Nächstes Spiel in
03T23S33M48S
WIRSOL Rhein-Neckar-Arena

TSG

4 : 2

(1 : 1)

FINAL

M05

Alle Spiele
Spielende
90'

Drei Minuten drauf

180 Sekunden Nachspielzeit im Kraichgau.
90'

Haarscharf vorbei

Quaison zieht aus 16 Metern halbrechter Position ab - ganz knapp links neben das Aluminium. Da wäre Baumann chancenlos gewesen.
89'

Zwei in Behandlung

Berggreen und Kaderabek bleiben nach einem Kopfballduell liegen. Beide können weitermachen.
88'

Andrej Kramarić

TOR!

4:2
Andrej Kramarić
86'

Fünf Minuten noch

Gelingt der Schwarz-Elf noch der Ausgleich?
85'

Geiger-Premiere

Erstmals in der Bundesliga bereitete der Youngster einen Treffer vor.
84'

Doppelpack

Berggreens erster in der Bundesliga.
84'

Wechsel

sub
Ermin Bičakčić
Ermin Bičakčić
sub
Serge Gnabry
Serge Gnabry
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Mark Uth
Mark Uth
80'

Emil Berggreen

TOR!

3:2
Emil Berggreen
79'

Nicht nur Szalai...

...auch Kramaric trifft wieder. Sein zweites Tor in Folge, zuvor traf er 23 Pflichtspiele nicht.
78'

Abschluss Grillitsch

Aus mittiger Position probiert's der defensive Mittelfeldspieler der Hausherren  flach - links vorbei.
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Ádám Szalai
Ádám Szalai
74'

Ádám Szalai

TOR!

3:1
Ádám Szalai
73'

Wechsel

sub
Robin Quaison
Robin Quaison
sub
Alexander Hack
Alexander Hack
72'

Saisonpremiere

Erstmals in dieser Spielzeit traf die Nagelsmann-Elf nach einem Freistoß (alle anderen Teams vorher schon).
68'

Wechsel

sub
Pavel Kadeřábek
Pavel Kadeřábek
sub
Nico Schulz
Nico Schulz
67'

Andrej Kramarić

TOR!

2:1
Andrej Kramarić
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Abdou Diallo
Abdou Diallo
64'

Wechsel

sub
Mark Uth
Mark Uth
sub
Nadiem Amiri
Nadiem Amiri
63'

Gelbe Karte

yellowCard
Dennis Geiger
Dennis Geiger
62'

Nächste Möglichkeit

Grillitsch gibt das Spielgerät von links ins Zentrum, Szalai köpft - flach rechts vorbei.
60'

Fast Mainz!

Von links flankt Brosinski, am kurzen Pfosten kommt Berggreen zum Kopfball und schließt knapp neben den Kasten ab.
59'

Links vorbei

Diesmal Gnabry von halbrechts mit links - abgefälscht fliegt der Ball links neben das Tor.
58'

Daneben

Geiger legt sich den Ball halblinks nach Szalai-Zuspiel auf den linken Fuß, zieht dann ab - ein Stück am kurzen Pfosten vorbei.
56'

Wechsel

sub
Suat Serdar
Suat Serdar
sub
Danny Latza
Danny Latza
53'

Gefährlicher Szalai

Er gab die meisten Torschüsse ab, so viele wie der Gegner insgesamt (drei).
53'

Druckphase

Das 2:1 für die Hausherren liegt in der Luft. Hoffenheim attackiert, Mainz verteidigt. Nach der Pause 7:0 Torschüsse.
52'

Nächste Möglichkeit

Nach einer Flanke von links hält Amiri aus neun Metern drauf, wieder verhindert Zentner den erneuten Rückstand.
49'

Gelegenheit für Szalai

Amiri passt von rechts flach ins Zentrum, der 1:0-Torschütze versucht's aus elf Metern ebenfalls flach - Zentner pariert mit dem linken Fuß.
Beginn zweite Hälfte
Halbzeit
45'
+ 3

Halbzeitfazit

1899 ist das aktivere Team, der 1. FSV macht den Kraichgauern das Spiel aber durchaus schwer. Szalai besorgt in der 27. Minute das 1:0, sofort schlagen die Rheinhessen in Person von Berggreen aber zurück und treffen zum 1:1. Die beste Chance ergibt sich dann noch Szalai, der per Kopf an der Latte scheitert.
45'
+ 2

Immer wieder Brosinski

Diesmal mit einer Freistoß-Hereingabe von rechts - zu weit.
45'
+ 1

120 Sekunden noch

Zwei Minuten drauf in Durchgang eins.
45'

Konsequent

Wieder bekommt Serge Gnabry den Ball auf seiner Seite, will seinen Gegenspieler stehen lassen und Richtung Tor gehen - aber nicht mit Abdou Diallo, der stiebitzt ihm das Leder in sehenswerter Manier.
43'

Wieder Alu!

Rechts setzt sich Gnabry durch, prüft Zentner aus acht Metern. Das Spielgerät landet wieder bei ihm und der Nationalspieler flankt - Szalai schließt aus kurzer Distanz per Kopf ab, trifft die Latte.
39'

Nächster Standard

Amiri gibt das Leder aus dem rechten Halbfeld vorne rein, schlägt seine Flanke aber ein gutes Stück zu lang. Aus den ruhenden Bällen können die Blauen mehr machen.
38'

Gerne in der Ferne

Emil Berggreen netzte bislang dreimal in der Bundesliga ein, immer auswärts.
35'

Lieblingsgegner

Szalai traf seinen letzten drei Partien gegen den ehemaligen Arbeitgeber immer, insgesamt viermal.
34'

Ecke Brosinski

Die Hereingabe des Vorlagengebers zum Ausgleich kann Baumann diesmal mit einer Faust bereinigen.
32'

Adam Szalai in der Spur

Seine beiden Saisontore erzielte der Torschütze zum 1:0 in den letzten drei Spielen - jetzt war er gegen seine Ex-Kollegen erfolgreich.
31'

Gelbe Karte

yellowCard
Nico Schulz
Nico Schulz
29'

Angeschlagen

Benjamin Hübner ist beim Gegentor mit Oliver Baumann zusammengestoßen und benötigt einen Moment zur Regeneration. Er kann aber weiterspielen.
28'

Emil Berggreen

TOR!

1:1
Emil Berggreen
27'

Ádám Szalai

TOR!

1:0
Ádám Szalai
25'

Resolut

Eins der zentralen Duelle: Schulz gegen Donati. Diesmal gewinnt der Hoffenheimer es mit einem rustikalen Einsatz.
22'

Am Boden

Nadiem Amiri muss nach einem Zweikampf mit Jean-Philippe Gbamin behandelt werden. Es geht weiter für ihn.
21'

Abschluss

Links legt sich Kramaric den Ball auf rechts und probiert's aus 18 Metern - ein Stück am langen Balken vorbei.
19'

Zwei gute Möglichkeiten

Nach Torschüssen steht es 1:1.
17'

Nächster Freistoß

Wieder Geiger von rechts, wieder entscheiden die Mainzer das entscheidende Luftduell allerdings für sich.
15'

Großchance

Rechts macht Donati Meter und flankt in die Gefahrenzone, Muto entscheidet das Duell mit Akpoguma sechs Meter vor dem Tor für sich - und köpft knapp zentral über den Querbalken.
15'

Eckball

Der erste ruhende Ball von der Fahne bringt 1899 jedoch nichts ein.
14'

Starke Grätsche

Mit Präzision schickt Kramaric Gnabry auf dem rechten Flügel, Brosinski schnappt sich das Spielgerät aber mit einem tollen Tackling.
12'

M05 macht mit

Der Außenseiter schaltet sich nun vermehrt offensiv ein. Das gelingt, weil Rot-Weiß sich in den Zweikämpfen griffig zeigt und einige Duelle für sich entscheidet. Dann liegt es am Umschaltspiel.
9'

Erster Freistoß

Aus dem rechten Halbfeld flankt Dennis Geiger, sucht Benjamin Hübner auf Höhe des langen Pfostens. Seine Hereingabe ist aber ein Stück zu weit geschlagen und landet im Aus.
8'

TSG dominant

Eine klare Rollenverteilung: Die Kraichgauer lassen das Leder durch die eigenen Reihen laufen, die Rheinhessen fokussieren derweil die Kompaktheit in der Abwehrarbeit.
8'

Gelbe Karte

yellowCard
Alexander Hack
Alexander Hack
6'

Gegen den Ball...

...spielt der 1. FSV in einer Fünferkette. Rechts verteidigt Donati, links Brosinski. Im Zentrum stehen Balogun, Hack und Diallo ihren Mann.
3'

Pfosten!

Die erste Großchance: Von der linken Seite flankt Nico Schulz, am Fünfmeterraum kommt Andrej Kramaric mit der Fußspitze dran - und trifft flach rechts ans Aluminium. Fast das 1:0!
Anstoß

Herzlich willkommen!

Die TSG 1899 Hoffenheim gewann 2018 noch nicht, mit dem 1. FSV Mainz 05 kommt aber ein Lieblingsgegner. Gibt's den ersten Dreier im Kalenderjahr?  Alle Informationen zum Spiel gibt es hier im Liveticker.

Zwei Spontanausfälle

Rene Adler fehlt den Gästen wegen einer Belastunsreaktion nach dem Pokalspiel in Frankfurt, Gerrit Holtmann fällt mit muskulären Problemen im Rücken aus.

Tore garantiert

Hoffenheim kassierte in der Rückrunde die meisten Gegentreffer (elf), Mainz die zweitmeisten (neun)...

Ein Neuer bei der TSG

Nadiem Amiri ersetzt im zentralen Mittelfeld Kerem Demirbay.

Starter Leon Balogun

Der Innenverteidiger steht erstmals 2018 in der ersten Elf. In der Bundesliga spielte er im Kalenderjahr noch gar nicht, im DFB-Pokal als Joker.

Neuer Doppelsturm

Emil Berggreen läuft erst zum zweiten Mal beim 1. FSV von Beginn an auf, erstmals mit Yoshinori Muto.

Lieblingsgegner

Mark Uth erzielte in seinen letzten vier Duellen mit den 05ern sechs Treffer.

Unparteiisch

Benjamin Cortus leitet die Partie. Dem Schiedsrichter assistieren Daniel Schlager und Florian Badstübner. Vierter Offizieller ist Christian Bandurski. Als Video-Assistent kommt Wolfgang Stark zum Einsatz, als Video-Assistent-Assistent Alexander Sather.

Das sagt Nagelsmann

"Unsere Trainingswoche war bisher mit die beste, die wir in diesem Jahr hatten, und ich hoffe, dass wir das am Samstag auch aufs Feld kriegen. Wir waren sehr abschlussstark im Training und haben den Fokus darauf gelegt, viel Personal in die Box zu bekommen. Das Engagement war - wie immer - gut. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, dass wir dreifach punkten."

Gegen den Trend

Die Rheinhessen verloren zuletzt die Partien gegen Leverkusen und den FC Bayern, drei Niederlagen hintereinander kassierten sie unter Coach Sandro Schwarz noch nie.

Ungeschlagen

Julian Nagelsmann verlor noch nie gegen den 1. FSV, es gab drei Siege und ein Remis.  Höher als beim 4:0-Heimsieg gegen Mainz am 19. Spieltag der letzten Saison gewann die TSG unter dem Trainer keinmal.

Das sagt Schwarz

" Hoffenheim ist sehr spielstark, mit einer sehr guten individuellen Qualität. Wir müssen gegen sie, vor allem in der Arbeit gegen den Ball sehr seriös auftreten. Das Ziel ist einzig und allein der Klassenerhalt. Wir wissen schon, dass die Dinge auf dem Platz zu regeln sind. Wir brauchen einen extrem langen Atem in dieser Bundesliga -Saison."

So startet Hoffenheim

Baumann - Akpoguma, Vogt, B. Hübner - Gnabry, Grillitsch, Schulz - Amiri, Geiger - Szalai, Kramaric

So beginnt Mainz

Zentner - Balogun, Hack, Diallo - Donati, de Jong, Brosinski - Gbamin, Latza - Muto, Berggreen