Nächstes Spiel in
00T11S23M38S
Schwarzwald-Stadion

SCF

0 : 2

(0 : 1)

FINAL

F95

Alle Spiele
90' + 6'

Fazit

Fortuna Düsseldorf sendet ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt. Die Rheinländer siegen nach aufopferungsvollem Kampf in Freiburg verdient mit 2:0. Die Fortuna ist lange die bessere Mannschaft, macht eiskalt zwei Tore. Freiburg wacht erst in der letzten Viertelstunde auf, hat dann noch einige Chancen, kann die aber nicht nutzen.
Spielende
90' + 5'

Noch einer vorbei

Diesmal nimmt Waldschmidt einen Abpraller volley - und haut ihn links vorbei.
90' + 4'
substitutesLucas Höler
90' + 1'

Nächster Kopfball

Günter flankt, Koch köpft aus acht Metern. Wieder vorbei.
90'
substitutesKenan Karaman
90'

Fünf Minuten oben drauf

Schiri Willenborg lässt fünf Minuten nachspielen.
89'

Petersen mit Rücklage

Nach Kopfballauflage haut Petersen aus 18 Metern gleich Dropkick drauf. Er hat Rückenlage und schießt deshalb zu hoch.
86'

Höfler scheitert

Die größte Freiburger Chance. Höfler kriegt den Ball zentral im Strafraum, lässt zwei Düsseldorfer aussteigen und haut dann aus 14 Metern drauf. Kastenmeier kriegt wieder die Hände hoch und pariert.
82'
<- Dominique Heintz
-> Manuel Gulde
82'

Volles Risiko

Das hätte was werden können. Wieder eine Ecke, die abgewehrt wird. Doch aus 14 Metern nimmt Waldschmidt das Ding mit vollem Risiko volley - und nagelt den Ball knapp neben den Winkel.
81'

Petersen verfehlt

Kleine Chance für den SC. Flanke von links, Petersen köpft, Zimmermann fäslscht zur Ecke ab.
79'

Karamans Schuss

Konter Fortuna, Karaman zieht durchs Mittelfeld und drückt dann aus 25 Metern ab. Vorbei.
77'
<- Zanka
-> André Hoffmann
76'

Fast schon im "Torrausch"

Erstmals im Jahr 2020 gelangen Düsseldorf zwei Tore in einem Bundesliga-Spiel; damit gelangen nun in Freiburg fast so viele Tore wie in den fünf Rückrundenpartien zuvor zusammen (da waren es drei).
73'

Nur vier Schüsse

Freiburg kommt in 72 Minuten nur auf vier Torschüsse, nur einer davon nach der Pause.
71'

Auch ohne Hennings-Tor

Stöger bereitete heute beide Treffer vor, Thommy mausert sich langsam zum kleinen Torjäger.
67'
<- Roland Sallai
-> Vincenzo Grifo
67'
<- Alfredo Morales
-> Valon Berisha
67'

Knipser

Erik Thommy hatte bereits vergangene Woche gegen Mönchengladbach getroffen, erzielte nun erstmals in zwei Bundesliga-Spielen hintereinander Tore. Insgesamt war es sein viertes Saisontor, damit hat er seinen persönlichen Rekord für eine komplette Spielzeit bereits verdoppelt.
64'

Nächste Ecke

Günter ist links wieder durch und flankt. In der Mitte rettet Gießelmann per Kopf zur Ecke.
62'

Toooor - Düsseldorf legt nach

Statt des Ausgleichs steht es jetzt 2:0 für die Gäste. Ecke Freiburg, Schmid nimmt den abgewehrten Ball knapp vor dem Strafraum mit der Brust an - und verliert ihn. Schneller Pass nach vorne, dann ist Thommy ab und davon. Der Fortune gewinnt das Laufduel gegen Waldschmidt, schiebt schließlich stark an Schwolow vorbei ins Tor.
61'

Erik Thommy

TOR!

0 : 2
Erik Thommy
60'

Satter Schuss

Grifo setzt sich links stark durch, flankt. Grießelmann klärt per Kopf - und an der Strafraumgrenze nimmt Haberer das Ding volley. Ein toller Schuss, aber Kastenmeier kann parieren.
54'

Freiburg wird besser

Die nächste Halbchance für die Gastgeber. Günter ist links wieder durch, flankt. Am langen Fünfereck köpft Petersen den Ball wieder in die Mitte, wo Waldschmidt wartet. Aber ein Düsseldorfer ist schneller am Ball und klärt.
52'
substitutesNiko Gießelmann
50'

Gut durchgespielt

Der erste richtig gut vorgetragene Angriff des SCF. Höfler steckt links auf Günter durch, der passt in die Mitte. Aber Hoffmann ist da und klärt vor Petersen zur Ecke. Aber das war mal gefährlich.
49'

Verhaltener Start

Die zweite Hälfte beginnt sehr verhalten. Düsseldorf tut nicht mehr als nötig. Und Freiburg ist ein Aufbäumen ob des Rückstands nicht anzumerken.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Nils Petersen
-> Changhoon Kwon
45' + 3'

Halbzeitfazit

Ein Spiel ohne große Höhepunkte. Düsseldorf ist besser, setzt Freiburg unter Druck und kommt immer wieder vorne rein. Das 1:0 ist daher durchaus verdient. Freiburg kriegt keinen echten Zugriff ins Spiel und hat fast keine gefährlichen Aktionen.
Halbzeit
45' + 2'

Zu hoch

Grifo setzt sich links stark durch, lupft den Ball in die Mitte. Aber da ist nur Kwon und der kommt an den Ball nicht ran.
44'
substitutesValon Berisha
42'

Lange Pause

Andre Hoffmann traf erstmals seit dem 26. April 2013, also seit fast sieben Jahren, wieder in der Bundesliga (damals traf er noch für Hannover gegen Fürth). Zwischen dem Tor damals und heute lagen 64 torlose Bundesliga-Spiele (in der 2. Bundesliga gelangen ihm zwischendurch aber drei Treffer).
40'

Wieder auf den Mann

Nächster Freistoß für Freiburg. Wieder hält Grifo drauf - und findet in Kastenmeier seinen Meister.
37'

Tooooor - F95 ist vorne

Die Gäste machen das 1:0 - nach einer Ecke. Die wird kurz ausgeführt, dann kann Stöger von der Grundlinie aus frei flanken. Am Fünfer steigt Hoffmann höher als Haberer und drückt das Ding ins Netz.
37'

André Hoffmann

TOR!

0 : 1
André Hoffmann
36'

Physisch stark

Düsseldorf ist weiterhin das zweikampfstärkere Team und kommt einmal ein Ball in Strafraumnähe, räumt Hoffmann ab (der nach Sperre zurück gekehrte Fortune gewann acht von neun Zweikämpfen).
35'

Endlich mal aufs Tor

Freistoß für Freiburg. Grifo hält aus 30 Metern voll drauf. Genau in die Arme von Kastenmeier. Aber immerhin mal ein Schuss auf das Tor.
34'
substitutesKaan Ayhan
32'

Beschäftigungslose Keeper

Einen Torschuss musste noch keiner der Keeper parieren. Düsseldorf macht es aber ganz gut, von Freiburg hingegen müsste mehr kommen.
31'

Schlechte Annahme

Das hätte jetzt aber die Riesenchance für die Hausherren werden können. Ein toller langer Ball von Koch aus der eigenen Hälfte in die Spitze. Da ist Höler plötzlich ganz frei. Aber er nimmt den Ball schlecht mit - und so ist die Chance vorbei.
30'

Kein Zugriff

Freiburg hat große Probleme, sein Spiel aufzuziehen. Düsseldorf stört, macht die Räume dicht und zwingt den SCF zu Fehlern.
29'

Auswechslung Suttner

Rösler musste früh reagieren und den angeschlagenen Verteidiger nach 20 Minuten austauschen. So früh musste Düsseldorf in dieser Saison nie zuvor wechseln.
26'

Das war nichts

Düsseldorf entscheidet sich für eine Variante. Thommy spielt den Ball in die Mitte statt zu schießen. Berisha haut dann aus 18 Metern zentral drauf - deutlich über das Tor.
25'

Freistoß für Fortuna

Thommy zieht am Strafraum entlang in die Mitte, Höfler hält den Fuß hin und Thommy fällt. Freistoß aus 16 Metern für F95.
18'

Abseits

Das war eine gute Chance für die Gastgeber. Kwon steckt gut in den Strafraum durch zu Höler. Der ist frei vor dem Keeper, schiebt den Ball aber links am Tor vorbei. Und wird zudem wegen Abseits zurückgepfiffen.
20'
<- Niko Gießelmann
-> Markus Suttner
18'

Starke Fortuna

Die Gäste sind bisher das bestimmende Team. Düsseldorf igelt sich keineswegs hinten ein, spielt nach vorne und drückt. Und die Fortunen gewinnen fast 70 Prozent der Zweikämpfe.
14'

Überzeigende Fortuna

Die Gäste ließen noch keinen Torschuss zu und gewannen in der Anfangsphase 67 Prozent der Zweikämpfe. Der Abstiegskandidat geht voll motiviert in die Partie.
13'

Geblockt

Der erste Torschuss der Freiburger. Schmid tritt den Freistoß aus 20 Metern, aber in die Mauer. Hennings will den abgeblockten Ball wegschlagen - und schießt Höler an. Von dem springt das Leder am Tor vorbei ins Aus.
11'

Flanke vorbei

Stöger schlägt den Ball vom rechten Strafraumeck in die Mitte. Doch da kommt niemand dran.
8'

Fortuna macht Druck

Gleich die nächste Gelegenheit für die Fortuna, aber zwei Schüsse aus der Distanz werden abgeblockt.
4'

Düsseldorf jubelt, aber verfrüht

Die Fortuna macht das Tor, aber das gilt nicht. Thommy mit einer starken Aktion im Strafraum, setzt sich links durch und schießt. Im Fünfer findet er einen Freiburger Fuß, von dem der Ball ins Tor springt. Doch dahinter ist ein Düsseldorfer im Abseits. Der Assistent hat es sofort angezeigt, der Videoassistent bestätigt es kurz darauf.
3'

Rausspielen

Düsseldorf lässt Freiburg hinten Zeit und Raum - um dann plötzlich früh zu pressen. Aber die Gastgeber lösen das souverän und spielen von hinten raus.
3'

Rausspielen

Düsseldorf lässt Freiburg hinten Zeit und Raum - um dann plötzlich früh zu pressen. Aber die Gastgeber lösen das souverän und spielen von hinten raus.
2'

Erster Versuch

Freiburg stürmt über die linke Seite. Grifo steckt auf Günter durch, der ist links frei, will in die Mitte zurückspielen. Doch da stehen nur Düsseldorfer.
2'

Erster Versuch

Freiburg stürmt über die linke Seite. Grifo steckt auf Günter durch, der ist links frei, will in die Mitte zurückspielen. Doch da stehen nur Düsseldorfer.
Anstoß

Schweigeminute

Bundesliga und 2. Bundesliga gedenken an diesem Wochenende vor allen Partien mit einer Schweigeminute der Opfer von Hanau, außerdem laufen alle Mannschaften mit Trauerflor auf. Dazu der Sprecher des DFL-Präsidiums, Christian Seifert: "Die Morde von Hanau sind ein entsetzliches Verbrechen. Die Tat lässt uns geschockt und verständnislos zurück. Der deutsche Profifußball setzt an diesem Wochenende geschlossen ein Zeichen der Anteilnahme. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen."

Hinten wird umgebaut

Vor allem in der Dreierkette wurde bei Düsseldorf umgebaut, aus dem Spiel in Mönchengladbach ist aus dieser nur noch Kaan Ayhan heute in der Startelf übriggeblieben. Der nach Gelbsperre zurückkehrende André Hoffmann, sowie Markus Suttner dürften in diesem Mannschaftsteil einspringen.

Von Beginn an

Vier Änderungen in der Startelf sind es bei der Fortuna im Vergleich zur Vorwoche, unter anderem steht Adam Bodzek erstmals im Jahr 2020 in der Anfangsformation und ist sogar sofort Kapitän. Kenan Karaman kommt sogar erstmals seit dem 19. Oktober wieder zum Einsatz (damals am 8. Spieltag siegte Düsseldorf gegen Mainz mit 1:0).

Kwon ist 2020 Stammspieler

Bei Freiburg gibt es im Vergleich zur Vorwoche nur einen Wechsel in der Startelf, für Amir Abrashi beginnt Changhoon Kwon. Nicht ungewöhnlich für den Koreaner, der nun in fünf der sechs Rückrundenspiele beginnen durfte, während er in der Hinrunde nur einmal in der Startelf stand.

So spielt Düsseldorf 

Die Aufstellung der Gäste: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, Ayhan, Suttner - Berisha, Bodzek, Stöger - Karaman, Hennings, Thommy

So spielt Freiburg 

Die Aufstellung der Gastgeber: Schwolow - Schmid, Gulde, Koch, Günter - Kwon, Höfler, Haberer, Grifo - Waldschmidt, Höler

Schiedsrichter

Frank Willenborg (SR), Arne Aarnink (SR-A. 1), Marcel Unger (SR-A. 2), Florian Badstübner (4. Offizieller), Robert Schröder (VA), Marco Achmüller (VA-A)

Das sagt Rösler

"Trotz der aktuellen Situation ist es wichtig, dass wir Freude am Fußball haben. Aber wir müssen es auch schaffen, dass wir bis zum Schluss unsere Dinge auf dem Rasen erledigen. Der Mut und der Wille der Jungs ist da. Es geht auch um die Details. Chancen wie gegen Gladbach müssen wir in unserer Situation dann auch besser nutzen."

Das sagt Streich

"Wir wissen, dass uns ein hungriger Gegner erwartet. Aber wir müssen zu Hause besser sein. Das muss unser Anspruch sein. Außerdem brauchen wir eine gute Raumaufteilung, gute Momente und Geduld in unserem Spiel. Wenn wir Ruhe haben, haben wir die nötige Präzision, um im richtigen Moment den richtigen Ball zu spielen."

Hennings mit Sand im Getriebe

Nach elf Treffern in der Hinrunde, in der er nie mehr als zwei Partien in Folge torlos blieb, wartet Rouwen Hennings auch nach fünf Rückrundenspielen noch auf sein erstes Bundesliga-Tor im Jahr 2020.

Rösler durchschagskräftiger

Nachdem Düsseldorf in fünf der letzten sechs Partien unter Friedhelm Funkel torlos geblieben war, traf die Fortuna in jedem Spiel unter Uwe Rösler – in den drei Bundesliga-Partien aber immer jeweils nur einmal.

SCF zeigt Moral

Freiburg punktete in der Vorwoche in Augsburg bereits zum 6. Mal in dieser Saison nach einem Rückstand (2 Siege, 4 Unentschieden), das schafften nur Leipzig und Wolfsburg häufiger (je sieben Mal). Einer der beiden Saisonsiege nach einem Rückstand gelang dem SC in der Hinrunde in Düsseldorf.

Unter anderem...

punktete die Fortuna in drei der vier Gastspielen an der Dreisam (ein Sieg, 2 Remis), obwohl sie in allen vier Partien mit 0:1 in Rückstand geraten war. Die einzige Niederlage in Freiburg kassierten die Rheinländer im Februar 2013 (0:1).

Freiburg liegt Fortuna

Neben den beiden Berliner Vereinen Hertha und Union ist Freiburg der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den Düsseldorf eine positive Bilanz hat (3-4-2).

Das macht F95 Hoffnung

Drei Heimspiele verlor der SC Freiburg in dieser Bundesliga-Saison, davon zwei gegen Teams aus dem Tabellenkeller: gegen den damaligen Vorletzten 1. FC Köln (1:2 am 3. Spieltag) und das damalige Schlusslicht SC Paderborn (0:2 am 19.).

Probleme in der Fremnde

Die Fortuna ist die auswärtsschwächste Mannschaft der Bundesliga (6 Punkte) und seit 10 Gastspielen sieglos (3 Remis, 7 Niederlagen), so lange wie kein anderes Team.

Düsseldorf...

ist nicht nur unter dem neuen Trainer Uwe Rösler, sondern in der gesamten Rückrunde noch ohne Bundesliga-Sieg (als einziges Team).

Freiburg in Top-Form

Freiburg holte aus den vergangenen beiden Bundesliga-Partien vier Punkte. 33 Zähler nach 22 Bundesliga-Spieltagen sind die zweitbeste Ausbeute unter Christian Streich; lediglich 2012/13 war der SC zu diesem Zeitpunkt besser (34).

Herzlich Willkommen...

im Matchcenter der Partie Freiburg gegen Düsseldorf am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Schwarzwald-Stadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.