Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
02T05S39M03S

WOB

0 : 1

(0 : 1)

FINAL

BVB

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Ein extrem spannendes Spiel, denn Wolfsburg ließ bis zuletzt nicht nach und drängte auf den Ausgleich. In dieser hoch intensiven, aber dennoch fairen Partie war es für die Offensivreihen nie einfach, zu Abschluss zu kommen. Dortmund nutzte eine der wenigen Gelegenheiten zum 1:0, hätte den Sack kurz vor Schluss durch Bruun Larsen oder Reus auch eigentlich zu schnüren müssen. So blieb es ein Zittern aus BVB-Sicht. Dennoch ist der Sieg am Ende nicht unverdient.
Spielende
90' + 3'

Noch ein Freistoß BVB

Aussichtsreiche Position, doch Reus und Guerreiro entscheiden sich trotzdem für eine kurze Variante, um den Ball zu halten - und dann folgt auch schon der Schlusspfiff.
90' + 1'

3 Minuten...

Nachspielzeit bleiben Wolfsburg noch für den Ausgleich.
90'
<- Ömer Toprak
-> Jacob Bruun Larsen
89'

Pulisic!

Ecke BVB und der Dortmunder Joker kommt zum Schuss - geblockt!
86'

Was für eine Chance!

Arnold mit einer Freistoßflanke auf Tisserand, der nur knapp verpasst. Wäre er da dran gekommen, hätte es definitv 1:1 gestanden.
84'

Reus völlig frei

Plötzlich läuft Reus völlig frei auf Casteels zu, wird dann noch von Brooks bedrängt und will die Kugel irgendwie zu Delaney rüber spitzeln. Schlechte Idee, der Ball ist weg. Das hätte der BVB-Kapitän mal besser alleine gemacht.
82'

Bundesliga-Debüt

Für Wolfsburgs John Yeboah, der übrigens der Neffe von Bundesliga-Legende Anthony Yeboah ist.
81'

Arnold...

mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Vorbei.
81'
<- Yunus Malli
-> Yannick Gerhardt
81'
<- John Yeboah
-> Josip Brekalo
80'

Das muss es sein!

Bruun Larsen klaut William den Ball, zieht von halblinks in die Box und steht frei vor Casteels, doch der junge Dortmunder setzt den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. Den muss er zwingend machen!
78'
Doppelwechsel BVB Sancho hat in dieser Saison schon bessere Partien gezeigt, Alcacer blieb nahezu wirkungslos. Favre reagiert und bringt nun Philipp und Pulisic in die Partie.
78'
<- Maximilian Philipp
-> Paco Alcacer
78'
<- Christian Pulisic
-> Jadon Sancho
78'

Steffen!

Am langen Pfosten kommt Steffen zum Kopfball, setzt diesen aber drüber.
76'

Spannung pur

Wolfsburg lässt nicht nach und drängt auf den Ausgleich.
72'

Riesenchance

Die Freistoßflanke von Brekalo kann Reus zunächst per Kopf klären, dann zieht Steffen aus der Distanz ab, Bürki kann gerade noch parieren und muss dann erneut zum Luftduell raus, wo sich der BVB in letzter Sekunde gegen Ginczek durchsetzt und den Ball wegfaustet.
71'

Brekalo...

holt gegen Hakimi links am Strafraum einen Freistoß heruas. Gute Position...
70'

Der junge Rexhbecaj...

hat bis zu seiner Auswechslung ein richtig gutes Spiel gemacht. Renato Steffen soll wohl nun für mehr Torgefahr sorgen.
69'
<- Renato Steffen
-> Elvis Rexhbecaj
69'

Alcacer...

war bis dato ein absoluter Fremdkörper, jetzt gholt er sich die Bälle etwas tiefer ab und bringt einen Stielpass auf Sancho, der letztlich dann doch zu steil gerät.
67'

Wieder der BVB

Hakimi flankt auf Bruun Larsen, der lieber noch eine Kopfballvorlage vorzieht, als selbst abzuschließen. Falsche Entscheidung.
67'

Dortmund...

hat das Spiel jetzt wieder etwas besser im Griff.
64'

Harter Fight

Beide Mannschaften schenken sich gar nichts, gehen immer wieder sofort ins Gegenpressing, dennoch ein faires Spiel.
62'

Jetzt wieder der BVB

Sancho setzt sich gegen Roussillon durch, sein Schuss stellt für Casteels aus spitzem Winkel kein Problem dar.
59'

Hakimi...

holt nach einem schnellen Lauf über die rechte Seite eine Ecke heruas. Die bringt letztlich nichts ein.
58'

Arnold!

Wolfsburg baut jetzt Druck auf! Arnold kommt aus 25 Metern zum Schuss, die Kugel rauscht nur Zentimeter links am Pfosten vorbei. Beste Chance der Hausherren!
55'

Fast der Ausgleich

Nach einer Ecke steigt Brooks am höchsten, trifft den Ball aber nicht richtig. Bürki hält aus kurzer Distanz.
54'

Angriff über rechts

William flankt in die Box, dort klärt Zagadou zur Ecke.
52'

Delaney...

mit einem Schuss aus der Distanz - weit drüber.
52'

Starker Angriff

Dortmund kommt nach Pass von Bruun Larsen über Sancho in die Box, wo Roussillon mit einem sauberen Tackling klären kann.
50'

Konter Wolfsburg

Ginczek läuft nach Pass von Brekalo im 1-gegen-1 mit Guerreiro, wird dann nach außen gedrängt und flankt. Doch Hakimi klärt in der Zentrale.
47'

Dortmund...

kommt über Sancho und Hakimi nach vorne. Der Rechtsverteidiger mit einer Flanke in die Box, die die Wölfe entschärfen können.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Beide Defensiv-Reihen lassen eigentlich sehr wenig zu in dieser durchaus sehr temporeichen Partie. Einmal gelang es Dortmund dann doch, was zum 1:0 durch Reus führte. Insgesamt hat aber auch Wolfsburg immer wieder gute Phasen, wodurch die Partie noch völlig offen ist.
Halbzeit
45' + 1'

Noch einmal Dortmund

Reus setzt sich herrlich an der Grundlinie durch und bringt den Ball in die Mitte auf den bis dato unauffälligen Alcacer. Der Spanier schafft es nicht mehr zum Schuss - zu viele Wolfsburger bedräbgen ihn.
44'

Ecke BVB

Reus kommt zum Schuss, Rexbehcaj kann aber blocken.
44'

Hakimi...

mit einer scharfen Flanke in den Fünfer, die dort keinen Abnehmer findet.
40'

Drüber!

Der emsige Brekalo mit einem Schussversuch von halblinks. Die Kugel rauscht aber fünf Meter über den Querbalken.
39'

BVB gefährlich

Reus will eine Rückgabe im Strafraum auf Delaney durchlassen, hätte aber lieber selbst abschließen müssen, denn der Däne kommt nicht mehr dran.
37'
37' Ecke VfL Eine Variante wird hinter den Sechzehner gespielt. Rexbehaj und William kommen mit ihren Schüssen aus der Distanz nicht durch.
34'

Auch Delaney sieht Gelb

Nach einem Tritt gegen Rexbehcaj im Mittelfeld.
33'
substitutesThomas Delaney
33'

Erste Verwarnung

Zagadou unterbindet einen Konter von Roussillon mit einem taktischen Foul.
33'
substitutesDan-Axel Zagadou
30'

Für Reus...

ist es bereits das sechste Saisontor. Starke Quote für einen Mittelfeldspieler.
26'

Reus macht es per Kopf!

Sancho flankt butterweich auf Delaney, der den Ball am Fünfer noch einmal zum langen Pfosten weiterleitet, wo Reus nur noch einnicken muss. Ein seltenes Kopfballtor des Dortmunder Kapitäns!
27'

Marco Reus

TOR!

0 : 1
Marco Reus
26'

Taktik

Beim BVB haben Sancho und Bruun Larsen inzwischen die Seiten getauscht. Sancho kommt nun über links.
23'

Gefahr

Brekalo etzt sich auf der Grundlinie gegen Hakimi durch und flankt scharf rein, dort findet sich jedoch kein Abnehmer.
21'

Starker Zagadou

Der Dortmunder Innenverteidiger gewinnt viele wichtige Zweikämpfe, an ihm kommen die Wölfe bislang nicht vorbei.
16'

Zwei Ecken...

für den VfL münden in zwei Distanzschüssen. William und kurz später Arnold prügeln den Ball aber weit in die Wolken.
15'

Ginczek zieht ab

William klaut Alcacer den Ball im Mittelfeld, dann geht es schnell nach vorne. Ginczek kommt zum Schuss, der noch zur Ecke abgefälscht wird.
13'

Der VfL...

verteidigt sehr tief, lässt Dortmund wenige Räume in der Offensive.
10'

Wieder die Wölfe

Beste VfL-Chance: Diesmal ist es Brekalo mit einem Flachschuss aus 16 Metern. Zu schwach und zu zentral und deshalb kein Problem für Bürki, der sicher fängt.
8'

William!

Der Wolfsburger Rechtsverteidier nimmt Maß aus der Distanz, schießt aber drüber und außerdem weit am Tor vorbei.
7'

Dem BVB...

gehört hier gleich die Anfangsphase, baut enorm viel Druck auf.
5'
Zagadou! Nach einer Ecke von links steigt der Dortmunder Abwehrturm am höchsten, köpft aber über die Latte.
4'

Fast ein Eigentor

Nach einer Flanke von Guerreiro schießt Brooks den Ball beinahe ins eigene Netz. So gibt es Eckball.
2'

BVB nun vorne

Hakimi spielt den Ball scharf in den Fünfer, wo Alcacer nur einen Schritt zu spät kommt. Das hätte gefärhlich werden können.
2'

Wolfsburg...

gleich mit einem Angriff über rechts nach einem Dortmunder Ballverlust. Am Strafraum ist für Rexbecaj jedoch Endstation.
Anstoß

Überraschendes Comeback

Beim BVB ist Manuel Akanji deutlich früher fit als erwartet, der Schweizer steht heute sogar in der Startelf.

So spielt Dortmund:

Bürki - Hakimi, Zagadou, Akanji, Guerreiro - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Bruun Larsen - Alcacer

So spielt Wolfsburg:

Casteels - William, Tisserand, Brooks, Roussillon - Arnold - Rexbecaj, Gerhardt - Ginczek, Weghorst, Brekalo

Schiedsrichter

Daniel Siebert (SR), Lasse Koslowski (SR-A. 1), Jan Seidel (SR-A. 2), Frederick Assmuth (4. Offizieller), Robert Hartmann (VA), Timo Gerach (VA-A)

Zerrung bei Diallo

Abdou Diallo hat sichim Pokal-Spiel gegen Wolfsburg eine Adduktoren-Zerrung zugezogen. Der Innenverteidiger muss ein paar Tage pausieren.

Das sagt der BVB-Trainer

Lucien Favre: "Wolfsburg hat eine gute Mannschaft und zweimal hintereinander gewonnen. Ihre Spiele waren aber immer sehr eng. Wir müssen unbedingt rotieren, alles andere ist unmöglich."

Das sagt der Wölfe-Trainer

Bruno Labbadia: "Der BVB ist gerade besonders gut drauf. Aber wir wollen Dortmund fordern. Das ist unser Ziel. Entscheidend wird sein, was wir dagegenstemmen. Und ich glaube daran, dass wir im Spiel gut dagegenhalten können. Wir haben uns in einer schwierigen Phase nicht beirren lassen, aber wir lassen uns auch nicht von zwei Siegen beirren."

Unter der Woche im Pokal

Beide Teams spielten unter der Woche im DFB-Pokal - erfolgreich. Die Wölfe gewannen 2:0 gegen Hannover 96, der BVB setzte sich in der Verlängerung 3:2 gegen Union Berlin durch.

Götze fraglich

Dortmunds Mario Götze ist für das Spiel gegen Wolfsburg möglicherweise noch nicht einsatzbereit. Der Mittelfeldspieler hatte schon im Pokalspiel gegen Union Berlin wegen einer Bronchitis gefehlt. Für das Spiel in Wolfsburg wird er wahrscheinlich nicht rechtzeitig fit.

BVB ohne Piszczek

Borussia Dortmund muss das Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg ohne Lukasz Piszczek bestreiten. Der Rechtsverteidiger hat sich eine Knieprellung zugezogen und fällt somit aus. Der BVB hofft, dass Piszczek am 6. November in der Champions League bei Atletico Madrid wieder dabei sein kann.

Gute Erinnerungen

Wolfsburg feierte gegen Dortmund einen der größten Erfolg der Vereinsgeschichte, gewann das Pokalfinale 2015 gegen den BVB.

Dortmunder Torfabrik

Der BVB erzielte 29 Tore nach neun Runden, mehr gelangen zu diesem Zeitpunkt nur Eintracht Frankfurt 1974/75.

BVB ungeschlagen

Dortmund ist zum zweiten Mal nach neun Spieltagen noch ungeschlagen, zuvor war das nur 2002/03 unter Matthias Sammer gelungen.

Starker Start

Wolfsburg hat schon genauso viele Siege auf dem Konto wie in der gesamten letzten Hinrunde (drei).

Herzlich willkommen!

Am 10. Spieltag spielt der VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund. Die Partie in der Volkswagen Arena beginnt um 15.30 Uhr.