Nächstes Spiel in
05T01S57M44S
Mercedes-Benz Arena

VFB

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

TSG

Alle Spiele

Fazit

Stuttgart und Hoffenheim gehen mit einem 1:1 auseinander. Spielerische Vorteile erarbeitet sich die TSG, die in der 42. Minute durch Kramaric in Führung geht. 1899 drückt nach der Pause dann auch auf das zweite Tor, aus dem Nichts fällt in der 66. Minute der Ausgleich durch Zuber. Anschließend gibt es Chancen auf beiden Seiten, ein Treffer fällt aber nicht mehr.
Spielende
90' + 3'

Ascacibar verpasst knapp

Von links kommt der Ball vor das Tor, auf Höhe des zweiten Pfostens kommt der Argentiniert nicht dran.
90' + 2'

Vier Minuten noch

Es gibt 240 Sekunden Nachspielzeit.
90'

Daniel Didavi schießt drüber

Aus halblinker Position kommt der eingewechselte Mittelfeldspieler zum Abschluss - knapp über das Tor.
88'

Die TSG kommt nicht durch

Die Gäste investieren offensiv mehr, die kompakten Reihen der Schwaben machen es den Kraichgauern aber schwer.
86'
<- Christian Gentner
-> Steven Zuber
85'
<- Leonardo Bittencourt
-> Kerem Demirbay
85'
<- Reiss Nelson
-> Nico Schulz
81'

Beide wollen den Sieg

Gelingt noch einem Team das 2:1?
79'
substitutesNico Schulz
77'
<- Daniel Didavi
-> Alexander Esswein
75'
substitutesOzan Kabak
75'

Verkehrte Welt

9:1 Torschüsse nach der Pause für die Nagelsmann-Elf, 0:1 Tore.
70'

Steven Zuber dreht auf

Der Ausgleichstorschütze erzielte seinen fünften Saisontreffer - neuer persönlicher Saisonrekord in der Bundesliga (alle fünf Tore in der Rückrunde für den VfB).
70'

Zehnte Gelbe

Santiago Ascacibar fehlt damit am nächsten Spieltag in zwei Wochen in Frankfurt.
69'
substitutesSantiago Ascacíbar
69'

Effizient

Die Stuttgarter treffen mit ihrem ersten Torschuss nach der Pause.
68'
substitutesSteven Zuber
67'

Zuber schießt ein

Beck passt von rechts in den Rückraum, aus sieben Metern schießt Zuber - Leihgabe von Hoffenheim - flach zentral ein.
66'

Steven Zuber

TOR!

1 : 1
Steven Zuber
65'

Flachschuss Szalai

Aus halblinker Position kommt der eingewechselte Stürmer zum Abschluss mit rechts - kein Problem für Zieler.
64'

Großchance Demirbay

Trickreich passt Kramaric mit der Hacke in den Lauf seines Mitspielers, der aus mittiger Position knapp links neben das Tor schießt.
63'
<- Adam Szalai
-> Joelinton
63'

Unter Kontrolle

Die Gäste ließen in der zweiten Halbzeit noch keinen Torschuss zu.
62'

Joelinton kommt nicht vorbei

Halblinks bekommt der Angreifer das Spielgerät in vielversprechender Position, Ozan Kaban entscheidet den Zweikampf aber beeindruckend für sich.
59'
substitutesJoelinton
58'

Abschluss Belfodil

Demirbay passt zentral vor den Strafraum auf seinen Stürmer, der versucht es aus der Drehung - ein gutes Stück drüber.
54'
<- Nicolás González
-> Mario Gómez
54'

Eckball Castro

Von links flankt der Mann für die ruhenden Bälle, auf Höhe des kurzen Pfostens klärt Demirbay per Kopf.
48'

Fast das 2:0!

Ecke Demirbay von der rechten Seite, Kopfball Kaderabek - links an den Pfosten.
47'

Ball bei 1899

Das Team von Trainer Nagelsmann lässt die Kugel in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs durch die eigenen Reihen laufen - auf der Suche nach sich öffnenden Räumen in den gegnerischen Ketten.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel führt die TSG 1899 Hoffenheim beim VfB Stuttgart. Gelegenheiten gibt es auf beiden Seiten, eine nutzt Kramaric in der 42. Minute zum 1:0. Nur fünf Minuten früher wäre der VfB allerdings fast in Führung gegangen, Beck scheiterte aber am Innenpfosten.
Halbzeit
44'

Rekordtorschütze Kramaric

Der Stürmer erzielte sein 46. Bundesliga-Tor, zusammen mit Sejad Salihovic ist er nun TSG-Rekordtorschütze.
45'
substitutesGonzalo Castro
41'

Kramaric knipst

Belfodil bekommt den Ball halbrechts im Strafraum, bringt ihn nach einem Zweikampf eher unfreiwillig auf die andere Seite - dort schießt Kramaric unbedrängt flach ein.
42'

Andrej Kramaric

TOR!

0 : 1
Andrej Kramaric
38'

Vier Torschüsse...

...gab Kramaric bereits ab.
37'

Pfosten!

Fast das 1:0: Beck bietet sich nach einer Insua-Flanke von der linken Seite halbrechts die Chance, mit einem Volleyschuss aus zwölf Metern trifft der Rechtsverteidiger nur den rechten Innenpfosten - von dort fliegt die Kugel davon.
36'

Erneut Kramaric

Joelinton passt nach halblinks auf seinen Mitspieler, der schließt mit rechts ab - trifft aber nur einen Kontrahenten.
28'

Freistoß knapp drüber

Aus halbrechter Position zirkelt Demirbay das Spielgerät mit dem linken Fuß über den rechten Winkel.
27'

Kramaric!

Links nimmt der Torjäger Tempo auf und zieht aus 13 Metern mit dem rechten Fuß flach ab - abgefälscht ans Außennetz.
26'

Joelinton schießt drüber

Halblinks rutscht der Ball dem Brasilianer über den Fuß.
21'

Aktivposten Demirbay

Nach einem verpassten Spiel wegen einer Verletzung geht viel über den Spielmacher: An fünf der sechs Torschüsse war Demirbay beteiligt.
20'

Fernschuss Beck

Von der rechten Seite macht der Außenverteidiger einen Schritt in die Mitte und probiert es mit dem linken Fuß - ein gutes Stück links oben vorbei.
18'

Kopfball Grillitsch

Ecke Demirbay von rechts, über eine weitere Station landet das Leder auf dem Kopf von Grillitsch - Zieler ist da.
16'

Gute Gelegenheit

Halbrechts bekommt Andrej Kramaric das Spielgerät im Sechzehner, geht an Ron-Robert Zieler vorbei und schießt aus spitzem Winkel - auf der Linie klärt ein Verteidiger.
15'

Doppelchance

Aus zentraler Position hält Demirbay mit links flach ab, Zieler pariert stark. Der Abpraller landet halblinks bei Kramaric, der über das Tor schießt.
14'

Möglichkeit für Joelinton

Von der rechten Außenbahn bekommt der Stürmer den Ball im Strafraum und probiert es - bleibt mit seinem Schuss jedoch an einem Gegenspieler hängen.
14'

Gelegenheit für Andreas Beck

Von der linken Seite gibt Emiliano Insua den Ball in die Gefahrenzone, auf Höhe des zweiten Pfostens kommt sein Außenverteidiger-Pendant aus einiger Entfernung per Volley zum Abschluss - trifft das Rund aber nicht richtig.
9'

Ecke von links

Gonzalo Castro flankt schwungvoll in die Mitte, Kevin Vogt bereinigt die Situation per Kopf.
4'

Riesenchance!

Links zieht Alexander Esswein in den Strafraum ein und flach mit dem linken Fuß ab - Oliver Baumann pariert stark.
2'

Die Farben

Der VfB agiert in Weiß mit rotem Brustring, die TSG ganz in Blau.
Anstoß

14 Grad Celsius...

...und teils bewölkt.

Ebenfalls ein Neuer

Hinsichtlich des 2:1 gegen Nürnberg am letzten Sonntag läuft Rückkehrer Kerem Demirbay im zentralen Mittelfeld für Nadiem Amiri auf.

So spielt Hoffenheim

Baumann - Posch, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Grillitsch, Schulz - Kramaric, Demirbay - Belfodil, Joelinton

Eine Änderung

Im Vergleich zum 1:3 beim BVB am vergangenen Samstag startet Mario Gomez für Nicolas Gonzalez im Sturm.

So spielt Stuttgart

Zieler - Kabak, Pavard, Kempf - Beck, Castro, Insua - Ascacibar, Zuber - Esswein, Gomez

Die Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR) / Thorsten Schiffner (SR-A. 1) / Marco Achmüller (SR-A. 2) / Michael Bacher (4. Offizieller) / Benjamin Cortus (VA) / Dr. Matthias Jöllenbeck (VA-A)

Das sagt Julian Nagelsmann

"Ich gehe davon aus, dass der VfB mit viel Elan ins Spiel gehen wird und sich nicht nur hinten reinstellt. Es wird sicherlich Phasen geben, in denen wir uns gegen eine tiefe Defensive Chancen erspielen müssen, aber darauf sind wir vorbereitet."

Das sagt Markus Weinzierl

"Hoffenheim hat eine starke Mannschaft mit viel Power in der Offensive. Wir sind gefordert. Wir brauchen eine Energieleistung wie gegen Hannover."

Starker Endspurt im Vorjahr

Beide Teams legten in der letzten Saison einen überragenden Endspurt hin, Hoffenheim liegt in einer Tabelle der letzten neun Runden 2017/18 auf Rang zwei, Stuttgart auf Rang vier. Kann einer der beiden Vereine dieses Kunststück wiederholen?

Kramaric vor Rekord

Andrej Kramaric benötigt nach seinem Doppelpack gegen Nürnberg nur noch einen Treffer, um zu Hoffenheims Rekordtorschützen in der Bundesliga, Sejad Salihovic aufzuschließen (46 Treffer).

Rückblick

Im Hinspiel feierte die TSG ihren höchsten Saisonsieg (4:0), auch weil Stuttgarts Emiliano Insua bereits nach acht Minuten die Rote Karte sah. Die letzten beiden Heimspiele gegen Hoffenheim gewann aber der VfB.

Wiedersehen mit Beck

Andreas Beck, der Stuttgart zuletzt in Dortmund erstmals als Kapitän auf das Feld führte, ist Hoffenheims Rekordspieler in der Bundesliga (216 Einsätze von 2008 bis 2015).

Herzlich willkommen

Der VfB Stuttgart trifft am Samstag um 15.30 Uhr auf die TSG Hoffenheim. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.