Nächstes Spiel in
03T04S17M37S

SGE

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

TSG

Alle Spiele

Fazit

Eintracht Frankfurt feiert einen knappen Auftaktsieg. Die SGE war nicht drückend überlegen, aber insgesamt doch die etwas bessere Mannschaft, daher geht der knappe Erfolg gegen die TSG Hoffenheim in Ordnung.
Spielende
90' + 3'

Belfodil trifft aus dem Abseits

Langer Ball von Vogt aus der Abwehr, Bebou verlängert per Kopf zu Belfodil und der hebt den Ball über Trapp ins Tor. Der Schiedsrichter hebt die Fahne, das war Abseits.
90' + 2'
substitutesGoncalo Paciencia
90' + 1'

Nachspielzeit

Hoffenheim bleiben noch vier Minuten.
90'
substitutesKevin Vogt
88'
<- Lucas Torro
-> Mijat Gaćinović
87'

Belfodil köpft vorbei

Da war die große Ausgleichschance! Kaderabek hat auf rechts Platz und flankt zu Belfodil. Dessen Kopfball aus bester Position fliegt aber klar rechts am Tor vorbei.
84'

Rode schießt

Rebic wartet auf der linken Seite auf den heranstürmenden Rode. Dessen Schuss wird von Samassekou abgeblockt.
83'

Es wird eng

Hoffenheim hat nicht mehr viel Zeit, um noch auszugleichen. Bisher schafft es die TSG nicht, sich durch die Frankfurter Defensive zu kombinieren.
80'

Gute Eintracht-Defensive

Nach der Pause hat Frankfurt nur einen Abschluss zugelassen (Skov-Freistoß).
77'

Hinteregger am Boden

Bei einer Grätsche verletzt sich Hinteregger. Er muss behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.
76'
<- Vincenzo Grifo
-> Robert Skov
74'

Nächster Schuss von Kostic

Kostic ist ausnahmsweise mal auf der rechten Seite unterwegs und will es auch auf dieser Seite wissen. Sein Schuss aus über 20 Metern geht aber relativ deutlich vorbei.
71'
<- Ishak Belfodil
-> Dennis Geiger
71'
<- Goncalo Paciencia
-> Daichi Kamada
69'

Chance für Kostic

Rode flankt von rechts in den Strafraum, Rebic legt ab für Kostic. Bei dessen Schuss rutscht ihm der Ball aber über den Spann und fliegt links am Tor vorbei.
68'

Zu hohe Ecken

Hoffenheim bekommt zwei Ecken in Folge. Beide Male bringt Geiger den Ball aber zu hoch rein, so dass kein Mitspieler an den Ball kommt.
65'
<- Sebastian Rode
-> Dominik Kohr
65'

Bundesliga-Debüt

Diadie Samassekou kommt ins Spiel. Es ist das Bundesliga-Debüt für den Hoffenheimer Neuzugang von RB Salzburg.
64'
<- Diadie Samassékou
-> Lukas Rupp
61'
substitutesGélson Fernandes
60'

Kamada immer gefährlich

Der Offensivmann hat fünf Torschussbeteiligungen, wie Kostic.
58'

Freistoß für Hoffenheim

Gacinovic foult Rudy. Es gibt einen Freistoß aus 30 Metern Torentfernung. Robert Skov probiert es direkt, Trapp hat den Ball.
54'

Wieder ein guter SGE-Start

Wie schon in Hälfte eins starten die Gastgeber besser. Kohr kommt nach Freistoßflanke von Kamada zum Kopfball, Posch klärt auf der Linie.
49'

Kamada gegen Baumann

Weder Rudy noch Vogt können Kamada bei dessen Lauf in den Strafraum stoppen. Der Japaner schießt, doch Baumann ist unten und hält den Ball stark.
47'

Keine Wechsel

Beide Teams spielen nach der Pause zunächst unverändert weiter.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Frankfurt ist sehr stark ins Spiel gestartet und hat Hoffenheim enorm unter Druck gesetzt. Im Laufe der ersten Hälfte fand die TSG besser ins Spiel und hätte fast sogar den Ausgleich erzielt, wenn Rupp nicht im Abseits gestanden hätte. Im Moment ist die Partie völlig offen, wenngleich die SGE durch ihre Führung einen Vorteil hat.
Halbzeit
45'

Doppelchance für Rebic

Rebic scheitert erst mit einem Freistoß aus etwas mehr als 20 Metern an Baumann. Der Ball kkommt zu zentral. Kurz danach gewinnt Rebic den Ball gegen Vogt und schießt links im Strafraum vorbei.
42'

Abseitstor von Geiger

Nach einem Eckball schießt Geiger vom Strafraumeck zum Ausgleich ein. Schiedsrichter Siebert schaut sich die Situation noch einmal am Bildschirm an und erkennt das Tor ab. Rupp stand im Abseits und hatte die Sicht von Trapp behindert.
39'
substitutesAnte Rebić
37'

Kostic gibt wieder Gas

Wieder sorgt Kostic für Aufsehen. Fernandes schickt ihn über links, Posch kann den Linksaußen nicht aufhalten und im Strafraum scheitert Kostic mit seinem Schuss an Baumann.
36'

Zuber kann schießen

Kaderabek flankt auf den freistehenden Zuber. Der zögert einen Moment zu lange, so dass sich Kohr in den Schuss werfen und ihn abblocken kann.
34'

Tempo nimmt ab

Das Spiel hat für den Moment etwas an Tempo verloren, was den Gästen ganz gut tun dürfte. Frankfurt lässt der TSG vorerst mehr Platz als in der Anfangsphase.
29'

Weitschuss Kostic

Der nächste Abschluss auf der anderen Seite. Kostic schießt aus der Distanz nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
27'

Skov hat die Chance

Zuber setzt sich auf der linken Seite durch und passt in den Strafraum. Skov zieht aus 15 Metern ab, aber schießt links am Tor vorbei.
25'

Posch gegen Kostic

Kostic zieht das Tempo an und läuft der Hoffenheimer Defensive davon. Im Strafraum stoppt ihn Posch unsanft, hat aber den Ball gespielt. Es gibt nur Ecke, keinen Elfmeter.
24'

Eintracht-Premiere

Übrigens: Die Frankfurter trafen erstmals an einem ersten Bundesliga-Spieltag in der ersten Minute.
20'

TSG besser im Spiel

Hoffenheim ist nun im Spiel und hat sich an den hohen Druck der Frankfurter gewöhnt. Es gelingt der TSG nun besser, sich aus dem Pressing zu befreien.
17'

Skov schickt Bebou

Bebou wird von Skov in den Strafraum geschickt, doch Frankfurts Torwart Trapp ist vor dem TSG-Stürmer am Ball.
14'

Rupp schießt knapp vorbei

Hoffenheim verpasst knapp den Ausgleich. Nach einem Kopfballduell zwischen Bebou und Abraham landet der Ball bei Rupp, der aus zentraler Position an der Strafraumgrenze abschließt. Knapp am linken Pfosten vorbei. Trapp hätte da keine Chance gehabt.
11'

Zweitschnellstes Tor

Der Treffer von Martin Hinteregger war das zweitschnellste Tor der noch jungen Saison. Florian Niederlechner traf gestern in Dortmund nach 31 Sekunden für Augsburg, Hinteregger war nach 36 Sekunden erfolgreich.
9'

Freistoß Frankfurt

Zuber foult Kamada auf der rechten Seite. Es gibt Freistoß für Frankfurt. Kostic bringt die Kugel rein, doch da steht Hinteregger diesmal im Abseits.
6'

Starke Eintracht

Die Anfangsphase gehört klar den Gastgebern. Hoffenheim wirkt beeindruckt und nervös.
3'

Abschluss Kamada

Frankfurt wirbelt gleich weiter. Erst scheitert Gacinovic aus kurzer Distanz am Torwart, dann kann Kamada aus 20 Metern abziehen. Zu zentral, Baumann hat die Kugel.
2'

Hinteregger trifft direkt

Eckball von Frankfurt. Kamada spielt kurz zu Kostic. Dessen Flanke landet bei Hinteregger und der schießt direkt zum 1:0 ein.
1'

Martin Hinteregger

TOR!

1 : 0
Martin Hinteregger
Anstoß

Alte Frankfurter

Die Startelf der Frankfurter liegt bei 28,1 Jahren. An diesem 1. Spieltag ist die Eintracht bislang das älteste Team.

Baumann-Jubiläum

Hoffenheims Torwart Oliver Baumann bestreitet sein 300. Bundesliga-Spiel.

Hoffenheim-Ausfälle

Bei 1899 sind es im Vergleich zum Pokalspiel in Würzburg drei Änderungen, u. a. fehlen die Stammspieler Florian Grillitsch und Benjamin Hübner. Außerdem startet Neuzugang Robert Skov für Vincenzo Grifo.

Eintracht rotiert

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Vaduz sind es neun Änderungen in der Startelf. Nach dem 5:0 im Hinspiel war da die Sache aber auch schon gelaufen. Im Vergleich zum 5:3 im Pokal in Mannheim ist es dagegen nur eine Änderung in der Eintracht-Startelf (Gacinovic für Joveljic).

Die Frankfurt-Startelf

Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - da Costa, Kohr, Fernandes, Kostic - Gacinovic - Kamada, Rebic

So spielt Hoffenheim

Baumann - Posch, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Rudy, Rupp, Zuber - Geiger - Bebou, Skov

Das sagt Adi Hütter:

"Wir sind bereit für die Bundesliga! Hoffenheim ist ein anderes Kaliber als Tallinn oder Vaduz in der Europa League. Für beide Mannschaften gilt am Sonntag, zu schauen wo man steht. Hoffenheim ist eine gute Mannschaft und kommt mit technisch sauberem Fußball zum Erfolg."

Das sagt Alfred Schreuder:

"Frankfurt hat eine organisierte Mannschaft mit einem sehr guten Trainer, der einen super Job macht. Sie haben den Vorteil, dass sie schon ein paar wichtige Spiele bestritten haben. Mit den Fans im Rücken werden sie aggressiv auftreten."

Schiedsrichter

Daniel Siebert (SR), Lasse Koslowski (S-A 1), Jan Seidel (S-A 2), Thomas Stein (4. O.). Benjamin Brand (V-A), Eduard Beitinger (V-A-A)

Duelle 2018/19

Hoffenheim verlor in der vergangenen Saison nur gegen die Bayern und Frankfurt beide Spiele.

Die Null steht

Nur gegen Augsburg spielte Hoffenheim in seiner Bundesliga-Geschichte häufiger zu null (acht Mal) als gegen Frankfurt (sieben Mal).

Heim-Bilanz Frankfurts

Die SGE ist gegen Hoffenheim seit drei Heimspielen ungeschlagen (zuletzt ein Sieg, davor zwei Remis). Dennoch hat die SGE gegen die Kraichgauer eine schlechtere Heimbilanz als beispielsweise gegen die Bayern oder Dortmund.

Die SGE-Serie

Frankfurt ist gegen die TSG seit vier Spielen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis).

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Frankfurt gegen Hoffenheim am 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der Commerzbank-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.