Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
12T07S00M51S

SVW

1 : 1

(1 : 0)

FINAL

FCN

Tickets
Alle Spiele

Werder verpasst Heimsieg gegen den Club

Otto Rehhagels Heimspielrekord egalisiert, aber den ersten Sieg vor eigenem Publikum verpasst: Trotz guter Möglichkeiten musste sich Werder Bremen mit Trainer Florian Kohfeldt gegen den 1. FC Nürnberg mit einem 1:1 (1:0) begnügen müssen. zum ausführlichen Spielbericht
Spielende
Reguläre Spielzeit beendet
90' + 2'

Virgil Misidjan

TOR!

1 : 1
Virgil Misidjan
89'
<- Marco Friedl
-> Yuya Osako
88'

Sahin klärt

Kubo nimmt einen langen Ball vor dem Sechzehner mit der Brust an und lupft das Leder dann an Moisander vorbei. Sahin ist aber zurückgeeilt und kann klären, bevor der Japaner zum Abschluss kommt.
87'

Rashica versucht's

Der Kosovare ist nach seiner Einwechslung auffällig, aber noch glücklos. Sein Versuch vom linken Strafraumeck geht deutlich am Tor vorbei.
86'

Konter verdaddelt

Werder hat nach einer Nürnberger viel Platz, aber Rashica sucht am Sechzehner das Dribbling und bleibt hängen. Da war mehr drin, Eggestein und Kruse waren mitgelaufen.
84'

Wieder ist Eggestein da

Milot Rashica bringt von links eine Flanke ins Zentrum. Eggestein rauscht heran, aber der Kopfball aus neun Metern ist zu unplatziert.
82'
<- Törles Knöll
-> Ondrej Petrák
80'

Eggestein verpasst den Doppelpack

Kruse verwertet einen langen Ball in den Sechzehner mit dem Rücken zum Tor und legt auf Eggestein ab, der im fallen noch aufs lange Eck zieht. Knapp vorbei.
80'

Um ein Haar der Ausgleich!

Nürnberg macht immer mehr Druck und wird beinahe belohnt: Nach einer Flanke von rechts landet die Faustabwehr von Pavlenker bei Eduard Löwen, der von der Sechzehnerkante draufhält. Pavlenka ist geschlagen, aber das Leder streicht knapp am linken Pfosten vorbei.
77'

Margreitter über den Kasten

Nach einer Valentini-Ecke kommt der Innenverteidiger aus acht Metern zum Kopfball, setzt das Leder aber recht deutlich über das Tor.
76'

Gute erste Aktion von Sahin

Mit dem Rücken zum Tor behauptet sich der Linksfuß und sucht Osako mit einem Steilpass. Der Ball ist etwas zu steil gespielt und Bredlow ist da.
73'

Kohfeldt wechselt durchaus Offensiv

Der Techniker Sahin für Abräumer Bargfrede - Werder ist nach dem Wechsel offensiver eingestellt. Eggestein rückt jetzt auf die Sechs, Sahin auf die Eggestein-Position.
71'
<- Nuri Sahin
-> Philipp Bargfrede
70'

Es geht hoch und runter

Nach einer Nürnberger Ecke kommt zunächst Margreitter zum Schuss, wird aber abgeblockt und dann läuft der Bremer Konter. Rashica bleibt am Sechzehner aber an Löwen hängen.
67'
<- Milot Rashica
-> Martin Harnik
66'

Rashica macht sich bereit

Auch Werder wird gleich wechseln.
65'

Gute Freistoßposition für Nürnberg

Auf dem rechten Flügel, zehn Meter vor der Grundlinie.
65'
substitutesPhilipp Bargfrede
61'
<- Virgil Misidjan
-> Matheus Pereira
61'
<- Eduard Löwen
-> Alexander Fuchs
60'

Der Video-Assistent greift ein

Petrak erzielt nach einer Standardsituation das 1:1, aber Ishak stand bei der Entstehung deutlich im Abseits. Korrekt, dass sich der Video-Assistent einschaltet und das Tor zurückgenommen wird.
58'

Eggestein bleibt hängen

Moisander mit einem starken Flachpass auf Eggestein, der am Sechzehner aber nicht an Mühl vorbeikommt.
56'

Die Chance für Werder

Klaassen leiten einen Bremer Konter über die linke Seite ein. Kruse nimmt Eggestein auf rechts mit, der Leibold im Strafraum ins Leere rutschen lässt und dann mit links aufs lange Eck zielt. Der geht aber recht deutlich vorbei.
54'

Pavlenka ist da

Valentini bringt den Ball mit Schnitt vor das Tor, aber Pavlenka kommt aus seinem Kasten und faustet den Ball weg.
52'

Gute Freistoßposition für Nürnberg

Halblionks, 25 Meter.
52'

Konterchance für Werder

Nürnberg rückt weiter auf und Bremen hat mehr Platz. Kruse treibt den Ball durchs Mittelfeld und sucht dann Harnik mit einem scharfen Pass Martin Harnik. Lukas Mühl hat aber aufgepasst und fängt den Ball ab.
48'

Nürnberg kommt aktiver aus der Pause

Die Gäste stehen nicht mehr so tief und treten in den ersten Minuten wesentlich offensiver an.
47'

Beide Teams unverändert

Noch gibt es hier keine Wechsel. Auch Nuri Sahin muss sich noch ein wenig mit seinem Debüt gedulden.
Beginn zweite Hälfte
Halbzeit
44'

Mühl rettet

Der nächste Werder-Angriff läuft und diesmal flankt Gebre Selassie scharf von rechts. Harnik lauert, aber Mühl kann vorher klären.
43'

Eindeutige Statistiken

Werder dominiert das Spiel (55 Prozent der Ballbesitzphasen, 8:2 Torschüsse), ohne viel Risiko zu gehen. Der Club war bislang zu harmlos.
40'

Kabinettstückchen von Klaassen

Der Niederländer leitet einen Kruse-Pass sehenswert mit dem Außenrist auf Gebre Selassie weiter, aber dessen Distanzschuss fliegt fast aus dem Stadion.
38'

Schönes Solo von Pereira

Nürnbergs Neuzugang startet in der eigenen Hälfte und lässt gleich drei Bremer stehen. Anschließend nimmt er noch Ishak mit, aber dessen Hereingabe wird abgeblockt.
35'

Starker Bremer Vortrag

Werder macht bislang ein ganz starkes Spiel und führt absolut verdient. Nürnberg bleibt vorerst bei seiner Kontertaktik und verteidigt weiterhin tief. Klaassen und Eggestein ziehen im Mittelfeld gekonnt die Fäden.
33'

Und Glück bringt Eggestein auch noch

Bislang gewann Werder alle drei Bundesliga-Partien, in denen Eggestein traf, geht diese Serie heute weiter?
31'

Vielseitiger Eggestein

Eggestein traf zuvor in der Bundesliga einmal mit dem Kopf und 2-mal mit links, heute langte er mit rechts zu. Er ist nicht nur das Bremer Laufwunder schlechthin, sondern auch beeindruckend beidfüßig.
29'

Werder will nachlegen

Die Bremer behalten den Fuß auf dem Gas. Diesmal bedient Klaassen Kruse mit einem feinen Zuspiel. Der Bremer Kapitän kann sich im Strafraum einmal drehen und haut dann aus 13 Metern mit links drauf. Knapp drüber.
26'

Maximilian Eggestein

TOR!

1 : 0
Maximilian Eggestein
24'
substitutesDavy Klaassen
22'

Harnik verpasst die Führung

Die nächste gute Chance für Werder. Eggestein spielt den Ball von rechts flach in den Sechzehner. Harnik nimmt den Ball einmal an und schließt dann aus der Dehrung ab. Der Österreicher trifft aber nur Margretter.
21'

Harnik klärt

Valentine schlägt einen Freistoß in den Bremer Strafraum, aber Martin Harnik ist zur Stelle und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
18'

Zweikampfstarke Gäste

Werder hat zwar meist den Ball (56 Prozent Spielanteile), Nürnberg hält in dieser Anfangsphase aber mit Zweikampfstärke dagegen (fast 70 Prozent gewonnene Duelle).
17'

Großchance für Kruse!

Fast das 1:0 für Werder! Eggestein leitet einen schnellen Angriff mit einem flachen Ball auf Osako ein, der sich im Zentrum durchsetzt und dann nach halblinks auf den mitgelaufenen Kruse spielt, der aus acht Metern zum Schuss kommt. Margreitter kann mit einem Ausfallschritt gerade noch abblocken.
15'

Mehr Ballbesitz für Werder

Die Gäste überlassen den Bremern weitgehend das Spiel und lauern aus tiefer Position auf Konter.
15'

Unverändert zum Erfolg?

Werder-Coach Kohfeldt setzt auf die gleiche Startelf wie am vergangenen Spieltag in Frankfurt. Zum 3. Mal in seiner Karriere als Bundesliga-Coach lässt er in zwei aufeinanderfolgenden Partien mit den gleichen elf Spielern beginnen und das war in der Vergangenheit durchaus ein Erfolgsrezept: Bei den beiden Malen zuvor wurde das 2.  Spiel jeweils gewonnen.
13'

Kruse verzieht

Nach einem Einwurf hat Max Kruse in zentraler Position relativ viel Platz und zieht aus 25 Metern ab. Deutlich rechts vorbei.
11'

Erstmals Gefahr im Werder-Strafraum

Nach einer Ecke bekommt Bremen den Ball nicht richtig weg und das Leder flippert durch den Strafraum. Letztlich kann Osako aber klären.
10'

Bredlow nimmt die Fäuste

Wieder kann Augustinsson flanken, aber diesmal ist der Ball zu dicht am Tor und Bredlow klärt mit einer Faustabwehr.
7'

Valentini steht richtig

Guter Angriff von Werder über die linke Seite. Augustinsson hat viel Platz zur Flanke, aber seine flache Hereingabe klärt Valentini vor Kruse.
6'

Kubo wird geblockt

Konterchance für die Gäste. Kubo hat auf links viel Platz, zieht ins Zentrum und versucht es aus der Distanz. Bargfrede hat aufgepasst und blockt ab.
4'

Bredlow passt auf

Moisander sucht Harnik mit einem weiten Diagonalball, aber der Nürnberger Schlussmann kommt heraus und holt sich den Ball.
2'

Kruse zu ungenau

Werder hat auf rechts ein wenig Platz, aber der Pass von Max Kruse geht ins Seitenaus.
Anstoß

So spielt Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie, Moisander, Velkovic, Augustinsson - Bargfrede - Klaassen, M. Eggestein - Harnik, Osako - Kruse

So spielt Nürnberg

Bredlow - Valentini, Mühl, Margreitter, Leibold - Petrak - Behrens, Fuchs - Kubo, Pereira - Ishak

Das sagt der FCN-Coach

Michael Köllner: "Das wird aus taktischer Hinsicht sicherlich ein hochinteressantes Spiel. Bremen ist sicherlich der Favorit. Sie haben in den letzten 14 Heimspielen nicht verloren. Das zeigt die Qualität. Aber das macht auch den Reiz dieser Aufgabe aus."

Das sagt der Werder-Trainer

Florian Kohfeldt: "Nürnberg ist sehr mutig. Die Außenverteidiger sind im Offensivspiel immer integriert. Sie versuchen, hoch anzulaufen und zu pressen. Das ist eine tolle Herangehensweise. Bei uns kommt es dann auf Ballsicherheit an. Vom Potential her ist Nuri Sahin definitiv ein Kandidat für die Startelf. Da fallen mir aber auch noch 18 andere ein."

Schiedsrichter

Daniel Schlager (SR) / Sven Waschitzki (SR-A. 1) / Dominik Schaal (SR-A. 2) / Florian Heft (4. Offizieller) / Sascha Stegemann (VA) / Dr. Matthias Jöllenbeck (VA-A).

Pavlenka steht im Tor

Werder-Keeper Jiri Pavlenka wird am kommenden Sonntag nach seinem schweren Zusammenprall mit Frankfurts Mijat Gacinovic am 2. Spieltag wieder im Tor stehen. Der Torhüter konnte unter der Woche bereits wieder trainieren.

Neuzugang Sahin vor Debüt?

Nuri Sahin bestritt bislang alle seine 223 Bundesliga-Spiele für Dortmund. Folgt nun der erste Auftritt im Werder-Trikot? Für Sahin wäre es der erste Einsatz als 30-Jähriger. Gegen Nürnberg traf er einst erstmals in der Bundesliga – mit 17 Jahren (als Jüngster ever). 

Möhwald gegen die alten Kollegen?

Kevin Möhwald spielte bis zum Sommer drei Jahre in Nürnberg (87 Zweitligaspiele, 12 Tore, 24 Assists), war beim Club gesetzt und ein Leistungsträger. Für Bremen kam er bislang in keinem Pflichtspiel zum Einsatz.

FCN treffsicher an der Weser

In den letzten fünf Gastspielen an der Weser erzielte Nürnberg 10 Tore. Insgesamt gelangen dem FCN in Bremen 44 Treffer, so viele wie bei keinem anderen Verein!

Bremen wartet lange auf Heimsieg gegen Nürnberg

Der letzte Werder-Heimsieg gegen den Club liegt über acht Jahre zurück, datiert vom 27. März 2010. Damals gab es einen 4:2-Erfolg für die Hanseaten. Es war ein historisches Spiel, was damals allerdings niemand ahnte: Der heutige Bremer Co-Trainer Tim Borowski erzielte das letzte seiner 32 Bundesliga-Tore. Und Per Mertesacker gelang sein einziger Bundesliga-Doppelpack.

Bremen für den Club öfters eine Reise wert

Nach über vier Jahren Pause gibt es mal wieder ein Bundesliga-Duell der beiden Traditionsvereine. Nürnberg spielte in jüngerer Vergangenheit gerne in Bremen: Der Club ist bei Werder seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen. 

Herzlich willkommen!

In der ersten Partie des 3. Bundesliga-Spieltags am Sonntag empfängt Werder Bremen den Aufsteiger 1. FC Nürnberg im Weserstadion. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.