Nächstes Spiel in
42T07S24M09S

M05

0 : 1

(0 : 1)

FINAL

TSG

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Mainz stürmte auch in der zweiten Halbzeit unentwegt, wurde aber nach wie vor zu selten zwingend. Pech, dass Awoniyis Treffer nicht zählte, weil Mateta in Baumann gestoßen wurde. Hoffenheim setzte nur sehr vereinzelt Nadestiche, konnte sich aber letztlich auf seine letzte Abwehrreihe verlassen.
Spielende
90'
+ 3

Öztunali!

Der Joker kommt links im Strafraum aus der Drehung zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig.
90'
+ 2

Müller ...

... ist mit vorne. Die Ecke führt zu einer weiteren ...
90'
+ 1

Baku!

An der Strafraumgrenze titscht der Ball im Getümmel auf, Baku zieht mit rechts ab und holt nochmal eine Ecke raus ...
90'

Pulver verschossen?

Die Mainzer finden nicht mehr den Weg in den Gäste-Strafraum. Es sieht aus, als könnte höchstens noch ein langer Ball helfen.
90'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf.
86'

Letzter Wechsel

Auch Schreuder zieht Wechseloption Nummer 5, bringt Sechser Geiger für Stürmer Baumgartner.
86'

Wechsel

sub
Dennis Geiger
Dennis Geiger
sub
Christoph Baumgartner
Christoph Baumgartner
83'

Verunglückt

Baumgartner versucht es aus der Distanz, schießt aber deutlich drüber.
82'

Szalai verpasst!

Brosinski legt sich den Bal auf dem linken Flügel auf rechts, flankt an den Fünfmeterraum, wo Szalai um Millimeter verpasst.
81'

Kontrolle

In den letzten Minuten haben die Gäste die stürmischen Mainzer besser im Griff. Fällt den 05ern in der Schlussphase noch was ein?
79'

Wieder Beier

Wieder setzt sich der Hoffenheimer Youngster über halbrechts durch, kommt diesmal mit rechts zum Abschluss, der abgefälscht von Bruma aber von Müller pariert wird. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
77'

Doppelwechsel

Beierlorzer reizt sein Wechselkontingent aus, bringt mit Kunde für Barreiro Sechser für Sechser und mit Szalai für Quaison einen bulligen für einen quirligen Stürmer.
76'

Wechsel

sub
Ádám Szalai
Ádám Szalai
sub
Robin Quaison
Robin Quaison
76'

Wechsel

sub
Kunde Malong
Kunde Malong
sub
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
75'

Beier!

Aus dem Nichts die Riesenchance zum 2:0! Beier legt sich den Ball rechts an der Strafraumkante vorbei an Bruma, zieht mit links ab - aber zu unplatziert - Müller mit der Fußabwehr.
74'

Skov aktiv

Robert Skov war an sieben der neun Hoffenheimer Torschüsse beteiligt (vier abgegeben, drei vorgelegt).
72'

Positionsgetreu

Beier ersetzt Dabbur als Hoffenheimer Sturmspitze.
72'

Wechsel

sub
Maximilian Beier
Maximilian Beier
sub
Munas Dabbur
Munas Dabbur
70'

Stürmerfoul

Fernandes schickt Quaison rechts in den Strafraum, wo sich dessen Beine mit denen von Posch verheddern. Das ist dann ein Offensivfoul.
68'

Kein Elfmeter

Awoniyi setzt einem Ball nach, der links ins Toraus geht. Baumann kommt raus, zieht seine Beine im Rutschen aber zurück, sodass er Awoniyi erst berührt, als der schon fällt - richtig, hier keinen Elfmeter zu geben.
67'

Zu steil

Dabbur schickt Bebou mit einem Steilpass in die Spitze, der aber etwas zu lang gerät. Müller verlässt seinen Strafraum und sich den Ball.
65'

Kaum Entlastung

Mainz drückt die Gäste hinten rein, wie lange kann die TSG dem Druck standhalten? In der ersten Halbzeit trafen sie in der stürmischsten Mainzer Phase selbst ...
64'

Mainz druckvoll

Mainz 05 geht mit 5:2 Torschüssen und 57 Prozent gewonnenen Zweikämpfen nach der Pause in die letzte halbe Stunde.
61'

Abseits! Awoniyis Treffer zählt nicht

Quaison rutscht im Zentrum eine Flanke von rechts über den Fuß. Dadurch kommt Awoniyi am zweiten Pfosten an den Ball und trifft aus spitzem Winkel. Am ersten Pfosten war Onisiwo Baumann aber strafwürdig angegangen, sodass Stegemann das Tor nicht anerkennt.
57'

Chaos im Hoffenheimer Strafraum ...

... nach eine Brosinski-Ecke von rechts. Niakhatés Bogenlampe kann Baumann nicht wegfausten, Quaison köpft ins Zentrum und dann titscht der Ball von Bicakcics Arm Richtung Torlinie, auf der ein TSG-Spieler klärt. Stegemann sagt: Kein Handelfmeter und der Video-Assistent scheint auch nichts zu beanstanden zu haben.
55'

Fernandes!

Was für ein Hammer, den der Sechser hier aus 26 Metern ablässt! Der ball geht aber knapp drüber.
52'

Torschütze Bebou ...

... hat mit seinem vierten Saisontor übrigens seine Ausbeute aus der gesamten letzten Saison erreicht.
51'

Dabbur!

Der Israeli mit der ersten Torchance des zweiten Durchgangs. Sein Linksschuss aus 16 Metern hat aber nicht genug Kraft, Müller wehrt zur Ecke ab.
49'

Doppelwechsel

Auch Schreuder hat jetzt dreimal gewechselt, bringt Bicakcic für Zuber hinten links und Akpoguma für den bereits verwarnten Bogarde.
46'

Dreifach-Wechsel

Brosinski kommt für Hack, dessen Innenverteidigerposition Niakhaté übernimmt. Onisiwo ersetzt Mateta im Sturmzentrum und Öztunali geht auf die rechte Seite. Von dort wechselt Awoniyi nach links und Quaison geht auf die frei gewordene Boetius-Position auf der 10.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
sub
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
45'
+ 1

Wechsel

sub
Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
sub
Alexander Hack
Alexander Hack
45'
+ 1

Wechsel

sub
Levin Öztunali
Levin Öztunali
sub
Jean-Philippe Mateta
Jean-Philippe Mateta
45'
+ 1

Wechsel

sub
Ermin Bicakcic
Ermin Bicakcic
sub
Steven Zuber
Steven Zuber
45'
+ 1

Wechsel

sub
Kevin  Akpoguma
Kevin Akpoguma
sub
Melayro Bogarde
Melayro Bogarde
Halbzeit
45'

Halbzeit-Fazit

Trotz des zuvor vergebenen Elfmeters ist die Hoffenheimer Führung etwas glücklich. Mainz investierte im ersten Durchgang deutlich mehr und kam nach einer halben Stunde zu einer Vielzahl guter Abschlussmöglichkeiten. Treffen konnte aber nur Joker Bebou. Wir freuen uns auf den zweiten Durchgang eines sehr munteren Bundesligaspiels!
45'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.
44'

BEBOU mit der Führung!

Fünf Minuten nach seiner Einwechslung bringt Bebou die Gäste in Führung! Nach einem langen Ball in den Mainzer Strafraum lassen sich Baku und Hack zu leicht von Bebou narren, der mit einem Ballkontakt an beiden vorbei kommt und dann keine Mühe hat, den Ball mit rechts in die rechte Ecke zu schieben. Der Joker sticht und Hoffenheim führt.
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Leandro Barreiro
Leandro Barreiro
43'

Ihlas Bebou

TOR!

0:1
Ihlas Bebou
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Jean-Paul Boëtius
Jean-Paul Boëtius
42'

Skov!

Jetzt mal wieder Hoffenheim im Angriff! Skov läuft 30 Meter allein auf Müller zu und schiebt den Ball knapp links am Tor vorbei.
40'

Nächste Chance!

So langsam ist das 0:0 für Hoffenheim sehr schmeichelhaft. Mainz drückt und kommt nach Ecke von rechts erneut zum Abschluss, doch Baku rutscht bei seinem Versuch über den Ball.
39'

Früher Wechsel

Bruun Larsen hat sich in einem Zweikampf wehgetan und muss raus. Bebou ersetzt ihn auf dem linken Flügel.
38'

Wechsel

sub
Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
sub
Jacob Bruun Larsen
Jacob Bruun Larsen
37'

Quaison!

Und wieder klärt Nordtveit in höchster Not: Ein Chip-Ball von Baoetius landet links im Strafraum bei Quaison, dessen Abschluss erneut vom Norweger geblockt wird.
36'

Mainz über rechts

Die rechte ist Mainz' Schokoladenseite. Mateta setzt sich durch, bringt den Ball flach und scharf ins Zentrum, wo Nordtveit aber klärt.
34'

Pfosten!

Quaison zirkelt einen Freistoß aus 25 Metern halblinker Position über die Mauer und hüfthoch an den linken Innenpfosten. Von da prallt der Ball nach rechts, aber nicht ins Tor. Glück für Baumann, der da nicht mehr dran gekommen wäre.
32'

Elferkiller Müller

Die zweite Glanztat von Florian Müller, der zum zweiten Mal in der Bundesliga einen Elfmeter hielt - zuvor parierte er Anfang März 2018 beim HSV gegen Filip Kostic (damals blieb es bei einem 0:0).
31'

5. Gelbe Karte

Rudy tritt Barreiro an der Mittellinie auf den Fuß und wird ebenfalls verwarnt.
31'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Rudy
Sebastian Rudy
29'

Hack aus der Distanz

Der aufgerückte Innenverteidiger schießt einen auftippenden Ball einfach mal Richtung Tor - aber wirklich nur grob in Richtung Tor ...
26'

Zuber vergibt!

Zuber tritt an und schießt nicht hart, nicht genau genug nach links. Müller hat die Ecke und den Ball! Es bleibt beim 0:0!
25'

Elfmeter für Hoffenheim!

Hack grätscht Baumgartner rüde um, der wäre frei vor Müller zum Abschluss gekommen. Klare Entscheidung von Stegemann.
24'

Quaison!

Nach Barreiros Ecke von rechts wird Matetas Kopfball von Bogarde abgefälscht, Quaison kommt mit einem langen Schritt nicht richtig dran und befördertden Ball neben das Tor.
21'

Ganz knapp

Mainz mit einem glänzenden Umschaltmoment nach Hoffenheimer Ecke: Boetius und Mateta kombinieren sich durchs Zentrum, dann schickt der Franzose Quaison in die Spitze. Der kommt ein paar Zentimeter zu spät, sodass der herauseilende Baumann den Ball wegschlagen kann.
20'

Verwarnung Nummer 4 ...

... folgt sogleich: Bruma hatte seine letzte Ermahnung ja schon bekommen. Selbstverständlich gibt es daher nun die Verwarnung für seine zu späte Grätsche gegen Rudy.
19'

Gelbe Karte

yellowCard
Jeffrey Bruma
Jeffrey Bruma
19'

Nächste Gelbe Karte

Samassekou setzt ein Zechen und grätscht Boetius von hinten in die Beine. Dafür gibts schon die dritte Gelbe Karte der Partie.
18'

Gelbe Karte

yellowCard
Diadie Samassékou
Diadie Samassékou
17'

Mateta verpasst

Baku wird rechts von Quaison freigespielt und flankt mustergültig ins Zentrum. Da verpasst aber sowohl Mateta als auch Awoniyi. Mainz wird stärker und ist dem Tor deutlich näher als die TSG.
15'

Bakus Gelbe Karte ...

... gab es für ein Foul im Mittelfeld.
14'

Keine Anspielstation

Mateta schüttelt rechts Nordtveit ab, zieht parallel zur Grundlinie ins Zentrum, hat aber - wie eben Awoniyi - keine Anspielstation. Sein Zögern nutzen die Hoffenheimer Verteidiger, um zu klären.
14'

Gelbe Karte

yellowCard
Ridle Baku
Ridle Baku
12'

Erstes Spiel, erste Gelbe

Bogarde erhält die erste Gelbe Karte seiner Bundesliga-Karriere, weil er Niakhaté im Zweikampf auf den Knöchel steigt. Der Mainzer Kapitän muss behandelt werden.
12'

Gelbe Karte

yellowCard
Melayro Bogarde
Melayro Bogarde
9'

Awoniyi!

Eine feine Bewegung mit anschließender Verlagerung von Boetius setzt Awoniyi rechts in Szene. Der setzt sich wuchtig gegen Zuber durch, bringt den Ball scharf in die Mitte, wo aber noch kein Mitspieler bereitsteht.
7'

Skov!

Dieser linke Hammer hat sich so langsam rumgesprochen in der Bundesliga: Skov zirkelt den fälligen Freistoß über die Mauer und Richtung linker Torwinkel. Müller ist da und lenkt den Ball drüber.
6'

Letzte Ermahnung

Bruma kommt 30 Meter vor dem Mainzer Tor im Zweikampf gegen Baumgartner deutlich zu spät und hat Glück, dass Schiedsrichter Stegemann Gnade vor Rechts ergehen lässt - keine Gelbe Karte.
5'

Abtasten

Hoffenheim hat in den ersten Minuten meist den Ball, kommt aber noch nicht wirklich nach vorne.
1'

Bogarde hinten rechts

Hoffenheims Debütant startet als Rechtsverteidiger. Posch und Nordtveit verteidigen zentral; Zuber links.
Anstoß

Los geht's

Mainz stößt an und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

Ab auf den Rasen

Die Mannschaften betreten das Spielfeld der Opel Arena. Mainz wird wie gewohnt in roten Trikots und weißen Hosen auflaufen, Hoffenheim hält im dunklen Auswärtsdress dagegen.

Nordtveit von Beginn an

Havard Nordtveit steht erstmals seit der Corona-Pause in der Hoffenheimer Startelf, zuletzt am 25. Spieltag beim 1:1 auf Schalke.

Bundesliga-Debüt

Den erst jüngst aufgestellten TSG-Jugendrekord des Kollegen Maximilian Beier knackt Melayro Bogarde nicht, doch kommt er zwei Tage nach seinem 18. Geburtstag ebenfalls extrem jung zu seinem Bundesliga-Debüt. Niklas Süle, Marco Terrazzino und Pascal Groß debütierten wie Beier auch noch jünger als Bogarde für die TSG in der Bundesliga.

Drei Wechsel bei der TSG

Alfred Schreuder nimmt drei Änderungen in seiner Startelf vor und daraus resultiert ein munteres Rätselraten - einer der drei Neuen Havard Nordtveit, Sebastian Rudy und Melayro Bogarde muss innen verteidigen, einer rechts und einer als Sechser spielen, sofern es beim zuletzt praktizierten 4-2-3-1 bleibt.

Eine Änderung bei Mainz

Achim Beierlorzer ändert seine Startelf gegenüber dem 1:1 bei Union Berlin auf einer Position – für Pierre Kunde rückt Edimilson Fernandes nach einem Spiel Pause wieder in die erste Elf.

Und so startet Hoffenheim

Baumann - Nordtveit, Posch, Bogarde, Zuber - Rudy, Samassekou - Skov, Baumgartner, Bruun Larsen - Dabbur

Die Mainzer Aufstellung ist da

Müller - Baku, Bruma, Hack, Niakhaté - Fernandes, Barreiro - Awoniyi, Boetius, Quaison - Mateta

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (SR), Mike Pickel (SR-A. 1), Benedikt Kempkes (SR-A. 2), Patrick Alt (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Thomas Gorniak (VA-A).

Das sagt Schreuder:

"Die Mainzer stehen in der Tabelle hinter uns. Aber das heißt nicht, dass es ein leichtes Spiel wird. Auf keinen Fall. Das haben wir in dieser Saison schon oft gesehen."

Das sagt Beierlorzer:

"Wir müssen jetzt die absolute Mentalität und Leidenschaft auf den Platz bringen!"

Auswärtsstarke TSG

Hoffenheim verlor auswärts diese Saison nur drei von 13 Spielen und kein Team kassierte in der Fremde weniger Gegentore (13).

Eins von acht

Mainz gewann nur eines der letzten acht Bundesliga-Heimspiele, 2:0 gegen den Tabellenletzten Paderborn.

Drei Remis in Folge

Hoffenheim gewann keines der letzten vier Bundesliga-Gastspiele, zuletzt gab es drei Remis in Folge – vier Unentschieden in Serie gab es auswärts für die TSG zuvor nur einmal.

Spektakuläre Siege

Der FSV gewann die letzten zwei Duelle gegen die TSG und das auf sehr spektakuläre Weise: Am 34. Spieltag 2018/19 drehten die 05er einen 0:2-Halbzeitrückstand in einen 4:2-Erfolg, im Hinrundenduell dieser Saison siegte Mainz dann auswärts sogar mit 5:1, dabei schoss der FSV vier Treffer in Unterzahl – das gelang in der Bundesliga-Historie sonst nie einem Auswärts-Team.

Beierlorzer gegen die TSG

Achim Beierlorzer verlor nach dem 1:2 mit Köln gegen Hoffenheim am 8. November 2019 seinen Job beim FC, einen Spieltag später siegte er dann mit Mainz klar bei der TSG (5:1).

Tore satt

In den neun Duellen beider Teams seit Saisonbeginn 2015/16 fielen satte 46 Tore, also über fünf im Schnitt. In den letzten vier Duellen in Mainz waren es in der Summe 23 Treffer, also hier im Schnitt sogar fast sechs pro Partie.

Starker Baumgartner

Christoph Baumgartner war in der Rückrunde an sechs der 14 Hoffenheimer Tore beteiligt (fünf Tore, eine Torvorlage).