Nächstes Spiel in
01T12S32M38S
Commerzbank-Arena

SGE

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

RBL

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 2'

In die Mauer

Sabitzer haut drauf und trifft die Mauer.
90' + 1'
substitutesDavid Abraham
90'
<- Ibrahima Konate
-> Konrad Laimer
89'
substitutesStefan Ilsanker
88'

Rebic!

Der kroatische Vize-Weltmeister taucht frei für Gulacsi auf, der seinen Schuss aus sieben Metern mit dem Fuß pariert.
86'
<- Marcel Halstenberg
-> Marcelo Saracchi
86'
<- Stefan Ilsanker
-> Emil Forsberg
81'

Rebic zu spät!

Kostic kommt links durch und flankt scharf und flach an den Fünfer. Gulacsi taucht ab und pariert einen halben Meter vor dem einschussbereiten Rebic.
81'

Rebic zu spät!

Kostic kommt links durch und flankt scharf und flach an den Fünfer. Gulacsi taucht ab und pariert einen halben Meter vor dem einschussbereiten Rebic.
80'

Foul

Rebic hat beim Abschirmen des Balles die Hand in Demmes Gesicht, kriegt das Foul gegen sich gepfiffen, aber keine Gelbe Karte.
79'

Abseits

Rebic bringt neuen Schwung ins Frankfurter Spiel, legt ab für Gacinovic, der schickt links Kostic und der trifft aus spitzem Winkel. Brych pfeift Abseits, doch das hält die Frankfurter Fans nicht davon ab, den Torschrein zu proben. Die Heimmannschaft kommt wieder.
77'

Da Costa!

Aus dem Nichts die Riesenchance für den Rechtsverteidiger! Rebic holt sich den Ball 30 Meter vor dem Gästetor, spitzelt ihn zu Haller, der ihn gut behauptet und rechts in den Strafraum trägt. Da rauscht Da Costa heran und schießt am langen Eck vorbei.
73'
<- Allan
-> Jonathan de Guzman
73'

Spiel auf ein Tor

Leipzig ist auf dem besten Weg, die Partie zu drehen. Aktuell spielt hier nur eine Mannschaft. Chancen wie gerade müssen aber einfach sitzen.
72'

Werner!

Nach einer Hereingabe von links stehen sich Forsberg und Werner am Fünfmeterraum im Weg, der Ball springt umher, bis Werner rechts endlich in Schussposition kommt – und den Ball völlig frei am linken Pfosten vorbeijagt. Das hätte die Führung sein müssen.
69'
<- Ante Rebic
-> Luka Jovic
69'

Leipzig drückt

Frankfurt ist um Entlastung bemüht, findet in der gegnerischen Hälfte aber aktuell nicht statt. Die Mittelfeldzweikämpfe gehen momentan an die Gäste.
69'

Ungenau

Kampl bricht im Mittelfeld durch, will 30 Meter vorm Tor Werner bedienen, spielt den Steckball aber zu unpräzise.
66'

Gefährlich

Kampl legt rechts für Forsberg vor, der diese Freistoß-Variante scharf flach vors Tor zieht. Werner ist mit der Hacke dran, fälscht den Ball aber nur ins Toraus ab.
63'

Poulsen außer sich

Der Däne tobt, nachdem Ndicka ihn im Zweikampf für seine Begriffe regelwidrig bearbeitet hat. Brych lässt weiterlaufen.
62'

Abgekühlt

Wie Leipzig nach dem Rückstand wirkt auch Frankfurt nach dem Gegentreffer angeschlagen, kommt nicht mehr so gut über außen durch. Im Moment gibt es nicht viele Szenen in den Angriffsdritteln.
58'

Es geht weiter

Da Costa kann weitermachen und ist nach kurzem Pflichtgang an die Außenlinie wieder mit von der Partie. 
58'

Da Costa am Boden

Im Zweikampf mit Demme bleibt der Rechtsverteidiger hängen, schlägt die Hände vors Gesicht und muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus.
54'

Emil Forsberg

TOR!

1 : 1
Emil Forsberg
53'

Elfmeter für Leipzig!

Rechts im Strafraum köpft Laimer Kostic den Ball an die abgespreizte linke Hand, es gibt Strafstoß.
51'

Hin und her

Beide Mannschaften sind mit viel Feuer aus der Kabine gekommen, was bislang noch keinen echten Spielfluss aufkommen lässt. Die Bälle fliegen durchs Mittelfeld, immer wieder geht es hin und her, aber meist nicht bis ins Angriffsdrittel.
50'

Forsberg zentral

Rangnick hat umgestellt, lässt seine Leipziger im Mittelfeld nun mit Raute spielen: Demme auf der Sechs, Forsberg als Zehner, Kampl und Sabitzer auf den Halbpositionen.
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte
45' + 2'

Halbzeit-Fazit

Frankfurt verdiente sich diese Führung durch insgesamt höhere Aktivität und vor allem die Cleverness während Orbans Behandlung: Genau in diese Minute fiel der Führungstreffer. Im Anschluss hatte RB sogar Glück, dass die Hausherren nicht nochmal trafen. Auch Leipzig hatte in diesem intensiven Spiel aber Chancen und wird voll motiviert aus der Kabine kommen. Gleich geht's weiter.
Halbzeit
44'

Werner!

Laimer flankt von rechts mit links und findet sieben Meter vor dem Tor sehr frei Timo Werner. Der Nationalstürmer steigt hoch und köpft den Ball aufs Obernetz.
44'

Verschenkt

Ndicka in der Frankfurter Abwehr ist hellwach und spitzelt Poulsen den Ball vorm Strafraum vom Fuß. Dann bedient er Gacinovic im Mittelfeld, der ihn überhastet auf den rechten Flügel schlägt – Ballverlust, da war kein Mitspieler in der Nähe.
41'

Vorteil Eintracht

6:2 Torschüsse pro Frankfurt bislang.
40'

RB vor großer Aufgabe

Die letzte Bundesliga-Niederlage nach einer Führung kassierte die SGE im Mai 2017 in Mainz (2:4). In der Vorsaison verlor nur die SGE nie nach einer Führung.
38'

Trapp faustet

Forsberg bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit viel Schnitt an die Grenze des Fünfmeterraums. Trapp kommt raus und faustet die Hereingabe weg.
38'

Ungenau

Laimer und Sabitzer kombinieren sich immer mal wieder vielversprechend über den rechten Flügel. Sabitzers Hereingaben kommen aber noch zu ungenau.
35'

Nach langer Zeit

Für Gelson Fernandes war es erst das zweite Bundesliga-Tor – und das erste seit langer Zeit: Seinen ersten Treffer machte er im November 2013 zum 1:0-Sieg des SC Freiburgs in Braunschweig.
32'

Fernandes!

Frankfurt kommt jetzt ganz leicht zu Abschlüssen: Doppelpass zwischen Fernandes und Jovic, dann schießt der Torschütze aus 14 Metern rechter Position – diesmal hält Gulacsi die Kugel fest.
31'

Wieder da

Orban ist nach dem Gegentor zurück aufs Spielfeld gekommen.
30'

Jovic!

Gleich die nächste Chance: Aus einem Spielerkneuel 25 Meter vor dem Tor springt der Ball Jovic links im Strafraum vor die Füße. Fast ein wenig überrascht schießt er Gulacsi an. Zwei folgende Ecken bringen nichts ein.
26'

Gélson Fernandes

TOR!

1 : 0
Gélson Fernandes
25'

Orban hat Probleme

Der Leipziger Kapitän begibt sich an die Seitenlinie, um sich am Sprunggelenk behandeln zu lassen. Laimer rückt fürs Erste in die Innenverteidigung.
22'

Klappt's wieder?

Frankfurt mit 58 Prozent der Ballbesitzphasen. Wie zuletzt Hannover lassen die Leipziger die SGE erst einmal machen, über Konter soll der Erfolg her.
19'

Schnell geschaltet ...

... hat da Haller bei einem Freistoß auf der rechten Seite. Der Franzose führt schnell aus, schickt da Costa und der bedient flach Jovic. Der kann den Ball am ersten Pfosten aber nicht kontrollieren.
15'

Jovic!

Super kombiniert auf der linken Seite der Eintracht, dann flankt Kostic flach ins Zentrum, wo Jovic den Ball mit einem langen Schritt links am Tor vorbei schießt. Vorher stand er allerdings im Abseits, auch dieser Treffer hätte nicht gezählt.
13'

Abseits!

Wieder Kampl auf Werner, diesmal über halblinks. Werner lenkt das Zuspiel an Trapp vorbei ins Tor, stand zum Zeitpunkt der Ballabgabe Kampls aber im Abseits. Der Treffer zählt nicht.
12'

Werner verpasst!

Da ging es mal schnell: Kampl schlägt nach Ballgewinn den langen Ball nach rechts auf Werner. Der legt ab auf Sabitzer, der ihn ihm dann schnell zurück gibt, in den Lauf und in den Strafraum spielt – zu schnell: Werner ist frei durch, erwischt die Kugel aber nicht.
10'

Ecke

Die erste Ecke des Spiels schlägt Kampl von rechts in den Frankfurter Strafraum. Upamecano kommt dran, kann den Ball aber nicht drücken und verzieht deutlich.
7'

Frankfurt im 3-5-2

Hasebe, Abraham und Ndicka bilden die defensive Dreierkette, Kostic und da Costa beackern als "Schienenspieler" die Flügel.
4'

Korrigiert

Gacinovic luchst Upamecano den Ball 30 Meter vorm Leipziger Tor ab, will dann auch den durchstartenden Jovic spielen, doch Upamecano ist da und putzt seinen Fehler wieder aus.
3'

Stürmisch

Die ersten Minuten gehören der Eintracht, die gleich mächtig Druck nach vorne macht. Schussversuche von Haller und Kostic können aber von Leipzigern abgeblockt werden.
Anstoß

Platzwahl

Der Münzwurf entscheidet zugunsten von Willi Orban und RB. Der Kapitän entscheidet sich, mit seiner Mannschaft stehenzubleiben. Damit spielen die Gäste im ersten Durchgang von links nach rechts, Frankfurt wird anstoßen.

Ab nach draußen:

Frankfurt ganz in Schwarz, Leipzig in Weiß und Rot. So folgen die Spieler nun dem Schiedsrichtergespann auf den Rasen.

Nass

Den ganzen Nachmittag über hat es in Frankfurt heftig geregnet. Da das Dach der Commerzbank-Arena offen war, erwartet die Spieler ein sehr wässriger Untergrund. Aktuell ist es aber trocken, bei knapp 15 Grad.

Schiedsrichtergespann

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych. Ihm assistieren Mark Borsch und Stefan Lupp an den Seitenlinien sowie Robert Kempter als 4. Offizieller. In Köln überwachen Video-Assistent Günter Perl und sein Assistent Patrick Alt das Geschehen.  

Starter de Guzman und Jovic

Jonathan de Guzman und Luka Jovic stehen erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf.

Saisondebüt für Hasebe

Makoto Hasebe spielt erstmals in dieser Bundesliga-Saison. Im Supercup, im Pokal und in der Europa League war er schon im Einsatz.

Starter Laimer

Konrad Laimer steht erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf. Gegen Salzburg traf er erstmals für RB.

Jubiläum für Trapp

Kevin Trapp steht vor seinem 100. Pflichtspiel im Trikot der Eintracht.

Rangnick rotiert

Auch Leipzig war unter der Woche in der Europa League unterwegs, verlor zuhause gegen Red Bull Salzburg. Im Vergleich zum 2:3 wechselt Trainer Ralf Rangnick fast komplett durch: Nur Laimer, Upamecano, Kampl und Sabitzer spielen erneut. Augustin und Mukiele stehen nach ihren Disziplinlosigkeiten rund um das Salzburg-Spiel nicht im Kader.

Zwei Neue

Damit vertraut Adi Hütter zu großen Teilen der Elf, die am Donnerstag gegen Europa-League-Finalist Olympique Marseille gewann: Allein der angschlagene Lucas Torró und der gesperrte Jetro Willems können heute nicht mitwirken. Dafür rücken Gelson Fernandes und Luka Jovic ins Start-Aufgebot.

So startet Eintracht Frankfurt

Trapp - Ndicka, Hasebe, Abraham, da Costa - Kostic, Fernandes, de Guzman, Gacinovic - Haller, Jovic

Das sagt Rangnick

"Frankfurt musste am Donnerstag auch spät antreten, von daher haben wir vor dem Duell am Sonntag physische Chancengleichheit. Es wird wichtig sein, dass wir gegen die Eintracht eine klare Reaktion auf die Leistung aus der Europa League zeigen!"

Das sagt Hütter

"Der Sieg in Marseille hat uns gutgetan. Kämpferisch hat es in den vergangenen Spielen immer gestimmt, aber es hatten ein paar Prozent gefehlt. Am Donnerstag nicht. Gegen Leipzig müssen wir läuferisch und kämpferisch wieder alles abrufen und Leidenschaft an den Tag legen. Es wird Stressfußball geben."

Ante Rebic...

spielte 2014/15 10-mal für Leipzig in der 2. Bundesliga, blieb aber ohne Tor.

Heimstark

Frankfurt holte aus den 10 Heimspielen 2018 gute 20 Punkte.

Man kennt sich

Adi Hütter als Trainer und Ralf Rangnick als Sportdirektor führten Red Bull Salzburg 2014/15 zum Double.

Timo Werner...

erzielte am letzten Wochenende erstmals seit über einem Jahr wieder einen Doppelpack.

Haller in Form

Sebastien Haller traf als erster Frankfurter seit Bachirou Salou 1999/00 an den ersten 3 Bundesliga-Spieltagen!

Hinten offen

Leipzig kassierte im Schnitt 2,3 Gegentore pro Spiel, in der letzten Saison waren es nur 1,6.

Schwerer Einstand

Frankfurt verlor 4 der ersten 5 Pflichtspiele unter Adi Hütter.

Sonntags läufts

Leipzig spielt zum 3. Mal am Sonntag, holte sonntags im Schnitt 1,6 Punkte pro Spiel, nur Leverkusen und die Bayern mehr.

RBL zuletzt besser

Seit dem Aufstieg 2016 holte Leipzig 30 Punkte mehr (124) als Frankfurt (94).

Wenig Erholung

Zwei der drei deutschen Europa-League-Teilnehmer begegnen sich im direkten Duell.

Herzlich Willkommen

Eintracht Frankfurt empfängt am Sonntag um 18:00 Uhr RB Leipzig. Alle Infos zum Spiel gibt es hier im Liveticker. Viel Vergnügen!