Nächstes Spiel in
02T23S59M44S

S04

2 : 5

(0 : 2)

FINAL

TSG

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Hoffenheim setzt sich verdient auf Schalke durch. Bereits zur Halbzeit steht es durch Tore von Belfodil und Kramaric 2:0, im zweiten Durchgang verkürzt zwar erst Caligiuri per Foulelfmeter, dann dreht die TSG aber auf: Szalai, Amiri und erneut Belfodil sorgen für den Kantersieg. Kurz vor Schluss trifft noch Burgstaller.
Spielende
89'

Starke Vorlage - Burgstaller schiebt ein

Von der linken Seite passt Carls an den Sechzehner, wo Embolo mit der Hacke stark nach links in Burgstallers Lauf spielt - der wirft sich in den Schuss und trifft flach rechts.
90'

Guido Burgstaller

TOR!

2 : 5
Guido Burgstaller
88'

Boujellab knapp vorbei

Nassim Boujellab probiert es aus der Distanz, schießt flach neben den linken Pfosten.
86'

In die Mauer

Einen Freistoß aus 17 Metern halblinker Position schießt Kramaric mit dem rechten Fuß in die Gegenspieler.
84'

Ein 5:1...

...würde den höchsten 1899er Auswärtssieg unter Coach Nagelsmann bedeuten.
83'
substitutesNadiem Amiri
81'
<- Kasim Adams
-> Kerem Demirbay
81'
<- Nassim Boujellab
-> Omar Mascarell
81'
<- Amine Harit
-> Weston McKennie
80'

Belfodil aus kurzer Distanz

Vom linken Strafraumrand passt Bicakcic mit dem rechten Außenrist an den langen Pfosten, aus wenigen Metern trifft Belfodil mit einem Flachschuss durch Nübels Beine.
80'

Ishak Belfodil

TOR!

1 : 5
Ishak Belfodil
74'

Außenpfosten!

Suat Serdar kommt halblinks im Strafraum aus zwölf Metern mit dem linken Fuß zum Abschluss - Aluminium.
74'

Amiri netzt ein

Mit Tempo kommt Amiri in die gegnerische Hälfte, passt nach links auf Kramaric, der zurück ins Zentrum auf seinen Passgeber - der muss nur noch einschieben.
73'

Nadiem Amiri

TOR!

1 : 4
Nadiem Amiri
72'

Belfodil rutscht weg

Szalai legt von links im Sechzehner nach rechts ab, in Rückenlage schießt Belfodil im Fallen ein gutes Stück über das Tor.
71'
<- Joshua Brenet
-> Nico Schulz
65'

Szalai per Kopf

Vom rechten Flügel flankt Belfodil mit einem Lupfer toll an den Fünfmeterraum, Szalai köpft dort links gegen den Innenpfosten und ins Tor.
65'

Adam Szalai

TOR!

1 : 3
Adam Szalai
65'

S04 verhindert den Clubrekord

Nach 311 Minuten kassierte die TSG wieder ein Gegentor, damit verpasste sie ihre Bestmarke knapp.
60'

Caligiuri eiskalt

Der Standardexperte schießt wuchtig oben halblinks ein.
60'

Daniel Caligiuri

TOR!

1 : 2
Daniel Caligiuri
58'

Elfmeter für Schalke

Pavel Kaderabek trifft im Strafraum Breel Embolo am Fuß und es gibt Strafstoß.
57'

Freistoß Caligiuri

Vom linken Strafraumeck zirkelt der Italiener das Rund Richtung Torwarteck, Baumann wehrt es mit einer Hand ab.
56'
<- Adam Szalai
-> Benjamin Hübner
55'

Kramaric-Bestmarke

Der kroatische Nationalspieler erzielte sein 16. Saisontor - neuer persönlicher Rekord in der Bundesliga.
54'

Demirbay schickt Schulz

Von der linken Seite flankt der Nationalspieler im Anschluss, bekommt den Ball aber nicht ins Zentrum zu Kramaric.
48'

Kramaric wie Belfodil

Auch der Kroate markierte seinen zehnten Treffer in der Rückrunde.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Eine eiskalte TSG 1899 Hoffenheim führt 2:0 beim FC Schalke 04. Dabei macht Königsblau ein gutes Spiel. 1899 agiert aber im Stil einer Spitzenmannschaft, aus vier Torschüssen machen die Mannen von Trainer Nagelsmann zwei Tore: In der 25. Minute sorgt Belfodil für den ersten Treffer, kurz vor dem Pausenpfiff legt Kramaric nach.
Halbzeit
45' + 2'

120 Sekunden drauf

Zwei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte.
45'

Kramaric knipst

Aus dem Zentrum schickt Demirbay rechts stark Kramaric im Strafraum, aus sechs Metern schießt der Sütrmer problemlos flach links ein.
45'

Andrej Kramaric

TOR!

0 : 2
Andrej Kramaric
42'
substitutesDaniel Caligiuri
39'

Belfodil jagt Lewandowski

Zehn Rückrundentore schoss Belfodil, eins mehr der Führende der Torschützenliste.
34'

Fünfte Gelbe

Demirbay fehlt seinem Team damit nächste Woche gegen Wolfsburg.
31'
substitutesKerem Demirbay
29'

Clubrekord

Die Kraichgauer trafen in allen 15 Bundesliga-Auswärtsspielen dieser Saison.
29'

Torjäger in Top-Form

Belfodil erzielte sein sechstes Tor in den letzten vier Spielen.
28'
substitutesBreel Embolo
25'

Belfodil kompromisslos

Rechts vor dem Strafraum bekommt Ishak Belfodil das Rund, lässt seinen Gegenspieler mit einer flotten Bewegung bei der Ballannahme stehen und haut die Kugel mit rechts flach rechts ins Tor.
25'

Ishak Belfodil

TOR!

0 : 1
Ishak Belfodil
24'

Demirbay probiert es

Der offensive Mittelfeldspieler probiert es mit links einfach mal aus der Ferne - etwas über das Tor.
22'

Gute Standardsituation

Wegen Abseits zurückgepfiffen, aber dennoch bemerkenswert: Aus dem linken Halbfeld flankt Caligiuri einen Freistoß in die Gefahrenzone, per Volley schließt Burgstaller knapp neben den langen Winkel ab.
21'
substitutesBenjamin Hübner
19'

Grillitsch schießt vorbei

Florian Grillitsch kommt aus der Distanz zum Abschluss, befördert die Kugel flach neben den linken Pfosten.
18'

Eckballvariante

Von der linken Seite kommt die Standardsituation flach in den Rückruam zu Caligiuri, der mit links flach abschließt - kein Problem für Baumann im TSG-Tor.
17'

Caligiuri per Freistoß

Aus einiger Entfernung trifft der rechte Mittelfeldspieler mit dem rechten Fuß von halblinks die Mauer.
14'

Freistoß Demirbay

Aus dem linken Halbfeld flankt Kerem Demirbay vorne rein, findet aber keinen Abnehmer in eigener Farbe.
12'

S04 schwungvoll

Die Gastgeber beginnen das Abendspiel mit Offensivdrang.
7'

Eckball Caligiuri

Von der rechten Seite flankt Daniel Caligiuri, findet am kurzen Pfosten aber nur einen Gegenspieler.
4'

Blau gegen Orange

Schalke spielt in blauen Trikots, weißen Hosen und blauen Stutzen, Hoffenheim komplett in orangener Spielkleidung.
Anstoß

Hoffenheim-Rekorde?

1899 ist seit 253 Bundesliga-Minuten ohne Gegentor. Der Rekord unter Julian Nagelsmann liegt bei 255 Minuten (2016/17), der in der Bundesliga-Historie von 1899 bei 312 Minuten (2010/11).

Starter Bicakcic

Ermin Bicakcic beginnt erstmals seit dem 16. März (1:1 in Stuttgart), damals gab es auch letztmals die Dreierabwehr.

Ein Wechsel bei 1899

Trotz der zwei jüngsten Siege mit der jeweils gleichen Startelf gibt es bei 1899 einen Wechsel und wohl einen Wechsel des Systems, zurück zum bewährten 3-5-2.

Frische Kräfte für die Mittelfeldzentrale

Suat Serdar kehrt nach seiner Gelb-Rot-Sperre auf den Platz zurück, außerdem kommt Weston McKennie nach einer Verletzungspause erstmals seit über einem Monat wieder für Schalke zum Einsatz (16. März, 0:1 gegen Leipzig).

Profidebüt für Carls

Der 22-jährige Jonas Carls gibt sein Profidebüt, er spielt sonst bei den Schalker Oberliga-Amateuren.

So geht Hoffenheim ins Spiel:

Baumann - Bicakcic, Vogt, Hübner - Kaderabek, Grillitsch, Schulz - Amiri, Demirbay - Belfodil, Kramaric

Das ist die Schalker Startelf:

Nübel - Stambouli, Sane, Nastasic - Caligiuri, Mascarell, Carls - Serdar, McKennie - Burgstaller, Embolo

Das Schiedsrichter-Team

Christian Dingert (SR) / Tobias Christ (SR-A. 1) / Stefan Lupp (SR-A. 2) / René Rohde (4. Offizieller) / Benjamin Brand (VA) / Arne Aarnink (VA-A)

Das sagt Nagelsmann

"Schalke 04 hat in dieser Phase nicht gerade viel Selbstvertrauen, aber wenn du mit dem Rücken zur Wand stehst, birgt das immer auch Gefahren für den Gegner. Wir wollen dominant auftreten, um der Kulisse gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Wir sind zuletzt stärker geworden im Gegenpressing. Wir variieren gut zwischen hohen und tiefen Linien, aber der Schlüssel unserer defensiven Stabilität liegt in unserem Verhalten nach eigenem Ballverlust."

Das sagt Stevens

"Es ist ganz normal, dass man den Druck von der Mannschaft nehmen möchte. Aber umso besser ist es, wenn das die Mannschaft selbst tut - durch Leistung. Es ist klar, dass wir mit solch einer Leistung wie gegen Nürnberg nicht zufrieden sein können. Wir sind in dieser Saison gegen Mannschaften aus der oberen Hälfte nicht so erfolgreich gewesen. Jetzt ist es an der Zeit, zu zeigen, dass wir da unten eigentlich nichts zu suchen haben."

Vier aus fünf

Die TSG gewann vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele (darunter die letzten drei). Erstmals seit dem 19. Spieltag steht Hoffenheim im oberen Tabellendrittel.

Eins aus fünf

Schalke gewann nur eins der letzten fünf Bundesliga-Duelle gegen die TSG (2017/18 daheim mit 2:1).

Schalke hat noch Vorsprung

Mit 27 Punkten steht Schalke noch verhältnismäßig komfortabel auf Rang 15. Es ist zehn Jahre her, dass ein 15. der Tabelle weniger Punkte hatte als Schalke (damals Cottbus). Vor zwei Jahren war beispielsweise Ingolstadt mit 28 Punkten nach 29 Spieltagen Vorletzter.

Vorsicht vor der 5. Gelben Karte

Ein Schalker Quartett hat aktuell vier Gelbe Karten auf dem Konto und sollte eine weitere Verwarnung vermeiden: Wenn Salif Sane, Nabil Bentaleb, Jeffrey Bruma oder Guido Burgstaller die Gelbe Karte sehen, dann fehlen sie im Revierderby bei Borussia Dortmund.

Herzlich willkommen

Zur ungewohnten Anstoßzeit am Samstag um 20.30 Uhr treffen der FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim aufeinander. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.