90'
+ 3

Fazit

Die Hertha setzt sich völlig verdient gegen Gladbach durch. Nach dem 1:0 dank Kalou zur Pause dreht vor allem Selke in Hälfte zwei auf, bereitet das 2:0 durch Duda vor und legt das 3:0 selbst nach. Mit defensiv kompakten und offensiv effektiven Berlinern kam die Borussia nicht zurecht. Eine tolle Leistung der Hauptstädter.
Spielende
90'
+ 1

Drei Minuten drauf

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit.
90'

Duda stark

Mit einem Tor und einer Vorlage verabschiedet sich der Offensivakteur.
88'

Wechsel

sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
sub
Ondrej Duda
Ondrej Duda
86'

Tolle Reaktion

Die Fans der Gastgeber singen lautstark die Vereinshymne, zollen der tollen Saison ihrer Mannen trotz des heutigen Ergebnisses Respekt.
83'

Selke frei vor Sommer

Mit kurzer Reaktionszeit nach einem guten Zuspiel kann der Stürmer aber nicht abschließen, der Keeper entscheidet das Duell für sich.
81'

34,1 km/h...

...waren heute Selkes Höchstgeschwindigkeit - rund ein Stundenkilometer mehr als jeder Borusse.
81'

Wechsel

sub
Christoph Kramer
Christoph Kramer
sub
Tobias Strobl
Tobias Strobl
79'

Selke-Rarität

Der 3:0-Torschütze war zum ersten Mall seit knapp vier Jahren mit einem Kopfball erfolgreich.
78'

Nächste Chance

Mittelstädt flankt von links im Strafraum über Sommer hinweg an den langen Pfosten, der Ball neigt sich gefährlich, geht aber nicht rein. Kalou kommt per Volley noch dran, kann den Ball aus sehr spitzem Winkel aber nicht mehr aufs Tor bringen.
77'

Selke per Kopf

Duda schlägt einen Freistoß von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, Selke köpft aus fünf Metern links ins Netz. Der beste Mann auf dem Platz erzielt auch noch sein Tor.
76'

Davie Selke

TOR!

0 : 3
Davie Selke
72'

Kalou fehlt wenig

Rechts setzt sich erneut Selke durch, flankt an den zweiten Pfosten - dort fehlt seinem Mitspieler ein Schritt.
68'

Herrmann drüber

Eine Stindl-Ecke von links landet über einen Umweg halbrechts beim eingewechselten Flügelangreifer - mit vollem Risiko über das Tor.
67'

Fast das 3:0!

Selke hat den Ball links im Strafraum, behauptet sich gegen Elvedi und passt zurück zu Duda. Der sieht rechts den mitlaufenden Kalou, der völlig frei vor Sommer zum Abschluss kommt - der Schlussmann behält die Oberhand.
64'

Gelbe Karte

yellowCard
Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha
64'

Wechsel

sub
Patrick Herrmann
Patrick Herrmann
sub
Michael Lang
Michael Lang
63'

Torunarigha macht weiter

Nach etwas Behandlungszeit am Spielfeldrand kehrt der Abwehrmann zurück.
61'

Eckballvariante

Von der rechten Seite passt Hazard flach in den hinteren Teil des Strafraums, dort trifft Plea die Kugel nicht richtig.
60'

Torunarigha muss behandelt werden

Nach einem Zweikampf mit Stindl bleibt der Innenverteidiger auf dem Boden liegen.
59'

Zehn Saisontore

Duda ist der torgefährlichste Mittelfeldmann der Bundesliga.
59'

Plea trifft den Ball nicht richtig

Wendt flankt von links, sein Teamkollege kommt auf Höhe des langen Pfostens aus einiger Entfernung zum Kopfball - weit links neben das Tor.
56'

Selke lässt Ginter stehen - Duda schiebt ein

Links geht Selke an der Mittellinie ins Laufduell mit Ginter, zieht das Tempo an, in den Strafraum ein und passt in den Rückraum - dort muss Duda aus fünf Metern mit dem rechten Fuß flach nur ins Tor schießen.
56'

Ondrej Duda

TOR!

0 : 2
Ondrej Duda
54'

Abschluss Hazard

Aus halbrechter Position versucht es der belgische Nationalspieler mit dem rechten Fuß Richtung langes Eck - kein Problem für Jarstein.
50'

Berlin fängt Durchgang zwei gut an

Mittelstädt passt von links nach rechts, Duda schickt dort Klünter in den Strafraum - dessen Abschluss blockt aber ein Gegenspieler.
49'

Ecke Duda

Von rechts schlägt der offensive Mittelfeldspieler die Kugel an den kurzen Pfosten, dort bereinigt Plea die Situation.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

120 Sekunden noch

Schiedsrichter Martin Petersen lässt in Halbzeit eins zwei Minuten nachspielen.
45'

Halbzeitfazit

In einem ausgeglichenen Spiel führt Hertha BSC bei Borussia Mönchengladbach. Gladbach bestimmt weitestgehend das Geschehen, erspielt sich aber zu wenige klare Chancen. Die beste vergibt Abwehrmann Lang in der 21. Minute. Neun Minuten später macht es Kalou für eine Hertha, die auf Fehler des Gegner wartet, besser und schließt eine starke Einzelaktion erfolgreich ab. Eine Führung, die sich nicht abzeichnete, aber auch nicht unverdient ist.
Halbzeit
42'

Flanke wird gefährlich

Oscar Wendt gibt das Rund von der linken Seite vorne rein, Maximilian Mittelstädt missglückt die Klärungsaktion - etwas neben das eigene Tor.
41'

Selke stark

Rechts setzt sich der Stürmer gegen Elvedi durch, nur seine Flanke findet dann keinen Abnehmer aus der eigenen Mannschaft.
37'

Grujic-Premiere

Die Leihgabe Liverpools gab ihre erste Vorlage in der Bundesliga - in Spiel elf.
34'

Salomon Kalou beendet Serie

Der Angreifer bescherte dem Team von Trainer Dieter Hecking das erste Gegentor im Jahr 2019.
34'

Wechsel

sub
Mickael Cuisance
Mickael Cuisance
sub
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann
33'

Hofmann in die Kabine

Der vor hurzem behandelte Mittelfeldmann verlässt den Platz. Für ihn geht es nicht weiter.
31'

Einzelaktion Kalou

Halbrechts kommt der BSC-Spielführer an den Ball, dribbelt erst Elvedi mit einer schnellen Bewegung, dann Neuhaus aus und schießt mit dem rechten Fuß flach ins Tor. Schöner Treffer.
30'

Salomon Kalou

TOR!

0 : 1
Salomon Kalou
25'

Dominanz in Zahlen

5:2 Torschüsse und 62 Prozent Ballbesitz für die Hausherren.
21'

Große Gelegenheit

Rechtsverteidiger Lang taucht nach feinem Zusammenspiel von Hazard und Hofmann im Strafraum auf, frei vor Jarstein hat er halbrechts in der Gefahrenzone die Chance - der Keeper pariert den zu zentral platzierten Abschluss, den Abpraller bekommt Hazard nicht unter Kontrolle.
19'

Unverändertes Bild

Gladbach dominiert, die Hertha lauert.
14'

Rechts vorbei

Mehrere Verstolperer bringen Lars Stindl halbrechts im Strafraum in Abschlussposition: Mit dem rechten Fuß schießt der Kapitän abgefälscht neben das Tor.
12'

Erste Ecke - Gefahr!

Duda flankt von links, erst verpasst Torunarigha und am zweiten Pfosten befördert Kalou seinen Kopfball nach einem Aufpraller ans Außennetz. Da war mehr drin.
12'

Duda-Freistoß bringt nichts ein

Von der rechten Seite schlägt Ondrej Duda das Rund vorne rein, ein Gegenspieler klärt per Kopf.
9'

Plea-Schuss geblockt

Halblinks legt Hazard per Volley auf seinen Mitspieler ab, der französische Nationalspieler probiert es - Rekik steht seinem Versuch aber im Weg.
8'

Hofmann macht weiter

Für den zentralen Mittelfeldspieler geht es weiter.
8'

Hofmann am Boden

Jonas Hofmann muss nach einem Foul von Marko Grujic, für das der Berliner die erste Gelbe Karte der Partie sah, behandelt werden.
7'

Gelbe Karte

yellowCard
Marko Grujic
Marko Grujic
6'

Stindl setzt Plea in Szene

Halblinks schickt Lars Stindl seinen Teamkollegen, Alassane Plea zieht in den Sechzehner ein und zieht mit links ab - Außennetz.
5'

Klare Verhältnisse

Die Fohlen lassen das Spielgerät auf der Suche nach Lücken in den gegnerischen Ketten durch die eigenen Reihen laufen. Die Hauptstädter hingegen warten auf Fehler der Gastgeber, lauern auf Kontermöglichkeiten.
2'

Erste Chance

Rechts im Strafraum bekommt Thorgan Hazard den Ball und legt ihn sich auf den rechten Fuß. Flach schießt er aufs lange Eck - kein Problem für Rune Jarstein im BSC-Tor.
Anstoß

Regen, Regen, Regen...

...bei zehn Grad Celsius.

Vier Änderungen bei den Berlinern

Hinsichtlich des Achtelfinals im DFB-Pokal (2:3 n.V. gegen den FC Bayern) starten Jordan Torunarigha, Lukas Klünter, Fabian Lustenberger und Davie Selke für Valentino Lazaro, Marvin Plattenhardt, Per Skjelbred und Vedad Ibisevic.

Ein Neuer bei der Borussia

Florian Neuhaus beginnt im Vergleich zum 2:0 auf Schalke am letzten Samstag für Denis Zakaria.

So spielt die Hertha

Jarstein - Stark, Rekik, Torunarigha - Klünter, Grujic, Lustenberger, Mittelstädt - Duda - Selke, Kalou

So spielt Gladbach

Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Strobl - Neuhaus, Hofmann - Hazard, Stindl, Plea

Schiedsrichter

Martin Petersen (SR) / Christian Leicher (SR-A. 1) / Thomas Stein (SR-A. 2) / Arne Aarnink (4. Offizieller) / Benjamin Cortus (VA) / Alexander Sather (VA-A)

Das sagt Hecking:

"Wir müssen uns auf eine sehr gute Mannschaft einstellen, gegen die wir Lösungen finden müssen. Wir werden Druck aufbauen, Geduld haben und gut verteidigen müssen. Auf diese Basics wird es ankommen. Ich gehe davon aus, dass Hertha BSC die Belastung gut wegstecken kann. Es liegt an uns, den Gegner zu beschäftigen und zu viel Laufarbeit zu zwingen."

Das sagt Dardai:

"Wir spielen nie auf Unentschieden und wollen auch das Spiel in Gladbach gewinnen."

Stark von der Bank

9 Joker-Tore hatte Mönchengladbach nach 20 Spieltagen nie zuvor auf dem Konto.

Spätstarter

Mönchengladbach erzielte seine letzten 4 Tore alle in der Schlussphase der Spiele.

Bestwert

Mönchengladbach kassierte nur 18 Gegentore (in der Rückrunde keins); Ligabestwert. Die Hertha knackte die Borussia aber in der Hinrunde und gewann 4:2.  

Jubiläum

Pal Dardai feiert unter der Woche 4-jähriges Dienstjubiläum – nur Christian Streich ist aktuell länger im Amt.  

Rekord in Sicht II

Mönchengladbach gewann die letzten 12 Bundesliga-Heimspiele; 13 wäre ein neuer Vereinsrekord.  

Rekord in Sicht

Mönchengladbach kann mit dem 4. Zu-Null-Spiel in Folge den Vereinsrekord einstellen – insgesamt blieb die Borussia in dieser Saison schon 10-mal ohne Gegentor.  

Nachgelassen

Die Hertha gewann nur 3 der letzten 14 Bundesliga-Spiele, holte daraus nur 15 Punkte.  

Meisterlich

Mönchengladbach hat nach 20 Spieltagen 42 Punkte auf dem Konto; eine so gute Bilanz (umgerechnet auf die 3-Punkte-Regel) hatten die Fohlen bisher nur 1969/70 und 1976/77 - in diesen beiden Jahren wurden die Fohlen jeweils Meister.

Alles drin

Der Vorsprung auf den ersten Platz, der nicht für die Champions League berechtigen würde, ist größer (10 Punkte) als der Rückstand zum Spitzenreiter Dortmund (7 Punkte).

Überragend

Mönchengladbach ist das beste Rückrunden-Team und hat als einziger Bundesligist im neuen Jahr noch keinen einzigen Punkt abgegeben.

Herzlich Willkommen

Seit dem letzten Spieltag ist Gladbach BVB-Jäger Nummer 1 (7 Punkte Rückstand). Die Hertha will ihren Hinrundenerfolg (4:2) wiederholen und drei wichtige Punkte im Rennen um Europa. Hier findest du in Kürze alle Informationen zum Match.