Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
08T02S22M17S

M05

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

BSC

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 1'

Zwei Minuten noch

Es gibt 120 Sekunden Nachspielzeit.
90'
substitutesArne Maier
88'
<- Alexandru Maxim
-> Jean-Philippe Gbamin
86'

Links vorbei

Kunde setzt einen flachen Versuch mit rechts neben den linken Pfosten.
82'
<- Issah Abass
-> Jean-Philippe Mateta
81'

Abschluss Ujah

Mateta findet seinen Angriffspartner links im Sechzehner, der legt sich das Leder auf den rechten Fuß und probiert es mit einem Flachschuss - kein Problem für Jarstein.
79'

Baku links vorbei

Ujah setzt den Mittelfeldmann halbrechts in Szene, der probiert es mit dem linken Fuß und einem Schlenzer - ein gutes Stück neben den langen Pfosten.
75'

Knapp drüber

Links im Strafraum fasst sich Gbamin ein Herz und haut drauf - etwas über die Latte.
74'
<- Mathew Leckie
-> Javairo Dilrosun
73'

Statistik spricht für Mainz

16:8 nach Torschüssen für die Gastgeber, 55 Prozent der Ballbesitzphasen.
73'

Joker Ujah

Der Nigerianer traf in dieser Saison bereits zweimal als Einwechselspieler, jeweils zu Hause...
70'

Gute Möglichkeit

Mwene behauptet auf dem rechten Flügel stark den Ball und gibt ihn ins Zentrum - Mateta köpft freistehend neben den langen Pfosten.
69'
substitutesPer Skjelbred
66'
<- Anthony Ujah
-> Jonathan Burkardt
65'

Riesengelegenheit

Ecke Plattenhardt von links: Selke setzt sich fünf Meter vor dem Tor im Kopfballduell mit Bell durch und setzt das Spielgerät einen halben Meter neben den langen Pfosten.
64'

Kalou abgefälscht

Salomon Kalou schließt aus 16 Metern halbrechter Position ab, von einem Gegenspieler landet die Kugel knapp neben dem langen Pfosten.
63'

Gbamin!

Aaron findet seinen Mitspieler von der linken Außenbahn am Elfmeterpunkt, der Franzose trifft das Rund per Volley aber nicht richtig. Da war eine Menge drin.
61'
<- Davie Selke
-> Vedad Ibiševic
58'

Ibisevic per Volley

Lazaro flankt von rechts, auf Höhe des ersten Pfostens schließt sein Torjäger ab - neben den kurzen Pfosten.
54'

Mit der Hacke

Aaron sucht vom linken Flügel Mateta und findet ihn. Der Stürmer schließt in schwieriger Position artistisch per Volley ab - drüber.
51'

Gute Ecke

Lazaro gibt die Kugel von der rechten Seite an den Fünfmeterraum, wo Ibisevic knapp verpasst.
50'

Freistoß Kunde

Aus dem rechten Halbfeld flankt der zentrale Mittelfeldmann mit dem rechten Fuß in die Gefahrenzone, Bell gewinnt das Kopfballduell, bugsiert das Leder aber nur vertikal Richtung Kasten.
49'

Burkardt zieht ab

Duda passt einen Eckball in den Rückraum, findet als Abnehmer aber nur Baku. Der nimmt Tempo auf, führt das Spielgerät in die gegnerische Hälfte, setzt halblinks Burkardt in Szene. Der probiert es, schießt aber über den Querbalken. Er hätte wohl besser rechts nach einem Mitspieler gesucht.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Fabian Lustenberger
-> Niklas Stark

Halbzeitfazit

Ein gerechtes Remis in einer Partie, in der Mainz leichte Vorteile verbucht. Das Team von Coach Schwarz beginnt besser, die Hertha benötigt etwas Anlaufzeit. Dann bietet sich Ibisevic aber die beste Möglichkeit der ersten Hälfte, nur der Pfosten verhindert das erste Tor des Nachmittags. Auf der anderen Seite scheitert Gbamin für 05er, die gegen Ende der ersten 45 Minuten wieder zulegen, mit einem Schuss aus elf Metern an Jarstein.
Halbzeit
45'

60 Sekunden noch

Es gibt eine Minute Nachspielzeit in Durchgang eins.
44'

Niklas Stark am Boden

Der Innenverteidiger benötigt eine Behandlungspause. Nach einigen Momenten macht er weiter.
42'

Schuss Boetius

Halblinks hat der Sommertransfer nach feinem Zuspiel viel Platz und versucht es aus 16 Metern mit einem Schlenzer Richtung rechter Winkel - drüber. Da war mehr drin.
38'

Großchance

Von rechts passt Burkardt an den Elfmeterpunkt, wo Jean-Philippe Gbamin abschließt - Jarstein wehrt seinen flachen zentralen Versuch reaktionsstark ab.
34'

Abschluss Arne Maier

Den Schuss aus 25 Metern nimmt Zentner aber problemlos auf.
32'

BSC aufgewacht

Die ersten drei Torschüsse gaben die 05er ab, die letzten drei die Hauptstädter.
30'

Boetius rechts vorbei

Einen hohen Pass legt Mateta per Kopf ab, aus halbrechter Position probiert es der Startelfdebütant mit einer Direktabnahme - die fliegt allerdings ein gutes Stück neben den kurzen Pfosten.
25'

Pfosten!

Rechts im Sechzehner flankt Valentino Lazaro, Vedad Ibisevic steigt hoch und schließt per Kopf ab - per Aufpraller kurz an das Aluminium. Das hätte das 1:0 sein müssen.
25'

Berliner Druckphase

Die Mannschaft von Trainer Dardai legt nun zu, rückt etwas auf und erspielt sich vermehrt Gelegenheiten.
25'

Skjelbred aus der Distanz

Der zentrale Mittelfeldspieler schießt von halblinks, trifft jedoch nur einen Gegenspieler.
22'

Erste Hertha-Eckbälle

Die erste Plattenhardt-Hereingabe von der linken Seite köpft Kunde aus der Gefahrenzone, die zweite faustet Zentner weg.
19'

Kunde auffällig

Der Sommerneuzugang präsentiert sich zweikampfstark als Abräumer, kreativ als Spielmacher - stark!
16'

Nächste Ecke

Kunde flankt erneut von links, dieses Mal aber mit Wucht - Bell köpft neben den langen Pfosten.
15'

Gute Flanke

Phillipp Mwene sucht von der rechten Außenbahn vorne drin Mateta, Karim Rekik klärt per Kopf zur Ecke. Den Eckball führt Aaron aus, Jarstein nimmt das Rund bei der Standardsituation aber ohne Probleme auf.
12'

Tolle Stimmung

Den Anhängern der Gastgeber gefällt, was sie in der Anfangsphase sehen - das zeigen sie lautstark.
12'

Abschluss Mateta

Jean-Philippe Mateta prüft Jarstein aus halblinker Position und einiger Entfernung einfach mal - der Rückkehrer im Tor pariert problemlos.
11'

Berliner defensiv

Die Gäste fingen durchaus mit Offensivbemühungen an, fokussieren jetzt gegen einen engagierten Kontrahenten allerdings die Verteidigung.
9'

Gute Möglichkeit

Aaron passt links auf Ridle Baku, der flach vorne rein - am Fünfmeterraum bedrängt Plattenhardt Gegenspieler Burkardt beim Schuss, der entsprechend links vorbeigeht. Gefährlich.
8'

Erste Ecke

Pierre Kunde gibt die Kugel von der linken Seite gefühlvoll in den Strafraum, Stefan Bell bekommt hinter seinen Kopfball auf Höhe des kurzen Pfostens jedoch nicht genug Druck.
7'

Freistoß Aaron

Aus dem linken Halbfeld flankt der spanische Juniorennationalspieler, findet aber keinen Abnehmer aus dem eigenen Team.
4'

Jugend forscht

Die Rheinhessen spielen mit ihrer jüngsten Bundesliga-Elf der Geschichte - im Schnitt 22,78 Jahre alt.
4'

Robust

Die Hausherren zeigen direkt ihre Zweikampfstärke.
Anstoß

Zwei Änderungen beim BSC

Rune Jarstein und Marvin Plattenhardt kehren hinsichtlich des 2:0 gegen den FC Bayern zurück, Thomas Kraft und Maximilian Mittelstädt sitzen dafür auf der Bank.

Vier neue 05er

Im Vergleich zum 0:1 auf Schalke laufen Robin Zentner, Aaron, Jean-Paul Boetius und Jonathan Burkardt für den mit einer Blessur aus dem Abschlusstraining angeschlagenen Florian Müller, Gaetan Bussmann, Levin Öztunali und Robin Quaison auf.

So startet Hertha

Jarstein - Lazaro, Stark, Rekik, Plattenhardt - Maier, Skjelbred - Kalou, Duda, Dilrosun - Ibisevic

So beginnt Mainz

Zentner - Mwene, Bell, Niakhate, Aaron - Kunde - Gbamin, Baku - Boetius, Mateta, Burkardt

Das Schiedsrichtergespann:

Daniel Schlager (SR) / Sven Waschitzki (SR-A. 1) / Arno Blos (SR-A. 2) / Thomas Gorniak (4. Offizieller) / Benjamin Cortus (VA) / Tobias Reichel (VA-A)

Dardai sieht schwierige Aufgabe nach Bayern-Sieg

"Der 1 . FSV Mainz 05 ist ein unangenehmer, robuster Gegner. Die Kunst ist es, nach einem Sieg gegen Bayern auch so eine Aufgabe erfolgreich bewältigen. Wir wollen bissig agieren und auf Sieg spielen", erklärte der Hertha-Coach im Vorfeld der Partie.

Quaison ist fraglich

Noch ist unklar, ob Sandro Schwarz gegen Hertha auf Robin Quiason zurückgreifen kann. Der Offensivakteur laboriert an einer Hüftverletzung. Auf jeden Fall fehlen werden dem FSV-Coach Daniel Brosinski, Gerrit Holtmann, Niko Bungert und Rene Adler.

Schwarz erhofft sich mehr Torgefahr

"Wir wollen die gute Haltung in der Arbeit gegen den Ball und die stabile Defensivorganisation beibehalten. Der Schlüssel wird sein, auf den letzten 20 Metern vor dem gegnerischen Tor den nächsten Entwicklungsschritt zu machen", so der Mainzer Trainer.

Torjäger Duda

Ondrej Duda führt mit fünf Treffern die Bundesliga-Torschützenliste an, der Überraschungsmann der Hertha war damit öfter erfolgreich als der gesamte FSV (vier Tore).

Top und Flop

Viermal traf Mainz selbst (nach sechs Spieltagen eingestellter Vereinsnegativrekord), aber die Rheinhessen ließen auch nur vier Gegentreffer zu (sogar neuer Vereinsbestwert zu diesem Zeitpunkt und aktuell alleiniger Ligabestwert).

Herthas Superstart

Die Berliner sammelten 13 Punkte an den ersten sechs Spieltagen – mehr waren es für die Hertha noch nie zum vergleichbaren Zeitpunkt einer Saison. Die Berliner erzielten bereits zwölf Tore – die beste Ausbeute zu diesem Zeitpunkt seit 18 Jahren.

Herzlich willkommen!

Der 1. FSV Mainz und Hertha BSC treffen am Samstag um 15.30 Uhr in der Opel-Arena aufeinander. An dieser Stelle findest Du alle Informationen zum Match.