Petersen

TOR!

0 : 3
Nils Petersen
56'

Kein Durchkommen

Die TSG findet hier heute kein Mittel, der SCF wird wieder stärker. 
52'

TSG macht Druck

Die Hausherren haben sich für die zweite Halbzeit wohl gut etwas vorgenommen. Die TSg macht seit dem Wiederanpfiff gut Druck und hat viel Ballbesitz. 
49'

Heintz angeschlagen

Der Freiburger stand in der Mauer und hatte Geigers Freistoß voll abgebekommen. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es aber weiter für Heintz. 
48'

Gute Freistoßposition

Die TSG hat direkt zu Beginn eine gute Freistoßmöglichkeit. Geiger zimmert den Ball aber in die Mauer - keine Gefahr für den Freiburger Kasten. 
47'
substitutesRobin Koch
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Jürgen Locadia
-> Florian Grillitsch
45'
<- Lukas Rupp
-> Ermin Bičakčić

Halbzeit-Fazit

Nach 45 Minuten führt der SC Freiburg absolut verdient mit 2:0 - die Gäste waren aktiver und zielstrebiger unterwegs. Der TSG fällt vor allem in der Offensive nicht viel ein, um den Freiburger Abwehrverbund zu knacken. 
Halbzeit
41'

TSG bemüht

Die Hausherren sind nun sichtlich bemüht, die Spielkontrolle an sich zu reißen. Vor Freiburgs Tor wird es aber nach wie vor kaum gefährlich. 
38'

Freiburg legt nach

Da ist der zweite Treffer für den SCF! Eine Hereingabe von Heintz wird von der TSG nicht gut verteidigt, der Ball landet irgendwie an der Strafraumgrenze bei Haberer, der nicht lange fackelt und den Ball flach in Baumanns Kasten unterbringt. Starker Abschluss des Freiburgers.
38'

Janik Haberer

TOR!

0 : 2
Janik Haberer
36'

Gefährlich

Ein Flanke von Rudy landet am Fünfmeterraum bei Kaderabek, der per Kopf zum Abschluss kommt, das Tor aber knapp verfehlt. Gefährlicher Angriff der Hoffenheimer! 
33'

TSG etwas ratlos

Die Hoffenheimer haben derzeit nicht so wirklich ein Mittel gegen die frühen Angriffe der Freiburger. Die TSG lässt den Ball in den eigenen Reihen kreisen, findet aber kaum Lücken, um offensive Gefahr zu entwickeln.
32'

Unbequemer Höler

Lucas Höler macht viel Alarm in der TSG-Defensive; er gab schon drei Torschüsse ab und gewann acht seiner zehn Zweikämpfe. Seine Hereinnahme hat sich gelohnt...
29'

Fast das 2:0

Baumann lässt einen Schuss von Höler erneut abprallen, im Strafraum lauert Petersen und versenkt den Ball im Kasten - der Freiburger stand beim Schuss des Teamkollegen aber im aktiven Abseits, kein Tor! 
26'

Gewohnte Führung

In allen fünf Pflichtspielen dieser Saison lag der SC Freiburg im Laufe des Spiels in Führung (vier Mal gelang das 1:0).
24'

Gute Chance

Baumann lässt einen harten Schuss von der Strafraumgrenze abklatschen, Höler lauert im Strafraum und will abstauben, bekommt aber nicht genug Druck hinter seinen Abschluss. Baumann verhindert das zweite Gegentor.
20'

Konzentrierte Defensive

Die Gäste stören den Spielaufbau der TSG nach wie vor sehr effizient. Die Gastgeber müssen daher oft abbrechen und das Tempo aus dem Angriff nehmen. 
17'

Seltener Torschütze

Christian Günter erzielte in seinem 171. Bundesliga-Spiel sein drittes Tor, das erste seit Dezember 2017 (in Augsburg). Dazwischen lagen 52 torlose Bundesliga-Spiele.
14'

Hin und her

Seit der Freiburger Führung ist hier viel Tempo im Spiel, es geht munter rauf und runter. 
12'

Fast die Antwort

Auf der Gegenseite kommt Belfodil an der Strafraumgrenze zum Abschluss - den Flachschuss kann Schwolow aber noch zur Ecke ablenken. Die bringt der TSG dann aber nichts ein. 
12'

Die Führung für den SCF

Günter bringt die Gäste mit einer feinen Einzelaktion in Führung! Der Freiburger lässt links am Strafrau zwei Gegenspieler stehen, geht noch zwei, drei Schritte und versenkt den Ball dann gekonnt im rechten unteren Toreck. Keine Chance für Baumann! 
11'

Christian Günter

TOR!

0 : 1
Christian Günter
10'

Vorbei an den Bayern?

Übrigens: Freiburg kann mit einem Sieg auf Rang 3 klettern (rein theoretisch sogar auf Rang 2). Soweit oben stand der SCF ab dem 5. Spieltag und später zuletzt Ende der Saison 1994/95 (damals Dritter in der Endabrechnung).
8'
substitutesNicolas Höfler
5'

Abtasten

Nach den ersten Minuten dieser Partie lassen sich noch keine eindeutigen Vorteile für eines der beiden Teams ausmachen. Man tastet sich noch ab. 
Anstoß

So spielt Freiburg:

Schwolow - Lienhart, Koch, Heintz - Schmid, Frantz, Höfler, Günter - Haberer - Höler, Petersen

So spielt Hoffenheim:

Baumann - Bicakcic, Vogt, Posch - Kaderabek, Rudy, Grillitsch, Stafylidis - Geiger - Bebou, Belfodil

Das sagt der SCF-Trainer

Christian Streich: " Sie sind eine sehr spielstarke Mannschaft, die gut im Umschaltspiel ist. Wir fahren nach Hoffenheim, um uns mit Ihnen auf Augenhöhe zu messen.  Wollen nicht abwarten und zurückhaltend spielen. Wir suchen unser Glück auch in der Offensive."

Das sagt der TSG-Trainer

Alfred Schreuder: " Ich will jedes Spiel gewinnen, egal ob Derby oder nicht. Das wird am Sonntag auch so sein."

Schiedsrichter

Guido Winkmann (SR), Christian Bandurski (SR-A. 1), Arno Blos (SR-A. 2), Timo Gerach (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Pascal Müller (VA-A)

Fouls und Fairness

Der SC Freiburg wurde an den ersten drei Spieltagen mit am häufigsten gefoult (50-mal) und beging selbst die wenigsten Fouls (18).

Grifo und der SC

Vincenzo Grifo absolvierte 46 seiner 83 Bundesliga-Spiele für die Freiburger, schoss zwölf seiner 13 Bundesliga-Tore für den SC.

Angstgegner Hoffenheim?

Die Freiburger gewannen nur eines der vergangenen elf Spiele gegen die TSG (im Oktober 2017 zu Hause mit 3:2), obwohl sie in acht dieser elf Partien zwischenzeitlich in Führung lagen.

Siegen in der Fremde II

Zwei Auswärtssiege in den ersten zwei Auswärtsspielen einer Saison erlebte der SC in der Bundesliga bislang nur im Jahr 2010.

Siegen in der Fremde I

Zwei Bundesliga-Auswärtssiege in Folge liegen für die Breisgauer schon lange zurück, das gab es zuletzt im November 2013.

Der zweite Auswärtssieg 2019?

Die Freiburger gewannen das erste Auswärtsspiel dieser Saison mit 3:1 beim SC Paderborn, für sie war es der erste Auswärtserfolg im Kalenderjahr 2019.

Sieg, Remis, Niederlage

Nach drei Spieltagen als Chefcoach hat Alfred Schreuder schon alle Varianten durch (Niederlage, Sieg und Unentschieden).

Herzlich willkommen...

im Matchcenter der Partie Hoffenheim gegen Freiburg am 4. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der PreZero Arena.