Nächstes Spiel in
00T01S46M55S
Schwarzwald-Stadion

SCF

1 : 3

(0 : 2)

FINAL

M05

Alle Spiele

Fazit

Freiburg biss sich – auch mit Hilfe der lautstarken Fans – zurück ins Spiel und verkürzte verdient. Mainz’ drittes Tor kam aber ebenso ansatzlos wie schmerzhaft. Danach hatte Waldschmidt die Riesenchance, erneut zu verkürzen, verpasste aber das 2:3 und damit die Chance auf einen Punkt.   Hier geht's zum Spielbericht

Schluss

Mainz gewinnt in Freiburg mit 3:1!
Spielende
90' + 3'

Nix geht mehr

Freiburg fällt nicht mehr viel ein. Mainz verteidigt gut und lässt keine gefährlichen Situationen mehr zu.
90' + 1'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf.
88'
<- Alexander Hack
-> Robin Quaison
86'
<- Philipp Lienhart
-> Nicolas Höfler
85'

Latza!

Der eingewechselte Mwene flankt von rechts auf Latza, der aus von links aus spitzem Winkel direkt versucht – kein Problem für Schwolow.
84'
substitutesKarim Onisiwo
82'
<- Phillipp Mwene
-> Jean-Paul Boetius
80'

Waldschmidt!

Was für eine Riesenchance! Waldschmidt dribbelt sich von links an allen Freiburgern vorbei ins Zentrum und traut sich dann nicht, den rechten Fuß zu nehmen. Stattdessen spitzelt er ihn mit seinem starken linken rechts am Tor vorbei. Das hätte das 2:3 sein müssen!
79'

Niakhate am Boden

Der Mainzer Innenverteidiger kriegt im Vollsprint Haberers Ellbogen gegen die Brust, geht zu Boden, kann aber weiterspielen.
77'
substitutesManuel Gulde
76'

Mainz mit der passenden Antwort!

Höfler vertendelt den Ball 22 Meter vor dem eigenen Tor gegen Onisiwo. Der setzt auch gegen den zweiten Freibirger nach und ist dann knapp vor Schwolow am Ball, um ihn rum 3:1 reinzuspitzeln. Ein Mainzer Tor zum bestmöglichen Zeitpunkt – beißt sich Freiburg nochmal zurück?
75'

Karim Onisiwo

TOR!

1 : 3
Karim Onisiwo
75'

Im Nachschuss

Günter gibt den Ball von links in die Mitte. Dort kann Kleindienst ihn im Fallen mit dem Absatz noch zu Waldschmidt legen, der abzieht und an Zentner scheitert – doch für den Nachschuss ist Sallai zur Stelle und schiebt ein. Ein Tor des Willens! Freiburg ist wieder da!
73'
<- Lucas Höler
-> Pascal Stenzel
72'

Roland Sallai

TOR!

1 : 2
Roland Sallai
70'

Latza!

Mainz' Angriffsspiel läuft nicht mehr so flüssig wie in der ersten Halbzeit, doch jetzt kommen sie mal wieder zum Abschluss: Onisiwo wartet rechts im Strafraum auf Latza, der aus 18 Metern abzieht – Schwolow pariert den Rechtschuss und auch den anschließenden Kopfball.
67'
substitutesNicolas Höfler
66'

Sallai!

Der Anschlusstreffer liegt in der Luft! Sallai zieht rechts diesmal nach innen und zieht mit links selbst ab: Satter Flachschuss, aber knapp rechts am Kasten vorbei.
65'
<- Karim Onisiwo
-> Jean-Philippe Mateta
64'

Waldschmidt verpasst!

Jetzt ist Freiburg dran! Sallai setzt sich rechts toll durch, flankt flach an den Fünfmeterraum, wo Waldschmidt um Millimeter verpasst und Brosinski den Ball ins Toraus grätscht.
63'

Heintz!

Günter, der nach der Auswechslung von Frantz die Kapitänsbinde trägt, bringt einen Eckball von links auf den zweiten Pfosten und findet dort ganz frei Heintz. Dessen Kopfball-Aufsetzer fehlt es aber an Wucht – Zentner hält den Ball locker fest.
62'

In die Mauer

Gbamin versucht es bei einem Freistoß aus 32 Metern direkt und scheitert an der Freiburger Mauer.
60'

Gestoppt

Haberer hilft hinten aus und trennt Quaison an der Freiburger Strafraumgrenze fair vom Ball.
59'

Hin und her

Das Spiel wogt von links nach rechts und zurück. Nach einer knappen Stunde ist es das erwartete Spiel auf Augenhöhe – nur dass Mainz schon zweimal getroffen hat.
56'

Tolle Stimmung

Ein Kompliment verdienen die Freiburger Fans, die hier unermütlich lautstark gegen die Niederlage ansingen. Und auch die Mainzer machen ordentlich Lärm. Tolle Atmosphäre im Schwarzwald-Stadion.
54'

Höfler!

Tolle Stenzel-Flanke von rechts und im Zentrum ist es wieder Höfler, der sich in den Ball wirft – rechts neben das Tor. Den hat er erst spät gesehen, weil Bell kurz vor ihm unterm Ball her sprang.
50'

Das war knapp!

Einen eigentlich harmlosen Flugball fängt Schwolow an der Strafraumgrenze, lässt den Ball dann aber fallen, sodass Quaison fast dran kommt und ihn ins verlassene Tor schieben kann – im letzten Moment korrigiert der Freiburger Schlussmann seinen Fauxpas.
47'

Mainz am Drücker

Die 05er sind gleich wieder am Drücker, drängen nach vorn und nähern sich dem Freiburger Tor.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Roland Sallai
-> Mike Frantz

Halbzeit-Fazit

Mainz überrannte die Hausherren mit einer Power-Phase vom Anstoß weg und zog gnadenlos effizient davon. Freiburg brauchte eine halbe Stunde, um im Spiel anzukommen und sich aus dem Pressing der Gäste zu befreien. Wir sind gespannt auf die Freiburger Antwort im zweiten Durchgang. Gleich geht's weiter!

Pause

Nach 45 Minuten führt Mainz mit 2:0 in Freiburg.
Halbzeit
45' + 1'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.
45'

Kleindienst!

Der Freiburger Stürmer köpft knapp rechts am Tor vorbei, bekommt aber Foul gegen sich gepfiffen. Der Treffer hätte nicht gezählt.
45'

Freiburg aktiver

Der SC überbrückt das Mainzer Mittelfeld aktuell gut mit schnellen Seitenwechseln. Für Torgefahr fehlt es aber an Ideen und Genauigkeit.
38'

Mateta wieder da

Nach einem Mittelfeldzweikampf musste der Mainzer zur Behandlung am Fuß kurz den Platz verlassen. Nun kann er wieder mitwirken.
35'

Günter!

Der Linksverteidiger spielt auf seiner Seite jetzt weiter vorne. Von links zieht er nach innen und zieht mit rechts ab: Flach und knapp am linken Pfosten vorbei.
33'

Freiburg kommt

Nach einer halben Stunde kommt Freiburg besser ins Spiel, vor allem in die Zweikämpfe. Die Mainzer dürfen in der gegnerischen Hälfte nicht mehr machen was sie wollen.
31'

VAR-Kontrolle

Der Video-Assistent überprüft eine Szene im Mainzer Strafraum: Eine Günter-Flanke berührt Niakhate im Sprung mit dem Arm. Stegemann hält Rücksprache mit der Zentrale in Köln und verändert seine Entscheidung "Weiterspielen" nicht.
29'

Höfler!

Erster Torschuss für die Gastgeber: Höfler in seinem 100. Bundesligaspiel wuchtet einen Kopfball aufs Mainzer Tor – Zentner ist zur Stelle.
27'

Jetzt mal Freiburg

Die erste Ecke für Freiburg bringt Waldschmidt von rechts herein. Der Ball wird zurück zum Ecken-Schützen geklärt, dessen zweiter Versuch in den Armen von Zentner landet.
25'

Auswirkungen

Mainz hat der Sieg gegen Bremen deutlich beflügelt, während die Freiburger nach dem überraschenden Punktgewinn in München total verunsichert daherkommen.
24'

Tor-Duo

Nach Gbamin traf mit Mateta auch der zweite Mainzer Torschütze aus dem Bremen-Spiel, nun aber in umgekehrter Reihenfolge.
24'

Einbahnstraßen-Fußball

Mainz sprüht vor Spielfreude. Nächster Abschluss von Boetius: Aus 20 Metern in die Hände von Schwolow.
19'

Mateta!

Nach einer Ecke von rechts kommt der Ball links zu Boetius. Der hat viel Zeit, um punktgenau auf den am Elfemeterpunkt heranrauschenden Mateta zu flanken, der die Kugel wuchtig in die rechte Torecke köpft. Mainz belohnt sich für diese bockstarke Anfangsphase.
18'

Jean-Philippe Mateta

TOR!

0 : 2
Jean-Philippe Mateta
17'

Zu lang

Nach über einer Viertelstunde mal ein Vorstoß der Gastgeber: Waldschmidt schickt Kleindienst Richtung Grundlinie, doch Zentner kommt raus und hat den Ball.
14'

Schlimmer Fehler

Gulde wird bei der Spieleröffnung früh unter Druck gesetzt und zu einem Fehlpass getrieben. Kundes Ball an die Strafraumgrenze zu Mateta kommt dann aber zu ungenau, Glück für den SCF.
12'

Rekord

Für Mainz war es das früheste Tor dieser Bundesliga-Saison.
11'

Freiburg noch nicht da

Der Sport-Club ist noch überhaupt nicht im Spiel, Mainz hat die nächste Chance per Fernschuss: Kunde zwingt Schwolo zur Faustabwehr.
8'

Zum Zweiten

Für Gbamin ist es das zweite Saisontor und für Vorbereiter Brosinski schon der fünfte Assist in dieser Spielzeit!
7'

Was für ein Strahl!

Bislang spielt hier nur Mainz, dementsprechend verdient ist diese frühe Führung: Brosinski bedient Gbamin, der 30 Meter vor dem Tor ganz viel Platz hat, sich den Ball vorlegt und dann satt und flach mit rechts abzieht. Der Ball fliegt wunderschön und schlägt genau neben dem linken Pfosten ein. Ein Knaller zum Start!
6'

Jean-Philippe Gbamin

TOR!

0 : 1
Jean-Philippe Gbamin
4'

Mainz rechtslastig

Der nächste Chip-Ball auf rechts kommt an. Brosinski gewinnt das Laufduell gegen Günter und flankt – wieder klärt Heintz.
4'

Abgeblockt

Einen langen Ball auf den rechten Flügel zu Mateta läuft Heintz gekonnt ab, lässt den Mainzer an sich abprallen und holt den Abstoß für die Hausherren raus.
2'

Und los

Mainz hat angestoßen, spielt in den ersten 45 Minuten von rechts nach links.
Anstoß

Angenehm

Trocken, 16 Grad, gute Stimmung – beste Voraussetzungen für ein schönes Spiel.

Es geht raus

Angeführt von Schiedsrichter Sascha Stegemann betreten die Mannschaften den Rasen des Schwarzwald-Stadions. Freiburg spielt in den roten Heimtrikots und schwarzen Hosen, Mainz hält im hellblauen Auswärtsdress dagegen.

Jubiläumsball

Christian Günter bestreitet sein 200., Manuel Gulde sein 50. Pflichtspiel für Freiburg. Nicolas Höfler macht sein 100. Bundesliga-Spiel, Pascal Stenzel sein 50.

Der Torschütze muss raus

Einzige Änderung in Freiburgs Startelf gegenüber dem Spiel bei den Bayern: Luca Waldschmidt kommt neu ins Team, weichen muss ausgerechnet Torschütze Lucas Höler.

Unverändert

Erstmals unter Sandro Schwarz bestreitet Mainz zwei Bundesliga-Spiele in Folge mit der gleichen Startelf.

So spielt Mainz

Die Aufstellung der Gäste: Zentner - Brosinski, Bell, Niakhate, Aaron - Gbamin, Kunde, Latza - Quaison, Boetius - Mateta

So spielt Freiburg

Die Aufstellung der Gastgeber: Schwolow - Stenzel, Gulde, Heintz, Günter - Koch, Höfler - Frantz, Haberer - Kleindienst, Waldschmidt

Das Schiedsrichter-Team

Sascha Stegemann (SR), Mike Pickel (SR-A. 1), Rafel Foltyn (SR-A. 2), Markus Schmidt (4. Offizieller), Daniel Siebert (VA), Florian Badstübner (VA-A)

Das sagt Freiburgs Trainer

Christian Streich: "Wer jetzt ins Spiel geht und glaubt jetzt wird es einfach, der muss nur das Spiel gegen Werder Bremen anschauen. Dann weißt du gleich, was los ist. Mainz hat richtig Qualität dazu gekauft. Man kann davon ausgehen, dass es ein Spiel in etwa auf Augenhöhe wird. Es entscheiden nur Kleinigkeiten."

Das sagt der Mainz-Coach

Sandro Schwarz: "Es geht darum, keine Selbstzufriedenheit aufkommen zu lassen. Aber natürlich war es diese Woche eine andere Gefühlslage. Freiburg hat eine sehr ballsichere Mannschaft. Da brauchen wir eine gewisse Aktivität und eine gute Raumaufteilung für unsere Balleroberungen."

Lieblingsgegner

Mainz hat gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine so gute Bilanz wie gegen Freiburg. Gegen die Breisgauer feierte der FSV auch einen seiner beiden höchsten Bundesliga-Siege (5:0 im März 2005, ein weiteres 5:0 gab es gegen Paderborn).

Starke Abwehr

Mainz ließ in 11 Spielen nur 10 Gegentore zu. Dabei gibt es im Tor Verletzungssorgen (Rene Adler und Florian Müller).

Auswärtsschwach

Mainz holte in dieser Saison aus seinen 4 Auswärtsspielen erst einen Punkt (1:1 in Nürnberg) und gewann nur 3 seiner letzten 35 Gastspiele in der Bundesliga. In der Auswärtstabelle liegt nur Stuttgart hinter Mainz.

So lief das letzte Spiel

Sowohl für Mainz als auch für Freiburg war das letzte Bundesliga-Duell das erste Montagsspiel in der Bundesliga. Mainz siegte am 30. Spieltag 2017/18 mit 2:0. Es gab einen kuriosen Strafstoß, als Freiburg bereits in der Kabine war.

Assist-König

Mainz' Daniel Brosinski bereitete knapp die Hälfte der Mainz-Tore vor (3 von 7).

Schwer zu schlagen

Freiburg verlor nur eins der letzten 8 Bundesliga-Spiele. Der SC ist sehr stabil.

Rückenwind

Zuletzt gab es frischen Rückenwind für beide: Freiburg punktete beim FC Bayern, Mainz schlug Bremen.

Herzlich Willkommen

Am Samstag um 15:30 Uhr empfängt der SC Freiburg den 1. FSV Mainz 05. Alle Infos zum Spiel gibt es hier im Liveticker.