Nächstes Spiel in
00T00S00M00S

SVW

3 : 1

(1 : 1)

FINAL

F95

Tickets
Alle Spiele

Kohfeldts Joker stechen

Bremen - Erfolgs-Flaute beendet, Sieg-Versprechen eingelöst: Der SV Werder Bremen hat seinen Negativlauf gestoppt und den Anschluss zu den Europacup-Rängen wieder hergestellt. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt besiegte das Tabellen-Schlusslicht Fortuna Düsseldorf mit 3:1 (1:1) und feierte den ersten Dreier nach zuvor nur einem Punkt aus fünf Spielen. Hier geht es zum Spielbericht

Fazit

Florian Kohfeldt hat sein Team zum Sieg gewechselt: Die Joker Johannes Eggestein, Martin Harnik und Josh Sargent bringen Werder den nötigen Schwung in der zweiten Halbzeit. Bremen agierte weiterhin dominant, Düsseldorf setzte nur vereinzelt Konter. Ein verdienter Erfolg, gesichert durch die Einwechselspieler Harnik und Sargent.
Spielende
87'
<- Benito Raman
-> Dodi Lukebakio
84'
substitutesRouwen Hennings
83'

Kruse will mehr Support

Der Kapitän der Heimelf will die Fans zu lauteren Gesängen anspornen, rudert mit den Armen. Die Fans lassen sich nicht zwei Mal bitten und erhöhen die Lautstärke im Weserstadion.
79'

SVW und die Joker

Ko-Produktion der Joker Eggestein und Harnik: Der Österreicher erzielte das fünfte Bremer Jokertor dieser Saison, Sargent legt direkt mit dem sechsten nach: Hoffenheim kommt ebenfalls auf sechs Joker-Treffer, Dortmund gelangen gar 13.
78'

Was für ein Debüt

Dem US-Amerikaner Sargent gelingt wenige Minuten nach seinem ersten Bundesliga-Einsatz direkt der Premierentreffer in der Bundesiga. 
78'

Joshua Sargent

TOR!

3 : 1
Joshua Sargent
79'

SVW und die Joker

Ko-Produktion der Joker Eggestein und Harnik: Der Österreicher erzielte das fünfte Bremer Jokertor dieser Saison, Sargent legt direkt mit dem sechsten nach: Hoffenheim kommt ebenfalls auf sechs Joker-Treffer, Dortmund gelangen gar 13.
76'
<- Joshua Sargent
-> Milot Rashica
71'

Harnik staubt ab

Kruse flankt in den Strafraum. Fortuna wehrt den Ball ab, Kaminski klärt allerdings nicht weit genug, die Kugel geht zu Johannes Eggestein, der aus 18 Metern direkt abzieht. Diesen Schuss kann Rensing noch parieren, allerdings lenkt er das Spielgerät vor die Füße von Harnik, der aus fünf Metern ins linke Eck schießen kann.
71'

Martin Harnik

TOR!

2 : 1
Martin Harnik
70'

SVW kommt über außen

Die Bremer wollen Fortuna über außen knacken wie 14:2 Flanken andeuten (6:0 nach der Pause).
69'
<- Johannes Eggestein
-> Kevin Möhwald
67'
substitutesMilot Rashica
65'

Verstärkte Abwehr

Düsseldorf setzt mit der taktischen Umstellung auf Dreier- beziehungsweise Fünferkette noch stärker auf die Defensive und macht die Räume eng, Werder hat es trotz nur ach Prozent Fehlpässen nach der Pause schwer.
64'
substitutesMatthias Zimmermann
61'
<- Alfredo Morales
-> Oliver Fink
60'
<- Martin Harnik
-> Claudio Pizarro
58'

Hennings aus der Distanz

Der zur Halbzeit eingewechselte Stürmer zieht aus 20 Metern ab, sein strammer Linksschuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
55'

Viele Ungenauigkeiten

Die Bremer sind zwar weiterhin das aktivere Team, drücken die Düsseldorfer in deren eigene Hälfte. Allerdings kommt der SVW nicht gefährlich in den Strafraum der Gäste, spielen einige Bälle in die Beine der Fortuna-Spieler.
51'
substitutesMarco Friedl
47'

Gefährliche Freistoß-Flanke

Kruse chipt den Ball von rechts zum zweiten Pfosten. Langkamp verpasst die Kugel knapp.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Rouwen Hennings
-> Takashi Usami

Halbzeit-Fazit

Bremen begann mit viel Tempo und drückt Fortuna in deren Hälfte. Folgerichtig gingen die Hausherren durch Möhwald nach toller Vorarbeit von Rashica und Kruse in Führung. Düsseldorf kam fortan besser ins Spiel und setzte durch Konter Nadelstiche. Lukebakio erzielte per Elfmeter den Ausgleich - eien spannende Partie im Weserstadion.
Halbzeit
44'
substitutesTheodor Gebre Selassie
44'
substitutesDodi Lukebakio
43'

Pavlenka wird verladen

Der Tscheche wird von Lukebakio in die linke Ecke geschickt. Der Belgier schiebt sicher flach nach rechts ins Tor.
43'

Dodi Lukebakio

TOR!

1 : 1
Dodi Lukebakio
41'

Elfmeter für Düsseldorf

Langkamp kommt nach einem Zweikampf mit Kaminski im Strafraum mit der Hand an den Ball. Harm Osmers sieht sich die Situation nochmals am Seitenrand an, entscheidet auf Strafstoß für die Gäste.
40'

F95 hält dagegen

Die Gäste gewinnen immer mehr Zweikämpfe und halten Bremen vom eigenen Strafraum fern. 
34'

Usami verzieht

Die Gäste gewinnen den Ball in der Hälfte der Bremer. Usami erhält die Kugel und dribbelt links in den Strafraum. Der Japaner zieht aus elf Metern ab, sein Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
32'

Drei Schüsse F95

Düsseldorf kam bislang nur aus der Distanz zum Abschluss (drei Mal).
28'

Düsseldorf bleibt sich treu

Auch nach dem Rückstand konzentriert sich die Fortuna darauf, hinten sicher zu stehen. Die Gäste wollen weiterhin mit Kontern Nadelstiche setzen.
24'

Doppeltes Möhwald-Debüt

Mit seinem vierten Torschuss in der Bundesliga trifft Kevin Möhwald erstmals, zudem ist es seine Premiere in der Startelf.
20'

Möhwald mit Wucht

Kruse lässt Zimmermann auf links aussteigen und zieht nach innen. Der Kapitän der Bremer spielt ins Zentrum zu Möhwald, der aus 16 Metern Torentfernung direkt abzieht. Sein Spannschuss schlägt halbhoch rechts im Kasten ein.
20'

Kevin Möhwald

TOR!

1 : 0
Kevin Möhwald
17'

Fast zwei Drittel Ballbesitz

Die Bremer bestimmen weiter die Partie, haben 62 Prozent der Spielzeit den Ball in den eigenen Reihen. In den letzten Minuten spielen die Hausherren allerdings viel quer und wenig in die Tiefe.
12'

Aggressiver SVW

Kommen die Gäste in Ballbesitz, können sie das Spielgerät nicht lange in den eigenen Reihen halten. Die Heimelf geht sofort ins Gegenpressing und setzt Düsseldorf stark unter Druck. Die Fortuna kommt kaum aus der eigenen Hälfte heraus.
9'

Mittelfeld-Pressing von F95

Die Gäste laufen Werder erst ab der Mittellinie an. Das machen die Fortunen mit hoher Intensität, können die Bremer so vom eigenen Strafraum weitestgehend fernhalten.
6'

Pizarro komm nicht ran

Rashica bricht auf der linken Seite mit hohem Tempo durch und spielt den Ball scharf in den Strafraum. Bormuth klärt vor Pizarro zur Ecke.
4'

Bremen macht Dampf

Die Hausherren beginnen stark, spielen flott nach vorne und agieren ballsicher.
1'
substitutesRobin Bormuth
Anstoß

Oldie im Sturmzentrum

Claudio Pizarro steht zum zweiten Mal in dieser Saison in der Bremer Startelf, zuvor war das nur beim 3:2 in Augsburg am 4. Spieltag vor zweieinhalb Monaten der Fall. Ansonsten wurde er zehn Mal eingewechselt, hatte zwei Mal als Joker getroffen.

Rashica startet

Der Kosovare steht erstmals in dieser Saison in der Bremer Startelf, zuletzt war ihm das am letzten Spieltag der letzten Saison beim 2:1 in Mainz vergönnt gewesen. In dieser Saison war er bislang sechs mal Joker gewesen und hatte als solcher beim 2:1 in Frankfurt am 2. Spieltag sein einziges Saisontor erzielt.

Premiere im Mittelfeld

Kevin Möhwald wechselte im Sommer zu Werder und steht nun nach zuvor fünf Einwechslungen erstmals in der Bundesliga in der Startelf.

Werders Innenverteidigung

Marco Friedl und Sebastian Langkamp rücken in die Bremer Abwehrreihe. Beide spielten zuletzt von Beginn an beim 2:6 gegen Leverkusen am 9. Spieltag vor sechs Wochen. Für Friedl war das sogar der einzige Einsatz in der Startelf in dieser Saison.

Fünf Wechsel SVW

Florian Kohfeldt ändert seine Startelf der Vorwoche auf 5 Positionen, so viele Änderungen hatte er in dieser Saison noch nie vorgenommen.

F95 wie gegen Bayern

Die Fortuna läuft mit der gleichen Startelf auf, die im letzten Auswärtsspiel in München einen Punkt erkämpfte. Damit rückt Takashi Usami wieder für Rouwen Hennings in die erste Elf.

Die Startelf der Fortuna

Rensing - Zimmermann, Bormuth, Kaminski, Gießelmann - Bodzek - Zimmer, Fink, Stöger, Usami - Lukebakio

So spielt Werder

Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Friedl, Augustinsson - M. Eggestein, Klaassen, Möhwald - Rashica, Pizarro, Kruse

Die Schiedsrichter

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Florian Heft (SR-A. 2), Guido Kleve (4. Offizieller), Harm Osmers (VA), Robert Kempter (VA-A)

Das sagt der Fortuna-Coach

Friedhelm Funkel: "Wir werden uns taktisch und personell etwas überlegen, das uns im Weserstadion mithalten lässt. Wir werden auf die flexible Bremer Mannschaft reagieren können."

Osako ist fraglich

Ludwig Augustinsson , Claudio Pizzaro und Yuya Osako waren unter der Woche gesundheitlich angeschlagen. Obwohl alle drei am Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz standen, ist fraglich, ob sie im Kader stehen. Kohfeldt: "Bei Augustinsson und Pizarro bin ich guter Dinge, bei Osako dagegen aktuell noch skeptisch."

Das sagt der Werder-Trainer

Florian Kohfeldt fordert bessere Torabschlüsse von seiner Mannschaft: "Im letzten Drittel fehlen die Ausschläge nach oben: Die Passquote und der letzte Pass sind in Ordnung, aber der Torabschluss muss wieder besser werden. Plus die Aufmerksamkeit in der Defensive."

Meilenstein

Die Fortuna bestreitet in Bremen das 800. Bundesliga-Spiel der Vereinsgeschichte.

Freitagsspiel

Bereits zum 4. Mal tritt Düsseldorf nun in dieser Saison an einem Freitag an, holte an diesem Wochentag aber erst einen Punkt.  Werder spielte zuvor nur in Runde 7 an einem Freitag, besiegte damals Wolfsburg mit 2:0.

Harnik gegen Ex-Club

Martin Harnik bestritt 2009/10 für die Fortuna 30 Zweitligaspiele (13 Tore, 4 Assists).

Letzter Fortuna-Sieg 1977

Werder ist gegen Düsseldorf seit 15 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen.  Den letzten Fortuna-Sieg an der Weser gab es im April 1977 unter Dietrich Weise. Beim letzten Düsseldorfer Sieg bei Werder waren selbst Claudio Pizarro oder Coach Florian Kohfeldt noch nicht geboren.

Schlusslicht Fortuna

Düsseldorf steht seit 7 Spieltagen auf einem direkten Abstiegsplatz, ist nun zum 2. Mal alleiniges Schlusslicht.

Abgerutscht

Werder ist auf Rang 9 abgerutscht, schlechter waren die Bremer in dieser Saison nie platziert.  Die letzten 3 Bundesliga-Heimspiele verlor Werder jeweils, mehr Heimniederlagen hintereinander gab es für Werder historisch nur einmal (5 im Herbst 2015).

Herzlich Willkommen...

...im Liveticker zur Partie Bremen gegen Düsseldorf am 14. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 im Weser-Stadion.