Nächstes Spiel in
00T04S20M08S

SVW

1 : 1

(0 : 1)

FINAL

TSG

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 5'

Kaderabek!

Jetzt noch einmal die Riesenchance für die TSG durch Kaderabek, der von Schulz per Flanke bedient wird, im Fünfer dann aber verstolpert. Was für Chancen hier in der Schlussphase!
90' + 4'

Kainz!

Der Österreicher noch einmla mit einem Distanzschuss, der knapp über die Latte fliegt.
90' + 2'

Die 100-Prozentige!

Und wieder ist es - natürlich- Rahsica, der mustergültig von Kruse in der Box bedient wird, dann nur noch Baumann vor sich hat und den Keeper überlupfen will, doch Baumann pariert sensationell!
88'

Rashica!

Was für eine Chance: Kruse treibt den Ball nach vorne, bedient Kainz in der Box, der wiederum zum völlig freien Rahsica legt. Der Kosovare hat eigentlich alle Zeit der Welt, sich eine Ecke auszusuchen, hämmert das Ding dann aber über die Latte!
86'

Pizarro...

kommt noch ins Spiel. Hat er noch eine zündende Idee?
86'
<- Claudio Pizarro
-> Yuya Osako
83'

Fast das Tor!

Und da wäre fast die Hoffenheimer Führung gewesen: Schulz mit einer langen Flanke von links in den Sechzehner, wo Kramaric mit den Gräten hineinfliegt. Pavlenka pariert aus kürzester Distanz.
82'

Rashica...

dringt noch einmal von links in die Box und zieht ab. Baumann macht sich lang und fängt letztlich sicher.
82'

Was geht hier noch?

10 Minuten sind noch zu spielen. Kann Hoffenheim noch einmal die Zügel anziehen?
80'

Werder ist Herr im Hause

11:1 Torschüsse nach dem Wechsel.
77'
<- Florian Kainz
-> Johannes Eggestein
77'

Wieder Rahsica

Der Werder-Joker sorgt für Alarm, schlägt in der Box einige Haken, dann wird sein Schussversuch jäh geblockt.
74'

Zu lange gezögert

Rashica mit einem starken Sprint in die Box, dann legt er den Ball quer auf Johannes Eggestein, der das Spielgerät jedoch erst annimmt, statt direkt abzuschließen. So können die Hoffenheimer die Situation klären.
72'

Die TSG

steht zumindest in der Defensive jetzt sehr gut. Bremen kommt nicht mehr wirklich in die gefährlichen Räume - trotz Übergewicht.
69'

Hoffenheim...

fehlt es aktuell an Ideen. Vielleicht bringt ja der junge Reiss Nelson noch ein paar Impulse. Wäre ja nicht das erste Mal...
66'
<- Reiss Nelson
-> Adam Szalai
65'

Offensiver Wechsel

Kohfeldt wirfst alles nach vorne, opfert für den sehr offensiv eingestellt Rashica Mittelfeldmann Klaassen. Und Rashica kommt prompt im Strafraum zu Fall und fordert einen Strafstoß. Doch das reicht Schiri Schmidt nicht.
63'
<- Milot Rashica
-> Davy Klaassen
62'

Möhwald

Gute Konterchance für Bremen: Möhwald zieht ab, was nicht gelingt. Da hätte er besser mal seine Nebenmänner bedient. Johannes Eggstein wäre komplett frei gewesen.
62'

Werder trifft immer

Bremen ist das einzige Bundesliga-Team, das in dieser Saison immer traf.
62'

Szalai...

mal mit einem Schuss aus dem Hintergrund. Kein Problem für Pavlenka.
61'

Der Ausgleich...

geht mehr als in Ordnung. Bremen ist in dieser Phase die klar bessere Mannschaft.
60'

Wieder Eggestein

Extrem engagiert, der jüngere der beiden Eggestein Brüder, der jetzt erneut nach Flanke von Kruse abzieht. Der Ball wird geblockt.
58'

Gebre Selassie!

Augustinsson flankt von der linken Seite scharf vor das Tor, gerade so, dass Baumann nicht mehr dran kommt. Gebre Selassie ist zur Stelle und köpft gegen die Laufrichtung des TSG-Keepers in die Maschen.
57'

Theodor Gebre Selassie

TOR!

1 : 1
Theodor Gebre Selassie
54'

Doppelwechsel

  Nagelsmann versucht mehr Stabilität reinzubringen. Grillitsch ist sicher die defensivere Variante zu Bittencourt im Mittelfeld. Hübner hingegen für seine Zweikampfstärke bekannt.
53'
<- Florian Grillitsch
-> Leonardo Bittencourt
53'
<- Benjamin Hübner
-> Ermin Bicakcic
52'

Entlastung

Jetzt mal Hoffenheim über Schulz, dessen Flanke jedoch keinen Abnehmer findet.
51'

Osako...

fehlt nach einem Heber von Gebre Selassie im Strafraum nur einbe Fußlänge zum Abschluss. Baumann ist zur Stelle.
50'

Wieder Werder!

Augustinsson bringt die Flanke auf den langen Pfosten, wo Kruse angerauscht kommt. Erbringt die Kugel im Fallen aus spitzem Winkel aber nicht mehr aufs Tor.
50'

Dauerdruck Bremen

Werder kommt hier richtig stark aus der Pause. Das 1:1 liegt in der Luft...
49'

Kruse...

nun mit einem Schuss , der noch abgefälscht wird und nur knapp drüber geht.
48'

Ecke Bremen

Langkamp kommt am langen Pfosten zum Schuss, da rutscht ihm der Ball aber über den Schlappen.
47'

Geblockt

Erneut ist es Johannes Eggestein, diemsla mit einem Pass auf Osako. Der Japaner nimmt Maß, der Schuss wird dann von Posch geblockt.

Gleich mal Bremen

Johannes Eggestein legt den Ball auf Gebre Selassie ab, der am rechten Strafraumeck stark verzieht.
Beginn zweite Hälfte
45' + 4'

Halbzeitfazit

Eine hoch intensive wie unterhaltsame erste Hälfte mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Hoffenheim konnte eine der Möglichkeiten letztlich nutzen, doch auch Bremen war sehr engagiert nach vorne. Hier ist noch alles möglich.
Halbzeit
45' + 2'

Gebre Selassie!

Bremen noch einmal mit einer richtig tollen Chance durch Gebre Selassie, der im Strafraum an den Boden köpft, wovon der Ball gefährlich auftitscht und an die Latte springt.
45' + 1'

Kramaric tritt

Der Kroate tritt den Freistoß aus 20 metern direkt, schießt ihn flach ins linke Eck, doch Baumann ist rechtzeitig unten und pariert.
45'

Joelinton gelegt

Noch eine gute Freistoßposition für die TSG, weil der Brasilianer von Maxi Eggestein gelegt wird.
41'

Zu steil

Klaassen versucht, die Schnittstelle in die Box zu finden, doch sein Ball gerät viel zu steil.
38'

Aktivposten

Johannes Eggestein macht viel Wirbel auf der rechten Angriffsseite der Bremer, setzt sich jetzt gegen Bicakcic durch. Sein Schuss stellt dann aber kein Problem für Baumann dar.
37'

Leonardo Bittencourt...

erzielt an seinem 25. Geburtstag seinen 1. Pflichtspieltreffer für 1899.
31'

Bittencourt netzt ein

Schulz tankt sich an der linken Außenbahn bis zur Grundlinie durch, lässt dann Gebre Selassie mit einem Haken stehen und legt zurück auf Bittencourt, der den Ball direkt nimmt und unhaltbar links unten einschiebt.
31'

Leonardo Bittencourt

TOR!

0 : 1
Leonardo Bittencourt
30'

Die TSG...

hat 57 Prozent der Ballbesitzphasen.
29'

Eggestein!

Johannes Eggestein kommt nach einme Bremer Konter zumn Abschluss, setzt die Kugel aber flach am linken Pfosten vorbei! Gute Chance!
27'

Was für eine Chance!

Kaderabek bekommt den Ball herrlich im Sechzehner serviert, hämmert aus aussichtsreicher Position aber weit in die Wolken. Da wäre mehr drin gewesen!
25'

Pfosten!

Kruse zirkelt den Freistoß aus extrem spitzenmWinkel fast von der Grundlinie direkt aufs Tor. Baumann pariert und knallt dann noch gegen den Pfosten!
25'

Gebre Selassie...

wird rechts an der Grundlinie in hohem Tempo von Schulz gelegt, der dafür Gelb sieht.
24'
substitutesNico Schulz
24'

Kramaric...

dringt von rechts in die Box und setzt zur Flanke an. Die findet jedoch keinen Mitspieler.
19'

Tolles Spiel

Es geht hier munter rauf und runter, gute Chancen gibt es im Minutentakt auf beiden Seiten.
18'

Demirbay!

Der Hoffenheimer Spielmacher mit einem strammen Schuss aus gut 20 Metern. Der geht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
16'

Fast das 1:0!

Johannes Eggestein wiederum bedient jetzt Kruse mit einer Flanke vom Strafraumeck. Der nimmt den Ball aus etwas spitzem Winkel volley. Baumann pariert!
14'

Kruse!

Der Werder-Kapitän macht Dampf über links, versicht es dann mit einem langen Flugball auf Johannes Eggestein, der jedoch misslingt.
13'

Kein Tor!

Da haben viele schon gejubelt: Doch der Schuss von Osako, der in der Box herrlich von Möhwald bedient worden war, ging nur an das Außennetz!
12'

Die erste Chance!

Joelinton bringt den Ball von rechts flach auf den langen Pfosten, wo Kramaric eigentlichg aussichtsreich abschließen kann, doch Langkamp kann den Schuss im letzten Moment blocken.
11'

Ecke TSG

Demirbay tritt den Ball von links in den Fünfer, wo Posch den Kopfball aber viel zu hoch ansetzt. Weit drüber!
11'

Wieder die TSG

Kramaric versucht es gegen tief stehende Bremer mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Geblockt.
8'

Schulz...

kommt über die linke Seite der TSG mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss. Keine Gefahr für Pavlenka.
7'

In die Mauer

Kevin Möhwald drischt den direkten Freistoß aus knapp 30 Metern in die Hoffenheimer Mauer.
4'

Starke Aktion

Johannes Eggestein setzt in der Zentarale zu einem sehenswerten Dribbling an und holt gleich mal einen Freisristoß aus aussichtsreicher Position heraus.
4'

Starke Aktion

Johannes Eggestein setzt in der Zentarale zu einem sehenswerten Dribbling an und holt gleich mal einen Freisristoß aus aussichtsreicher Position heraus.
3'

Hoffenheim...

versucht hier gleich mal die Spielkontrolle zu übernehmen.
3'

Hoffenheim...

versucht hier gleich mal die Spielkontrolle zu übernehmen.
Anstoß

Bewährtes Muster

Wie so oft in dieser Saison wechselt Florian Kohfeldt in seiner Offensive durch (Johannes Eggestein und Osako anstelle von Harnik und Rashica; zudem spielt im Mittelfeld Möhwald für Sahin).

Wohl dosiert


Erst zum dritten Mal in der Hinrunde ändert Julian Nagelsmann seine Startelf im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel nur auf einer Position: Szalai kommt für Nelson.

So spielt Hoffenheim:

Baumann - Bicackic, Posch, Adams - Kaderabek, Demirbay, Schulz - Kramaric, Bittencourt - Joelinton, Szalai

So spielt Bremen:

Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - M. Eggestein - Möhwald , Klaassen - Kruse - J. Eggestein, Osako

Das sagt der Werder-Trainer

Florian Kohfeldt: „Morgen zu gewinnen und an Hoffenheim vorbeiziehen zu können, ist schon ein Umstand, der uns enorm anspornt. Außerdem ist diese Möglichkeit allein schon eine Bestätigung, dass wir mit unserem Plan auf dem richtigen Weg sind. Ich will mich nicht auf eine Punktzahl festlegen. Es kommen zwei schwere Gegner, da kann ich nicht sagen, wie es ausgeht. Mit Hoffenheim kommt eine Champions League-Mannschaft zu uns. Wenn wir noch ein Spiel gewinnen, war es eine gute Hinrunde.“

Das sagt der Hoffenheim-Trainer

Julian Nagelsmann: „Eine solche Leistung wie gegen Gladbach haben wir bereits in einigen Spielen zuvor gezeigt, nur die Ergebnisse stimmen nicht immer mit der Leistung überein. Unsere Mannschaft ist immer gierig und körperlich sehr fit. Das wird auch morgen so sein. Bremen ist ein Team, das unglaublich variabel ist und viele Grundordnungen spielen kann. Sie zeigen viele Facetten und sind nicht einfach zu verteidigen. Sie haben eine gute Entwicklung genommen und ich erwarte ein spannendes Spiel.“

Das Schiedsrichtergespann

Markus Schmidt (SR), Christof Günsch (SR-A. 1), Sven Waschitzki (SR-A. 2), Norbert Grudzinski (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Thorben Siewer (VA-A)

Stabilisator fehlt

Philipp Bargfrede fehlt Werder verletzt. Wie in den letzten Jahren war Bargfrede auch in dieser Saison der Stabilisator: Mit ihm wurden 33 Prozent der Spiele verloren, ohne ihn 50 Prozent. Mit ihm gab es in dieser Saison in neun Partien durchschnittlich 1,4 Gegentore, ohne ihn waren es durchschnittlich 2 pro Spiel.

Bremen stets erfolgreich

Da Hoffenheim am letzten Spieltag erstmals in dieser Saison ohne Tor geblieben ist, ist Werder nun die einzige Mannschaft ligaweit, die in allen 15 Bundesliga-Partien der Saison getroffen hat.

Ungeschlagen

Hoffenheim ist seit acht Bundesliga-Spielen ungeschlagen, auf vier Siege am Stück folgten zuletzt allerdings vier Punkteteilungen in Serie. Nur einmal in der Vereinsgeschichte gab es in der Bundesliga eine längere Remis-Serie (5 in Serie Anfang 2009).

Wieder da!

Werder hat seine kleine Formdelle überwunden, überzeugte in den letzten beiden Spielen gegen Düsseldorf und Dortmund. Trotzdem stehen unter dem Strich fünf Niederlagen in den letzten sieben Bundesliga-Spielen. Von den ersten acht Saisonspielen hatte Werder nur eins verloren.

Viele Torszenen

Im direkten Duell kann sich durchaus ein toller Schlagabtausch entwickeln. In Bremen trennte sich beide Teams schon mit einem 5:4 und einem 3:5.

Ähnlicher Stil

Beide Mannschaften haben eine offensive Spielanlage die meist zu sehr lebendigen Partien führt: In Spielen von Hoffenheim fielen in dieser Saison 51 Tore, bei Werder 50.

Ausgangslage

Bremen hat zuletzt etwas Boden eingebüßt, steht mit 21 Punkten derzeit auf Platz neun der Tabelle. Aber absolut auf Tuchfühlung mit den internationalen Rängen, die Hoffenheim als Sechster (23 Punkte) noch gerade so belegt.

Herzlich willkommen!

Im Herbstfinale der Bundesliga stehen schon die nächsten Spiele an. Werder Bremen empfängt etwa am Mittwoch (20.30 Uhr) die TSG 1899 Hoffenheim zum 16. Spieltag. Alle Infos zum Spiel gibt es hier im Liveticker. Viel Spaß!