Nächstes Spiel in
00T19S19M20S

WOB

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

RBL

Alle Spiele

Fazit aus Wolfsburg

Labbadia schlägt Rangnick mit seinen eigenen Waffen: Der VfL Wolfsburg stand defensiv extrem stabil und setzt immer wieder brandgefährliche Konter. Leipzig hat kaum Lücken gefunden, sodass der Heimsieg völlig in Ordnung geht.
Spielende
90' + 3'

Kämpfen bis zum Ende

Der VfL gibt richtig Gas und haut sich in jeden Zweikampf: Arnold knallt das Leder jetzt auf die Tribüne.
90' + 1'

Nachspielzeit

Es gibt vier Minuten extra. Kommt da noch was von RB?
90'
substitutesIbrahima Konate
88'

Labbadia parkt den Bus

Uduokhai rückt in die Innenverteidigung, Labbadia stellt damit auf Fünferkette um. Jetzt wird es noch schwieriger für Leipzig die Lücke im VfL-Defensivverbund zu finden.
87'
<- Felix Uduokhai
-> Elvis Rexhbecaj
84'

Stehende Ovationen

Auch wenn dem Niederländer nach vorne heute das nötige Quäntchen Glück fehlt: Weghorst macht wie immer ganz lange Wege und holt sich jetzt den Applaus der Zuschauer ab. Gleich zwei Mal haut sich der Stürmer per Grätsche in einen Zweikampf und holt so einen Einwurf für seine Wölfe heraus.
82'
substitutesElvis Rexhbecaj
80'
<- Matheus Cunha
-> Konrad Laimer
79'

Schlussphase

Der Gastgeber aus Wolfsburg ist heute bärenstark und ganz schwer zu knacken! Was kommt noch von Leipzig, die jetzt zur Schlussoffensive aufrufen.
74'

Keiner aufgerückt

Da war durchaus mehr drin: Der junge Rexbecaj lässt sich nicht durch eine simple Körpertäuschung von Saracchi ausspielen und gewinnt an der Außenlinie den Ball. Sein Pass erreicht Weghorst im Strafraum, der von der Torauslinie zurücklegt - aber keinen Mitspieler findet. Kein Wolfsburger ist mit aufgerückt.
73'
<- Renato Steffen
-> Admir Mehmedi
73'
<- Josip Brekalo
-> Daniel Ginczek
70'

Rangnick stellt um

Ilsanker rückt für Orban in die Innenverteidigung, Saracchi verteidigt links in der Abwehr - es bleibt also bei der Viererkette. Vorne ist mit Augustin nun ein weiterer Stürmer im Spiel: Leipzig will es nun wissen!
70'
<- Marcelo Saracchi
-> Willi Thomas Orban
70'
<- Jean-Kévin Augustin
-> Marcel Halstenberg
68'

Keine Gefahr

Haltensberg schlägt einen Freistoß von der linken Seite in die Mitte, Wolfsburg kann aber klären. Da muss mehr kommen von den Gästen, wenn die Partie nochmal kippen soll.
66'

Keine Umschaltmomente

Das, was die Leipziger so stark macht, ist vor allem das schnelle Umschalten. Da der VfL defensiv aber sehr diszipliniert und tief agiert, findet RB kaum Räume und kann sein Spiel nicht nicht durchziehen.
63'

Großartiger Einsatz

Ginczek wird jetzt zunehmend mit langen Bällen gefüttert: Der Stürmer haut sich aber in jeden Ball und setzt sich teilweise auch gegen zwei oder drei Gegenspieler durch!
60'

Kein Durchkommen

Der VfL steht inzwischen sehr tief und macht den Gästen das Leben schwer: Bruma geht links in Richtung Grundlinie, aber Weghorst hilft hinten aus und klärt stark - Abstoß für den VfL.
54'

Zu zentral

Werner auf Demme, der direkt weiter auf Bruma im Strafraum. Der Schuss nach kurzer Ballannahme ist aber zu zentral: Casteels ist zur Stelle!
54'

Der nächte Turbanträger

Nach einem Zweikampf muss nach Weghorst auch Knoche am Kopf behandelt werden. Nachdem auch bei ihm der Turban angelegt wurde, geht es nun aber weiter für den Innenverteidiger.
50'

Mit Tempo zur Führung

Mehmedi gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte und richtet den Blick direkt nach vorne. Ginczek läuft dann von rechts alleine auf das Tor zu, verzögert kurz und trift nur Gulcasi. Vom RB-Keeper springt die Kugel aber direkt vor die Füße von Roussillon, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Das war ein klasse vorgetragender und tempovoller Angriff der Gastgeber.
50'

Jerome Roussillon

TOR!

1 : 0
Jerome Roussillon
49'

Doppelchance für Leipzig

Erst verpasst Werner den Ball ganz knapp im Strafraum, dann gelangt Demme im Rückraum in Ballbesitz und setzt sich mit einer geschickten Körpertäuschung gut durch. Der Schuss des Leipzigers wird von Casteels an den Pfosten gelenkt, springt von dort an den Rücken des Schlussmanns und geht schließlich ins Aus. Durchatmen auf Wolfsburger Seite.
47'

Ganz langer Ball

Knoche sieht, dass Mehmedi sich gut freiläuft und setzt den Schweizer mit einem ganz langen Ball stark in Szene. Der Stürmer zieht rechts im Strafraum ab, trifft aber nur das Außennetz.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

In einem guten Bundesliga-Spiel geht es hin und her: Auf beiden Seiten gab es Torchancen, beide Teams sind gut im Spiel. Was noch fehlen: die Tore.
Halbzeit
45' + 1'

Konate hellwach

Weghorst behauptet die Kugel auf der rechten Seite, spielt dann weiter auf Ginczek - aber Konate ist zur Stelle und hat die Kugel.
45'

Nachspielzeit

Im ersten Durchgang gibt es eine Minute oben drauf.
43'

Mit Übersteiger

Poulsen geht nach einem Übersteiger an William vorbei und will von der Torlinie zurücklegen. Casteels passt jedoch auf und hat den Ball!
39'

Wölfe gut im Spiel

Gegen die zuletzt so starken Leipziger hält der VfL das Spiel bisher völlig offen, hatte sogar etwas mehr Ballbesitzphasen (56 Prozent).
36'

Verletzungspause

Weghorst wird nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Mann am Kopf behandelt. Der Niederländer kann aber weitermachen - mit Turban.
33'

Abgefälscht

Bruma wird zentral nicht angegriffen und drückt aus 20 Metern einfach mal ab. Knoche fälscht die Kugel noch ab, ein Meter rechts vorbei!
32'

Zweikampfstark

Willi Orban gewann bisher all seine Zweikämpfe. Stark!
29'

Beste Chance der Partie

Arnold erobert das Spielgerät ganz stark im Mittelfeld, schaltet direkt um und schickt Ginczek rechts auf die Reise. Der Stürmer läuft kann freistehend abschließen, aber die Kugel geht ganz knapp links am Tor vorbei! Das hätte die Heimführung sein müssen.
28'

Roussillon ist da

Demme bringt das Leder aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Roussillon passt aber aus und köpft den Ball per Flugkopfball ins eigene Aus. Ecke!
27'

Kein Abschluss

William flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, Gerhardt setzt sich mit dem Rücken zum Tor gegen seinen Gegenspieler durch, seine Ablage auf Ginczek kommt aber zu ungenau - kein Abschluss.
26'

Zwei mal zu ungenau

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Minuten geht Roussillon links durch, spielt dann aber ein Fehlpass. Die Sachsen können dies aber zwei Mal nicht entscheidend nutzen.
22'

Ansatzlos

Werner zündet links den Turbo und geht locker an William vorbei. Die Hereingabe des Nationalspielers wird aber geradeso von Brooks zur Ecke geklärt - Poulsen wäre einschussbereit zur Stelle gewesen.
19'

Mehmedi über links

Roussillon schickt Mehmedi auf die Reise, dessen Hereingabe wird jedoch vom wachen Gulacsi abgefangen.
15'

Im Gegenzug wieder Leipzig

Was für ein tolles Spiel: Poulsen taucht nach einem Freistoß vor der Kiste auf, schießt aber rechts vorbei.
15'

Gefahr im RB-Strafraum

Wolfsburg bringt die Kugel per Freistoß aus dem Halbfeld von rechts in die Mitte: Nach einem Schuss von Brooks kann Gulacsi zunächst parieren. Ginczek kommt an den abgeprallten Ball, trifft links aber aus kürzester Distanz ebenfalls nur Gulacsi, der gerade so retten kann! Am Ende kann Leipzig den Ball in dieser unübersichtlichen Szene endgültig klären!
14'

Räume sind dicht

Die Sachsen stellen die Räume in der Defensive sehr gut zu, Wolfsburg lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen.
10'

Poulsen per Kopf

Klostermann flankt von rechts in die Mitte auf Poulsen, aber der Kopfball des Dänen geht aus acht Metern rechts am Kasten vorbei. Bislang sehen wir hier ein temporeiches und interessantes Bundesliga-Spiel: weiter so!
9'

Wolfsburg gut im Spiel

Genau wie die Gäste versucht auch die Labbadia-Elf schnell umzuschalten.
6'

Orban unterbindet Konter

Mehmedi verlagert die Seite klug, Orban rückt raus und geht unfair mit der Hand zum Ball, um den Konter zu unterbinden. Die Folge: gelb!
6'
substitutesWilli Thomas Orban
5'

Aggressive Zweikämpfe

Leipzig attackiert energisch und setzt die Wölfe früh unter Druck.
3'

Wolfsburg am Ball

Gegen die extrem konterstarken und schnellen Leipziger Offensivkünstler versucht der VfL den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen zu lassen.
Anstoß

Aufstellung Leipzig

Gulacsi - Halstenberg, Orban, Konate, Klostermann - Ilsanker - Demme, Laimer - Bruma - Werner, Poulsen

Aufstellung Wolfsburg

Casteels - William, Brooks, Knoche, Roussillon - Gerhardt, Arnold, Rexbecaj, Mehmedi - Weghorst, Ginczek

Das sagt Leipzigs Coach

Ralf Rangnick: "Wolfsburg hat eine hohe fußballerische Qualität, das steht außer Frage. Gerade im Mittelfeld und in der Offensive verfügt der VfL über starke Spieler. Generell setzt Bruno Labbadia auf eine attraktive, offensive Spielweise. Wir dürfen nur wenig zulassen und müssen nach schnellem Umschaltspiel mit einer ähnlichen Effizienz ans Werk gehen, wie in den letzten beiden Partien."

Schiedsrichter

Tobias Stieler (SR), Robert Kempter (SR-A. 1), Christian Gittelmann (SR-A. 2), Stefan Lupp (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Thorben Siewer (VA-A).

Das sagt der VfL-Trainer

Bruno Labbadia: "Nach unseren guten Spielen gegen den FC Bayern und den BVB sind wir natürlich darauf aus, uns gegen einen genauso starken Gegner wie RB Leipzig mit einer guten Leistung auch einmal zu belohnen. Leipzig ist sehr komplett, sie können gut umschalten, aber auch das Ballbesitzspiel kann ihnen liegen und hinten stehen sie sehr sicher. Wir wissen, was auf uns zu kommt."

Torjäger

Yussuf Poulsen erzielte in dieser Spielzeit bereits sechs Tore, stellte damit eine neue persönliche Bundesliga-Bestleistung auf - und das mitten in der Hinrunde.

Gegen Rangnick klappts

Der Coach gewann nur seine erste Bundesliga-Partie in Wolfsburg. Es folgten acht sieglose Besuche (drei Unentschieden und fünf Niederlagen).

Zu Null

Die Sachsen bauten ihre Bundesliga-Bestmarke mit dem fünften Duell ohne Gegentor in Folge zuletzt aus. Der Bundesliga-Rekord beträgt neun aufeinanderfolgende Zu-Null-Spiele. Das Team von Trainer Ralf Rangnick spielte in dieser Saison jetzt schon sechsmal ohne einen Gegentreffer zu kassieren - damit genauso oft wie in der gesamten letzten Spielzeit.

In Top-Form

Leipzig ist seit zehn Bundesliga-Spielen ungeschlagen (sechs Siege und vier Remis) - die zweitlängste Erfolgsserie in der Geschichte RBs. Der Clubrekord steht bei 13 Partien ohne Niederlage.

Herzlich willkommen!

Der VfL Wolfsburg begrüßt RB Leipzig. Alle Informationen zu #WOBRBL gibt's im offiziellen Liveticker.