Nächstes Spiel in
01T01S37M15S

BVB

5 : 1

(2 : 0)

FINAL

KOE

Alle Spiele

Fazit

Der BVB gewinnt auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 gegen den 1. FC Köln. Die Offensive der Dortmunder spielte die Hintermannschaft der Gäste teilweise schwindelig. Der FC war allerdings nicht so chancenlos, wie es das Ergebnis aussagt. Die Mannschaft von Trainer Gisdol war bemüht, das ein ums andere Mal fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Haaland trifft auch bei seinem Heimdebüt doppelt für den BVB.
Spielende
89'
<- Giovanni Reyna
-> Jadon Sancho
87'

Haaland trifft erneut

Dahoud schickt Haaland mit einem Steilpass auf die Reise. Horn kommt aus seinem Tor gestürmt, wird vom norwegischen Stürmer jedoch umspielt und muss mit ansehen, wie dieser das 5:1 markiert. Haaland ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielen fünf Tore erzielte!
87'

Erling Haaland

TOR!

5 : 1
Erling Haaland
82'

Sancho zieht ab

Der Engländer versucht es aus 20 Metern, aber der Ball streicht knapp am linken Pfosten vorbei.
80'
<- Mahmoud Dahoud
-> Marco Reus
80'
<- Elvis Rexhbecaj
-> Mark Uth
77'

Haaland schlägt wieder zu

War es das mit den Hoffnungen für den FC? Der eingewechselte Haaland schlägt auch in seinem zweiten Spiel für den BVB wieder zu. Nach einem Schuss von Guerreiro kann Horn nur abklatschen lassen, der junge Norweger reagiert am schnellsten und staubt aus kurzer Distanz zum 4:1 ab. Haaland gelangen als erstem Dortmunder 4 Tore in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielen, vor ihm war das nur Pohjanpalo (2016, B04), Fenin (2008, SGE), Wuttich (1963, EBS) und Dörfel (1963, HSV) gelungen.
77'

Erling Haaland

TOR!

4 : 1
Erling Haaland
76'

Köln setzt auf Offensive

Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Der FC hat mit Modeste für Ehizibue einen weiteren Stürmer gebracht und versucht noch einmal alles, um eventuell noch einen Punkt aus Dortmund zu entführen. Was geht noch für die Gäste?
74'
<- Anthony Modeste
-> Kingsley Ehizibue
71'

Hector per Kopf

Der FC spielt jetzt mutig nach vorne. Ehizibue bringt eine Flanke vom rechten Flügel genau auf den Kopf von Hector. Der Kapitän steht im Dortmunder Sechzehner völlig frei, kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Knapp vorbei!
67'

Haaland wird sofort gesucht

Nun ist Shootingstar Haaland im Spiel und wird sofort mit einem langen Pass gesucht. Der Norweger läuft von links auf das FC-Tor zu, trifft den Ball bei seinem Abschluss aus zwölf Metern jedoch nicht richtig - keine Gefahr für Horn.
65'

Uth bringt den FC wieder ins Spiel

Der BVB kann eine Ecke der Kölner nicht ordentlich klären. Der zweite Ball wird sofort wieder an den linken Strafraumrand gespielt, dort startet Uth durch und hämmert den Ball mit dem Vollspann ins lange Eck. Kommt der FC jetzt nochmal ran?
65'
<- Erling Haaland
-> Thorgan Hazard
65'

Mark Uth

TOR!

3 : 1
Mark Uth
63'

Köln bemüht sich

Der FC liegt zwar deutlich zurück, ergibt sich aber keineswegs seinem Schicksal. Köln gab nach der Pause schon einen Torschuss mehr ab (drei) als vor der Pause.
60'

Uth aus der Distanz

Der fleißige Offensivspieler des FC fasst sich aus 20 Metern ein Herz, Bürki lässt den harten Schuss zunächst abprallen, hält ihn im zweiten Anlauf aber sicher fest.
54'

Köln verpasst den Anschluss

Der FC sendet ein Lebenszeichen: Cordoba bringt einen Ball von rechts mit Zug in den Dortmunder Sechzehner und findet Uth etwa sieben Meter vor dem Tor. Der Neuzugang kommt zum Abschluss, sein Schuss ist jedoch zu unplatziert, um Bürki zu bezwingen.
51'

Der BVB bleibt dran

Dortmund spielt mit der Führung im Rücken weiter munter nach vorne: Zunächst versucht Reus Brandt mit einem Pass kurz vor dem Strafraum in Szene zu setzen, das Anspiel ist jedoch zu ungenau, um für wirkliche Gefahr zu sorgen. Wenig später kommt aber Hakimi von der rechten Strafraumecke zum Abschluss, schießt jedoch weit daneben.
48'

Sancho erhöht eiskalt

Im Gegenzug schlägt der BVB erneut früh zu: Reus steckt schön für Sancho durch. Der junge Engländer versetzt seinen Gegenspieler mit zwei schnellen Körpertäuschungen und platziert den Ball unhaltbar für Horn genau unter der Latte. Sancho erzielte in seinen letzten acht Bundesliga-Spielen acht Tore.
48'

Jadon Sancho

TOR!

3 : 0
Jadon Sancho
46'

Köln kommt forsch aus der Kabine

Die Gäste mit der ersten guten Offensivaktion der zweiten Hälfte: Hummels unterläuft einen langen Ball und so kann Cordoba allein auf Bürkis Tor zulaufen. Der Kolumbianer schießt den Ball aus zehn Metern an den Pfosten - der Treffer hätte jedoch nicht gezählt, Cordoba stand beim Pass knapp im Abseits.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Florian Kainz
-> Jan Thielmann

Halbzeit-Fazit

Borussia Dortmund geht verdient mit einer 2:0-Führung durch Tore von Guerreiro und Reus in die Pause und muss sich eigentlich nur vorwerfen lassen, nicht noch höher zu führen. Der 1. FC Köln versteckt sich zwar nicht, ist insgesamt aber zu harmlos, um den BVB in Bedrängnis zu bringen. Die Gäste aus dem Rheinland hatten durch einen Distanzschuss von Thielmann nur eine gute Gelegenheit in Durchgang eins. Die Statistik spricht zudem für die Gastgeber: Dortmund verspielte zuletzt am 16. Spieltag dieser Saison einen Zwei-Tore-Vorsprung zur Pause, gegen Leipzig gab es nach 2:0 am Ende ein 3:3.
Halbzeit
45'

Die Nachspielzeit läuft

Zwei Minuten gibt es obendrauf - geht es mit dem 2:0 in die Pause?
44'

Hummels trumpft auf

Der Dortmunder Innenverteidiger hat nicht nur das Tor von Reus wunderschön vorbereitet, sondern ist mit 89 % gewonnenen Duellen auch zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz.
40'

Hazard mit der Riesenchance

Guerreiro setzt Hazard mit einem wunderschönen Steilpass in Szene und der Belgier ist frei durch, behält vor Horn jedoch nicht die Nerven. Der Kölner Schlussmann verhindert das 3:0 mit einer starken Fußabwehr.
38'
substitutesAxel Witsel
38'

Uth setzt Skhiri in Szene

Der FC gibt sich hier trotz des 0:2-Rückstands noch lange nicht geschlagen. Uth hat den Ball wenige Meter vor dem Strafraum und sucht nach einer Lücke. Skhiri startet mit Tempo in den Dortmunder Sechzehner und bekommt den Ball von Uth schön in den Lauf gelegt - Bürki hat die Situation jedoch gut gelesen, kommt aus seinem Tor und begräbt das Leder unter sich.
30'

Reus auf den Spuren von Hoeneß

Reus erzielt bereits sein 126. Bundesliga-Tor, so viele wie Martin Max (in der Historie Platz 26). Auf Platz 25 rangiert Dieter Hoeneß mit 127 Treffern.
29'

Reus trifft zum 2:0

Hummels überspielt mit einem starken, langen Ball die ganze Hintermannschaft des 1. FC Köln. Reus nimmt die Kugel gut mit und vollendet allein vor Horn zum 2:0. Der Schiedsrichter entscheidet zunächst auf Abseits, doch nach Überprüfung durch den Video-Assistenten gibt es das Tor für den BVB.
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
29'

Marco Reus

TOR!

2 : 0
Marco Reus
26'

Bürki muss nachfassen

Der FC trägt einen Angriff über den linken Flügel nach vorne. Katterbach steckt den Ball für Uth am linken Strafraumrand durch. Der Neuzugang der Kölner versucht es sofort mit einer Flanke in den Fünfer, aber Bürki passt auf, lässt den Ball zunächst klatschen, fängt ihn dann aber sicher.
21'

Dortmund dominiert

Nach einer hektischen Anfangsphase mit dem Blitztreffer für Dortmund und weiteren Großchancen auf Seiten des BVB hat sich das Spiel nun erstmals ein wenig beruhigt. Die Gastgeber dominieren mit 65 % der Spielanteile und 58 % gewonnenen Duellen - Köln tut sich schwer.
15'

Lattentreffer

Die anschließende Ecke wird erneut richtig gefährlich: Hummels köpft den Ball aus zehn Metern an die Latte, von wo er ins Toraus springt - der FC ist in dieser Situation im Glück.
14'

Horn pariert

Den fälligen Freistoß will Reus im rechten Winkel platzieren, aber Horn faustet den Ball zur Ecke.
13'
substitutesSebastiaan Bornauw
12'

Video-Assistent

Hakimi läuft über rechts mit viel Tempo Richtung Tor und wird kurz vor der Strafraumgrenze von Bornauw vom Ball getrennt. Schiedsrichter Osmers zeigt erst auf den Punkt, der Video-Assistent entscheidet dann jedoch gegen einen Strafstoß. Nach der Überprüfung gibt es Freistoß und Gelb für Bornauw.
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungVergehen außerhalb?
EntscheidungKein Strafstoß
8'

Cordoba versucht es

Der FC spielt weiter mutig nach vorne. Nun wird Cordoba mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Der Kolumbianer dringt in den Strafraum ein, wird von Hummels jedoch abgedrängt und schließlich sauber vom Ball getrennt.
3'

Thielmann verpasst den Gegenschlag

Der 1. FC Köln zeigt sich nicht geschockt von dem schnellen Gegentor, sondern versucht direkt zurückzukommen. Thielmann bekommt den Ball 20 Meter vor dem Strafraum und zieht ab. Das Leder streicht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
2'

Dortmund mit dem Blitzstart

53 Sekunden gespielt und der BVB führt bereits mit 1:0! Der erste Angriff der Dortmunder bringt die Führung. Sancho legt den Ball vom rechten Straftaumeck in die Mitte, dort steht Guerreiro und muss aus elf Metern nur noch einschießen. Horn berührt den Ball noch, kann das Tor aber nicht mehr verhindern. In dieser Saison trafen nur drei Spieler schneller als Guerreiro, am schnellsten war am achten Spieltag der Augsburger Marco Richter nach 28 Sekunden bei einem 2:2 gegen die Bayern.
1'

Raphaël Guerreiro

TOR!

1 : 0
Raphaël Guerreiro
Anstoß

Alcacer zurück im Kader

Beim FC tat sich auch auf der Bank nichts gegenüber dem 18. Spieltag, beim BVB sitzt dort heute Paco Alcacer statt Jacob Bruun Larsen.

Auch der FC ohne Wechsel

Markus Gisdol nimmt ebenfalls keine Änderungen vor, Köln beginnt wie beim 3:1 gegen die Wölfe am 18. Spieltag. Das hatte es beim FC in dieser Saison zuvor nur vom 7. bis 9. Spieltag gegeben, als Köln dreimal in Folge mit der gleichen Startelf auflief. Unter Markus Gisdol ist es also eine Premiere.

Haaland bleibt auf der Bank

Lucien Favre ändert seine in Augsburg erfolgreiche Startelf nicht, Erling Haaland bleibt maximal Joker. Eine über Pflichtspiele gesehen unveränderte Dortmunder Startelf hatte es in dieser Saison zuletzt zum 0:4 in München am 11. Spieltag gegeben (9. November 2019).

So beginnt der 1. FC Köln

Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector - Thielmann, Uth, Jakobs - Cordoba

Das ist die Startelf von Borussia Dortmund

Bürki - Pisczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Hazard, Reus, Sancho

Schiedsrichter

Harm Osmers (SR), Thomas Gorniak (SR-A. 1), Robert Kempter (SR-A. 2), Sven Jablonski (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Markus Schüller (VA-A)

Das sagt Lucien Favre

" Der 1. FC Köln  hat sich sehr gut stabilisiert, ein Spiel gegen Union verloren und danach viermal gewonnen. Sie sind sehr solide und spielen auch mit jungen Spielern, die Mischung funktioniert sehr gut. Wir müssen mit noch mehr Konzentration spielen und ein paar Aktionen defensiv wie offensiv besser antizipieren. "

Das sagt Markus Gisdol

"Dortmund hat eine ganze Reihe an exzellenten Spielern. Mit Haaland haben sie eine neue Komponente dazu gewonnen. Aber wir konzentrieren uns auf uns.  Wir brauchen in Dortmund eine Top-Leistung. Die werden wir bringen. Wir fahren nicht nach Dortmund, um uns die Zeit zu vertreiben."

Gute vs. schwache Defensive

Während Köln seine Defensive zuletzt gut zusammen hielt (nur drei Gegentore in den letzten vier Spielen), wurde der BVB in den letzten drei Partien acht Mal bezwungen (und insgesamt 27-mal in der ganzen Saison).

Freitags-Könige

Dortmund hat keins der letzten 27 Heimspiele an einem Freitagabend verloren (19 Siege, acht Unentschieden).

Kann Gisdol Dortmund?

Markus Gisdol feierte gegen den BVB in neun Bundesliga-Duellen nur einen Sieg – das war aber einer der wichtigsten seiner Karriere (2:1 mit Hoffenheim am 34. Spieltag 2012/13).

Klare Sache?

Dortmund hat seit 1991 kein Heimspiel gegen Köln verloren (15 Siege, vier Unentschieden).

Cordoba in Top-Form

Jhon Cordoba traf in seinen letzten sieben Bundesliga-Spielen sechs Mal (öfter als Robert Lewandowski in seinen letzten sieben Bundesliga-Spielen) – allerdings jeweils in (den letzten fünf) Heimspielen. Seit 29 Bundesliga-Auswärtsspielen ist der Kolumbianer torlos.

Haaland gleich rekordreif

Erling Haaland schrieb beim Bundesliga-Debüt Geschichte, hatte nach 23 Minuten schon dreimal getroffen, schnürte als erster Joker beim Debüt einen Dreierpack und erzielte als zweitjüngster Bundesliga-Spieler drei Tore in einem Spiel.

Markus Gisdol...

gewann erstmals als Bundesliga-Trainer vier Spiele in Folge. Gisdol holte beim FC im Schnitt 1,86 Punkte pro Spiel – nur ein Kölner Trainer hat einen noch besseren Schnitt (Meistertrainer Georg Knöpfle).

Köln mit Siegesserie

Köln gewann, wie sonst nur der FC Bayern, die letzten 4 Bundesliga-Spiele – eine solche Serie war dem FC zuletzt vor über 19 Jahren gelungen (fünf Siege in Folge gab es zuletzt 1985).

Bester der Rückrunde

Beide Teams starteten nach Anlaufschwierigkeiten mit einem Sieg in die Rückrunde. Der Sieger übernimmt die Führung der Rückrunden-Tabelle.

Herzlich Willkommen...

im Matchcenter der Partie Dortmund gegen Köln am 19. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im SIGNAL IDUNA PARK. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.