Nächstes Spiel in
03T06S46M03S

B04

2 : 0

(0 : 0)

FINAL

VFB

Alle Spiele

Fazit

Schlussendlich ist es ein verdienter und hinten heraus auch souveräner Heimsieg für die Leverkusener. Die Hausherren betrieben über die gesamte Spielzeit mehr Aufwand, hatten mehr Chancen und belohnten sich wenn auch erst spät für dieses Engagement. Stuttgart stand defensiv zwar lange gut, konnte in der Offensive allerdings kaum für Gefahr sorgen. So bleiben die Punkte in Leverkusen!  
Spielende
90'

Kein 3:0

Der Ball zappelt erneut im Tor, aber der Treffer zählt nach Überprüfung durch den Video-Assistenten nicht. 
87'

Starker Auftritt

Volland gab acht Schüsse ab und traf nun doppelt - starker Auftritt des Leverkuseners.
84'

Und drin!

Bayer kontert über den rechten Flügel und Alario, der Eingewechselte bedient Volland fein in zentraler Position, der wiederum lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen und versenkt den Ball mit einem satten Schuss im Stuttgarter Kasten. Da gab es nichts zu halten für Zieler! 
83'

Kevin Volland

TOR!

2 : 0
Kevin Volland
81'
<- Chadrac Akolo
-> Dennis Aogo
81'
<- Gonzalo Castro
-> Christian Gentner
79'

Belohnt

Volland erzielte zwei seiner vier Saisontore per Kopf, erstmals traf er 2018/19 in einem Heimspiel. Er traf mit seinem siebten Torschuss, nie zog er in einem Bundesliga-Spiel häufiger ab.
78'
<- Wendell
-> Lars Bender
77'

Volland macht's!

Eine kurz ausgeführte Ecke landet im Strafraum bei Brandt, der mit einer feinen Flanke Volland am langen Pfosten findet - der drückt den Ball per Kopf über die Linie, Zieler kann nichts mehr machen. Bayer führt! 
76'

Kevin Volland

TOR!

1 : 0
Kevin Volland
72'

Bayer probiert's

Die Hausherren bemühen sich weiterhin in der Offensive, klare Abschlussmöglichkeiten sind zuletzt aber Mangelware. 
69'

Wieder Ecke

Diesmal wieder auf der anderen Seite! Auch da kommt es zum Kopfball, aber auch Bender setzt den Ball am Kasten vorbei. 
68'

Ecke für den VfB

Auch die Gäste können es auf der Gegenseite wieder mit einer Ecke probieren. Die hohe Flanke landet am Elfmeterpunkt bei Kempf, der den Ball aber per Kopf über das Tor befördert. 
67'

Nächste Ecke

Leverkusen probiert es erneut mit einer hohen Hereingabe - Stuttgart kann wieder klären. 
66'
<- Lucas Alario
-> Charles Aránguiz
66'
<- Mitchell-Elijah Weiser
-> Tin Jedvaj
63'

VfB besser im Spiel

Schon drei Stuttgarter Torschüsse nach der Pause - vor der Pause wurde der erste erst nach 37 Minuten abgegeben.
61'

Gefährlich!

Direkt die Ecke auf der Gegenseite! Die Hereingabe von rechts landet am kurzen Pfosten bei Gentner, dessen Kopfball landet aber knapp neben dem Bayer-Tor! 
60'

Riesenchance! 

Brandt treibt den Ball nach einem Ballgewinn im Mittelfeld nach vorne, sieht dann den gestarteten Bellarabi auf dem linken Flügel, der bringt den Ball mustergültig halbhoch an den langen Pfosten - Volland muss das Spielgerät eigentlich nur noch über die Linie drücken, der Ball landet aber über dem Kasten. 
59'

Eckball

Die Stuttgarter holen die nächste Ecke heraus, erneut sorgt die aber nicht für Gefahr. Leverkusen klärt ins Seitenaus.
57'

Knapp

Der Ball landet knapp über der Latte - gefährlicher Versuch von Aranguiz.
56'

Gute Freistoßposition

Die Bayer-Elf hat nun aus gut 25 Metern die Gelegenheit. Aranguiz macht sich bereit...
53'

Keine Gefahr

Die Ecke von Aogo sorgt nicht für Gefahr. Leverkusen kann sich befreien. 
51'

Gomez zieht ab

Der Stuttgarter bekommt kurz vor der Strafraumgrenze den Ball, macht noch zwei Schritte und zieht dann knallhart ab. Hradecky kriegt die Arme hoch und klärt zur Ecke. 
51'

Immer wieder Brandt

Der Leverkusener ist ein Aktivposten, sein Flachpass vom linken Flügel wird vom VfB dieses Mal allerdings abgefangen. 
48'

Zahlen zum Spiel

Leverkusen war zwar mit 59 % der Spielanteile und 9:3 Torschüssen in der ersten Halbzeit überlegen, Stuttgart hielt aber mit 58 % gewonnenen Duellen dagegen.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Erik Thommy
-> Pablo Maffeo

Halbzeit-Fazit

Eine Leverkusener Führung wäre nicht unverdient, aber das Remis zur Pause geht durchaus in Ordnung. Die Stuttgarter haben sich im Laufe der Halbzeit gesteigert und besser dagegen gehalten als noch zu Beginn. Vor dem Tor gefährlich war bisher aber nur die Elf von Trainer Heiko Herrlich, die sich vorwerfen muss, gute Chancen nicht genutzt zu haben.  
Halbzeit
45' + 3'

Nochmal Volland

Jedvaj spielt einen strammen, halbhohen Pass an den Fünfmeterraum, dort macht Volland sich lang und berührt den Ball mit der Fußspitze. Für Zieler wird es aber nicht gefährlich, der VfB-Keeper nimmt den Ball souverän auf. 
44'

Viele Verwarnungen

Die Partie wird mit einer gewissen Härte geführt - insgesamt gab es bereits sechs Mal die Gelbe Karte, drei für jede Mannschaft. 
42'
substitutesMarc-Oliver Kempf
42'

Beste VfB-Phase

Die Stuttgarter haben sich in den letzten Minuten etwas in der Bayer-Hälfte festgesetzt und den Druck erhöht. Großchancen gibt es aber noch keine. 
40'

Eckball

Die Stuttgarter nun mit der zweiten Ecke hintereinander. Aogo bringt den Ball hoch vor das Tor - Leverkusen kann aber klären. 
39'
substitutesLars Bender
37'

Freistoß

Bender räumt Ascacibar ab, den fälligen Freistoß aus gut 25 Metern Torentfernung setzt Aogo deutlich über den Bayer-Kasten. 
37'
substitutesSven Bender
36'

Starkes Duo

Julian Brandt bereitete 4 der 7 Leverkusener Torschüsse vor, Volland gab 4 von 7 ab.
34'

Volland verzieht

Die nächste Chance und wieder bereitet Brandt per Flachpass vor! Volland verzieht aus kurzer Distanz rechts im Strafraum aber. Der Ball landet links neben dem VfB-Tor. 
34'
substitutesPablo Maffeo
30'

Feiner Pass

Havertz hat rechts an der Strafraumgrenze den Ball und spielt einen ganz feinen, geschlenzten Pass halbhoch zum eingelaufenen Jedvaj am Fünfmeterraum. Der bringt den Ball aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unter. Dicke Chance für Bayer! 
27'

Ballbesitz

Die Stuttgarter haben nun deutlich mehr Ballbesitz, Leverkusen wartet mehr ab. Offensiv gefährlich werden die Schwaben aber nicht. 
24'

VfB wird aktiver

Die Stuttgarter haben in den letzten Minuten langsam mehr vom Spiel und wagen sich nun auch mal in die Nähe des Leverkusener Strafraums. 
21'

Klare Anfangsphase

Stuttgart ist noch ohne Torschuss, die Gastgeber gaben bereits vier ab.
20'

Drüber

Brandt hat in zentraler Position an der Strafraumgrenze den Ball und legt zu Aranguiz ab - der Schuss des Leverkuseners landet aber deutlich über dem Tor. 
18'
substitutesTin Jedvaj
17'

Wenig Ballbesitz

Die Stuttgarter sind hier bisher die meiste Zeit unter Druck und haben wenig eigenen Ballbesitz. 
14'

Freistoß für Leverkusen

Insua nimmt im Zweikampf die Hand mit zu Werke, nach Überprüfung des Video-Assistenten entscheidet der Schiedsrichter auf Freistoß an der Strafraumgrenze. Knappe Sache! 
12'

Zieler zur Stelle

Havertz zieht aus gut 20 Metern in halbrechter Position flach ab - Zieler taucht ab und pariert den Ball. 
11'

Keine Gefahr

Der Eckball bringt Leverkusen nichts ein. Stuttgart kann klären.
9'

Gefährlich

Brandt bekommt links auf dem Flügel den Ball und spielt einen feinen Flachpass auf Volland im Strafraum. Der VfB kann aber noch rechtzeitig zur Ecke klären.
8'

Havertz verteilt

Die Leverkusener suchen im Spielaufbau immer wieder Havertz, der den Ball meist klug weiterverteilt. 
6'

Bayer in Ballbesitz

Die Leverkusener haben den Ball und suchen die Lücke in der VfB-Defensive. 
5'

Frühe Verwarnung

Frühe Gelbe Karte für den Stuttgarter Gentner, er war Havertz von hinten auf den Fuß gestiegen.
3'
substitutesChristian Gentner
Anstoß

Youngster mit Kaderpremiere

Leon Dajaku steht erstmals im Stuttgarter Profikader. Der Deutsch-Albaner ist 17 jahre alt und ein beidfüßiger Angreifer, der aus der A-Jugend des VfB kommt. Er spielte 14-mal für die U 17 des DFB (3 Tore, EM-Teilnahme 2018) und war auch schon für die U 18 nominiert. Jüngster Stuttgarter aller Zeiten kann er bei einem Einsatz aber nicht werden, Timo Werner war 17 Jahre, 5 Monate und 11 Tage alt bei seinem Debüt, Dajaku ist schon älter und auch aus dem Jahrgang 2001 spielte in dieser Saison schon einer aus Stuttgart: Aidonis ist über einen Monat jünger.

Linksverteidiger Jedvaj?

Tin Jedvaj spielte erst ein einziges Mal Linksverteidiger von Anfang an in der Bundesliga, das war vor 4 Jahren am 18. Oktober ebenfalls gegen den VfB Stuttgart, die Partie endete 3:3.

Insua für Baumgartl

Für den erkrankten Timo Baumgartl (Magen-Darm) bringt Markus Weinzierl Pablo Insua, der nach seiner Rotsperre wieder Linksverteidiger spielt - dafür rückt Marc-Oliver Kempf nach innen und spielt erstmals für den VfB Innenverteidiger. Es ist die einzige Änderung in der Startelf.

Außenverteidiger raus

Heiko Herrlich ändert seine Startelf auf 2 Positionen und setzt die Außenverteidiger Wendell und Mitchell Weiser auf die Bank. Für sie rücken Karim Bellarabi und Julian Baumgartlinger in die erste Elf. Für Baumgartlinger ist es verletzungsbedingt erst der erste Startelfeinsatz in dieser Bundesliga-Saison, in Pokal und EL stand er aber schon jeweils einmal in der Startelf.

So spielt Leverkusen

Hradecky - L. Bender, S. Bender, Tah, Jedvaj - Baumgartlinger, Aranguiz - Bellarabi, Havertz, Brandt - Volland

So spielt der VfB

Zieler - Beck, Pavard, Kempf, Insua - Aogo - Ascacibar, Gentner - Maffeo, Gonzalez - Gomez

Schiedsrichter

Robert Schröder (SR), Norbert Grudzinski (SR-A. 1), Sascha Thielert (SR-A. 2), Thorben Siewer (4. Offizieller), Patrick Ittrich (VA), Christof Günsch (VA-A).

Das sagt der Bayer-Coach

Heiko Herrlich: "Der VfB ist zwar Tabellenletzter, aber wir sind uns darüber einig, dass der Stuttgarter Kader definitiv stärker ist! Trotzdem gibt es keine Alibis für uns. Wir wollen diese drei Punkte hierbehalten."

Das sagt der VFB-Trainer

Markus Weinzierl: "Leverkusen hat sehr viel Potenzial. Wir brauchen als Basis das gleiche Engagement wie in Nürnberg und müssen noch einen Tick besser sein, um in Leverkusen zu punkten. Es wird wichtig sein, dass wir Leverkusen nicht ins Spiel kommen lassen, präsent sind und sie in Zweikämpfe verwickeln. Es wird ein hartes Stück Arbeit."

Alte Bekannte

Heiko Herrlich und Markus Weinzierl treffen zwar erstmals als Bundesliga-Trainer aufeinander, in der 3. Liga gab es das Duell der beiden Coaches 2011/12 aber zweimal: In beiden Partien verließ Weinzierl mit Regensburg gegen Unterhaching als Sieger den Platz.

Vorsicht vor Gomez

Mario Gomez erzielte in der Bundesliga nur gegen die Werkself und Freiburg je zwölf Tore. Unter anderem schnürte er zwei Dreierpacks gegen B04.

Lieblingsgegner

Leverkusen siegte bereits 34 Mal gegen Stuttgart - öfter als gegen jede andere Mannschaft. Nur gegen den VfB hielt Bayer 04 zudem schon 25 Mal die Null.

Gast gleich Favorit?

In den letzten drei Spielen der beiden Clubs gewann je das Auswärtsteam - immer ohne ein Gegentor zu kassieren.

Herzlich willkommen!

Bayer 04 Leverkusen und der VfB Stuttgart eröffnen den 12. Spieltag. Alle Informationen zu #B04VFB gibt's im offiziellen Liveticker.