BVB

0 : 2

(0 : 1)

FINAL

M05

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Mainz 05 gewinnt hochverdient mit 2:0 bei Borussia Dortmund. Es wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen, denn die Chancen dazu waren da. Der BVB hatte hingegen kaum gute Gelegenheiten auf eigene Tore. Die Gäste machen damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.
Spielende
90'
+ 3

Gute Nachricht für den BVB

Leipzig hat soeben das 2:2 gegen Düsseldorf kassiert. Damit hat der BVB vor dem direkten Duell am Samstag weiter drei Punkte Vorsprung vor den Sachsen.
90'

Gelbe Karte

yellowCard
Axel Witsel
Axel Witsel
87'

Gelbe Karte

yellowCard
Ádám Szalai
Ádám Szalai
85'

Noch fünf Minuten

Dem BVB bleibt nicht mehr viel Zeit, um wenigstens einen Punkt in Dortmund zu behalten.
84'

Wechsel

sub
Dong-Won Ji
Dong-Won Ji
sub
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
84'

Wechsel

sub
Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
sub
Aarón Martín
Aarón Martín
83'

BVB-Spieler sauer

Die Dortmunder sind sauer über das Ergebnis, lassen sich jetzt auf einige Scharmützel ein und sehen mehrere Gelbe Karten in kurzer Folge.
82'

Wechsel

sub
Nico Schulz
Nico Schulz
sub
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Achraf Hakimi
Achraf Hakimi
79'

Gelbe Karte

yellowCard
Danny Latza
Danny Latza
79'

Gelbe Karte

yellowCard
Raphaël Guerreiro
Raphaël Guerreiro
79'

Szalai scheitert an Bürki

Mainz hat die nächste große Chance. Szalai schießt im Strafraum aus der Drehung, Bürki taucht ab und hält den Ball.
77'

Wechsel

sub
Mateu Morey
Mateu Morey
sub
Jadon Sancho
Jadon Sancho
76'

Baku macht Dampf

Ridle Baku hat die meisten Ballbesitzphasen beim FSV (49), gewann 70 Prozent seiner Zweikämpfe, bereitete das 1:0 vor und soeben die Großchance von Boetius.
75'

Wechsel

sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
sub
Kunde Malong
Kunde Malong
75'

Wechsel

sub
Ádám Szalai
Ádám Szalai
sub
Jean-Philippe Mateta
Jean-Philippe Mateta
73'

Freistoß Hakimi

Hakimi zirkelt einen Freistoß über die Mauer aufs Eck, doch Müller ist mit einer guten Parade zur Stelle.
72'

Boetius verpasst das 3:0

Baku mit einer starken, flachen Hereingabe von rechts, wo Boetius ganz frei ist, aus bester Position aber das 3:0 verpasst und über die Latte schießt.
69'

Baku zur Stelle

Hakimi holt einen Eckball für den BVB heraus. Sancho bringt die Kugel flach herein, aber Baku hat das geahnt und klärt.
67'

Wechsel

sub
Levin Öztunali
Levin Öztunali
sub
Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
65'

Hakimi schließt ab

Dortmund sucht nach der Lücke, kommt aber wieder nur aus der Distanz zum Abschluss. Hakimi schießt aus 20 Metern direkt auf Müller. Keine Gefahr für das Mainzer Tor.
61'

Brandt schießt vorbei

Die Mainzer lassen Brandt in der Zentrale etwas Platz und er hält aus 20 Metern drauf. Zwei Meter links vorbei.
59'

Mateta gegen Hummels

Wieder hat Mateta auf links Platz, weil Can den Ball nicht klären kann. Im Eins-gegen-eins mit Hummels behält der BVB-Verteidiger die Oberhand.
57'

System verändert

Mit der Einwechslung von Schmelzer hat Favre auf ein System mit Viererkette umgestellt. Mal sehen, ob es jetzt besser für den BVB läuft.
54'

Die Serie geht weiter

Mainz verwandelte seit Mai 2013 alle 27 Strafstöße in der Bundesliga und verbesserte damit den laufenden Bundesliga-Rekord.
54'

Wechsel

sub
Marcel Schmelzer
Marcel Schmelzer
sub
Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek
54'

Gelbe Karte

yellowCard
Emre Can
Emre Can
49'

Mateta erhöht per Elfmeter

Mateta scheitert erst an Bürki, dann foult Piszczek Latza. Es gibt Elfmeter für Mainz. Mateta verwandelt souverän ins rechte Eck.
49'

Jean-Philippe Mateta

TOR!

0:2
Jean-Philippe Mateta
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften machen zunächst personell unverändert weiter.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeit-Fazit

Mainz führt zur Pause verdient beim BVB, der bisher noch keine echte Torgefahr entwickeln konnte. Die Mainzer verteidigen diszipliniert und mit großer Leidenschaft und setzten einen guten Konter, der zum 1:0 führte. Dortmund muss sich steigern, wenn es das Spiel drehen will.
Halbzeit
44'

Mainz lässt wenig zu

Seit Minute 18 kam der BVB nur einmal zum Abschluss.
41'

Pass kommt nicht an

Sancho will Witsel vor dem Strafraum anspielen, doch St. Juste ist dazwischen. Die Mainzer verteidigen sehr diszipliniert bis hierhin.
39'

Dritter Scorer-Punkt für Baku

Ridle Baku sammelte seinen dritten Scorer-Punkt dieser Saison (ein Tor, zwei Torvorlagen), alle seit dem Re-Start, sprich alle in Geisterspielen.
37'

Gelbe Karte

yellowCard
Mats Hummels
Mats Hummels
37'

Tor-Premiere für Burkardt

Jonathan Burkardt erzielte in seinem elften Bundesliga-Spiel (dem siebten in dieser Saison) sein erstes Tor.
36'

Can hat die Chance

Eckball von Sancho, der Ball springt zu Can, der ihn Müller aus kurzer Entfernung aber in die Arme köpft.
34'

Mainz geht in Führung

Mateta sieht den freien Baku auf rechts und spielt ihn an. Der flankt von rechts in die Mitte, wo Burkardt frei zum Kopfball kommt und die Kugel unten links ins Eck setzt.
33'

Jonathan Burkardt

TOR!

0:1
Jonathan Burkardt
32'

Präziser Pass

Starke Aktion von Brandt, der Hazard mit einem präzisen Pass auf rechts freispielt, dessen Hereingabe klärt Niakhate zu einer Ecke, die nichts einbringt.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Aarón Martín
Aarón Martín
28'

Höchste Not

Mainz hat die große Chance zur Führung, weil Burkardt nach einem Fehler von Hummels auf rechts frei durch ist. Hakimi kommt aber gerade noch rechtzeitig, um Burkardt in höchster Not beim Abschluss zu stören.
24'

70 Prozent Ballbesitz

70 Prozent der Ballbesitzphasen pro Dortmund, aber Mainz verteidigt gut, keiner der drei BVB-Torschüsse kam auf Müllers Kasten.
20'

Kunde verpasst

Boetius mit einem genialen Pass über die Abwehr zu Kunde, der die Kugel aber nicht kontrollieren kann und in guter Position die Chance verstolpert.
18'

Doppelpass

Guerreiro und Hakimi kombinieren sich per Doppelpass Richtung Tor, Guerreiro schießt aus 16 Metern, wieder ist ein Mainzer dazwischen. Danach kontert der FSV und Piszczek stoppt den Angriff mit einem taktischen Foul.
18'

Gelbe Karte

yellowCard
Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek
15'

Abschluss Witsel

Nach Kopfballvorlage von Guerreiro kann Witsel zentral im Strafraum abziehen, St. Juste wirft sich aber in den Schuss und blockt ab.
11'

Behutsamer Aufbau

Der BVB tritt auf wie gewohnt, baut das Spiel behutsam auf, lauert auf seine Chance und erhöht das Tempo dann, wenn der Moment richtig erscheint. Bisher kommt noch nicht viel dabei herum.
7'

Mainz lauert

Das erwartete Bild: Dortmund drückt und Mainz lauert auf Konter. Die ersten Konterangriffe konnten Piszczek und Hummels aber gut vereiteln.
3'

Hazard zieht ab

Vor dem Strafraum hat Hazard etwas Platz und zieht erstmals ab, doch der Ball fliegt klar links am Tor vorbei.
2'

Missverständnis

Bei einem ersten Angriff des BVB spielt Hakimi den Ball in den Rücken von Sancho.
Anstoß

Wird Haaland Rookie der Saison?

Auf bundesliga.de kannst du jetzt für den Rookie der Saison 2019/20 abstimmen, auch Erling Haaland steht zur Wahl. Mach mit!

Haaland zurück in der Startelf

Nach zwei Spielen Verletzungspause und dem Joker-Einsatz inklusive Siegtor in Düsseldorf steht Erling Haaland erstmals seit dem 0:1 gegen die Bayern am 28. Spieltag (26. Mai) wieder in der Startelf. Er kommt für Manuel Akanji (muskuläre Probleme) ins Team. Ansonsten gibt es beim BVB keine Änderung im Vergleich zum letzten Spiel.

Sechs Neue bei Mainz

Achim Beierlorzer ändert seine Startelf gegenüber dem letzten Spiel auf sechs Positionen. Das erweckt den Eindruck, als wolle er einige Leistungsträger schon für das Duell gegen Werder Bremen schonen. Beierlorzer verzichtet unter anderem auf seinen Top-Torschützen Robin Quaison (12 Treffer), der erstmals seit Oktober nur auf der Bank sitzt.

Chance für Burkardt

Jonathan Burkardt steht zum zweiten Mal in dieser Saison in der Startelf. Das erste Mal war Ende August bei den Bayern der Fall (3. Spieltag), nun darf er sich in Dortmund probieren.

So spielt der BVB

Bürki - Piszczek, Hummel, Can - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Sancho, Hazard - Haaland

So spielt Mainz

Müller - Baku, Niakhate, St. Juste, Aaron - Kunde, Latza - Burkardt, Boetius, Onisiwo - Mateta

Das Schiedsrichter-Gespann

Frank Willenborg (SR), Holger Henschel (SR-A. 1), Sven Waschitzki (SR-A. 2), Sören Storks (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Frederick Assmuth (VA-A)

Das sagt Beierlorzer

"Natürlich haben wir ein ganz schweres Spiel vor der Brust. Trotz allem ist es immer noch ein Fußballspiel und Totgesagte leben länger."

Das sagt Favre

"Wir haben vier, fünf Spieler, die momentan fehlen. Klar kann es sein, dass wir auch mal anderen Spieler die Chance geben, aber das werden wir vor den letzten Partien jetzt sehen. Auch gegen Mainz wird es ein schweres Spiel, sie kämpfen wie Düsseldorf noch gegen den Abstieg. Vorne haben sie viel Power und vor allem werden sie alles geben. Aber das werden wir auch!"

Torgarant

Erling Haaland erzielte in zwölf Bundesliga-Spielen elf Tore. Gerd Müller traf in seinen ersten zwölf Spielen „nur“ achtmal, Robert Lewandowski sogar nur viermal.

Torfabrik

Der BVB erzielte 82 Treffer in dieser Bundesliga-Saison und stellte vorzeitig den BVB-Tor-Rekord für eine komplette Spielzeit ein. 82 Tore waren dem BVB zuvor nur in der Spielzeit 2015/16 unter Thomas Tuchel gelungen.

Jeder Punkt zählt

Mainz spielt um „Bonuspunkte“, denn gegen die aktuelle Top fünf der Tabelle holte der FSV in dieser Saison keinen Zähler – es gab acht Niederlagen in acht Spielen (bei vier zu 33 Toren).

Bilanz pro BVB

Der BVB gewann acht der letzten zehn Bundesliga-Partien gegen Mainz (dazu ein Remis und eine Niederlage). Die letzten drei Heimspiele der Borussia gegen die 05er waren aber umkämpft, die Ergebnisse lauteten 2:1, 1:2 und 2:1.

Wenig Punkte

Der FSV hat nach 31. Spieltagen 31 Punkte auf dem Konto – so wenige waren es zu diesem Saisonzeitpunkt auch in der einzigen Mainzer Abstiegssaison 2006/07.

Niederlagen zuhauf

Mainz kassierte bereits 18 Niederlagen in dieser Saison und damit mehr als jemals zuvor in einer (kompletten) Bundesliga-Spielzeit.

Guter Lauf

Dortmund gewann neun der letzten zehn Bundesliga-Spiele – nur das Top-Spiel gegen die Bayern (0:1) nicht.

Champions League sicher

Platz vier ist dem BVB nicht mehr zu nehmen, Dortmund hat sich vorzeitig für die Champions League qualifiziert. Zum neunten Mal in den letzten zehn Jahren.

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen zum Liveticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FSV Mainz 05. Anpfiff der Partie des 32. Bundesliga-Spieltags ist um 20:30 Uhr im Signal Iduna Park.