Nächstes Spiel in
01T03S50M41S

WOB

2 : 2

(2 : 1)

FINAL

TSG

Tickets
Alle Spiele

Fazit

In einer munteren Partie geht das Remis in Ordnung: Wolfsburg hat im zweiten Durchgang ein wenig den Faden verloren und dadurch Hoffenheim zurück in die Partie gebracht. Durch das aufreibende Pressing ging bei den Wölfen am Ende konditionell nicht mehr so viel, Hoffenheim hat aber permanent an sich geglaubt und somit verdient ausgeglichen.
Spielende
90' + 4'

Letzter Schuss?

Steffen zieht in die Mitte und fackelt nicht lange. Der geht nochmal knapp rüber!
90'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es oben drauf.
88'
substitutesFelix Uduokhai
88'

Abgefälscht

Steffen im Zusamenspiel mit Arnold, der Schuss des eingewechselten Außenstürmers wird jedoch abgefälscht, sodass Baumann die Kugel locker aufnehmen kann.
85'

Verdienter Applaus

Daniel Ginczek hat viel geackert und ein gutes Spiel abgeliefert. Für ihn kommt Steffen. Passiert hier noch was, oder bleibt es beim Remis? Bislang ist alles offen.
85'
<- Renato Steffen
-> Daniel Ginczek
80'

Belfodil prüft Casteels

Der Torschütze zum 1:0 geht an zwei Gegenspielern vorbei und drückt aus 17 Metern ab - Casteels ist aber da und lenkt den halbhohen Ball zur Seite ab.
79'

Starke Serie

I n den vergangenen sechs Pflichtspielen für 1899 traf Kramaric immer, inklusive Nationalmannschaft sogar in acht Pflichtspielen in Folge.
77'

Rechts vorbei

Schulz geht nach vorne und zielt aus spitzem Winkel auf den langen Pfosten - zwei Meter rechts vorbei. Hoffenheim wird stärker!
71'

Tor nach Video-Assistent

Kaderabek kommt am zweiten Pfosten alleine zum Kopfball, Kramaric ist mitgelaufen und drückt die Kugel wenige Zentimeter vor der Linie ins Tor. Nach kurzer Beratung mit dem VAR wurde folgerichtig auf Tor entschieden - sowohl Kaderabek als auch Kramaric befinden sich nicht im Abseits.
71'

Andrej Kramaric

TOR!

2 : 2
Andrej Kramaric
71'

Gutes Pfund

Kramaric tritt halblinks zum Freistoß an und schießt einfach mal drauf. Casteels ist davon überrascht und lenkt die Kugel geradeso auf das Tornetz!
69'

Viel Tempo

Weghorst kommt nach einem langen Pass in Ballbesitz und vernascht seinen Gegner mit einer sehenswerten Ballannahme. Nach seiner Seitenverlagerung auf Gerhardt verpufft die Situation aber, weil die TSG nachgerückt ist.
66'
<- Josip Brekalo
-> Admir Mehmedi
62'

Weghorst zu genau

Gerhardt wird von Schulz im Strafraum fair vom Ball getrennt - jedoch kullert die Kugel direkt in die Füße von Weghrst. Der zielt aber zu genau - drüber!
59'
<- Reiss Nelson
-> Steven Zuber
57'

Grillitsch geblockt

Verhaegh kratzt einen Ball von der Linie und verhindert dadurch eine Ecke - jedoch genau in die Füße von Grillitsch. Dessen Schuss aus exakt 16 Metern wird aber geblockt.
55'

Fleißiger Ginczek

Der Stürmer hat 67 Prozent der Zweikämpfe gewonnen und setzt sich nun erneut stark auf der rechten Seite durch. Sein Flankenversuch wird jedoch zur Ecke geklärt.
52'

Gute Position

22 Meter vor den Kasten läuft Arnold aus halbrechter Position zum Freistoß an - in die Arme von Baumann!
49'

Schöne Einzelaktion

Kramaric geht über links mit Tempo nach vorne, lässt Guilavogui mit einem Haken aussteigen und schießt aus halblinker Position 18 Meter vor dem Kasten aufs Tor. Knapp rechts vorbei!
47'

Nagelsmann stellt um

Mit Vogt geht ein Defensiver, dafür kommt mit Szalai ein weiterer Stürmer. Die Gäste agieren aber weiterhin in einem 3-5-2: Joeltinton rückt einfach eine Position nach hinten in das Mittelfeld, Szalai stürmt neben Kramaric.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Ádám Csaba Szalai
-> Kevin Vogt

Fazit

Nach gutem Beginn der Gäste und der 1:0-Führung kam der VfL nach einer Viertelstunde immer besser in die Partie und drehte das Spiel innerhalb von sieben Minuten. Die Pausenführung geht daher in Ordnung, weil die Wölfe vorne zielstrebig spielen und die TSG früh attackieren.
Halbzeit
45' + 2'

Viele Unterbrechungen

Nach dem Foul voin Belfodil an Roussilon wird der Franzose behandelt.
45' + 1'
substitutesIshak Belfodil
45'

Nachspielzeit

Es gibt drei Minuten oben drauf.
44'
substitutesFlorian Grillitsch
44'

Verletzungsbedingter Wechsel

Nach dem Pferdekuss vom eigenen Mann geht es nun nicht mehr weiter: Demirbay muss runter.
44'
<- Florian Grillitsch
-> Kerem Demirbay
40'

Wieder die Gastgeber

Wieder über rechts: Mehmedi steckt durch auf den aufgerückten Guilavogui im Strafraum. Dessen knallharte Hereingabe wird jedoch vor der Linie geklärt.
38'

Starkes Comeback

Nach schwachen ersten 15 Minuten kommt der VfL immer stärker zurück und führt inzwischen verdient. Die Niedersachsen ruhen sich darauf zudem nicht aus: Sie spielen weiterhin Angriffspressing und setzen bereits Baumann früh unter Druck.
36'

Zu ungenau

Ginczek flankt von rechts, aber der Ball segelt am zweiten Pfosten ins aus.
32'

Spiel gedreht!

Das ist nicht unverdient! Mehmedi zieht gleich drei Hoffenheimer auf sich und spitzelt die Kugel perfekt in die Gasse auf den freien Ginczek. Aus 14 Metern knallt der Stürmer den Ball Richtung langes Eck, Bicakcic fälscht unhaltbar ab - 2:1! Spiel gedreht!
31'

Daniel Ginczek

TOR!

2 : 1
Daniel Ginczek
28'

Eigentor von Bicakcic

Gerhardt setzt auf der rechten Außenbahn Ginczek schön in Szene. Der Stürmer setzt sich dann bärenstark durch und flankt mit ganz viel Druck von rechts in die Mitte. Bicakcic ist dann der Unglücksrabe und köpft aus kürzester Distanz ins eigene Tor. Keine Chance für Baumann!
28'

Ermin Bicakcic

EIGENTOR!

1 : 1
Ermin Bicakcic
29'

Demirbay wieder dabei

Der Mittelfeldspieler steht wieder auf dem Platz und kann weitermachen.
26'

Behandlungspause

Demirbay rauscht mit seinem Mitspieler Belfodil zusammen und wird behandelt.
23'

Bärenstark

Joelinton stört Uduokhai und gewinnt im Mittelfeld die Kugel. Danach zündet der Brasilianer den Turbo und setzt sich sehr robust gegen Uduokhai und Knoche durch, sein Schuss aus 14 Metern halbrechter Position geht aber über das Tor.
18'

Ginzcek im Konter

Im direkten Gegenzug geht es blitzschnell nach vorne: Ginzcek versucht es dann mit einem Chip auf den mitgelaufenen Mehmedi, aber die TSG passt hinten auf und bereinigt die Situation.
18'

Doppelt geblockt

Erst wird ein Schuss von Kaderabek, dann ein Versuch von Demirbay geblockt.
16'

Ginczek verpasst

Gerhardt flankt von rechts flach in die Mitte, Ginczek verpasst am linken Fünfmetereck aber knapp.
13'

Viel unterwegs

Die Wölfe haben sich vom frühen Schock erholt, sind wieder besser in der Partie und greifen jetzt früher an.
11'

Treffsichere TSG

Die Hoffenheimer waren in dieser Bundesliga-Saison in jedem Spiel erfolgreich.
9'

Arnold direkt

Von links flankt Mehmedi mustergültig auf Arnold, der die Kugel per Drehschuss stark direkt nimmt. Baumann ist aber da. Keine Gefahr!
8'

Wolfsburg wackelt

Die Gäste beginnen hier wie die Feuerwehr, der VfL kommt damit noch nicht wirklich zurecht und ist aktuell um Spielkontrolle bemüht.
4'

Blitzsaubere Führung

Joelinton schaltet schnell um und spiel per Außenrist auf links zu Kramaric. Der hält das Tempo hoch und sieht rechts im Strafraum Belfodil. Mit seiner Direktabnahme lässt der Stürmer Casteels schließlich keine Chance! 1:0!
4'

Ishak Belfodil

TOR!

0 : 1
Ishak Belfodil
3'

Zwei Mal per Ecke

Die Gastgeber kommen zwei Mal nach einer Ecke vor das Tor - die TSG-Defensive ist aber da und klärt.
2'

Formationen

Der Vfl agiert im 4-4-2 während die TSG im gewohnten 3-5-2 aufläuft.
Anstoß
Hübner-Rückkehr Benjamin Hübner steht nach langer Leidenszeit erstmals in dieser Spielzeit im Kader der TSG, er bestreitet sein erstes Pflichtspiel seit siebeneinhalb Monaten (21. April, 5:2 in Leipzig).
Guilavogui-Comeback in der Startelf Wolfsburgs Kapitän Josuha Guilavogui steht erstmals seit dem 1. Spieltag wieder in der Startelf (25. August, 2:1 gegen Schalke).

So spielt Hoffenheim:

Baumann - Hübner, Vogt, Bicakcic- Kaderabek, Zuber, Schulz - Demirbay, Kramaric- Belfodil, Joelinton

So spielt Wolfsburg:

Casteels - Verhaegh, Knoche, Uduokhai, Roussillon - Guilavogui - Arnold, Gerhardt - Mehmedi - Ginczek, Weghorst

Das Schiedsrichter-Teams

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A. 1), Marco Achmüller (SR-A. 2), Thorben Siewer (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Tobias Reichel (VA-A)

Das sagt der Wölfe-Coach

Bruno Labbadia: "Wir können uns nicht erlauben, dass ein Spieler nicht mitarbeitet. Unsere Stürmer wissen, dass sie das auch machen müssen. Dadurch können sie sich auch selber etwas vorbereiten."

Das sagt der TSG-Trainer

Julian Nagelsmann hält einen Sieg für ratsam: "Wolfsburg hat sich entwickelt und deutlich an Variabilität dazugewonnen. Sie spielen verschiedene Grundordnungen und können dich ordentlich beschäftigen. Mit einem Sieg könnten wir Abstand gewinnen, von daher wäre es ratsam, das zu tun."

Casteels gegen den Ex-Club

Koen Casteels bestritt seine ersten 39 Bundesliga-Spiele für Hoffenheim und war seinerzeit bei weitem noch nicht so stark wie aktuell in Wolfsburg.

Brooks gesperrt

John Anthony Brooks fehlt mit der 5. Gelben Karte, obwohl er in dieser Saison erst 3 Fouls am Gegenspieler beging (auch William sah in Frankfurt zum 5. Mal Gelb).

Starke Bilanz

Wolfsburg verlor nur eines der bisher 10 Heimspiele gegen Hoffenheim (1:2 im Februar 2012).

Tore satt bei der TSG

Die TSG erzielte in jedem Saisonspiel mindestens ein Tor, spielte aber auch nur einmal zu null. Auch  15 Auswärtstore von Hoffenheim sind Ligaspitze, in den letzten 4 Gastspielen traf die Elf von Julian Nagelsmann stets mindestens 3-mal.

VfL auf Tuchfühlung

Wolfsburg kann mit einem Sieg punktemäßig mit Hoffenheim gleich ziehen.

Hoffenheim lange ungeschlagen

Hoffenheim ist seit 6 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (4 Siege, 2 Remis).  In den letzten 6 Partien war einzig Dortmund besser als die TSG.

Wolfsburg gut drauf

Wolfsburg gewann zuletzt 2-mal in Folge gegen starke Gegner (Leipzig und Frankfurt). 4  der 5 Saisonsiege fuhr der VfL gegen Europacup-Teilnehmer ein.

Herzlich Willkommen...

...im Liveticker zur Partie Wolfsburg gegen Hoffenheim am 14. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 in der Volkswagen Arena.