S04

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

TSG

Alle Spiele

Fazit

Ein Remis, das in Ordnung geht. Die erste Halbzeit gehört deutlich Königsblau, verdient führen die Knappen dank McKennie zur Pause. In Durchgang zwei wird 1899 jedoch besser und verdient sich den Ausgleich, den Joker Baumgartner beschert.
Spielende
90' + 1'

Bundesliga-Debüt

Erstes Spiel für den eingewechselten Malick Thiaw.
90' + 1'

Drei Minuten noch

180 Sekunden Nachspielzeit.
90'
<- Malick Thiaw
-> Jonjoe Kenny
90'

Freistoß Skov

Von rechts schießt Robert Skov aus spitzem Winkel flach in die Mauer.
85'
<- Dennis Geiger
-> Sebastian Rudy
83'

Geht noch etwas?

Beide wollen das 2:1.
82'
<- Ahmed Kutucu
-> Rabbi Matondo
81'
substitutesStefan Posch
79'
<- Stefan Posch
-> Pavel Kadeřábek
75'

Eckenrekord

Die Hoffenheimer erzielten zum neunten Mal in dieser Saison nach einem Eckball ein Tor – Bundesliga-Bestwert und für die TSG ein neuer Saisonrekord in der Bundesliga!
76'
<- Amine Harit
-> Benito Raman
74'

Effizientes 1899

Die Kraichgauer traf mit ihrem dritten Torschuss, Schalke gab zum Zeitpunkt des Ausgleichs bereits 14 Torschüsse ab.
70'

Vierter Saisontreffer...

...für Christoph Baumgartner.
69'

Der Joker sticht!

Ecke Skov von links, von Hübner und McKennie landet der Ball beim eingewechselten Baumgartner, der aus wenigen Metern einschießt.
69'

Christoph Baumgartner

TOR!

1 : 1
Christoph Baumgartner
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
65'

Hübner per Kopf – aber Abseits

Sebastian Rudy flankt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Gefahrenzone, Benjamin Hübner steigt am höchsten und trifft mit einem Kopfball. Nach Überprüfung des Video-Assistenten zählt das Tor aber nicht.
61'

Dreifachchance

Erst kommt McKennie nach einer Ecke nicht richtig an den Ball, dann trifft Matondo nur einen Gegenspieler und schließlich schießt erneut Matondo links vorbei.
60'
<- Christoph Baumgartner
-> Håvard Nordtveit
57'

Gelegenheit für Kramaric

Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld köpft der Torjäger – knapp neben den langen Pfosten.
54'

Hoffenheim bemüht

Die TSG agiert jetzt offensiver, investiert vorne mehr.
47'

Weiter geht's

Keine Wechsel bei beiden Mannschaften.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Eine hochverdiente Führung für den FC Schalke 04. S04 dominiert das Duell klar, erspielt sich zudem Chancen. Eine nutzt McKennie in der 20. Minute zum 1:0. Die TSG 1899 Hoffenheim hat Probleme, mitzuhalten, lediglich eine Möglichkeit durch Bebou sorgte für Torgefahr.
Halbzeit
45'

Burgstaller schließt ab

McKennie passt nach halblinks auf seinen Mitspieler, der zieht ab – drüber.
41'

Bebou!

Vom rechten Flügel gibt Kaderabek den Ball an den kurzen Pfosten, sein Teamkollege köpft – knapp rechts daneben.
40'

Raman vorbei

Nach starkem Matondo-Solo bekommt sein Mitspieler die Kugel halblinks, sein Schuss fliegt aber neben das Tor.
39'

Oczipka-Freistoß

Die Flanke von der rechten Seite pflückt Baumann aus der Luft.
38'

Alles im Griff

Die Knappen bestimmen das Geschehen, wirken auch torgefährlicher als die Kraichgauer.
30'

Jetzt liegt Matondo

Nach einem Zweikampf mit Hübner.
28'

Todibo angeschlagen

Jean-Ciair Todibo hält sich den linken Oberschenkel, macht anschließend aber weiter.
26'

Verdiente Führung

Nach Torschüssen steht es 7:0.
21'

Erstes Saisontor...

...für McKennie. Sein insgesamt zweiter Bundesliga-Treffer im 67. Einsatz.
19'

McKennie schießt ein!

Halbrechts nimmt McKennie einen langen Pass von Kenny stark an, zieht in die Mitte und mit links flach ab – rechts ins Netz.
20'

Weston McKennie

TOR!

1 : 0
Weston McKennie
16'

Bebou bemüht

Ihlas Bebou führt den Ball weit in die gegnerische Hälfte, schlägt dann aber einen Haken zu viel.
13'

Riesenchance

McKennie schickt Kenny stark rechts in den Sechzehner, der probiert es mit dem rechten Fuß – Baumann ist da. Hätte Kenny nach links auf den freistehenden Burgstaller gepasst, wäre wohl das erste Tor gefallen.
10'

Zweimal Raman

Erst blockt Nordtveit einen Schuss des Angreifers, dann pariert 1899-Torwart Baumann gegen ihn.
4'

McKennie!

Weston McKennie schließt von halblinks aus 17 Metern ab, abgefälscht landet der Ball knapp neben dem langen Pfosten.
4'

Erster Abschluss

Guido Burgstaller schießt aus halblinker Position innerhalb des Strafraums, trifft aber nur einen Gegenspieler.
2'

Königsblau gegen Mintgrün

Der FC Schalke 04 spielt zu Hause wie gewohnt in blauen Trikots, weißen Hosen und blauen Stutzen, die TSG 1899 Hoffenheim ganz in Mintgrün.
Anstoß

Überwiegend bewölkt...

...bei zehn Grad Celsius.

Drei Neue bei der TSG

Hinsichtlich des 0:6 am letzten Spieltag gegen Bayern rücken Kevin Akpoguma, Pavel Kaderabek und Andrej Kramaric für Steven Zuber, Christoph Baumgartner und Jakob Bruun Larsen in die Startelf.

Eine S04-Änderung

Im Vergleich zum 0:1 gegen den FC Bayern im DFB-Pokal unter der Woche spielt Benito Raman für Nassim Boujellab.

So startet Hoffenheim

Baumann - Akpoguma, Nordtveit, Hübner - Grillitsch, Samassekou - Kaderabek, Rudy, Skov - Bebou, Kramaric

So beginnt Schalke

Schubert - Becker, Todibo, Nastasic - Schöpf, McKennie - Kenny, Oczipka - Raman, Burgstaller, Matondo

Das sagt Wagner

"Es ist offen. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sicher nicht ihre beste Phase haben. Das Hinspiel war ein sehr eng, beide hatten ihre Chancen. Jetzt haben wir ein Heimspiel!"

Das sagt Schreuder

"Sechs Tore sind natürlich zu viel, aber München in der derzeitigen Verfassung ist in dieser Liga eine große Ausnahme. Wenn wir den Mut und die Disziplin zeigen, wie wir es in Gladbach gemacht haben, dann haben wir eine gute Chance."

Schiedsrichter

Sven Jablonski (SR), Holger Henschel (SR-A 1), Jan Neitzel-Petersen (SR-A 2), Florian Badstübner (4. O.), Benjamin Cortus (VA), Thomas Stein (VA-A)

Leichte Heimschwäche

Hoffenheim verlor zu Hause über die Hälfte der Bundesliga-Spiele (sieben von 13). Auswärts gingen aber nur drei von elf Bundesliga-Spielen in dieser Saison verloren.

Reise in die Vergangenheit

David Wagner war von 2007 bis 2009 Trainer im Nachwuchsbereich von Hoffenheim.

Kleiner Negativ-Lauf

Nach der Hinrunde waren die Schalker Fünfter und Hoffenheim stand auf Platz 7. Schalke war punktgleich mit Rang 4, die TSG lag drei Punkte dahinter. Beide durften also in Richtung Königsklasse schielen. 2020 läuft es für beide Teams weniger gut: Schalke sammelte sechs der 21 möglichen Punkte, Hoffenheim sieben. Der Rückstand auf die Champions-League-Plätze ist zweistellig.

Starke Serie gegen Schalke

Hoffenheim verlor nur eines der letzten sieben Bundesliga-Duelle gegen Schalke (mit 1:2 in Gelsenkirchen am 17. Februar 2008).

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Schalke gegen Hoffenheim am 25. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der VELTINS-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.