Nächstes Spiel in
03T15S05M16S
Mercedes-Benz Arena

VFB

2 : 1

(1 : 0)

FINAL

SVW

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 2'

Vier Minuten Nachspielzeit

Noch bleibt Werder ein bisschen Zeit.
90' + 1'

Der Sack muss eigentlich zu sein

Fünf gegen eins Konter beim VfB, aber am Ende verbummeln sie es. Es bleibt weiter spannend.
89'

Erneut Gonzalez!

Die nächste Großchance für den Stuttgarter! Pavard schaltet sich mit nach vorne ein und marschiert über links. Im Zeentrum ist Gonzalez frei, den er mit dem Außenrist bedient. Der eingewechselte Angreifer trifft den scharfen Ball aber nicht.
86'

Sahin mit der Großchance!

Um ein Haar der erneute Ausgleich! Nach einer Ecke zieht Klaassen aus der Distanz ab, trifft den Ball aber nicht richtig. So trudelt das Leder zu Sahin, der sieben Meter vor dem Tor in halblinker Position völlig frei zum Schuss kommt, den Ball aber Dropkick über das Tor jagt.
84'

Wieder Gonzalez!

Der nächste Konter des VfB und wieder spielt Mario Gomez Gonzalez frei, der völlig allein auf Pavlenka zuläuft, aber wieder am Schlussmann scheitert.
81'

Gonzalez hat die Entscheidung auf dem Fuß

Der Joker läuft nach einem feinen Pass von Mario Gomez frei auf Pavlenka zu, aber der Schlussmann hält Werder mit einer Fußabwehr im Spiel.
80'
<- Florian Kainz
-> Yuya Osako
79'

Castro beendet seine Flaute

In seinen letzten 29 Bundesliga-Spielen hatte er nie getroffen. Heute sein erstes Bundesliga-Tor seit April 2017 (mit Dortmund 3:0 gegen den HSV).
78'
substitutesErik Thommy
75'

Gonzalo Castro

TOR!

2 : 1
Gonzalo Castro
74'
<- Nicolás González
-> Christian Gentner
72'

Wieder Pfosten!

Claudio Pizarro schrabbt nur ganz kanpp an seinem ersten Saisontor vorbei! Kruse schickt Eggestein auf links, der stark auf Pizarro ablegt, der das Leder aus 18 Metern an den rechten Pfosten nagelt.
68'

Ron-Robert Zieler

EIGENTOR!

1 : 1
Ron-Robert Zieler
68'
68' Wechsel bei SV Werder Bremen, Pizarro Bosio kommt, Bargfrede muss den Platz verlassen.
67'
<- Martin Harnik
-> Ludwig Augustinsson
67'
<- Claudio Pizarro
-> Philipp Bargfrede
67'

Gomez zielstrebig

Der Angreifer bekommt den Ball halbrechts in den Lauf gespielt, zieht aus halbrechter Position aus 14 Metern ab. Links vorbei.
66'
substitutesYuya Osako
65'

Didavi ist Stuttgarts Schaltzentrale

Der Spielmacher hat bereits vier Torschüsse vorbereitet. Das ist der Topwert der Partie.
63'

Stuttgart lauert weiter

Auch in Überzahl überlässt der VfB den Gästen weitgehend den Ballbesitz und lauert auf Konter. Die Frage wird auch sein, ob bei Bremen die Kräfte reichen.
61'
<- Erik Thommy
-> Anastasios Donis
58'

Rumms!

Bremen im Pech! Osako nimmt einen langen Ball am Strafraum geschickt herunter und legt direkt in den Lauf von Eggestein, der aus 14 Metern draufhaut. Zieler ist geschlagen, aber der Ball klatscht mit Wucht an den rechten Pfosten.
57'

Schöne Werder-Erinnerung

Im Oktober 2004 drehte Bremen in Stuttgart in Unterzahl (Rot Magnin) ein 0:1 in ein 2:1 (Klose und Valdez trafen).
53'

Ascacibar aus der Distanz

Der argentinier zieht aus 30 Metern ab. Das ist ungefährlich, aber Ascacibar hat sich dabei offensichtlich weh getan. Er wird derzeit behandelt.
52'
<- Gonzalo Castro
-> Dennis Aogo
51'

Aogo ist angeschlagen

Der Mittelfeldaspieler hält sich den Oberschenkel und muss wohl runter.
50'

Gomez lauert

Gute Konterchance für den VfB. Donis und Didavi spielen einen schnellen Doppelpass und Donis bringt den Ball scharf vor das Tor. Gomez steht bereit, aber Gebre Selassie grätscht den Ball weg.
47'
substitutesAnastasios Donis
47'

Kruse lässt den Ausgleich liegen

Osako verlängert einen weiten Ball per Kopf in den Lauf von Max Kruse, der von der Sechzehnerkante frei zum Schuss kommt. Der Versuch ist hart, aber zu unplatziert. Zieler kann parieren.
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'

Halbzeitfazit:

Der SV Werder Bremen kontrollierte über weite Strecken das Spiel und hatte in der ersten Hälfte 57 Prozent Ballbesitz. Der VfB lauerte auf Konter und hatte so mehrfach gefährliche Szenen - unter anderem das 1:0 durch Donis. Auch nach dem Platzverweis für Veljkovic änderte sich wenig und Bremen spielte weiter nach vorne. Im Abschluss gelingt den Gästen aber noch nichts. Noch ist die Partie trotz Stuttgarter Überzahl nicht gelaufen.
Halbzeit
45' + 1'

Fast das Eigentor

Moisander spielt einen ganz starken Ball zu Osako, der sich halbrechts durchsetzt und den Ball scharf ins Zentrum bringt. Baumgartl klärt vor Kruse und grätscht den Ball knapp rechts vorbei.
44'

Osako aus der Distanz

Klaassen gewinnt einen Ball in Höhe der Mittellinie und leitet auf Kruse weiter. Der findet Osako und der Japaner hält aus 30 Metern drauf. Deutlich über das Tor.
42'

Gute Freistoßposition für Werder

Aber die Hereingabe von Kruse findet keinen Abnehmer.
39'

Alles spricht für Stuttgart

Alles läuft bislang für den VfB. Mehr als eine Halbzeit in Überzahl. Derzeit springen die Schwaben in der Blitztabelle auf Rang 15.
36'

Werder mit mehr Ballbesitz

Die Gäste haben bislang 61 Prozent der Ballbesitzphasen. Allerdings wirkt der VfB im Umschaltspiel fast gefährlicher als der SVW.
36'
substitutesMiloš Veljkovic
34'
substitutesMario Gómez
32'

Gutes Omen für den VfB

Für Donis war es das dritte Bundesliga-Tor. Die beiden Partien zuvor hat Stuttgart jeweils gewonnen.
30'

Nicht ungefährlich

Sahin bringt den Ball vor das Tor, aber Pavard kann gerade noch vor Veljkovic klären.
30'

Ordentliche Freistoßposition für Werder

Halblinke Position. 30 Meter vor dem Tor.
28'

Werder riskiert viel

Die Bremer wollen direkt Antworten, lassen dem VfB im Konter aber immer wieder viel Platz. Das ist nicht ungefährlich.
26'
substitutesPhilipp Bargfrede
25'

Gute Freistoßposition für Werder

Klaassen bringt den Ball aus halblinker Position in den Strafraum, aber Veljkovic kommt nicht heran.
22'

Das muss der Ausgleich sein!

Riesenchance für Werder! Klaassen erkäpft sich den Ball am gegnerischen Sechzehner und schickt Gebre Selassie in die Gasse. Der Rechtsverteidiger läuft aus halbrechter Position auf Ziele zu und will noch einmal Kruse im Zentrum bedienen, aber der Pass ist zu ungenau. Das muss er eigentlich besser lösen.
19'

Anastasios Donis

TOR!

1 : 0
Anastasios Donis
18'

Listiger Abschluss

Max Kruse erläuft einen langen Ball und steht dann eigentlich gegen zwei Verteidiger. Der Bremer macht dann einen Haken vom Tor weg und hat so genügend Platz, um aus 18 Metern abzuziehen. Zieler tauch ab und pariert.
15'

Stuttgart übernimmt die Kontrolle

Die Anfangsphase gehörte Werder, aber jetzt hat der VfB das Heft in die Hand genommen. Richtig dicke Möglichkeiten haben wir aber noch nicht gesehen.
13'

Timing ausbaufähig

Gentner flankt von der linken Seite mit viel Schnitt in den Sechzehner. Mario Gomez kommt zum Kopfball, aber den setzt er ganz weit links vorbei. Der Torjäger spendet Gentner für die Flanke aber dennoch Applaus.
11'

Kruse auf Osako

Der Bremer Kapitän hat links Platz zur Flanke und bringt den Ball scharf herein. Osako fliegt in den Ball, aber Zieler pariert den REchtsschuss.
10'
substitutesMiloš Veljkovic
10'

Werder spielt mit Dreierkette

Die Gäste treten in einem 3-5-2-System an. Bargfrede spielt nicht im Mittelfeld, sondern agiert als zentraler Mann der Abwehrkette.
8'

Erster Abschluss des VfB

Beck spielt halbrechts Donis frei, der nach Innen zieht und aus knapp 20 Metern mit links abzieht. Drüber!
8'

Donis sucht Gomez

Der Offensivspieler setzt sich gegen Veljkovic durch und geht halblinks bis zur Grundlinie. Die flache hereingabe grätscht aber Klaassen ab.
7'

Wieder ist Osako da!

Kruse schickt Gebre Selassie auf der rechten Seite steil und der Rechtsverteidiger flankt aus vollem lauf. Osako kommt in Bedrängnis zum Kopfball, trifft den Ball aber nicht richtig.
4'

Erste Chance durch Osako

Sahin bringt den Freistoß von rechts mit viel Schnitt ins Zentrum. Osako steigt zum Kopfball hoch, aber der Versuch geht links am Tor vorbei.
2'

Gute Freistoßposition...

... für Werder auf dem rechten Flügel.
Anstoß

Die Teams betreten den Rasen

Die Stimmung ist klasse, gleich geht's hier los!

Gute Bilanz gegen Werder

Der VfB hat nur eine der letzten sieben Partien gegen Bremen verloren (vier Siege, zwei Remis). Aus den letzten vier Heimspielen gegen Werder holte Stuttgart acht Zähler.

Clubrekord für den SVW?

Mit einem Sieg in Stuttgart würde Werder Bremen erstmals in der Vereinshistorie vier Bundesliga-Auswärtsspiele in Folge gewinnen!

Tabellenführung zum Geburtstag?

Niklas Moisander wird heute 33 Jahre alt.

Werder nominell defensiver

Ein Wechsel bei den Bremern. Für den Ex-Stuttgarter Martin Harnik, der zuletzt gegen die Hertha traf, kommt Philipp Bargfrede ins Team.

Starter Didavi

Der zuletzt angeschlagene Daniel Didavi steht erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf. Im Pokal in Rostock (0:2) durfte er schon beginnen.

Werder winkt Platz 1

Mit einem Sieg in Stuttgart übernehmen die Bremer die Tabellenführung, zumindest vorübergehend. Der BVB könnte abends mit einem Erfolg in Leverkusen noch vorbeiziehen. Nach einem abgeschlossenen Spieltag auf Rang 1 stand Werder zuletzt Anfang des Jahres 2007 unter Trainer Thomas Schaaf. Nur temporär an einem Spieltag Erster war Werder zuletzt im September 2011.

So spielt Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Sahin - Klaassen - Osako, Kruse

So spielt Stuttgart

Zieler - Beck, Baumgartl, Pavard, Sosa - Ascacibar - Aogo, Gentner - Didavi, Donis - Gomez

Das sagt Tayfun Korkut

"Wir wollen gut ins Spiel kommen und in einer vollbesetzten Arena direkt Druck ausüben. Auf den letzten Metern vor dem gegnerischen Tor müssen wir effektiver und hartnäckiger sein."

Das sagt Florian Kohfeldt

"Die ersten fünf Spiele haben gezeigt, wozu wir in der Lage sind, aber auch, woran wir noch arbeiten müssen. Wir wollen natürlich zu Null spielen und müssen dafür immer konzentriert sein. Es kann passieren, ein unglückliches Gegentor zu bekommen, aber das wollen wir verhindern."

Das sind die Unparteiischen

Tobias Welz (SR) / Rafael Foltyn (SR-A. 1) / Dr. Martin Thomsen (SR-A. 2) / Christian Gittelmann (4. Offizieller) / Tobias Stieler (VA) / Dr. Matthias Jöllenbeck (VA-A)

Hoffnung für die Schwaben

Der furiose Start der Norddeutschen ist zwar beeindruckend, aber es gibt einen Hofnungsschimmer für Suttgart: Drei Siege in den ersten drei Gastspielen gab es für Bremen noch nie! Dennoch kann Werder stolz sein: Nur zwei Bundesligisten haben auswärts in dieser Saison noch eine weiße Weste: der FC Bayern München und der SV Werder Bremen. 

Starke Bremer

Werder steht in der Top 3 der Tabelle. Dort standen die Bremer nach einem kompletten Spieltag letztmals vor fast 7 Jahren (nach dem 12. Spieltag 2011/12).

Heimkehrer

Martin Harnik bestritt 173 Bundesliga-Spiele für die Stuttgarter (52 Tore, 34 Assists) – nach dem Abstieg 2016 wechselte er zu Hannover 96. Er ist in der Bundesliga ungeschlagen gegen den VfB (ein Sieg, zwei Remis).

Gute Heimbilanz

Der VfB verlor nur eins der jüngsten sieben Heimspiele gegen Bremen (im Februar 2013 mit 1:4; außerdem vier Siege und zwei Remis). 17 Mal gab es zu Hause bereits ein Remis gegen Bremen – gegen kein anderes Team so oft.

Nie aufgeben

Stuttgart punktete 20 Mal gegen Bremen nach einem 0:1-Rückstand (5 Siege, 15 Remis) – so oft wie gegen kein anderes Team.

Torreiche Bremer

Die Bremer erzielten gegen kein anderes Team so viele Treffer wie gegen Stuttgart (176).

Ausgeglichene Bilanz

Der VfB gewann das letzte Duell gegen Bremen zu Hause mit 2:0, damit ist die Bilanz nun exakt ausgeglichen (jeweils 35 Siege, bei 32 Remis).

Herzlich Willkommen

Der VfB Stuttgart empfängt den SV Werder Bremen. Am Samstag geht es um 15.30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena los.