WOB

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

F95

Alle Spiele

Fazit

Ein Remis zwischen dem VfL und der Fortuna, das in Ordnung geht. Die erste Hälfte gehört eher F95, die zweite eher den Wölfen – obwohl sie fast den gesamten Durchgang in Unterzahl agieren.
Spielende
90' + 3'

Zimmermann aus der Ferne

Aus 20 Metern halbrechter Position zieht der 1:0-Torschütze mit rechts ab - drüber.
90' + 1'

Drei Minuten Nachspielzeit

180 Sekunden noch.
87'

Freistoß Mehmedi

Der Schweizer Nationalspieler flankt einen Freistoß von links vorne rein, aber Zanka steigt am höchsten und bereinigt die Situation.
79'

Fünfte Gelbe

Andre Hoffmann fehlt damit in der nächsten Woche, wenn Mönchengladbach am Samstagabend zu Gast in Düsseldorf ist.
79'
substitutesAndré Hoffmann
76'

Schlager aus der Ferne

Der Mittelfeldspieler hält einfach mal drauf, mit links von halbrechts – abgefälscht, aber kein Problem für Kastenmeier.
75'

Weghorst einen Schritt zu früh

Mbabu flankt vom rechten Flügel, Weghorst kommt mit dem Kopf dran – steht aber etwas zu weit vorne, da fehlt dem Torjäger der Druck hinter dem Abschluss.
74'
<- Thomas Pledl
-> Erik Thommy
74'
<- Joao Victor
-> Renato Steffen
73'

Ecke Arnold

Von links findet der Standardexperte Schlager, dessen Kopfball jedoch nicht aufs Tor kommt.
69'

Steffen angeschlagen

Der Ausgleichstorschütze wird auf dem Spielfeld behandelt.
62'

Chance für Mehmedi

Nach einer flachen Flanke von der linken Außenbahn schießt Admir Mehmedi mit rechts aus halblinker Position flach – Florian Kastenmeier pariert.
61'
<- Nana Ampomah
-> Bernard Tekpetey
60'

Thommy!

Eine Hereingabe von rechts prallt einmal auf, auf Höhe des ersten Pfostens fasst sich dann Thommy direkt ein Herz – mit dem rechten Fuß drüber.
57'

Ausgeglichen

Die Mannschaften haben nun etwa gleich viele Spielanteile.
51'

Zweiter Saisontreffer...

...für Steffen.
50'

Steffen nickt ein!

Von der linken Seite flankt Mehmedi mit dem rechten Fuß, aus vier Metern köpft Steffen neben den zweiten Pfosten ins Tor.
50'

Renato Steffen

TOR!

1 : 1
Renato Steffen
47'

Video-Assistent

Marin Pongracic sieht nach einem Ellenbogenschlag, Beratung zwischen Tobias Stieler und dem Video-Assistenten Tobias Welz und Ansicht der Bilder durch Schiedsrichter Stieler die Rote Karte.
48'
substitutesMarin Pongračić
Video Assistant Referee
SituationKeine Rote Karte
ÜberprüfungTätlichkeit?
EntscheidungRote Karte
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Wout Weghorst
-> Daniel Ginczek

Halbzeitfazit

Eine Führung für Fortuna Düsseldorf, die durchaus in Ordnung geht. F95 beginnt mutig, Zimmermann belohnt die Bemühungen. Anschließend übernimmt der VfL Wolfsburg mehr und mehr, kann aber nicht für Torgefahr sorgen.
Halbzeit
45' + 1'

180 Sekunden drauf

Drei Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
41'

Bundesliga-Debüt für Zanka

Der Winterneuzugang kommt wegen der Ayhan-Verletzung zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz.
40'
<- Zanka
-> Kaan Ayhan
38'

Auch Ayhan verletzt

Der Innenverteidiger verlässt den Platz ebenfalls.
34'

Zwischen den Strafräumen

Das Spiel findet jetzt hauptsächlich im Mittelfeld statt, etwas mehr Ballbesitz erarbeiten sich die Wölfe mittlerweile.
28'

Roussillon trifft die Kugel nicht richtig

Aus halblinker Position schießt der Linksverteidiger mit dem links per Aufpraller rechts neben den langen Pfosten.
28'

Für William geht es nicht weiter

Der Rechtsverteidiger muss verletzt raus, Kevin Mbabu ersetzt ihn positionsgetreu.
27'
<- Kevin Mbabu
-> William
26'

Mit einem Sieg...

...würde F95 Stand jetzt auf Relegationsplatz 16 klettern.
24'

Jetzt liegt William

Ayhan ist derweil wieder auf dem Platz. Bei seinem Kontrahenten sieht es nicht gut aus.
22'

Ayhan am Boden

Der Innenverteidiger muss behandelt werden.
21'

Steffen drüber

Maximilian Arnold passt auf Renato Steffen, der vom Strafraumrand aus dem Zentrum ein gutes Stück über das Tor abschließt.
19'

Erste Torbeteiligung...

...für Tekpetey in der Bundesliga.
18'

Starker Beginn

Die Fortuna startet gut, bestimmt die Partie.
15'

Erstes Bundesliga-Saisontor...

...für Matthias Zimmermann, der unter Woche schon im DFB-Pokal traf.
13'

Zimmermann eiskalt!

Nach einer Kombination passt Tekpetey nach rechts auf Zimmermann, der aus neun Metern mit dem rechten Fuß aufs kurze Eck schießt – Casteels ist dran, aber der Ball landet im Netz.
13'

Matthias Zimmermann

TOR!

0 : 1
Matthias Zimmermann
7'

Erste Chance

Erik Thommy zieht links in den Strafraum und schießt – abgefälscht von Xaver Schlager ist der flache Abschluss kein Problem für Koen Casteels im VfL-Tor.
6'

Hohes Pressing

Düsseldorf setzt den Gegner früh unter Druck, beginnt mutig.
2'

Dunkelgrün gegen Weiß

Der VfL Wolfsburg spielt ganz in Dunkelgrün mit hellgrünen Designelementen, Fortuna Düsseldorf komplett in Weiß mit roten Akzenten.
Anstoß

Bewölkt...

...bei neun Grad Celsius.

Viele Änderungen

Coach Uwe Rösler bringt fünf Neue im Vergleich zum DFB-Pokal-Achtelfinale in Kaiserslautern, aber nur einen Neuen im Vergleich zum 1:1 gegen Frankfurt vor einer Woche: Da stürmt Bernard Tekpetey für Nana Ampomah.

VfL unverändert

Trainer Oliver Glasner schickt die gleiche Startelf auf den Platz, die auch schon beim 4:2 in Paderborn begann.

So startet Düsseldorf

Kastenmeier - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Stöger - Morales, Berisha - Tekpetey, Hennings, Thommy

So beginnt Wolfsburg

Casteels - William, Knoche, Pongracic, Roussillon - Guilavogui - Schlager, Arnold - Mehmedi - Ginczek, Steffen

Das Schiedsrichter-Team

Tobias Stieler (SR), Christian Gittelmann (SR-A. 1), Thorsten Schiffner (SR-A. 2), Benedikt Kempkes (4. Offizieller), Tobias Welz (VA), Rafael Foltyn (VA-A)

Ausfall

Marcel Tisserand wird dem VfL Wolfsburg gegen Düsseldorf nicht zur Verfügung stehen.

Das sagt der Wolfsburg-Coach

Oliver Glasner: "Fortuna hat die ersten beiden Spiele unter Rösler gut bestritten. Sie haben das System geändert, waren gegen Frankfurt dem Sieg nahe und ich erwarte sie hier mit Selbstvertrauen. Für uns war der Sieg beim SC Paderborn sehr wichtig. Jetzt wollen wir auch zu Hause einen Dreier holen."

Das sagt der Fortuna-Trainer

Uwe Rösler: "Die Mannschaft hat gesehen, was wir brauchen. Wir haben fünf Tore geschossen. Das müssen wir mitnehmen, denn wir brauchen auch in der Liga mehr Tore. Wenn wir im Verbund so agieren, wie ich mir das vorstelle dann können wir in Wolfsburg punkten."

Vorwoche

Mit unterschiedlichen Gefühlen gingen die beiden Teams aus dem vergangenen Spieltag: Der VfL Wolfsburg gewann beim SC Paderborn mit 4:2, ließ sich dabei auch nicht von einem Rückstand aus der Ruhe bringen. Fortuna Düsseldorf kassierte dagegen in der Nachspielzeit den Ausgleich von Eintracht Frankfurt und verpasste einen Big Point im Abstiegskampf.

Hinspiel

Ohne Sieger trennten sich die Kontrahenten am 4. Spieltag. Gießelmann brachte Fortuna Düsseldorf in Führung, doch Wout Weghorst glich wenige Minuten später bereits aus. Am Ende stand ein 1:1 zu Buche.

Nachholbedarf

Wolfsburg gewann nur eins der letzten sechs Bundesliga-Heimspiele.

Wiedersehen

VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke ist gebürtiger Düsseldorfer und spielte 135 Mal für die Fortuna in der Bundesliga.

Es war mehr drin

Düsseldorf verspielte zuletzt gegen Frankfurt zum sechsten Mal in dieser Bundesliga-Saison eine Führung (zwei Remis, vier Niederlagen), ließ so bereits 16 Punkte liegen.

Lieblingsgegner

Wout Weghorst war vergangene und diese Saison an allen neun VfL-Treffern gegen die Fortuna irgendwie beteiligt. In der Bundesliga traf er gegen kein anderes Team so oft wie gegen Fortuna Düsseldorf (5).

Auswärts harmlos

Fortuna Düsseldorf holte elf der 16 Punkte dieser Saison im eigenen Stadion. In der Auswärtstabelle belegen die Fortunen den letzten Platz.

Starke Bilanz

Der VfL Wolfsburg verlor gegen Düsseldorf keines der fünf Bundesliga-Spiele (drei Siege, zwei Remis). Die "Wölfe" verloren überhaupt noch nie gegen die Fortunen in insgesamt neun Pflichtspielen (fünf in der Bundesliga, vier in der 2. Bundesliga).

Herzlich willkommen!

Am 21. Spieltag bekommt es der VfL Wolfsburg mit Fortuna Düsseldorf zu tun. Anpfiff der Partie in der Volkswagen Arena ist am Samstag um 15.30 Uhr. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.