Nächstes Spiel in
09T22S40M27S

B04

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

TSG

Alle Spiele
90' + 8'

Fazit

Erstmals trennen sich Leverkusen und Hoffenheim in der Bundesliga torlos 0:0. Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit dreht Bayer nach der Pause mächtig auf. Insgesamt 19:0 Ecken und 20:6 Torschüsse sprechen Bände. Aber Leverkusen hat das Tor nicht gemacht, ist immer wieder an vielen Hoffenheimer Beinen oder Baumann gescheitert. So hat sich die TSG den Punkt erkämpft.
Spielende
90' + 6'

Schlechte Flanke

Wendell tankt sich links durch, schaufelt den Ball in die Mitte - aber hinter das Tor.
90' + 5'
substitutesKevin Vogt
90' + 5'
substitutesLucas Alario
90' + 3'

Lange Nachspielzeit

Sechs Minuten gibt es oben drauf.
90' + 2'

Havertz scheitert

Kai Havertz setzt sich links gut durch, haut aus spitzem Winkel drauf. Aber erneut pariert Baumann.
90' + 1'

Vorbei

Plötzlich eine Chance für Hoffenheim. Freistoß aus dem Mittelfeld, Akpoguma kommt aus 14 Metern zum Kopfball. Vorbei.
90'
substitutesJonathan Tah
89'
<- Julian Baumgartlinger
-> Charles Aránguiz
87'

Eckendominanz

16:0 Ecken für Leverkusen!
85'

Alles nach vorne

Leverkusen ist jetzt das klar bessere Team und erspielt sich eine Chance nach der anderen. Schon neun verschiedene Leverkusener haben aufs Tor geschossen.
83'

Wieder Baumann

Bellarabi geht rechts durch, passt flach in die Mitte. Baumann ist unten und wehrt nach vorne weg.
83'
<- Diadie Samassékou
-> Florian Grillitsch
81'

Bender scheitert

Nach Ecke von rechts kommt der Ball hinten links am langen Fünfereck zu Sven Bender. Der stoppt das Leder, haut dann aus fünf Metern drauf. Baumann kriegt die Hände noch hoch ud pariert.
81'

Bayer erhöht den Druck

Die Hausherren wollen diesen Sieg, spielen jetzt viel besser nach vorne. Hoffenheim verteidigt mit Mann und Maus, will irgendwie den Punkt mitnehmen.
78'

Pfosten

Nach einer Ecke schlägt Bellarabi den Ball rechts fast von der Grundlinie aufs Tor. Pfosten.
76'

Verzogen

Gleich noch eine Chance für Locadia. Nach langem Ball haut er aus halbrechter Position in Hüfthöhe auf die Kiste. Vorbei.
75'

Abseits

Nach Freistoß aus dem Mittelfeld kommt Locadia aus sechs Metern frei zum Kopfball. Daneben. Und auch Abseits.
73'
<- Kevin Akpoguma
-> Ermin Bičakčić
72'

Leverkusen gefährlicher

Nach Bellarabis Hammer steht es 12:4 nach Torschüssen für Bayer.
69'

Auf der Linie

Und gleich noch ein Riesending. Ecke von rechts, Baumann wehrt den Ball raus. Knapp außerhalb des Strafraums zieht Bellarabi ab - Posch schmeißt sich kurz vor der Linie in den Ball und klärt. Die Szene wird vom Videoassistenten überprüft. Aber kein Handspiel.
68'

In letzter Sekunde gestoppt

Das war knapp. Havertz spielt von rechts scharf, flach rein, Alario verpasst in der Mitte, hinten rutscht Bailey rein, muss nur noch reinschieben. Aber Posch grätscht auch und klärt in höchster Not zur Ecke.
65'

Zu hoch

Die nächste Bayer-Chance. Bailey flankt. Baumann verschätzt sich total. Dadurch kommt hinten der heranstürmende Amiri an das Leder, nimmt es gleich mit der Innenseite volley - aber schießt rechts vorbei und zu hoch.
64'

Viele Ecken

Leverkusen durfte schon zehnmal an den Punkt. Herausgekommen ist noch nichts.
63'

Hält Bayer die Serie?

In den letzten 18 Bundesliga-Spielen traf Leverkusen immer, aktuell die längste Serie aller Teams.
62'
<- Nadiem Amiri
-> Kerem Demirbay
62'
<- Lucas Alario
-> Kevin Volland
62'
<- Jürgen Locadia
-> Ishak Belfodil
60'

Pech für Volland

Das war die beste Gelegenheit für die Werkself bisher. Bailey spielt von links flach in die Mitte. Da nimmt Volland den Ball aus zwölf Metern aus der Drehung direkt - doch ein Hoffenheimer Fuß lenkt das Leder knapp am Tor vorbei.
59'

Belfodil verzieht

Der Stürmer geht von rechts in die Mitte, schiebt dann aus 18 Metern mit links auf den langen Pfosten. Doch daneben.
57'

Außennetz

Lange Flanke von rechts, die Volland mit dem Kopf verlängert. Hinten nimmt Bailey das Ding an und haut aus spitzem Winkel aus 14 Metern drauf - ans Außennetz.
54'

Belfodils Chance eben

... war im Spiel der erste Torschuss, der wirklich auf den gegnerischen Kasten kam.
54'

Belfodils Chance eben

... war im Spiel der erste Torschuss, der wirklich auf den gegnerischen Kasten kam.
54'
substitutesStefan Posch
52'

Bailey macht mit

Belfodil vernascht rechts Bender, ist am Leverkusener vorbei. Doch Bailey hat mitgespielt und kommt seinem Mitspieler zur Hilfe - und nimmt Belfodil den Ball ab.
47'

Auf den Torwart

Geiger erobert kurz hinter der Mittellinie den Ball von Aranguiz, passt gleich in den Lauf von Belfodil. Der ist wieder halbrechts frei vor dem Tor - und diesmal schießt er. Aber er zielt genau auf die Brust von Hradecky.
Beginn zweite Hälfte
45' + 4'

Halbzeitfazit

Das erhoffte Spektakel ist ausgeblieben. Hoffenheim macht dicht, Leverkusen kommt nicht zum Zug. Viele Chancen kriegen die Fans in der BayArena nicht zu sehen. Einmal Havertz für Bayer, einmal Kaderabek für die TSG. Sonst nichts.
Halbzeit
45' + 2'

Das hat geknallt

Demirbay und Posch knallen beim Kopfballduell mit den Schädeln aneinander. Beide gehen zu Boden und Demirbay bleibt liegen, muss behandelt werden.
45'

Verflankt

Bailey setzt sich links gut durch, geht bis zur Grundlinie - und haut die Flanke auf die gegenüberliegende Tribüne.
43'

TSG wehrt sich gut

Die Gäste gewannen 53 Prozent der Zweikämpfe.
41'

Bender vorbei

Wieder Ecke von rechts. Wieder ein Bender mit dem Kopf am Ball. Wieder vorbei.
39'

Hoch rein

Das Spiel plätschert so dahin. Wenig Aktionen nach vorne auf beiden Seiten. Grillitsch haut den Ball mal hoch rein - nichts.
29'

Falscher Gedanke

Die Riesenchance für die TSG - und leichtfertig vergeben. Grillitsch passt perfekt aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Belfodil. Der ist damit weg, geht frei aus halbrechter Position aufs Tor zu. Doch statt zu schießen, spielt er in die Mitte nach vorne zu dem mitgelaufenen Bebou - aber der kann den nicht erreichen.
28'

Tempo rausgenommen

Es läuft noch nicht für Bayer. Hoffenheim nimmt das Tempo aus dem Spiel der Werkself, indem sie die Räume ganz eng machen. Bisher findet Leverkusen dagegen wenig Lösungen.
23'

Bender vorbei

Ecke Bayer von rechts. In der Mitte kommt Sven Bender aus sechs Metern zentral zum Kopfball. Doch er rasselt dabei mit Mitspieler Jonathan Tah zusammen - und setzt den Ball doch deutlich links neben das Tor.
19'

Bayer dominiert

75 Prozent der Ballbesitzphasen.
18'

Keine kommt dran

Freistoß für Bayer von halbrechts. Demirbay bringt das Ding an den Elfer, aber Tah ist ein wenig zu klein.
18'

Erste Chance TSG

Nun sind es 4:1 Torschüsse für Bayer.
14'

Der eigene Mann

Die erste gute Chance für Hoffenheim. Belfodil setzt sich rechts gegen Bender durch, rettet den Ball auf der Grundlinie und passt dann zurück auf Kaderabek, der gleich aus 14 Metern halblinks abdrückt - aber er triff mit Bebou den eigenen Mann, der am Fünfereck steht.
13'

Mal drauf

Leverkusen kämpft und spielt sich nach vorne, kommt aber nicht in gute Positionen. Deshalb probiert es Wendell aus 30 Metern. Weit vorbei.
10'

Ballgeschiebe

Hoffenheim macht an der Mittellinie dicht. Leverkusen spielt deshalb hinten rum, der Ball rollt durch die ganze Viererkette, aber wird nicht nach vorne gespielt.
6'

Havertz tritt vorbei

Wieder ist Bayer gefährlich im Strafraum, wieder kommt der Rückpass zu Havertz. Der ist rechts fast auf Höhe des rechten Pfostens zehn Meter vor dem Tor in guter Schussposition - und tritt am Ball vorbei.
4'

Belagerung

Leverkusen macht gleich Druck und drängt Hoffenheim in die Defensive. Bayer spielt rund um den Strafraum herum, die TSG steht sehr tief.
2'

Starker Sprint

Erstmals brennt es im Hoffenheimer Strafraum. Bailey setzt links zum Sprint an, zieht bis zur Grundlinie und passt dann zurück in die Mitte. Da kommt Havertz, aber ein Hoffenheimer grätscht den Ball rechtzeitig noch weg.
Anstoß

Bicakcic-Jubiläum

Ermin Bicakcic bestreitet sein 100. Bundesliga-Spiel als Hoffenheimer.

Weiser ist wieder eine Alternative

Mitchell Weiser steht erstmals in dieser Saison bei einem Pflichtspiel im Kader (auf der Bank).

Zwei Stammspieler zurück in der Startelf

Die zwischenzeitlich verletzten Ishak Belfodil und Florian Grillitsch stehen erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf.

Bayer unverändert

Leverkusen startet mit der Elf, die 3:1 in Düsseldorf gewann. Unter Peter Bosz hat Bayer noch nie verloren, wenn die Startelf von Bundesliga-Spiel zu Bundesliga-Spiel unverändert blieb (bislang fünf Siege und ein Remis).

Die Aufstellung der TSG

Baumann - Posch, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Rudy, Grillitsch, Stafylidis - Bebou, Belfodil, Geiger

So spielt Bayer

Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell - Aranguiz - Havertz, Demirbay - Bellarabi, Volland, Bailey

Das sagt Peter Bosz:

"Schon in der Vorbereitung sind wir jede Woche besser geworden – so auch in dieser Saison: Das Paderborn-Spiel war besser als das gegen Aachen und ich hoffe, dass unser Spiel morgen gegen Hoffenheim besser wird als das zuletzt gegen Düsseldorf."

Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A 1), Marco Achmüller (SR-A 2), Harm Osmers (4. Offizieller), Patrick Ittrich (V-A), Sascha Thielert (V-A-A)

Das sagt Alfred Schreuder

"Leverkusen ist ein sehr interessanter Gegner. Sie haben sehr starke Offensivspieler und spielen mutigen sowie attraktiven Fußball. Ich glaube, dass man sagen kann, dass sie eine der attraktivsten Mannschaften der Liga sind. Wir wollen offensiv spielen und versuchen, im Ballbesitz die Räume zu finden. Am Ende geht es darum, dass wir ein Tor mehr schießen als der Gegner. Da ist es egal, ob es 3:2 oder 1:0 endet."

Letztes Aufeinandertreffen

An die Partien aus der Vorsaison hat die TSG sehr gute Erinnerungen: Das Heimspiel am 27. Spieltag konnte Hoffenheim mit 4:1 für sich entscheiden - Ishak Belfodil traf doppelt. Schon in der Hinrunde triumphierten die Kraichgauer bei Bayer 04 Leverkusen mit 4:1, damals schnürte Joelinton einen Doppelpack.

Vorwoche

Es treffen am Samstag zwei Sieger des 2. Spieltags aufeinander: Bayer 04 Leverkusen gewann bei Fortuna Düsseldorf im rheinischen Derby souverän mit 3:1, die TSG Hoffenheim rang Werder Bremen zuhause mit 3:2 nieder.

Top-Form

Der Ex-Hoffenheimer Kevin Volland ist in Topform, hatte an vier der sechs Saisontore der "Werkself" seinen Anteil. 

Bosz-Bilanz

Seit der Amtsübernahme von Peter Bosz gewann Bayer 04 13 der 19 Bundesliga-Spiele und holte 40 Punkte. In diesem Zeitraum seit Beginn des Jahres 2019 sammelten nur die Bayern und RB Leipzig mehr Zähler.

Wiedersehen

Peter Bosz und Alfred Schreuder, die beiden derzeit in der Bundesliga tätigen niederländischen Trainer, waren Anfang der 90er-Jahre Teamkollegen bei Feyenoord Rotterdam und in der Saison 1998/99 bei NAC Breda.

Lauffreudig

Leverkusen ist wie letzte Saison das laufstärkste Team: Die Rheinländer liefen im Schnitt 121,1 Kilometer und sprinteten pro Partie 270-mal – beides ist der Bestwert der Bundesliga. 

Standardsituationen

Hoffenheim traf zuletzt gegen Bremen erstmals in einem Bundesliga-Spiel zweimal nach einer Ecke – in der ganzen letzten Bundesliga-Saison hatte es für die TSG ebenfalls nur zwei Ecken-Tore gegeben.

Starker Start

Nachdem Leverkusen letzte Saison die ersten drei Bundesliga-Spiele alle verloren hatte, gewann Bayer jetzt erstmals seit vier Jahren die ersten beiden Bundesliga-Spiele. Saisonübergreifend holte die "Werkself" aus den letzten acht Bundesliga-Spielen 22 der 24 möglichen Punkte.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Leverkusen gegen Hoffenheim am 3. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der BayArena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.